PROFIL

Reto Suter

  • 10
  • Rezensionen
  • 57
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 11
  • Bewertungen
  • Das Schwert der Todlosen Königin

  • Der Schatz der gläsernen Wächter 2
  • Autor: Dane Rahlmeyer
  • Sprecher: Tim Gössler
  • Spieldauer: 17 Std. und 11 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 28
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 28
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 28

Die Ausgrabung beim Tempel der Zeit nähert sich ihrem Ende - doch dann wird Kriss' Freund und Mentor Alrik von Unbekannten verschleppt. Kriss und Lian setzen den Entführern augenblicklich nach. Es wird eine Reise voller Zweifel und tödlicher Gefahren. Sie stellen sich ælonischen Fallen und heimtückischen Rätseln, kämpfen gegen die legendären Windgeister und werden vom Gott einer untergegangenen Kultur gejagt. Ihr Weg führt sie quer durch die Welt in die sagenumwobenen Nebelreiche - ein Land des Zwielichts, in dem unzählige Abenteurer vor ihnen den Tod gefunden haben.

  • 5 out of 5 stars
  • Super Fortsetzung!

  • Von Kevin Am hilfreichsten 13.11.2018

Déjà-vu bzw. -écoute

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.11.2018

Es wird fast genau dieselbe Geschichte wie im ersten Teil erzählt. Nur die Namen von Personen, Orten und technischen Wunderwerken wurden vertauscht. Das ist bitter, denn die Welt an sich ist grossartig und eine Bereicherung fürs Steampunk Universum.
Leider sind auch die "Gefühlsmonologe" der Protagonistin noch länger, langweiliger und lästiger geworden, als im ersten Buch. Nur wenige Fantasy-Autoren können seitenweise spannend über die Gefühlslagen von Charakteren schreiben. Allgemein sind die Figuren ein Schwachpunkt. Die geniale Ausnahme ist die Todlose Königin. So genial, dass die bereits schwachen Figuren noch uninteressanter wirken. Wie ein Schachbrett, auf dem neben der alles überragenden Königin nur noch gegnerische Bauern stehen.

Rahlmeyer hat eine tolle Welt, die mehr als genug Platz für fantastische Abenteuer bietet. Platz, der in diesem Werk leider verschenkt wird. Schade!

PS: Hoffentlich schreibt der Autor mal ein (nicht kindgerechtes) Buch über die einstige Herrschaft der Todlosen Königin. Mit ihr als Hauptfigur.

  • Der Thron von Melengar

  • Riyria 1
  • Autor: Michael J. Sullivan
  • Sprecher: David Nathan
  • Spieldauer: 10 Std. und 59 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.776
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 2.627
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.631

Royce, ein gewiefter Dieb, und sein Partner Hadrian betreiben ein einträgliches Geschäft mit Aufträgen des korrupten Adels. Bis eines Tages ein Unbekannter die beiden anheuert, ein berühmtes Schwert zu stehlen. Was zunächst nach einem ganz gewöhnlichen Job aussieht, stellt sich jedoch als Falle heraus. Sie werden noch in derselben Nacht als Mörder des Königs verhaftet und in den Kerker geworfen. Als sie mit Hilfe der Prinzessin entkommen können, entdecken Royce und Hadrian eine Verschwörung.

  • 5 out of 5 stars
  • Leichte, flotte Kost...

  • Von Michael Am hilfreichsten 17.03.2014

Einfach grossartig

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.05.2014

Schon der Beginn, wo uns die Helden vorgestellt werden, ist genial geschrieben. Sie tun eigentlich nichts und trotzdem weiss man nachher genau, was sie tun (können). Die Geschichte ist spannend und kurzweilig. Man fragt sich, wer verrät hier eigentlich wen?

Die Charaktere sind toll erdacht und beschrieben. Allein schon der Mönch Myron, für den die ganze Welt neu und somit ein Wunder ist. Ganz grosse Klasse sind die Lokalitäten, die man betritt und kennenlernt. Das Gefängnis, für eine Person, würde ich als einen der interessantesten Orte der Fantasyliteratur überhaupt bezeichnen.

Elben und Zwerge kommen auch vor, doch sie fallen nicht ist der Tür ins Haus, sondern würzen die Geschichte zusätzlich. Selbst der Humor kommt nicht zu kurz. Und David Nathan als Sprecher krönt dieses Hörbuch noch.

Was will man mehr? Ich will mehr!

11 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Orks

  • Autor: Stan Nicholls
  • Sprecher: Erik Schaeffler
  • Spieldauer: 30 Std. und 7 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 656
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 487
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 484

Der Aufsehen erregende Bestseller um die faszinierendsten aller magischen Geschöpfe. Die Orks führen einen erbitterten Krieg...

  • 5 out of 5 stars
  • Wunderbares Fantasie Abenteuer

  • Von Andreas J. Bliemhuber Am hilfreichsten 12.11.2012

Fantasy? Wildwestroman!

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.05.2014

Die Orks von Stan Nicholls sind nordamerikanische Indianer, denn Stryke und seine Vielfrasse sind niemand anderes als Geronimo und seine Apachen-Krieger. Doch sind die Romane von Karl May um einiges besser. Und auch Geronimos Kampf für eine verlorene Sache war wohl um einiges spannender.

Ein schlichtweg enttäuschendes Hörbuch, mit einem guten Sprecher als Höhepunkt.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Kinder des Nebels

  • Mistborn 1
  • Autor: Brandon Sanderson
  • Sprecher: Detlef Bierstedt
  • Spieldauer: 26 Std. und 41 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.950
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2.340
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.331

Seit über eintausend Jahren ist die Welt von Asche bedeckt. Seit über eintausend Jahren herrscht der unsterbliche Lord Ruler und versklavt das Volk...

  • 4 out of 5 stars
  • Rebellen im Nebel

  • Von Emily Am hilfreichsten 13.04.2012

Nicht mein Ding

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.01.2014

Das war das zweite Buch von Sanderson, an dem ich mich versuchte. Es war definitiv auch mein letztes.

Sanderson hat ganz sicher Talent. Denn es gibt nicht viele Autoren, die locker 100 Seiten mit Inhalten füllen, mit denen andere Autoren nicht mal eine Seite voll kriegen würden. Der Autor kann echt unglaublich viel über unglaublich wenig schreiben. Aber mich sollte ein Buch schon auf den ersten Seiten abholen, sonst höre ich nicht mehr richtig zu.

Geschmäcker sind verschieden und vielleicht schreibt Sanderson auch zu komplex für mich. Doch die Mistborn-Welt ist sicher nicht vielschichtiger als die Welt von Drachenlanze (Dungeons & Dragons). Während bei Drachenlanze eine komplexe Welt zu viel Action führt, passiert bei Mistborn das genaue Gegenteil.


0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Engelsturm

  • Das Geheimnis der Großen Schwerter 4
  • Autor: Tad Williams
  • Sprecher: Andreas Fröhlich
  • Spieldauer: 32 Std. und 44 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.168
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 2.038
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.046

Simon Schneelocke ist entschlossen, mit Prinzessin Miriamel das letzte der Großen Schwerter zu gewinnen und so Prinz Josua zum Sieg gegen die dunklen Mächte Osten Ards zu verhelfen. Welche geheimnisvollen Pläne verfolgt Utuk'ku, die Nornenkönigin? Werden die Großen Schwerter endlich zusammenkommen, wie der wahnsinnige Priester Nisses es vor 500 Jahren vorausgesagt hat? Und welche Rolle nimmt Simon am Ende des großen Abenteuers ein?

  • 5 out of 5 stars
  • Der Abschluss einer großartigen Serie

  • Von Saarpirat Am hilfreichsten 01.12.2013

Ein Auf und Ab

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.01.2014

Diese Bewertung gilt für die Serie bzw. alle vier Bücher.

Andreas Fröhlich spricht, so wie immer, herausragend. Wenn seine Gabe mit den besten Momenten dieser Bücher verschmelzen, hört man eine grossartige, ja sogar bezaubernde Fantasygeschichte. Doch bei Das Geheimnis der großen Schwerter folgt auf jedes Licht auch Schatten, denn die Geschichte hat viele Längen und ganze Handlungsstränge, die sinnlos aufgeblasen wurden.

Kurz gesagt, die Serie ist ganz sicher ein, vielleicht sogar zwei Bücher zu lang. Weniger wäre (sehr) viel mehr gewesen.

8 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die gefesselte Göttin

  • Drachenelfen 3
  • Autor: Bernhard Hennen
  • Sprecher: Detlef Bierstedt
  • Spieldauer: 31 Std. und 24 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 596
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 560
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 562

Nandalee und Gonvalon, die verwegensten unter den Drachenelfen, werden vor den Rat der mächtigen Himmelsschlangen gerufen, um nach dem Überfall auf die legendäre Blaue Halle Albenmarks einen ungeheuerlichen Racheakt vorzubereiten: Sie sollen die Menschen und ihre Götter an ihrer schwächsten Stelle, auf Nangog, treffen. Und so machen sie sich auf die gefährliche Reise, die gebannte Herrin dieser Welt, die gefesselte Göttin zu befreien.

  • 5 out of 5 stars
  • Hennen und Fantasy, ein echtes Traumpaar!

  • Von Reto Suter Am hilfreichsten 28.12.2013

Hennen und Fantasy, ein echtes Traumpaar!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.12.2013

Im deutschsprachigen Fantasybereich ist Hennen für mich der "Erzautor". Die Handlungsstränge in Drachenelfen sind allesamt interessant und machen die Geschichte(n) von Zeile zu Zeile spannender, so wie immer. Daher muss man über alle Elfenbücher von Bernhard Hennen nicht viel sagen, sondern sie einfach lesen bzw. hören. Epochale Fantasy, die man mit einer hochklassigen Filmserie krönen sollte.

8 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Das erste Horn

  • Das Geheimnis von Askir 1
  • Autor: Richard Schwartz
  • Sprecher: Michael Hansonis
  • Spieldauer: 13 Std. und 35 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 4.033
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 3.416
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.410

Ein verschneiter Gasthof im hohen Norden: Havald, ein Krieger aus dem Reich Letasan, kehrt in dem abgeschiedenen Wirtshaus "Zum Hammerkopf" ein...

  • 5 out of 5 stars
  • Unspektakulärer Einstieg

  • Von Magistrella Am hilfreichsten 08.06.2013

So muss es sein!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.10.2012

Habe erst gestern mit dem Hörbuch angefangen, doch nach dieser Rezension gehe ich extra früh ins Bett, um wieder in diese hoch spannende Geschichte einzutauchen.

Einige schreiben, dass nicht viel passiert. Hmm, das stimmt nur bedingt. Klar, es treten (noch?) keine mächtigen Armeen gegeneinander an und ein feuerspeiender Drache schaut auch nicht vorbei. Doch die Story ist eine geniale Variante des Bombe unter dem Tisch-Prinzips. In diesem zugeschneiten Gasthof im Nirgendwo wird es zu einer dramatischen Eskalation kommen. Aber wann genau, dass weiss man nicht...

Der Sprecher hat mich zu Beginn auch etwas verunsichert. Aber man muss ihm anders zuhören, dann ist er genial. Hört ihm nicht zu, als müsste er ein vollbesetztes Stadion mit diesem Hörbuch unterhalten. Hört ihm zu, als sässet ihr ebenfalls in einem zugeschneiten Gasthof und er würde nur für euch aus diesem Buch vorlesen.

So, ich will jetzt ins Bett und endlich weiterhören!

PS: Es ist kein Kinderbuch.

6 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Schattentänzer

  • Die Chroniken von Siala 3
  • Autor: Alexey Pehov
  • Sprecher: Kai Taschner
  • Spieldauer: 19 Std. und 11 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.365
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.187
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.183

Die erfolgreiche russische Fantasy-Serie findet ihren spektakulären Abschluss: Im Kampf gegen die dunklen Armeen des Unaussprechlichen...

  • 5 out of 5 stars
  • Bis zum Ende spannend

  • Von gabriele n. Am hilfreichsten 04.01.2018

Zweimal lau, einmal wow!

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.10.2012

Teil 1 und 2 sind eine überlange Exposition. Durch diese Bücher musste ich mich richtiggehend durchkämpfen. Es passiert so gut wie nix, ausser dass der Held sich selber volllabert.

Im dritten Teil geht es dann richtig rund und der Fantasy-Autor beweist - endlich -seine Phantasie. Man erkundet diese legendäre Grabstätte, kämpft sich durch feindliches Gebiet und ein Krieg bricht aus. Es passiert richtig viel.

Hätte Pehov die ersten beiden Teile massiv gekürzt und mit dem dritten zusammen in ein Buch gepackt, wäre es eine ganz tolle Geschichte geworden. Doch als Trilogie sind die Bücher ein zu langer Tunnel mit einem gleissend hellen Licht am Ende.

Nur dank dem tollen Sprecher je zwei Sterne für die ersten Bücher. Dafür vier für das letzte. Somit ganz, ganz, ganz knappe drei Sterne insgesamt für die Chroniken von Siala.

5 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Das Erbe der Macht

  • Eragon 4
  • Autor: Christopher Paolini
  • Sprecher: Andreas Fröhlich
  • Spieldauer: 33 Std. und 34 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 6.259
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 4.035
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 4.023

Ein schrecklicher Krieg wütet in Alagaësia. Alle Völker haben sich zusammengeschlossen und ziehen in den Kampf gegen Galbatorix, den grausamen Herrscher des Imperiums. Eragon weiß, dass er und Saphira ihm irgendwann gegenüberstehen werden. Treue Gefährten kämpfen an seiner Seite, allen voran die wunderschöne, kluge Elfe Arya. Doch der finstere König ist nahezu unbesiegbar, denn er besitzt die Macht zahlloser Drachen, deren Seelenhort, den Eldunarí, er an sich gerissen hat.

  • 3 out of 5 stars
  • wie immer schön gelesen

  • Von florentinaminze Am hilfreichsten 03.01.2012

Schwacher Start, gute Mitte, ausreichender Schluss

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.02.2012

Die ersten 16h könnte man problemlos auf 4h kürzen, ohne das man irgendetwas verpassen täte. Das erste Mal war ich froh um das doppelte Abspieltempo. Zudem sind diese langen Stunden so blutig, dass es stark an einen historischen Roman über den hundertjährigen Krieg erinnert.

Paolini hat das wohl auch bemerkt und setzt darum immer gern - und leider zu oft - auf Magie. Die Zauberei entscheidet so gut wie alles. Was nicht schon mit unzähligen Zaubern belegt ist, wird es sicher noch. Die Ideale von Galbatorix wurden mir richtig sympathisch, da der exzessive Gebrauch von Magie eine echte Landplage ist. Weniger ist mehr, gerade in Sachen Magie.

Als Eragon dann endlich mal aufbricht, wird das Buch gut. Man erfährt einige Hintergründe und versteht die Welt dadurch besser. Hier nerven nur die Szenen mit Nasuada, da ihre übermenschliche Willensstärke sogar für einen Fantasyroman völlig übertrieben ist. Oder vielleicht fehlt dem Imperium einfach einer wie San dan Glokta, der hätte die Anführerin der Varden schnell "überzeugt".

Mit dem Schluss kann ich leben. Und das obwohl Galbatorix einer der unfähigsten Strategen aller Zeiten ist und man sich fragen muss, wie der wohl einst die Reiter vernichtet hat? Das muss ein Orden fliegender Dumpfbacken gewesen sein, die selbst von den Schlümpfen besiegt worden wären.

Andreas Fröhlich macht seine Sache hervorragend, er sichert dem Buch den dritten Stern.

15 von 19 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Weg der Könige

  • Die Sturmlicht-Chroniken 1
  • Autor: Brandon Sanderson
  • Sprecher: Detlef Bierstedt
  • Spieldauer: 27 Std. und 57 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 4.406
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 3.396
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.397

Roschar ist eine sturmumtoste Welt, die über Jahrtausende von übermenschlichen Kriegern regiert wurde, deren Schwerter jedes Leben auslöschen konnten. Doch die Krieger sind verschwunden und Roschar droht zu zerfallen. Das Schicksal der Welt liegt nun in den Händen derer, die es wagen, die magischen Schwerter zu ergreifen.

  • 5 out of 5 stars
  • Nicht für Jedermann

  • Von Bettina Am hilfreichsten 13.05.2012

Längen über Längen

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.08.2011

Grundsätzlich ist es zu begrüssen, wenn ein Autor eine ganz neue Fantasy-Welt erschafft. Doch anstatt mit vielen interessanten Erlebnissen, kommt das Buch mit viel zu vielen uninteressanten Sachen daher.

Zudem bezweifle ich, dass Sanderson uns auch eine ganz neue Geschichte erzählen kann. Vor der "Wälzer-Armada" mit zehn (!) geplanten Büchern, graut es mir deshalb.

Vielleicht wird es ja noch was, aber dieses Buch ist ganz einfach langweilig.

2 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich