PROFIL

Astrid Letannas Bücherblog

NRW
  • 160
  • Rezensionen
  • 614
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 161
  • Bewertungen
  • Unser düsteres Duett

  • Monsters of Verity 2
  • Autor: Victoria Schwab
  • Sprecher: Michael Hansonis
  • Spieldauer: 11 Std. und 42 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 15
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 15
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 15

Monster, Monster, klein und groß, werden dich packen und lassen nicht los. Der Gesang der Kinder in den Straßen ist verklungen. Verity City ist zerstört. Jede Nacht werden weitere Monster geboren. Aber Kate und August kämpfen unerbittlich. Sie haben beschlossen, keine Angst mehr zu haben. Da erhebt sich eine mächtige Kreatur: Sie ernährt sich von den verdunkelten Herzen der Menschen. Und sie wächst und wächst.

  • 4 out of 5 stars
  • noch düsterer als Teil 1

  • Von Astrid Letannas Bücherblog Am hilfreichsten 09.04.2019

noch düsterer als Teil 1

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.04.2019

Sechs Monate sind vergangen. Kate befindet sich in Prosperity und jagt Monster, während August in Verity weiterhin die Stellung hält. Als sie ein neues Monster erhebt, müssen die beiden wieder zusammen arbeiten.

Bei diesem Hörbuch handelt es sich um den 2. und gleichzeitig letzten Teil der Reihe. Die Reihe wird von Michael Hansonis vorgelesen, der seine Sache sehr gut macht. Es hat mich sehr gefreut, dass auch der 2. Teil als Hörbuch erschienen ist. Die Handlung fängt genau so düster an wie sie aufgehört hat. Kate und August gehen mittlerweile getrennte Wege, was sich dann im Laufe der Geschichte wieder ändert. Erzählt wird die Geschichte aus den Perspektiven von Kate, August und Sloan, was ich sehr interessant fand. Gerade die Perspektive von Sloan war sehr aufschlussreich.

Insgesamt ist der 2. Teil teilweise sehr erschreckend, vor allem mit dem Ende bin ich nicht so richtig zufrieden. Ich hätte mir einfach etwas anderes gewünscht. Von mir bekommt Teil 2 deshalb 4 von 5 Punkte.

  • Warcross - Das Spiel ist eröffnet

  • Warcross 1
  • Autor: Marie Lu
  • Sprecher: Dagmar Bittner
  • Spieldauer: 12 Std. und 30 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 68
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 67
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 67

Mit Warcross liefert Bestsellerautorin Marie Lu den Auftakt zu einer temporeichen Cyberpunk-Jugendbuchreihe, die durch viel Action, Spannung und eine starke, coole Protagonistin überzeugt. Ein Muss für alle, die Videospiele und eSports lieben, aber nicht auf Romantik verzichten möchten! Die Welt ist verrückt nach Warcross, dem gigantischsten Videospiel aller Zeiten! Erfinder Hideo Tanaka wird wie ein Gott verehrt, eSport-Turniere füllen ganze Stadien und die Meisterschaft ist das größte Event der Welt.

  • 5 out of 5 stars
  • ich bin begeistert

  • Von Astrid Letannas Bücherblog Am hilfreichsten 09.04.2019

ich bin begeistert

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.04.2019

Die Kopfgeldjägerin Emika Chen ist pleite und steht kurz davor, aus ihrer Wohnung zu fliegen, weil sie die Miete nicht bezahlt hat. Als sie sich aus einer Laune heraus in das Eröffnungspiel von Warcross hackt, nimmt der Erfinder und Milliardär Hideo Tanaka Kontakt zu ihr auf. Sie soll für ihn Undercover arbeiten und an den Wettkämpfen teilnehmen, um einen Hacker aufzuspüren, der Warcross sabotiert. Das Kopfgeld ist so hoch, dass Emika unmöglich nein sagen kann. Emika ahnt noch nicht, was sie dort erwartet, denn ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.

Bei diesem Hörbuch handelt es sich um den ersten Teil einer zweiteiligen Reihe. Teil 2 ist ebenfalls als Hörbuch erschienen, was mich sehr gefreut hat. Das Hörbuch ist insgesamt 12 Stunden und 30 Minuten lang und wird von Dagmar Bittner gelesen. Mir hat ihre Stimme sehr gut gefallen, sie passt sehr gut zu Emika.

Die Autorin entführt ihre Leser in eine gar nicht so ferne Zukunft, in der das virtuelle Spiel Warcross auf der ganzen Welt gespielt wird und sehr beliebt ist. Alles dreht sich bei der Handlung um Warcross und dessen Erfinder Hideo Tanaka, was ich wirklich extrem spannend fand.

Als ersten lernt man die Kopfgeldjägerin Emika Chen kennen, den weiblichen Charakter der Geschichte. Die Handlung wird aus ihrer Sicht in der Ich-Perspektive erzählt. Emika ist ein sehr starker Charakter, was ich sehr mochte. Sie lebt alleine, nachdem ihr Vater gestorben und ihre Mutter sie vor vielen Jahren verlassen hat. Sie kämpft sich durch und gibt nie auf. Dann tritt Hideo an sie heran und beauftragt sie, für ihn zu arbeiten.

Es gibt Abschnitte, in denen erfährt man mehr über die Charaktere und dann gibt es wieder Abschnitt, die sich ausschließlich mit Warcross beschäftigen. Diese Mischung hat mir unheimlich gut gefallen. Die Autorin hat mich immer wieder überrascht und die Handlung ist konstant sehr spannend und auch sehr aktiongeladen. Neben Emika spielt Hideo eine sehr wichtige Rolle, wobei er lange Zeit geheimnisvoll und undurchschaubar bleibt. Zwischen Emika und Hideo gibt es eine Romanze, die mir sehr gut gefallen hat, da sie nicht zu übertrieben kitschig ist.

Am Ende hat die Autorin mich auf jeden Fall sehr überrascht, wobei ich ab der Mitte schon einen Verdacht hatte, wer der ominöse Hacker sein könnte, de es sich dann auch bestätigt. Insgesamt war das Hörbuch auf jeden Fall ein Highlight für mich. Ich habe mir heute auch den 2. Teil als Hörbuch gekauft. Von mir gibt es eine klare Hörempfehlung mit voller Punktzahl.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der goldene Turm

  • Magisterium 5
  • Autor: Cassandra Clare, Holly Black
  • Sprecher: Oliver Rohrbeck
  • Spieldauer: 6 Std. und 45 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 198
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 186
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 186

Alex Strike, der neue Makar des Chaos, will die gesamte Magierwelt unterjochen. Und so muss Callum sich in seinem letzten Schuljahr am Magisterium erneut mit aller Kraft gegen das Böse stellen. Doch wie soll er als Sieger aus diesem Kampf hervorgehen? Der Feind steht ihm schließlich nicht nur gegenüber, sondern lauert auch in seinem Inneren. Teil 5 der Bestseller-Serie Magisterium.

  • 5 out of 5 stars
  • kurz aber würdiges Ende

  • Von Amazon Kunde Am hilfreichsten 04.04.2019

ein perfektes Ende

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.03.2019

Jetzt wo Alex Strike der neue Makar des Chaos ist, haben Callum und seine Freund alle Hände voll zutun. Sie schmieden einen Plan wie sie ihn am besten besiegen können, was gar nicht so einfach ist, denn er ist sehr mächtig.

Das Hörbuch ist insgesamt 6 Stunden und 45 Minuten lang und wird wieder von Oliver Rohrbeck vorgelesen, dessen Stimme mir ja bereits bei den anderen Teilen sehr gut gefallen hat. Das Autorenduo hat uns wieder mit einem echt fiesen Cliffhanger am Ende von Teil 4 zurück gelassen und ich war soooo gespannt wie es mit Callum und seinen Freunden weiter geht. Natürlich werde ich hier etwas spoilern müssen, denn sonst kann ich leider

Die Charaktere haben sich auf jeden Fall weiter entwickelt und sind mir in der Zwischenzeit wirklich ans Herz gewachsen. Neben dem finalen Kampf gegen Alex Strike, spielt auch das Zwischenmenschliche eine sehr wichtige Rolle. Auch für Callum gibt es dieses Mal etwas Romantik, was sich ja bereits im letzten Teil abgezeichnet hat. Es werden noch einmal einige Geheimnisse gelüftet und am Ende ist die Geschichte abgeschlossen. Mich konnte der 5. und letzte Teil völlig überzeugen und bekommt wieder einmal die volle Punktzahl.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Das Herz der Zeit - Die unsichtbare Stadt

  • Lena und Dante 1
  • Autor: Monika Peetz
  • Sprecher: Nina Reithmeier
  • Spieldauer: 11 Std. und 10 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 27
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 26
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 26

"Das Mädchen hat zu viel Phantasie." So die immer wiederkehrende Klage von Tante Sonja. Lena lebt von klein auf bei ihr und den zwei jüngeren Cousinen, doch sie fühlt sich fremd in dieser Familie. Ihre beste Freundin Bobby behauptet, das ginge allen 15-Jährigen so. Doch Lena ist davon überzeugt, dass bei ihr mehr dahintersteckt. Sie war keine vier Jahre alt, als ihre Eltern starben. Über den Unfall wird geschwiegen. Lenas Ahnungen bestätigen sich, als sie in alten Sachen ihrer Eltern eine rätselhafte Uhr findet.

  • 3 out of 5 stars
  • nicht ganz mein Fall

  • Von Astrid Letannas Bücherblog Am hilfreichsten 10.03.2019

nicht ganz mein Fall

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.03.2019

Lena lebt seit dem Tod ihrer Eltern bei ihrer Tante Sonja. Immer wenn Lena nach dem Unfall ihrer Eltern fragt, blockt Sonja diese Fragen ab, was Lena wirklich sehr ärgert. Als sie durch Zufall an einen seltsamen Chronometer kommt, der sich anscheinend im Besitzt ihrer Eltern befand, kommt sie dem Geheimnis näher als je zuvor. Kann es sein, dass Zeitreisen tatsächlich gibt? Bei diesem Hörbuch handelt es sich um den 1. Teil einer Trilogie. Vorgelesen wird das Hörbuch von Nina Reithmeier, die wirklich sehr gut vorliest. Die Handlung wird überwiegend aus der Sicht von Lena erzählt, aber aus der Sicht von Lenas beste Freundin Bobbie. Die Geschichte fängt wie ein typischer Jugendroman an. Es geht um Schule, Sport und Jungs. Es dauert sehr lange bis mal richtig spannend wird und ich habe mich ehrlich gesagt in der ersten Hälfte sehr gelangweilt. Auch wenn die Charaktere sehr sympathisch sind, reicht das für mich nicht richtig aus, mich immer zu fesseln. Erst als das Thema Zeitreisen auftaucht, wird es spannender. Zeitreisen sind ja immer so eine Sache in Büchern, manchmal wird es zu wissenschaftlich, manchmal zu unlogisch umgesetzt. Hier bei diesem Buch konnte mich die Autorin mit ihrer Idee auch nicht ganz überzeugen, denn ständig wird die Zeitlinie verändert und damit auch die ganze Geschichte. Es scheint völlig normal zu sein, dass Dinge in der Vergangenheit verändert werden. Mit diesem Konzept konnte ich mich leider wenig anfreunden. Grundsätzlich war das Hörbuch nicht schlecht und für die Altersgruppe ab 12 Jahre auch angemessen. Für mich als Science Ficiton-Fan war, der es gerne logisch und wissenschaftlich mag, konnte diese Geschichte leider nicht richtig überzeugend. Ich vergebe 3 von 5 Punkten. 

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Das Blatt des dunklen Herzens

  • Autor: Karolyn Ciseau
  • Sprecher: Carolin Sophie Göbel
  • Spieldauer: 9 Std. und 21 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 142
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 136
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 135

Alle fünfzig Jahre schicken die vier mächtigsten Fürstenhäuser ihre männlichen Erstgeborenen in den Kampf um den Thron von Tenebris. Auch Feyes Zwillingsbruder, der Elfenprinz Kjell, sollte im Spiel der vier Farben antreten. Doch er nimmt sich kurz vor Beginn das Leben. Sein letzter Wille ist, dass Feye an seiner Stelle am Spiel teilnimmt. Feye beugt sich seinem Wunsch; ein Schritt, den sie schon bald bereut. Nicht nur weil im Spiel tödliche Wesen lauern und sie gefährliche Prüfungen bestehen muss, sondern auch weil es immer schwieriger wird, ihre wahre Identität zu verschleiern.

  • 5 out of 5 stars
  • märchenhaft schön

  • Von Astrid Letannas Bücherblog Am hilfreichsten 20.01.2019

märchenhaft schön

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.01.2019

Die Elfe Feye muss anstelle ihres Bruders, dem Elfenprinz Kjell, das magische Spiel der vier Farben antreten. Nur einer der vier Teilnehmer schafft es es aus dem Spiel und wird gleichzeitig neuer König von Tenebris. Noch nie hat es einen weiblichen Teilnehmer gegeben, aber Feye gibt sich als Kjell aus und gelangt tatsächlich in das Spiel um die Krone. Ausgerechnet der Magie Ares kommt hinter ihr Geheimnis und fordert sie auf, ein Bündnis mit ihm einzugehen. Gemeinsam beginnt für die beiden eine unglaubliche Reise.

Bei diesem Hörbuch handelt es sich um den ersten Teil einer Reihe. Bisher habe ich noch kein einziges Buch der Autorin gelesen bzw. behört, aber ich fand, dass der Klappentext wirklich interessant klangt und deshalb habe ich mir das Hörbuch geholt. Die Hörbuch wird von Carolin Sophie Göbel vorgelesen, deren Stimme sehr gut zu Feye passt und die wirklich sehr gut vorgelesen hat.

Die Welt, in die der Leser hier entführt wird, ist sehr düster, was mir sehr gut gefallen hat. Dieses Spiel, in das die Hauptfigur Feye landet, ist wirklich verwirrend und brutal und die Autorin hat wirklich einige Überraschungen für ihre Leser parat. Das Ganze ist wie eine eigene Welt, in der es sogar Bewohner gibt und die Charaktere immer wieder vor schwierigen Aufgaben gestellt werden. Die Handlung wird aus der Sicht von Feye erzählt. Mir war Feye sehr sympathisch, sie versucht ihren Weg zu gehen und lässt sich nicht unter kriegen. Zwischen Feye und Ares entwickeln sich romantische Gefühle. Natürlich traut Feye Ares anfangs nicht, aber im Laufe der Handlung kommen sich die beiden näher.

Das Ende hat mich auf jeden Fall sehr überrascht, damit hätte ich niemals gerechnet. Leider ist das Ende auch ziemlich offen und ich würde am liebsten sofort weiter lesen oder hören. Von mir gibt es auf jeden Fall eine klare Hörempfehlung mit voller Punktzahl.

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Feindliche Spuren

  • Woodwalkers 5
  • Autor: Katja Brandis
  • Sprecher: Timo Weisschnur
  • Spieldauer: 5 Std. und 14 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 129
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 114
  • Geschichte
    5 out of 5 stars 115

Zurück an der Clearwater High wartet ein neues Abenteuer auf Carag: Das Berufspraktikum vor den Abschlussprüfungen steht an und der Pumajunge schließt sich einem Ranger an. Dabei haben er und seine Freunde gerade ganz andere Sorgen. Widersacher Andrew Milling gewinnt immer mehr Anhänger in seinem Kampf gegen die Menschen. Um denen zu helfen, gründen Carag und seine Freunde kurzerhand einen Secret-Ranger-Club. Aber können sie Milling so wirklich aufhalten? Und wo steckt eigentlich Frankie?

  • 5 out of 5 stars
  • ich liebe diese Reihe

  • Von Astrid Letannas Bücherblog Am hilfreichsten 14.01.2019

ich liebe diese Reihe

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.01.2019

Carag und seine Freunde sind wieder zurück an der Clearwater High und schon wartet das nächste Abenteuer auf sie. Denn sie müssen ein Berufspraktikum machen und suchen sich eine geeignete Stelle wo sie arbeiten können. Carag will unbedingt bei den Ranger arbeiten und die Arbeit macht ihm auch große Freude. Denn so kann seinen Pläne weiter verfolgen, den Menschen zu helfen. Denn im Gegensatz zu Andrew Milling mag Carag die Menschen. Carag versucht auch weiterhin, Milling daran zu hindern, seinem großen Plan, sich an den Menschen rächen, umzusetzen.

Ich liebe diese Reihe wirklich und auch der 5. Teil konnte mich wieder völlig überzeugen. Nachdem Carag und seine Freunde im letzten Teil auf einen Schüleraustausch waren, bekommen sie in diesem Teil den Gegenbesuch ihrer neuen Freunde, der natürlich für Wirbel sorgt. Neben dem Kampf gegen Milling kommt ein weitere Gegner dazu, eine sehr gefährliche Löwenwandlerin, die damit an die Öffentlichkeit gehen will, dass sie eine Woodwalkerin ist. Das wollen natürlich die anderen Wandler verhindert und es wird sehr spannend.

Die Charaktere haben sich mittlerweile weiter entwickelt, die Freundschaften haben sich gefestigt und sie sind zu einem eingeschworenen Team geworden. In diesem Teil gibt sogar so etwas wie ein bisschen Romantik, was mir ebenfalls unheimlich gut gefallen hat.

Ich freue mich schon sehr auf den 6. Teil, der glücklicherweise wieder als Hörbuch erscheinen wird. Von mir gibt es wieder die volle Punktzahl

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Dieses wilde, wilde Lied

  • Monsters of Verity 1
  • Autor: Victoria Schwab
  • Sprecher: Michael Hansonis
  • Spieldauer: 11 Std. und 11 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 102
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 99
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 99

"Dieses wilde, wilde Lied: Monsters of Verity" ist der Auftakt einer neuen Urban Fantasy-Reihe, in der die Grenzen zwischen Moral und Sünde verschwimmen. Auf mitreißende Weise erzählt New York Times-Bestsellerautorin Victoria Schwab von einer düsteren Zukunft, in der Monster aus uns Menschen entstehen und uns die eigenen Abgründe aufzeigen. Die perfekte Lektüre für Fans von Cassandra Clare und Maggie Stiefvater! In der geteilten Metropole Verity City herrscht ein erbitterter Kampf ums Überleben. Denn jede neue Gewalttat der Menschen bringt leibhaftige Monster hervor, welche nachts den Bewohnern der Stadt auflauern.

  • 5 out of 5 stars
  • hat genau meinen Geschmack getroffen

  • Von Astrid Letannas Bücherblog Am hilfreichsten 11.12.2018

hat genau meinen Geschmack getroffen

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.12.2018

Kate will ihrem Vater beweisen, dass sie eine echte Harker ist und geht dafür über Leichen, im wahrsten Sinne des Wortes. Gerade hat sie ihre aktuelle Schule angezündet, da nimmt ihr Vater sie endlich wieder zu sich. Auf ihrer neuen Schule lernt sie August kennen, ohne zu ahnen, dass es sich hierbei um den Sunai August Flynn handelt, einem Monster und ihrem Feind. Als jemand versucht, Kate zu töten, wird August mit in dieses Attentat hineingezogen und eher sich die beiden versehen, sind sie zusammen auf der Flucht.

Die Autorin entführt den Leser in eine sehr ungewöhnlich und düstere Welt. Ich muss gestehen, dass ich diese Welt am Anfang etwas verwirrend fand, denn erst nach und nach erhält man als Leser wichtige Informationen über diese Welt, um sie überhaupt richtig zu verstehen. Die Handlung spielt in einer sehr düsteren Zukunft, nichts ist mehr so wie es einmal war. Kate lebt in Verity City, die in zwei Teile gespalten ist. Auf der einen Seite ist ihr Vater, auf der anderen Seite Flynn. Zur Zeit gibt es zwischen den beiden Fronten einen Waffenstillstand, der auf wackeligen Beinen steht.

Mitten in diesen Konflikt geraten Kate und August, die beide auf verschiedenen Seiten stehen. Die Handlung wird abwechselnd aus der Sicht von Kate und August erzählt und der Leser bzw. Hörer lernt die beiden erst einmal kennen. Kate war mir am Anfang gar nicht richtig sympathisch, da mir die Beweggründe für ihre Handeln nicht immer klar waren. Erst im Laufe der Handlung wird sie mir sympathisch. August ist ein Sunai, ein Monster, dass sie von Seelen ernährt. Neben den Sunai gibt es noch andere Monster, aber die Sunai sind die Gefährlichsten von ihnen. Diese Monster erstehen durch gewalttätige Taten. Sie tauchen einfach aus dem Nichts auf, so wie August auch. Dieses Konzept hat mir unheimlich gut gefallen.

Der Leser begleitet die beiden Hauptfiguren auf ihrer Flucht, was ich sehr spannend fand. Wer hier eine typische Liebesgeschichte erwartet, wird eher enttäuscht werden, obwohl sich zwischen den beiden Hauptfiguren durchaus eine Bindung entwickelt. Ich könnte mir vielleicht vorstellen, dass es im zweiten Teil etwas romantischer wird.

Ich hat dieses Hörbuch auf jeden Fall sehr positiv überrascht und ich vergebe die volle Punktzahl.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Beschwörung des Lichts

  • Weltenwanderer-Trilogie 3
  • Autor: V. E. Schwab
  • Sprecher: Peter Lontzek
  • Spieldauer: 19 Std. und 37 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 159
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 154
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 153

"Wie tötet man einen Gott?" Diese Frage stellen sich Lila und Kell, als die Dunkelheit ihre Heimat, das Rote London, erfasst. Osaron, die finsterste Ausgeburt des Schwarzen London, hat in kurzer Zeit die Macht in der Stadt an sich gerissen. Und er möchte vor allem eins: verehrt werden. Selbst die stärksten Magier des Reiches kommen nicht gegen ihn an, also schmieden Kell und Lila einen verzweifelten Plan. Zusammen mit dem von seiner Familie verstoßenen Piraten Emery Alucard und dem zwielichtigen Antari Holland machen sie sich auf die Suche nach einem magischen Artefakt, das selbst Osaron in die Schranken weisen kann.

  • 5 out of 5 stars
  • Grandioses Finale

  • Von SG Am hilfreichsten 29.10.2018

ein gelungener Abschluss der Trilogie

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.11.2018

Kell und Lila haben alle Hände voll zutun, denn sie müssen gegen den selbst erkannten König Osaron aus dem schwarzen London kämpfen, denn dieser hat mittlerweile das rote London erreicht. Dieser scheint fast unbesiegbar, aber ausgerechnet der Zwielichte Antari Holland bietet ihnen Unterstützung an. Gemeinsam mit dem Pirat Emery Alucard machen sie sich auf die Suche nach einem magischen Artefakt, dass ihnen helfen soll. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.

Bei diesem Hörbuch handelt es sich um den 3. Teil einer Reihe und diese Rezension wird auf jeden Fall Spoiler enthalten. Ich bin wirklich froh, dass auch der 3. und letzte Teil als Hörbuch erschienen ist. Auch der 3. Teil wird wieder von Peter Lontzek vorgelesen, der mir bereits bei den beiden Vorgänger sehr gut gefallen hat. Was die Handlung angeht, laufen hier im dritten Teil alle Fäden zusammen und es kommt zum finalen Showdown. Es werden Zweckbündnisse geschlossen, um Osaron zu besiegen. Dieser scheint wirklich unbesiegbar und hinterlässt in Kells Welt eine Spur von Toten. Die Autorin lässt zum Ende hin relativ viele Charaktere sterben und sie müssen auch ganz schön leiden.

Neben dem Kampf um das rote London und gegen Osaron spiel auch das Zwischenmenschliche eine wichtige Rolle. Es gibt ja direkt zwei Paare, die dieses Mal eine wichtige Rolle spielen. Die Charaktere sind mir mittlerweile sehr ans Herz gewachsen, auch Lila, die ich am Anfang gar nicht so mochte, weil sie so bockig und egoistisch war. Mir haben die Entwicklungen zwischen den Charakteren sehr gut gefallen.

Von mir bekommt auch der 3. Teil wieder die volle Punktzahl.

  • Fremde Wildnis

  • Woodwalkers 4
  • Autor: Katja Brandis
  • Sprecher: Timo Weisschnur
  • Spieldauer: 4 Std. und 52 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 150
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 136
  • Geschichte
    5 out of 5 stars 135

Ein Traum wird wahr! Carag, Holly und Brandon reisen zu einem Schüleraustausch nach Costa Rica. Doch hier warten nicht nur liebenswerte Brüllaffen, Schnappschildkröten und turbulente Regenwaldausflüge auf die Schüler der Clearwater High. Von Jaguar King erfährt Carag bald, dass sein Widersacher Milling in Costa Rica eine Vielzahl Anhänger gefunden hat. Carag, Holly und Brandon setzen daraufhin alles aufs Spiel, um dessen große Verschwörung gegen die Menschen aufzuhalten.

  • 5 out of 5 stars
  • super schön

  • Von jess2222 Am hilfreichsten 02.01.2019

ich liebe diese Reihe

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.11.2018

Carag und seine Freunde sind völlig aus dem Häuschen, denn sie dürfen auf einen Schülteraustausch nach Costa Rica. Das wird ein richtiges Abenteuer für sie und sie lernen neue Freunde an der dortigen Woodwalker Schule kennen. Carag muss aber erfahren, dass Andrew Milling in Costa Rica viele Anhänger an, was ihn viel zu gefährlich macht. Carag beschließt, die Bevölkerung vor ihm zu warnen und bekommt dazu auch bald die Gelegenheit. Denn er soll in einer TV-Show ein Interview über den Schüleraustausch geben. Er nutzt die Chance und bringt sich und seine Familie dadurch in große Gefahr.

Ich mag diese Reihe ja wirklich und bisher konnte mich die Autorin immer überzeugen. Auch mit dem vierten Abenteuer der Freunde schafft sie das wieder.

Die Handlung von Teil 4 fängt in der Clearwater High an, wechselt später dann aber noch Costa Rica. Hier erleben sie Charaktere so einiges, aber auch der Kampf gegen Andrew Milling spielt wieder eine zentrale Rolle. Nachdem Carag im letzten Teil endlich seine Familie wieder gefunden hat, spielt auch diese eine wichtige Rolle. In diesem Teil nimmt der Kampf gegen Milling eine neue Stufe ein und es wird zum Ende hin richtig dramatisch. Carag setzt alles daran, Milling daran zu hindern, seinen Plan umzusetzen. Immer noch weiß Carag nicht genau, was Milling überhaupt plant, aber die Menschen sind auf jeden Fall in Gefahr.

Ich freue mich schon auf den 5. Teil der Reihe. Von mir gibt es wieder die volle Punktzahl.

  • Die Götter von Asgard

  • Autor: Liza Grimm
  • Sprecher: Vanida Karun
  • Spieldauer: 9 Std. und 24 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 114
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 108
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 107

Für die einen ist die Prophezeiung vom goldenen Faden die größte Bedrohung für den Status quo. Andere aber sehen in der Weissagung die letzte Hoffnung, dass zwischen den Göttern von Asgard und den Menschen der Erde wieder eine fruchtbare Verbindung existieren könnte... denn andernfalls wären die Konsequenzen fatal. Als die Studentin Ray die mysteriöse Kára kennenlernt, ahnt sie nicht im Geringsten, wer Kára wirklich ist.

  • 5 out of 5 stars
  • tolles Buch und tolle Stimme!

  • Von Christian Holzmüller Am hilfreichsten 18.03.2019

besser als erwartet

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.11.2018

Die Studentin Ray ist ziemlich verzweifelt, denn sie hat ihre Prüfungen verhauen und weiß gerade nicht weiter in ihrem Leben. Als sie dann die Sängerin Kára kennen lernt, reist sie spontan mit ihre nach Berlin. Das ist aber erst der Beginn einer wirklich unglaublichen und abenteuerlichen Reise. Denn Kára behauptet, dass sie eine Walküre ist und aus Asgard kommt. Ray ist angeblich eine angehende Heldin, die Odin tot sehen will, weil sie laut einer Prophezeiung der Untergang der bekannten Götterwelt sein soll. Kára sieht das etwas anderes und will, dass Ray ihrer Bestimmung folgt. Gemeinsam reisen sie nach Asgard und erleben dort Unglaubliches.

Bei diesem Buch handelt es sich um einen Einzelband und wie der Klappentext und der Titel schon vermuten lassen, bedient sich die Autorin der nordische Mythologie für ihre Geschichte, was mir persönlich sehr gut gefallen hat. Gelsen wird das Hörbuch von Vanida Karun, deren Stimme sehr gut zur Handlung passt und die ihre Sache wirklich sehr gut macht.

Die Grundelemente sind natürlich nicht neu, immerhin verwendet die Autorin ein sehr bekanntes Thema. Figuren wie Thor, Odin und Loki spielen eine wichtige Rolle und die Autorin erzählt das Ganze auf ihre eigene Art und Weise. Ich habe viele Kritiken gelesen, die gerade das bemängeln, was ich persönlich nicht wirklich verstehen. Immerhin ist die Autorin nicht die Erste und wird auch nicht die Letzte sein, die dieses Thema aufgreift.

Im Mittelpunkt steht die Studentin Ray. Die Handlung fängt in unser Welt an, wechselt dann aber später nach Asgard. Neben Ray spielen die Walküre Kára und die Götter Tyr, Thor und Loki eine wichtige Rolle. Ray ist anfangs etwas überfordert mit der ganzen Situation, entwickelt sich aber im Laufe der Handlung sehr gut und wird zu einem starken Charakter. Zwischen ihr und Tyr entwickeln sich romantische Gefühle, wobei die Autorin am Ende völlig offen lässt, ob die beiden zusammen kommen. Das finde ich persönlich etwas schade, ein bisschen mehr Romantik hätte der Handlung gut getan.

Mir hat dieses Hörbuch insgesamt sehr gut gefallen und ich vergebe die volle Punktzahl.