PROFIL

Kunde

  • 4
  • Rezensionen
  • 3
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 5
  • Bewertungen

"Kulfti" nimmt wieder Fahrt auf

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.09.2017

Auf welchen Platz würden Sie Grimmbart (Kommissar Kluftinger 8) auf Ihrer Hörbuch-Bestenliste setzen?

Die vorangegangenen Kluftis hatten mir nicht mehr so gut gefallen - ich fand, der Kommissar wurde zunehmend dümmlicher dargestellt und verlor dadurch an Glaubwürdigkeit und Charme. Doch in "Grimmbart" nimmt alles wieder Fahrt auf: ein spannender Fall, der zwar zum Schluss hin etwas ausfranst, und nette Episoden über den Kommissar privat. Diesmal stehen Yumikos Eltern und der Besuch aus Japan im Mittelpunkt. Nach "Herzblut" hatte ich nicht gedacht, dass die Autoren hier tatsächlich die Kurve kriegen und man einen charmanten, netten, liebenswürdig-grantelnden Kluftiger wieder entdeckt, inklusive netter Schilderungen des (japanischen) Familienlebens. Nette Unterhaltung, gut gelesen und angenehm zu hören. Und inhaltlich entschieden besser als die Vorgänger-Romane.

Leider keine gute Interpretation

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.09.2017

Haben Sie die Zeit genossen, in der Sie dieses Hörbuch gehört haben? Warum oder warum nicht?

Es ist das erste Mal, dass ich ein Hörbuch aufgrund des Sprechers nicht weiterempfehlen möchte. Beim Kauf dachte ich, es sei ein Vorteil, wenn der Autor selbst liest. Sten Nadolny hat in der Tat eine sympathische Stimme und spricht klar und deutlich. Aber er ist kein Profi-Sprecher, d.h. er kann die verschiedenen Charaktere in diesem Roman mit seiner Stimme nicht herausarbeiten. Aufgrund dieser relativ monotonen, rhythmisch einfachen Sprechweise hätte ich das Hörbuch beinahe abgebrochen. Die Geschichte insgesamt ist sehr interessant - zum ersten Mal sage ich jedoch, dass es hier besser wäre, es zu lesen statt zu hören.

Bislang der schwächste "Klufti"

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.08.2017

Haben Sie die Zeit genossen, in der Sie dieses Hörbuch gehört haben? Warum oder warum nicht?

Dieser Roman hat mir inhaltlich nicht so gut gefallen wie die bislang erschienenen Bücher dieser Serie. Auch ein spannender Schluss konnte hier nichts wettmachen. Zum einen ist der Kriminalfall verworren, zum anderen ist es mir zu viel "Kluftinger privat". Ich finde, dass der Kommissar zunehmend dümmlicher dargestellt wird, so dass der Charme flöten geht. Die Sprecher fand ich alle recht gut - die Autoren sind zwar keine Profis, aber ich mochte den regionalen sprachlichen Einschlag.

Enttäuscht

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.09.2015

Für wen - wenn nicht gerade für Sie - ist dieses Hörbuch besser geeignet?

Dieses Hörbuch ist leider nicht empfehlenswert - nicht aufgrund des (klassischen) Inhalts, sondern aufgrund der Hörbuch-Version. Auch wenn es schon als "gekürzt" gekennzeichnet ist, hatte ich nicht erwartet, dass Geschichten tatsächlich abgebrochen werden (!). Zum anderen sind die Schnitte zwischen den einzelnen Kapiteln sehr schnell. Das Lesen der Märchen ist eine Herausforderung und anspruchsvoll. Gisela Trowe bemüht sich, wird der Sache aber nicht gerecht.