PROFIL

Isabella Straub

  • 4
  • Rezensionen
  • 36
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 11
  • Bewertungen
Das Leben des Vernon Subutex 3 Titelbild

Was für ein Höllenritt!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.11.2018

Wenn ich meine Lieblingsbücher von 2018 ranken müsste, dann wäre die Subutex-Trilogie unter den ersten drei - wenn nicht sogar an erster Stelle. Virginie Despentes rollt vor unseren Augen (bzw. Ohren im Falle) eine luzide Analyse der französischen Gesellschaft der Gegenwart aus und macht dabei alles richtig: Ihre Figuren sind aus Fleisch und Blut, sie leben, leiden und haben alle eine unbändige Wut im Bauch. Großartig gelesen von Johann von Bülow (der alle französischen Begriffe korrekt ausspricht, danke!) und den unterschiedlichen Stimmen eine jeweils persönliche akustische Note verleiht. Das ist Literatur der Gegenwart, die mitreißt und begeistert. In einer Liga mit Houellebecq, Carrère etc. Empfehlung!

unüberhörbar. Mit Denis Scheck (Original Podcast) Titelbild

Hervorragende Interviews

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.02.2018

Ich gestehe: Ich warte immer schon ganz sehnsüchtig auf eine neue Folge von "unüberhörbar". Denis Scheck interviewt in diesem Podcast Autoren wie T.C Boyle, Juli Zeh oder Daniel Kehlmann über deren Hörbuch-, bzw. Hörspiel-Vorlieben. Der Genuss ist ein doppelter - einerseits erfährt man viel über den Autor, andererseits bekommt man große Lust, die besprochenen Hörbücher runterzuladen. Suchtgefahr!

32 von 36 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

En finir avec Eddy Bellegueule Titelbild

Mitreißende Geschichte, großartig gelesen

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.11.2017

Die als Roman titulierte Coming of Age- und Coming out-Geschichte von Eddy Bellegueule ist eine literarische Autobiographie, die einen buchstäblich vom Hocker reißt. Edouard Louis ging es darum, eine Sprache für Gewalt zu finden, bzw. Gewalt in Sprache zu transformieren. Der durchgearbeitete Text zeugt nicht nur vom immensen literarischen Talent, sondern auch von der hoher Reflexionsfähigkeit des Autors, der diesen Text mit 20 Jahren geschrieben hat. Nicht verpassen sollte man auch das äußerst interessante Interview, das dem Hörbuch angeschlossen ist. Plus: grandios gelesen.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Die Ehefrau Titelbild

Großartige Geschichte, grandios gelesen

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.11.2016

Die Geschichte eignet sich perfekt als Hörbuch (was man nicht über alle Romane behaupten kann). Es geht um nicht mehr und nicht weniger als um ein ganzes Eheleben - und einer Frau, die sich ihrem erfolgreichen Mann unterordnet - und es dann es dann wieder doch nicht tut. Empfehlung!

2 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich