PROFIL

Jenny Pf.

Köln
  • 3
  • Rezensionen
  • 1
  • Mal wurde Ihre Rezension als "hilfreich" bewertet
  • 3
  • Bewertungen
  • Mord in eisiger Nacht

  • Cherringham - Landluft kann tödlich sein 32
  • Autor: Matthew Costello, Neil Richards
  • Sprecher: Sabina Godec
  • Spieldauer: 3 Std. und 47 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 599
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 564
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 563

Edward Townes, berühmter Autor historischer Romane, gibt eine mittelalterliche Party anlässlich der Veröffentlichung seines neuesten Bestsellers. Jede Menge illustre Gäste sind eingeladen. Obwohl während der Feier ein schlimmer Schneesturm über Cherringham hereinbricht, macht sich der angetrunkene Edward spät in der Nacht allein auf den Heimweg. Als der Schriftsteller am nächsten Morgen tot auf dem Marktplatz aufgefunden wird, beginnen Jack und Sarah zu ermitteln. Durch das Unwetter ist Cherringham von der Außenwelt abgeschnitten - das heißt der Mörder muss immer noch im Dorf sein.

  • 4 out of 5 stars
  • Endlich wieder Cherringham

  • Von Saarpirat Am hilfreichsten 20.12.2018

Ganz nett

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.01.2019

Um ein bisschen entspannt was zu hören, reicht es. Wahnsinnig spannend war es nicht. Ich mochte die Sprecherin leider nicht. Sie hat zwar eine angenehme Stimme, hat aber die Rollen sehr affektiert vorgelesen.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Fettlogik überwinden

  • Autor: Nadja Hermann
  • Sprecher: Simone Kabst
  • Spieldauer: 9 Std. und 37 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.357
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2.143
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.126

Warum scheitern Diäten? Wegen genetischer Veranlagung? Wegen eines kaputten Stoffwechsels? Oder wegen Schilddrüsenunterfunktionen? Nach Jahren erfolgloser Diäten und mit 150 Kilo auf der Waage stellte Dr. Nadja Hermann fest, dass das meiste, was sie über Diäten geglaubt hatte, Mythen waren. Vielmehr wurde ihr klar, dass es eigene Logiken gab, die sie vom Abnehmen abhielten.

  • 5 out of 5 stars
  • DANKE! - einen Fehler habe ich dennoch gefunden

  • Von A aus D Am hilfreichsten 23.03.2017

Ein Muss für jeden, der abnehmen will

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.12.2018

Das Buch war super. Ich habe mich schon sehr viel mit Ernährung und Abnehmen beschäftigt und kann der Autorin nur beipflichten. Sie hat in so vielen Dingen recht und bringt es einfach auf den Punkt. Hier kann man wirklich noch was lernen. Sie geht nicht nur auf das Essen ein, sondern auch auf psychische Faktoren und die Umgebung. Die vielen genannten Studienergebnisse waren keinesfalls zu viel oder lästig, sondern untermauerten alles und waren sehr interessant. Ich habe das Buch verschlungen und hätte noch stundenlang länger hören können.

  • Für immer zuckerfrei

  • Schlank, gesund und glücklich ohne das süße Gift
  • Autor: Anastasia Zampounidis
  • Sprecher: Anastasia Zampounidis
  • Spieldauer: 5 Std. und 25 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 774
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 709
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 705

Anastasia Zampounidis ist trockener Sugarholic. Jahrzehntelang griff sie zu Süßigkeiten, wenn sie sich beruhigen, trösten oder belohnen wollte und erweckte damit nur neuen Heißhunger. Ein regelrechter Suchtkreislauf aus kurzfristiger Befriedigung und baldigem Verlagen nach mehr entstand. Dann ging sie auf Entzug, mit großartigen Folgen: Sie verlor Gewicht, fühlte sich ausgeglichener und fitter, zudem sieht die Endvierzigerin aus wie Anfang dreißig. Welche Folgen hat Konsum von Zucker also wirklich? Wie wirkt er, wo steckt er überall drin und wie nascht man ohne das süße Gift?

  • 3 out of 5 stars
  • Interessant

  • Von Verena Am hilfreichsten 23.09.2018

Interessantes Thema

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.11.2018

Ich werde wahrscheinlich nie gänzlich auf Schokolade und Co. verzichten können, dennoch animiert das Buch einmal über den eigenen Zuckerkonsum nachzudenken. Manche Infos fand ich interessant, Frau Zampounidis Erfahrungen ebenso, zumal sie recht bewundernswert sind. Mit dem ein oder anderen konnte ich mich nicht identifizieren, aber das muss man ja auch nicht. Als Anregung und zum kritischen Hinterfragen reichte es allemal. Zudem liest Frau Zampounidis sehr angenehm und energiereich.