PROFIL

Apanatschka

  • 1
  • Rezension
  • 18
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 8
  • Bewertungen

Großartiger Roman - Schwaches Hörbuch

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.04.2018

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Es scheint keine guten Wiener Schauspieler zu geben. Anders lässt es sich nicht erklären, dass die Geschichte eines Wieners im Salzkammergut der letzten Kriegsjahre ausschließlich von deutschen Sprechern dargeboten wird. Es stellt sich nicht die Frage, ob Thorben Kessler gut oder schlecht liest, er ist schlicht eine grobe Fehlbesetzung, unter der der gesamte Hörgenuss leidet. Ortsnamen werden falsch ausgesprochen; ein Operetten-Zitat wird unerkannt überlesen. Wenn das Buch schon den Regionalbezug im Titel führt und im Nachwort auf die historischen österreichischen Schicksale verweist, dann müsste das Hörbuch auch darauf achten, dass diese Regionalität und Historizität irgendwo hörbar werden. Wer deutsche und österreichische Charaktere alle ohne Unterschied durch Deutsche lesen lässt, verfälscht zudem die Beziehung der Charaktere untereinander.Schade! Dieser großartige Roman hätte eine würdige Hörbuchfassung verdient. Zum Kauf des Buches kann ich nur raten, vom Kauf des Hörbuches aber dringend abraten.

18 von 21 Hörern fanden diese Rezension hilfreich