PROFIL

Andrea

Deutschland
  • 16
  • Rezensionen
  • 53
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 30
  • Bewertungen
  • GRM

  • Brainfuck
  • Autor: Sibylle Berg
  • Sprecher: Torben Kessler, Lisa Hrdina
  • Spieldauer: 16 Std. und 55 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 44
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 42
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 42

"GRM" beginnt im England einer nahen Zukunft, wo der Neoliberalismus besonders gründliche Arbeit geleistet hat. Die Helden: vier Kinder, die nichts anderes kennen als die Realität des gescheiterten Staates. Die Hoffnung, in die sie sich flüchten, ist Grime, kurz GRM. Grime ist die größte musikalische Revolution seit dem Punk. Als die vier begreifen, dass es zu Hause keine Zukunft für sie gibt, brechen sie nach London auf. Jeder, der sich hier einen Registrierungs-Chip einpflanzen lässt, erhält ein wunderbares Grundeinkommen.

  • 5 out of 5 stars
  • Läuft.

  • Von Anonymer Hörer Am hilfreichsten 05.06.2019

Für mich unerträglich.

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.05.2019

Wer sich in einem Hörbuch ständig mit sexuellem und emotionalem (Kindes-)Missbrauch, Pornografie, Sodomie, Gewalt ... beschäftigen möchte, ist bei diesem Hörbuch genau richtig.

Die Sprecherin: unhörbar. Man sieht förmlich die Kommata vor sich, an denen sie Luft holt. Andere Möglichkeiten zur Betonung scheinen ihr fremd.

Die männlichen Sprecher sind deutlich besser und mit Abstand das Beste an diesem Buch.

Schade, das Buch wäre def. mein Beuteschema.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die juten Sitten

  • Goldene Zwanziger. Dreckige Wahrheiten.
  • Autor: Anna Basener
  • Sprecher: Jeanette Hain, Saskia Rosendahl, Natalia Belitski, und andere
  • Spieldauer: 8 Std. und 30 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.617
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 2.474
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.467

Das neue Audible Original Hörspiel entführt in die Halbwelt der 1920er Jahre in Berlin: Die berühmte deutschstämmige Hollywoodschauspielerin Hedi (Jeanette Hain) sitzt in einem Frauengefängnis in Hollywood. Sie hat einen Mann erschossen. Dem Journalisten der New York Times, der sie dazu befragen will, erzählt sie allerdings nichts von dieser Tat, sondern berichtet in Rückblenden von ihrer ungewöhnlichen Kindheit in einem Berliner Bordell namens "Ritze". Immer an der Grenze zwischen Legalität und Illegalität wächst sie bei ihrer furchtlosen Oma Minna (Ursula Werner) auf, die das Bordell betreibt.

  • 5 out of 5 stars
  • Super hörbuch

  • Von patrycja Am hilfreichsten 30.03.2019

Super!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.05.2019

Richtig gutes Hörbuch! Es stimmt alles: spannende Geschichte, gute Sprecher, hervorragende Tonqualität!

Bitte mehr davon, Audible!

  • Sturmzeit

  • Sturmzeit-Trilogie 1
  • Autor: Charlotte Link
  • Sprecher: Gudrun Landgrebe
  • Spieldauer: 7 Std. und 49 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 299
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 208
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 208

Sommer 1914: In Europa gärt es, doch auf dem Familiengut der Degnellys in Ostpreußen scheint noch Zeit zu sein für Idylle und Plänkeleien und für den Traum von der großen Liebe...

  • 3 out of 5 stars
  • zu stark gekürzt

  • Von Gabriele Am hilfreichsten 30.03.2017

Durch Kürzungen zum Teil völlig sinnlos

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.04.2019

Schade! Sicher eine tolle Story, aber durch Kürzungen des Buches macht die Geschichte stellweise keinen Sinn. Löcher darf man dann per Phantasie füllen.

Gudrun Landgrebe macht ihren Job super! Ich war sehr positiv überrascht, mag ich doch eigentlich keine Frauenstimmen. Top!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • The Wife

  • Ist ihr Geheimnis sein Verhängnis?
  • Autor: Alafair Burke
  • Sprecher: Elisabeth Günther
  • Spieldauer: 10 Std. und 45 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 139
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 134
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 133

Als Angela den attraktiven Jason Powell trifft, denkt sie nicht, dass der renommierte Wirtschaftsprofessor sich für sie interessieren könnte, doch zu ihrer Überraschung verliebt sich Jason in sie. Er heiratet sie und nimmt ihren Sohn auf, als wäre es sein eigener. Endlich glaubt Angela, ihre dunkle Vergangenheit hinter sich lassen zu können. Sechs Jahre später ist Jason dank eines Buches zu einem Star geworden - und eine junge Studentin wirft ihm vor, sie sexuell belästigt zu haben.

  • 5 out of 5 stars
  • Undurchschaubar

  • Von Julie Am hilfreichsten 28.03.2019

Keinerlei Spannung

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.04.2019

Das Buch habe ich nur zu Ende gehört, weil ich noch keinen Nachschub hatte.

Langweilige Story. Unglaubwürdige Hauptprotagonistin.

Selbst das Ende reisst es nicht mehr raus.

Die Sprecherin? Ich bin eh kein Freund von weiblichen Sprecherinnen. Die meisten Frauen lesen nur vor. Keine unterschiedliche Farben. Auch hier: die Vorleserin hat nur zwei Stimmen: eine für die Hauptprotagonistin und eine für alle anderen.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Kain und Abel

  • Kain und Abel 1
  • Autor: Jeffrey Archer
  • Sprecher: Richard Barenberg
  • Spieldauer: 19 Std. und 12 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.235
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 3.044
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.027

Zwei Leben - ein Schicksal Die vielleicht beliebteste Trilogie von Jeffrey Archer: vom Autor so überarbeitet, wie sie in seiner Vision schon immer hätte sein sollen. Nach russischer Kriegsgefangenschaft gelangt Abel Rosnovski, unehelicher Sohn eines polnischen Adligen, mit einem Auswandererschiff nach Amerika. Dort arbeitet er sich zum Hotelmanager hoch. Sein Schicksal kreuzt sich dramatisch mit dem von William Lowell Kane, Erbe eines gigantischen Vermögens, der zum Bankpräsidenten werden soll.

  • 5 out of 5 stars
  • Auch zwischendurch ein Genuss

  • Von Graf-Zoufal Am hilfreichsten 15.01.2018

Eine Geschichte zum Eintauchen

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.04.2019

Ich liebe Geschichten, in denen ich mich lange verweilen kann. In denen ich eintauche und irgendwie dazugehöre.

Kain und Abel ist so eine Geschichte. Man steht immer irgendwie am Rand der Strasse, in der Ecke des Büros, an der Tür zum Wohnzimmer ... und ist mittendrin.

Die Figuren sind schön ausgearbeitet. Zudem macht der Sprecher seine Sache sehr, sehr gut. R. Barenberg gehört für mich in die gleiche Riege wie D. Nathan.

  • Abels Tochter

  • Kain und Abel 2
  • Autor: Jeffrey Archer
  • Sprecher: Richard Barenberg
  • Spieldauer: 16 Std. und 16 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.048
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 979
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 977

Der Gigantenkampf zwischen Abel Rosnovski und seinem Feind William Lowell Kane, den Jeffrey Archer in "Kain und Abel" schilderte, setzt sich in der nächsten Generation fort. Florentyna, die Tochter Abels, des legendären "Chicago-Barons", ist bildschön, hochbegabt, ehrgeizig und die Erbin einer der größten Hotelketten der Welt. Wie ihr Vater geht sie ihren eigenen Weg mit eisernem Willen. Abel liebt sie abgöttisch, und sie vergöttert ihn - aber Florentyna begeht eine Todsünde: sie liebt und heiratet den Sohn seines Todfeindes.

  • 3 out of 5 stars
  • Leider eine langatmige Wiederholung der ersten Geschichte:((

  • Von Angelika Jarolim Am hilfreichsten 20.04.2018

Hach, was zum Eintauchen!

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.04.2019

Ich liebe Geschichten, die über viele Jahrzehnte gehen. Kain und Abel ist so eine Geschichte.

Zum Ende hin fand ich es ein bißchen langgezogen und schmucklos. Aber die ersten 3/4 des Hörbuchs wiegen das locker auf.

Der Sprecher ist ebenfalls hervorragend! Er hat "Nathan-Klasse" :)

  • Golden Cage

  • Trau ihm nicht. Trau niemandem.
  • Autor: Camilla Läckberg
  • Sprecher: Vera Teltz
  • Spieldauer: 9 Std. und 43 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 203
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 191
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 191

Faye und Jack sind das absolute Traumpaar. Sie haben das erfolgreichste Unternehmen Stockholms aufgebaut, wohnen in einem luxuriösen Apartment und sind umgeben von den Reichen und Schönen. Die gemeinsame Tochter Julienne ist die Krönung ihres Glücks. Doch der Schein trügt. Fayes Leben dreht sich nur noch um den verzweifelten Versuch, Jack zu gefallen. Seine Verachtung ist in jeder seiner Gesten spürbar. Was verbirgt ihr einst liebevoller Mann vor ihr?

  • 2 out of 5 stars
  • Dreigroschen Roman

  • Von Merlot Am hilfreichsten 10.04.2019

Schon spannend, aber ...

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.04.2019

Direkt vorweg: ich habe das Hörbuch, nur unterbrochen durch einmal schlafen, in einem Rutsch durchgehört. Es ist spannend, kurzweilig, die Figuren gut gezeichnet. Paßt alles.

Aber: Das Buch liest/hört sich wie die Abrechnung einer Feministin, die auf den Zug der anscheinend allgegenwärtigen sexuellen Belästigung und der Diskriminierung aller Frauen aufspringen möchte und auch noch ein Stück vom Kuchen fordert. Nichts läßt sie aus: Frau muß für Mann Ausbildung abbrechen, Frau macht Hausmütterchen und wird wg anschließender mangelnder "Reize" aussortiert, Frau wird mit Ehevertrag reingelegt, Frauen bekommen beim Kellnern ständig in den Hintern gekniffen, Frauen werden bei der Beförderung übergangen, über übergewichtige Frauen wird gelästert, die jungen Häschen im Büro werden vom Chef flachgelegt, Frauen werden vom Mann betrogen, geschlagen, gedemütigt, erniedrigt, bleiben beim Sex unbefriedigt, Hauptsache der Mann kommt ... etc. pp.

Kein Klischee bleibt unangetastet. Stellenweise habe ich beim Hören die Augen verdreht und mich gefragt "Echt jetzt? Das jetzt auch noch?"

Am meisten habe ich mich über die Haupt-Protagonisten geärgert. So doof, so erbärmlich und so naiv kann man unmöglich sein. Erst recht nicht, wenn man genug Grips im Hirn hat, um ein großes Unternehmen in wenigen Jahren aus dem Boden zu stampfen. Gibt es solche Frauen wirklich?? In meinem Leben nicht.

Die Sprecherin ... Naja. Wenn man das Buch mittendrin anmacht, kann man nicht erkennen, welche Figur sie gerade spricht. Sehr, sehr farblos.

Dennoch: hörenswert! Ich fand es spannend. Nichts weltbewegendes, aber dennoch gute Unterhaltung.

12 von 15 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Triumph und Fall

  • Autor: Jeffrey Archer
  • Sprecher: Richard Barenberg
  • Spieldauer: 23 Std. und 20 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.219
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.147
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.142

Im Londoner East End verkauft der junge Charlie Trumper Obst und Gemüse auf der Straße. In sehr ärmlichen Verhältnissen lebend, träumt er davon, einmal das größte Kaufhaus der Welt zu besitzen. Aber die Zeiten sind hart, und der Erste Weltkrieg reißt Charlie zunächst aus seinen Träumen. Doch auch die schlimmsten Feinde und Tragödien können ihn nicht aufhalten... Nach der Kain und Abel-Trilogie leiht Richard Barenberg auch "Triumph und Fall" wieder seine warme und charismatische Stimme.

  • 5 out of 5 stars
  • Jeffrey Archer ist einfach zuverlässig

  • Von Ute Am hilfreichsten 21.01.2019

Leider nicht so fesselnd wie Kain und Abel

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.04.2019

Nach Kain und Abel und dem Sprecher Richard Barenberg war ich "angefixt". Ich mag solche Geschichten, die über viele Generationen gehen, so daß man viel Zeit mit den Protagonisten verbringen kann. Deshalb sollte es nach Kain und Abel nahtlos mit Archer weitergehen. Ich entschied mich für Triumph und Fall.

Leider reißt mich diese Geschichte nicht mit. Ich bekomme kein Gefühl für die Menschen in ihr, sie bleiben mir fremd. Charlie ist für mich mal der gewiefte, sehr sympathische Händler, der durch Weitsicht nicht lange auf Erfolg warten muß, aber ein anderes Mal der farblose, nichtssagende Geschäftsmann, der zwischen all den anderen Figuren untergeht.
Und auch aus Becky hätte man viel mehr machen können. Kluge Frau! Leider kommt das zu wenig raus, da hätte man mehr rauskitzeln können.
Ihre Freundin Daphne, snobistisch, aber sympathisch-abgeklärt-realistisch, bleibt ebenso hinter den Möglichkeinten zurück.

Zudem ist die Geschichte leider nicht das, was ich mir erhofft hatte. Es geht hauptsächlich um Geschäfte, Verträge, Verhandlungen, Testamente ... Das Leben der Menschen, zwischen all dem, kommt kaum zur Geltung. Schade, das mag ich nämlich am meisten.

Zu Ende gehört habe ich es trotzdem. Zum einen gefallen mir die Wechsel zwischen den einzelnen Figuren, so daß man Ereignisse auch nochmal aus einem anderen Blickwinkel zu hören bekam, zum anderen ist der Sprecher wirklich toll.



  • Das Erwachen

  • Autor: Andreas Brandhorst
  • Sprecher: Richard Barenberg
  • Spieldauer: 21 Std. und 26 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.893
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2.756
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.744

Der ehemalige Hacker Axel Krohn setzt versehentlich ein Computervirus frei, das unzählige der leistungsfähigsten Rechner auf der ganzen Welt vernetzt. Als sich daraufhin auf allen Kontinenten Störfälle häufen und die Infrastruktur zum Erliegen kommt, stößt Axel gemeinsam mit der undurchsichtigen Giselle auf ein Geheimnis, das unsere Welt für immer verändern wird: In den Computernetzen ist etwas erwacht, das stärker ist, als wir je ahnen konnten.

  • 4 out of 5 stars
  • in einem Wort? - BOAH !!!

  • Von Sunsy Am hilfreichsten 10.03.2018

Toller Sprecher

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.03.2019

Eigentlich bin ich ja David Nathan "verseucht", andere Sprecher haben es da schwer, aber Richard Barenberg ist absolut top! Er war mir bei Kain und Abel schon aufgefallen. Genial!

Die Story von "Das Erwachen"?
Joooaaahhh ... kann man hören, muss man nicht. Ich hatte mir mehr versprochen. Vielleicht liegt es auch an meiner falschen Erwartung, dass ich enttäuscht wurde. Ich hatte gehofft, mehr über den Alltag der Menschen zu erfahren, wenn eine "Maschinenintelligenz" die Macht übernimmt, aber das bleibt ziemlich weit zurück. Schade.

  • Mein Leben nach der Todeszelle

  • Autor: Damien Echols
  • Sprecher: David Nathan
  • Spieldauer: 11 Std. und 37 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 395
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 287
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 284

Die ebenso schockierende wie bewegende Geschichte eines Mannes, der 18 Jahre in der Todeszelle saß: Im Jahr 1993 wurden Damien Echols, Jason Baldwin und Jessie Misskelley Jr. - bald bekannt unter dem Namen "The West Memphis Three" - für schuldig befunden, drei achtjährige Jungen ermordet zu haben. Baldwin und Misskelley erhielten lebenslange Haftstrafen, Echols wurde zum Tode verurteilt.

  • 5 out of 5 stars
  • Unfassbar

  • Von pf Am hilfreichsten 22.06.2013

Viel mehr als erwartet ...

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.11.2018

Nachdem ich in der letzten Zeit einige Hörbücher hatte, die nicht meinem Geschmack entsprachen, wollte ich auf Nummer sicher gehen und kaufte eins, das von David Nathan gesprochen wurde. DN ist immer ein Garant für ein gutes Hörbuch, selbst wenn die Geschichte hinkt (wie schrieb hier kürzlich ein Rezensent? "DN kann ein Telefonbuch vorlesen und ich bin glücklich." Genau SO!).

Von "Mein Leben nach der Todeszelle" vesprach ich mir nicht sooooo viel, aber ich wurde eines Besseren belehrt. Tolle Story und - wie schon gesagt - David Nathan.
Mir fällt es schwer zu glauben, daß Echols dieses Buch geschrieben hat und nicht King. Oder das King wenigstens sein "Ghostwriter" gewesen wäre. Alles in diesem Buch riecht förmlich nach King. Echols könnte problemlos eine von ihm erschaffene Figur sein, sein ganzes Leben, seine Erlebnisse, das Grauen im Gefängnis. Und von der Formulierkunst erst recht.

Man leidet und fiebert und freut sich mit Echols mit. Es gab Momente in der Geschichte, da hatte ich das Gefühl, ich säße in der Zelle neben ihm und er erzählt mir von seinem Leben. Sehr bedrückend. Sehr real.

Das Buch werde ich sicherlich mehfach hören. Wie alle Bücher von King :))