PROFIL

Wolfgang Pfarl

  • 15
  • Rezensionen
  • 22
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 15
  • Bewertungen

Unwahrscheinlich nett . . .

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.03.2020

Der Plot ist eine überkonstruierte Konstruktion und würde das Buch von Hans Korte, dem Großmeister, nicht so fabelhaft gelesen werden, man könnt's vergessen. Natürlich trägt auch der bekannte Charme und der Humor des Dichters dazu bei, dass man als Hörer nicht abbricht, aber am Ende ist doch alles zusammen das, was die Engländer "far to fetched" nennen. Man lässt es gelten und vergisst.

Umfassend und exzellent!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.03.2020

Ein riesiger Bogen, eindrucksvolle ‚Bilder‘, interessant miteinander verknüpft, beinahe lückenlos! Bin sehr dankbar, besonders für die allerletzten Kapitel. Großes Kompliment auch dem Sprecher!

Ausgewalzt wie ein Strudelteig

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.10.2019

Toller Beginn, der einem in das Hörbuch geradzu hineinzieht. Nach geschlagenen neun Stunden lässt die Fasziniation aber stark nach und beginnt man zu ermüden, denn der Herr Kommissar wird immer mehr mit dem Klischee des Gutmenschen deckungsgleich wird, während die Bösen zunehmend abstruser dargestellt werden. Die von Kritikern vielgerühmte Schilderung der Zustände in Syrien vor dem Ausbruch des verheerenden Krieges ist streckenweise gut, das System der Überwachung von allem und jedem und das Klima des Misstrauens sind gut eingefangen. Aber die Auflösung des Rätsels ist im besten Fall mit einem 'befriedigend' zu bewerten.

1 Person fand das hilfreich

Geschichten ohne Ende

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.10.2019

Der Faden, an dem die Geschichten der Prinzessin aufgehängt sind, ist ein sehr grober Strick, manchmal recht witzig, zumeist aber 'sauordinär'. Dagegen sind manche der Märchen wirklich originell, einige ganz zauberhaft, spannend zum Zuhören, wobei sie sich mit der Zeit in ihrem Grundmuster wiederholen. Was wirklich stört ist der Schluss, vor allem das unerwartet abrupte Ende. Dass dem guten Charles Lewinsky, der vor Kreativität ja offenbar strotzt, da nichts mehr eingefallen ist, verwundert und enttäuscht.

1 Person fand das hilfreich

Ein kitschiges Märchen

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.10.2019

Warum habe ich dieses Hörbuch mir bis zum bittersüßen Ende angehört? Wohl nur, damit ich ihm nicht ein "nicht genügend" geben musste. Literarisch steckt so gut wie nichts drin, ein gewisser Spannungsaufbau ist nicht zu leugnen, doch die Handlung lässt viel zu viel zu wünschen übrig und strotzt zudem vor Ungereimtheiten. Zum Lesen 'en passant' geht's gerade noch, ansonsten wäre es wirklich schade um die Zeit. Zu meiner größten Überraschung steht die gedruckte Ausgabe auf der SPIEGEL-Bestseller-Liste.

1 Person fand das hilfreich

Schwulstig

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.09.2019

Die Story fängt gut an, wird aber immer schwächer und am Ende recht uninteressant, weil das große Ereignis nicht recht plausibel ist und sich in den Gesamtzusammenhang der damaligen Ereignisse nicht wirklich einfügt. Dazu kommen recht klischeehafte Schilderungen von Gutmenschen und umso krassere Karikaturen der Bösen. Reichlich überzogen das Ganze.

1 Person fand das hilfreich

Teuflisch

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.09.2019

Eine brilliante Erzählung, der man fast atemlos zuhört, weil sie auch so fabelhaft vorgetragen wird. Sie greift ins Volle hinein und schildert das Milieu der Bühne, des Films und der politischen Zustände in der Zwischenkriegszeit auf das trefflichste! Uneingeschränkte Empfehlung, weil höchstes literarisches Niveau und exellente Präsentation!

2 Leute fanden das hilfreich

Überragend

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.09.2019

Anfangs steigen Zweifel auf, ob man sich diese lange, lange Geschichte 'antun' soll, da sie so voll von Details aus der deutschen 'Mitvergangenheit' ist, die allerdings, was man bald merkt, ungemein trefflich den Zeitgeist schildert, der letztlich zm Untergang führte. Die eigene Unvollkommenheit wird ebenso wenig unterdrückt, wie die Schuld wirklich übler Charaktere herausgestrichen wird - allerdings immer in beherrscher Weise. Uneingeschränkt zu empfehlen als besonders authentischer Geschichtsunterricht.

Sehr witzig!

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.09.2019

Was für eine unterhaltsame Story! Manche Sprüche, die von der Protagonistin über ihre Mitmenschen gemacht werden, sind dermaßen witzig, dass man sie allesamt sich zum Weitererzählen merken möchte. Von der Sprecherin wird die reichlich klamaukhafte Geschichte genial vorgetragen und es ist schade, dass sie so abrupt und ohne großes Finale endet. Das ist der eigentliche Makel dieses ansonsten sehr gelungenen Hörbuchs.

1 Person fand das hilfreich

Psychogramm eines Verbrechers und seiner Strafe

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.01.2019

Ein exzellentes Hörbuch, fabelhaft gelesen, spannend bis zum letzten Augenblick, obwohl der Schluss längst absehbar wird. Im Nachsatz wiederholt Georges Simenon einen Satz aus dem letzten Kapitel, der hängenbleiben muss: "Schwer ist der Beruf des Menschen."

2 Leute fanden das hilfreich