PROFIL

Elke Wagner

  • 1
  • Rezension
  • 8
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 1
  • Bewertung

langatmigst, dramatisch und jammernd gesprochen

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.09.2014

Was genau hätte man an Die Monogramm-Morde noch verbessern können?

ein anderer Sprecher. Geschichte zur Hälfte kürzen. Poirot Geschichten fühlen und hören sich anders an

Hat Sie Die Monogramm-Morde nun im Hinblick auf andere Bücher dieses Genres beeinflusst

nein. Ich hatte ja auch nicht wirklich geglaubt, dass ein Autor einen anderen wirklich imitieren kann. Aber es war einen Versuch wert.

Wen hätten Sie anstatt Wanja Mues als Erzähler vorgeschlagen?

eine vollere, ruhige, weniger "heisere" Stimme, der die (weiblichen) Personen weniger jammerend und dramatisch spricht. Vielleicht gibt es einen Sprecher der sich bei anderen Poirots schon bewährt hat und der auch daran denkt Poirot seinen Akzent wieder zu geben.

Sie mochten dieses Buch nicht ... Haben Sie vielleicht irgendwelche rettenden Maßnahmen dafür?

wer ein Poirot Fan ist sollte es besser nicht mit der Erwartung hören, einen Poirot Fall zu hören.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

man sollte einen Auszug hören bevor man es kauft, um herauszufinden ob einem der Sprecher, seine Stimme und seine Art liegen.

8 Leute fanden das hilfreich