PROFIL

Kallemann

Irgendwo im Taunus
  • 49
  • Rezensionen
  • 92
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 72
  • Bewertungen

Die Bibel für das passive Investieren (Indexing)

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.08.2019

Gut gegliedert, verständlich und einfach nachvollziehbar. Ein Grundlagenbuch für alle, die nicht ihr Geld mit aktivem Investment verschleudern wollen, sondern einfach und sicher ein Vermögen langfristig ansparen möchten. Dargelegt an Investmentfonds, funktioniert aber gerade auch mit ETFs. Nur verführen ETFs wieder zum traden und herumspielen, weshalb Bogle kein Frend der ETFs war. Verfolgt man aber eine passive Buy and Hold Strategie, hat auch der "Meister" nichts gegen ETFs einzuwenden.

Indexing ist ganz besonders geeignet für jüngere Anleger, um die immer größer werdende Rentenlücke im Alter sicher und einfach aufzufüllen. Anlagehorizont mindestens 20 Jahre. Mein TIPP: Ein einziger breit diversifizierter und kostengünstiger ETF langt vollkomen, wie z.B. der "Vanguard FTSE All-World", Depot und Sparplan bei einer Direktbank und den Sparplan mit min. 200 EUR monatlich ansparen. Einmal pro Jahr ins Depot gucken, ansonsten Finger weg. Einfacher geht es nicht Vermögen aufzubauen.

Diese Bücher sollte man hierzu gelesen haben sollte, wenn man in der aktuellen Nierigzinszeiten Vermögen bilden will.
Äußerst hilfreiche und sinnvolle Bücher zum Thema ETF.

1. "Anlegen mit ETF" - Stiftung Warentest / Finantest.
2. "Das kleine Handbuch des vernünftigen Investierens" - John C. Bogle (s.o.; auf Deutsch).
3. "Souverän investieren mit Indexfonds & ETFs" - Gerd Kommer.
4. "Der Finanzwesir" - Albert Warnecke.

Dazu der Blog vom Finanzwesir und das Podcast "Der Finanzwesir rockt" und auf YouTube die Webseiten vom Finanztip.

Keine Angst vor BlackRock

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.08.2019

Das Buch hat mich eher dazu gebracht jetzt erst recht in ETFs von iShares oder Vanguard zu investieren, als davon abzuschrecken. Und da BlackRock anscheinend aus der Krise von 2008 gelernt hat, sehe ich keine Gefahr durch die Vermögendverwalter. Ganz im Gegenteil habe ich die Vermutung, dass bei den Banken unsere Gelder schlechter liegen und gefährdet sind ...

Altsozialistische Thesen

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.08.2019

Herunterbeten der Partnerprogramme der Linken und der britischen Sozialisten. Endloses lamentieren über den historisch gescheiterten Sozialismus.

Überblick über die Börse

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.05.2019

Wer sich speziell über ETFs informieren will muss ziemlich geduldig hören. Die Info zu den ETF ergolgt erst in den letzten Kapiteln.
Langwierig werden die verschiedenen Aktienbewertungstheorien und Handels- ind Anlagestrategien erklärt. Zudem erhält man eine kurzen Einblick in das traurige Leben der Zocker (Trader) an der Börse, die auf den Jackpot zocken und doch von den institutionellen Tradern drr Großbanken geschlagen werden einfach nur deshalb, weil deren Hardware (Rechner) schneller ist.
Das Kapitel zu den ETFs entschädigt dafür den Kleinanleger, weil der Autor zu Recht eine Lanze für diese Anlageform bricht. Zum Leidwesen der Fondsmanager aktiv gemanagter Fonds schlägt der Index der ETFs die Profis.
Also: Geldanlage zur Altersvorsorge über ETFs mittels Sparplänen oder zusätzliche "Rentenzahlungen" aus Auszahlungsplänen mit oder ohne Kapitalerhalt. Vergesst Lebensversicherungen, Rentenfonds und Riester. Ran an die ETFs.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Ohne Höhepunkte - Keine Erotik - Langweilig

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.08.2018

"Ohne Höhepunkte" bezieht sich auf den literarischen Inhalt. Orgasmen gibt es reichlich in diesem Hörbuch.
Das ganze Buch wirkt wie eine Abarbeitung eines BDSM-Lexikon für Dummies. Eine Spielart des BDSM reiht sich an die andere. Die Geschichte hat aber keine innere Spannung, kein Auf und Ab und keine psychologische Charakterisierung der Personen. Und so lässt sie auch keine Identifikation mit der Protagonisten oder irgendwleche Emotionen zu. Kurz: Einfach zum Gähnen. Das erotischste am Buch ist das Titelbild.

Die Szenen selbst sind nicht allzu deftig und in keinster Weise sadistisch beschrieben, trotz der vulgären Ekettierung der Sexualorgane. Ein Item aus diesem gesprochenem Erotiklexikon habe ich weder im Hörbuch erklärt bekommen, noch im Internet gefunden und dehalb nicht kapiert: Was ist ein Scalfuck?

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Pure Love - Wie ein Song von Van Morrison

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.03.2018

Sean und Serana. Hören Sie "Have I Told You Lately" von Van Morrison und Sie haben einen guten Einstand in diese wirklich schöne Liebesgeschichte vom Erwachsen werden.
Der Song könnte die Autorin zu diesem Roman inspiriert haben. Durch Liebe kann sogar tiefste Trauer verarbeitet und geheilt werden.

Nützlich, verständlich. Gegen mediale Panikmache.

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.01.2018

Gerade das Kapitel über die Panikmache bei der Nutzung der Kernergie und der Chemie war aufschlussreich und entlarvt die mediale ideologisch kontaminierte Manipulation der selbsternannten Umweltschützer und Weltretter. Bin gespannt was die realen Fakten zum Feinstaub und Diesel zu Tage bringen. Das ist die aktuelle Sau, die gerade durch die Dörfer und Städte getrieben wird.

True Love

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.04.2017

True love overcomes every obstacle with the help of a caring family and real friends.

The story lacks in suspension

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.03.2017

Frankly it is not a romantic novel, it is pure porn and tha is ok. But the story has no built up and the characters are just checking a to do list of wikipedia's items of BDSM. No personal relationsship and no ups and downs which is mandatory for a good novel. You learn a lot of BDSM and there are no cruel or disgusting scenes, but there is no suspension. Only at the end of the novel there is some affection.
The narrator is absolutely stunning.

Verliebt sein - man spürt wieder wie es mal war

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.03.2017

Ein wunderbarer Roman. Carly Phillips schafft es in dieser einfühlsamen Romanze im Leser/Hörer die meist schon lange vergangenen emotionalen Stürme des Verliebtseins wieder zu erwecken und mitzuerleben. Der Roman atmet die Aura der frühen Liebe. Dieses unwiderstehliche Gefühl dem anderen ganz nah sein zu wollen. Die Unsicherheit, ob der andere dich ebenso sieht wie du ihn. Die erotische knisternde Spannung des Kennenlernes. Der erste aufregende Kuss. Zunächst schüchterne und immer mehr drängende und fordernde Zärtlichkeiten. Der Wunsch dem anderen Liebe zu schenken. Die Unmöglichkeit sich auf die Verrichtungen des Alltages zu konzentrieren, weil die Gedanken und Gefühle immer wieder zum Geliebten abschweifen. Der Drang mit dem Geliebten so viel Zeit wie möglich zu verbringen. Die leichten Zweifel an sich selbst und dem Anderen. Die bedingungslose Hingabe und das Geständnis der Liebe.

Der Roman wühlte mich auf, weil die Erinnerungen an die Verliebtheit plötzlich wieder beinahe real wurden. Und Carly Phillips beschreibt dieses Gefühl in flüssigem Stil und ohne hakende Übergänge aus der Sicht von Derek und Cassie, aus der Sicht von Mann und Frau. Und die erotischen Szenen sind heiß und plastisch, aber nie obszön.
Ein wirklich empfehlenswerter moderner Liebesroman.

Ein Wort noch zur Vorleserin: Sophie Eastlake ist meiner Ansicht nach die beste amerikanische Sprecherin. Bin gespannt auf das deutsche Hörbuch.