PROFIL

Mr. Magic

  • 2
  • Rezensionen
  • 37
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 27
  • Bewertungen
  • Das Herz des Jägers

  • Autor: Deon Meyer
  • Sprecher: Sven Philipp
  • Spieldauer: 12 Std. und 58 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 179
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 114
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 117

Thobela führt ein bürgerliches Leben in Kapstadt, Südafrika. Er ist in Miriam verliebt, kümmert sich um deren Sohn und arbeitet in einer Motorradwerkstatt. Niemand weiß...

  • 4 out of 5 stars
  • Ein rasantes Roadmovie …

  • Von Carsten Am hilfreichsten 10.06.2013

Atemberaubend

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.06.2015

Mein erstes Buch von Deon Meyer, das mich so in seinen Bann zog, dass ich es an einem Wochenende durchhören musste. Den ganzen Roman über herrscht eine knisternde Spannung, die nicht aus Action entsteht, sondern aus der Atmosphäre und den Charakterzeichnungen: ob Weiß, ob Schwarz, jede Figur wird vom Autor mit seiner ihm eigenen Würde dargestellt. Ganz besonders gilt das natürlich für Thobela, den "großen bösen Xhola Biker", der bei seiner Flucht quer durch Südafrika vom Geheimdienst gejagt wird.

Die Sprache ist einfach, beinahe karg. Sven Philipps unprätentiöse Lesart passt gut dazu. Die Kunstfertigkeit des Romans liegt eher in seinem Aufbau, der Parallelität der verschiedenen Handlungsebenen und der indirekten Form, in der oft wichtige Details im Nebensatz einer Aktennotiz aufgelöst werden. Kleiner Hinweis: Im Verlauf des Romans taucht Zatopek Van Heerden auf, der Ermittler aus "Tod im Morgengrauen". Es könnte also von Vorteil sein, den Vorgänger zuerst zu hören. Allerdings kann "Das Herz des Jägers" auch bestens alleine bestehen.

  • Mörderischer Mistral. Ein Provence-Krimi

  • Capitaine Roger Blanc 1
  • Autor: Cay Rademacher
  • Sprecher: Oliver Siebeck
  • Spieldauer: 8 Std. und 35 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.440
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.324
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1.317

Capitaine Roger Blancs erster Fall: Von der Frau verlassen und in die Provinz versetzt: Capitaine Roger Blanc steht vor den Trümmern seines Lebens. Bis vor Kurzem war er erfolgreicher Korruptionsermittler in Paris, doch dabei ist er mächtigen Leuten auf die Füße getreten. Und so findet er sich bald allein in seiner neuen Behausung in der Provence wieder, einer verfallenen Ölmühle, die ihm vor Jahren ein Onkel vermacht hatte...

  • 5 out of 5 stars
  • Ein neuer Capitaine

  • Von claudia Am hilfreichsten 24.08.2014

Stilsicherer und atmosphärischer Frankreich-Krimi

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.07.2014

Nachdem ich Rademacher bereits von den Hamburger Stave-Krimis („Der Trümmermörder“, „Der Schieber“) her kannte, war ich über die exklusive Lesung seines neuen Provence-Krimis sehr erfreut. Kleiner Hinweis an die Audible-Redaktion: Wie wäre es, auch den noch fehlenden Abschlussband der Stave-Reihe „Der Fälscher“ einzulesen?
Was Rademacher wohltuend von anderen Autoren unterscheidet, die gerade bei Frankreich-Krimis wie Pilze aus dem Boden schießen: Er kann schreiben. „Mörderischer Mistral“ ist stilistisch um Klassen besser als etwa ein Bannalec mit seinen Reiseführerpassagen. Rademacher kennt die Provence offenkundig vom eigenen Erleben. Der Lokalkolorit wirkt nicht aufgesetzt, sondern ist unauffällig in die Handlung verwoben.
Der Krimi selbst ist nicht spektakulär, bietet aber genug Spannung und unerwartete Wendungen. Blutrünstige Psychopathen sucht man ebenso vergebens wie aufgesetzte Action-Elemente. Die Handlung lebt vor allem von Blancs Situation nach seiner Versetzung in die Provence, seinen Beziehungen zu Kollegen und Vorgesetzten sowie den vielschichtigen Nebenfiguren. Ein klassischer Krimi mit Frankreich-Flair und gut gezeichneten Charakteren. Siebecks tief grollenden Bass fand ich am Anfang gewöhnungsbedürftig, aber seine Lesung ist einfühlsam und nuanciert.

37 von 40 Hörern fanden diese Rezension hilfreich