PROFIL

dunkelbaer

  • 4
  • Rezensionen
  • 8
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 63
  • Bewertungen

Kumpel Konzernmanager

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.03.2009

Nachdem die Kovacsreihe für mich wirklich empfehlenswert gewesen ist, habe ich mich für dieses Buch entschieden.
Profit handelt von brutalen Managern. Das muß man sich immer mal wieder vor Augen führen, weil das manchmal einfach untergeht. Genauso verwischt ist die Handlung.
Geht es hier um Konzerne?
Geht es hier um Moral?
Geht es hier um Charaktere?
Oder geht es hier vielleicht um Aktion?
Das kann ich nicht beantworten, weil es um alles zu gehen scheint, aber nichts von alle dem ausführlich behandelt wird. Versteht mich nicht falsch. Man bekommt einen guten Eindruck von alle dem. Die Atmosphäre ist gut gewoben und mich hat stets ein flaues Gefühl begleitet. Man lernt alle kennen und sieht ihr Wachsen in der Geschichte. Aber wirklich satt wird man nicht. Das Gefühl ist eher wie Vereinskameradschaft, denn wie Freundschaft.
Die Härte und Bildhaftigkeit von Sex und Gewalt ist diesmal sehr viel direkter und unverblümter, als bei den Kovacsromanen und nicht so ausführlich beschrieben. Also für Personen, die so etwas nicht kennen eher geeignet.

Das Buch ist nicht der Kracher, aber gut. Mich hat sie trotzdem gefesselt und unterhalten, weil es nun mal wirklich nicht so läuft, wie man es sich für Chris und seine Lieben wünscht. Und neben der lebendigen Art von Richard Morgan zu schreiben kommt die sehr gute Art von Simon Jäger, Bücher zu lesen.

2 Leute fanden das hilfreich

... es endet.

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.07.2007

Happy End oder Drama?Das findet man ganz am Schluss heraus. Der dritte Teil ist der krönende Abschluss der Geschichte. Morgan führt hier das zu Ende, was er mit dem ersten Teil begonnen hat. Und zwar mir der gleichen Sorgfalt und Bildhaftigkeit. Die Beschreibungen lassen den Zuhörer erschaudern und Mitfühlen und der Wechsel zwischen Direktheit und dem Nichtgesagten bleibt eine interessante Mischung.Wenn der Teil endet ist alles Aufgedeckt und das ganze Ausmaß der Geschichte liegt recht klar vor einem. Was gut begonnen hat, endet besser!

3 Leute fanden das hilfreich

...es geht weiter...

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.07.2007

Es geht weiter. Wen der ersten Teil des Hörbuchs süchtig gemacht hat, der findet hier seine nächste Ladung Spannung und Bildvielfalt. Die Handlung wird vertieft und einige Sachen scheinen klarer zu werden. Scheinen ...Man steigt langsam hinter die Welt, die einem geboten wird, aber die Handlung wird nicht aufgedeckt, so dass man weiter auf die Folter gespannt wird...Genießen und dann den dritten Teil!

1 Person fand das hilfreich

Unsterblichkeitsprogramm für Richard Morgan

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.07.2007

Das Unsterblichkeitsprogramm von Richard Morgan ist Pflicht für jeden SciFi-Freund. Die Geschichte ist fesselnd und philosophisch zugleich und bringt einen selbst an einigen Stellen zu nachdenken und träumen. Was würde man selbst tun, wenn...Die Schilderungen von bestimmten Szenen und Ereignisse hinterlassen einen recht deutlichen und klaren Eindruck von Kovacs und seiner Umwelt im Kopf entstehen, so dass dieses Buch nicht immer leicht zu verdauen ist. Sex und Gewalt werden manchmal recht direkt und manchmal durch die Blume serviert. Zu dem ist der Hauptcharakter kein strahlender Held, was die Geschichte interessanter als so manch andere Erzählung macht.Keine Zeitverschwendung. Und Zeit ist heute noch kostbarer als in Kovacs Ära!

2 Leute fanden das hilfreich