PROFIL

Irina

  • 10
  • Rezensionen
  • 10
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 10
  • Bewertungen
  • PONS Audiotraining Plus Italienisch

  • Für Anfänger und Fortgeschrittene - hören, besser verstehen und leichter sprechen
  • Autor: Majka Dischler
  • Sprecher: Maria Teresa Arbia, Tommaso Ernesto Codignola, Clara de Haas, und andere
  • Spieldauer: 5 Std. und 1 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 3
  • Sprecher
    3.5 out of 5 stars 2
  • Geschichte
    3 out of 5 stars 2

Ideal zum mobilen Lernen und Üben - Das Komplettangebot für unterwegs mit einer Laufzeitvon 5 Stunden: Lernen und trainieren Sie gezielt Ihren Wortschatz, Ihre Aussprache und Ihr aktives Sprachvermögen. Üben Sie mit Hilfe von einer unterhaltsamen Geschichte und einem Kommunikationstraining Ihr Hörverstehen und Ihre Kommunikationsfähigkeit. Für Anfänger und Fortgeschrittene

  • 1 out of 5 stars
  • Für Anfänger vollkommen ungeeignet

  • Von Irina Am hilfreichsten 24.03.2018

Für Anfänger vollkommen ungeeignet

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.03.2018

Ich habe bereits Grundkenntnisse der italienischen Sprache, spreche 3 weitere Sprachen, hatte viele Jahre Latein. Und trotzdem: Nach 15 min war ich raus. Das soll für Anfänger geeignet sein? Niemals. Die Zielgruppe könnten Leute sein, die mal ganz gut Italienisch konnten und es auffrischen wollen. Das klappt vielleicht. Aber zum Selbstlernen im Auto oder auf der Couch: Besser nicht. Also ich war jedenfalls nicht in der Lage, nach 15 min Hörbuch-Inhalt komplett freie Dialoge halten zu können, schon gar nicht mit Smalltalk-Themen, die weit über „ich heiße XY und komme aus Z, wie geht es Ihnen/dir“ hinausgehen. Ich wollte Italienisch lernen, aber damit sicher nicht.

8 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Frag nicht nach Sonnenschein

  • Autor: Sophie Kinsella
  • Sprecher: Tanja Fornaro
  • Spieldauer: 13 Std. und 5 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 743
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 686
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 685

Hinreißend komisch und herrlich romantisch - der neue Roman von Bestsellerautorin Sophie Kinsella. Katie Brenner aus dem ländlichen Somerset hat einen Job in ihrer Traumstadt ergattert: London! Die Lockenmähne wird gebändigt, der unfeine Dialekt abgelegt - und das Großstadtleben kann beginnen. Doch Katies Chefin Demeter entpuppt sich als Tyrannin, die sie nicht nur dazu verdonnert, ihr den Ansatz nachzufärben, sondern sie auch aus heiterem Himmel wieder feuert.

  • 4 out of 5 stars
  • Hollywood Stilmix trifft SAT 1 Produktion

  • Von Annika Am hilfreichsten 05.10.2017

Nette Geschichte, grässliche Hauptfigur, gut gelesen

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.09.2017

Wenn man nicht nachdenkt, geht's eigentlich, dann ist es nett. Aber wenn man es doch tut, dann wird die Geschichte manchmal recht anstrengend. Immer dann, wenn die Protagonistin bis zum Unerträglichen unreif, naiv und selbstgerecht ist. Gleichzeitig wird sie als "weise" tituliert, das ist wirklich lächerlich. Im Grunde ist es eine Geschichte über das Erwachsen werden, von unreif zu reif und erwachsen (was nur bis zum Schluss nicht klappt).
Anfangs geradezu lächerlich, wie unreif sich die Protagonistin verhält, um gegen Ende der Geschichte zu unfassbar platten Lebensweisheiten zu kommen.

Anfangs dachte ich noch, okay, könnte lustig werden und zwischendurch war es das auch, Demeter war eine echte Hoffnungsträgerin. Aber die letzten Kapitel zogen sich wie Gummi. Allein die Geschichte mit dem Vornamen, vollkommen bedeutungslose Details werden zu wahnsinnig wichtigen Schlüsselbegriffen. Die Protagonistin belügt sich selbst, ihre Familie, ihre große Liebe und interpretiert vollkommen selbstgerecht das Verhalten anderer. Anstatt einfach mal offen nachzufragen und ehrlich zu sein. Ach Katie (Kat, Kate oder wie auch immer), was hättest du mir damit erspart! Katie ist für mich ein Ausbund an gesammelten Kalenderweisheiten, das ist nicht sonderlich inspirierend.

Wer auf leichte Urlaubsunterhaltung steht ohne über Charaktere nachdenken zu wollen, ist hier gut bedient. Allen anderen kann ich nicht dazu raten. Ich höre mir Hörbücher meist auch gerne nochmal an, dieses hier sicher nicht.

Die Sprecherin fand ich gut, an ihr lag es nicht. Mir ist nur Katie allzusehr auf die Nerven gegangen.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Wir in drei Worten

  • Autor: Mhairi McFarlane
  • Sprecher: Britta Steffenhagen
  • Spieldauer: 11 Std. und 55 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.221
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.119
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.116

Ben und Rachel. Rachel und Ben. Zu Unizeiten waren sie unzertrennlich. Die Welt hätte ihnen nichts anhaben können. Beste Kumpels waren sie. Doch eine Nacht vorm Abschlussball ist etwas geschehen. Seitdem sind zehn Jahre vergangen und die beiden haben sich nie mehr gesehen. Bis jetzt. Allerdings ist Ben heute verheiratet, und Rachel hat sich gerade von ihrem Verlobten getrennt.

  • 5 out of 5 stars
  • Perfektes Leseglück!

  • Von Siebenschläfer Am hilfreichsten 26.01.2014

Nettes Hörbuch

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.08.2017

Wer die übrigen Hörbücher dieses Autors in Kombination mit der Sprecherin kennt, wird ein gewisses Muster erkennen. Sowohl was die Figuren als auch die Handlung anbetrifft. Nichtsdestotrotz mal wieder eine nette Geschichte, um beim Autofahren oder anderen längeren Aktivitäten gut unterhalten zu werden.
Ich empfehle das Hörbuch allen, die auf kratzige Stimmen stehen, eine nette, unkomplizierte Liebesgeschichte mit vorhersehbarem Ende und einen etwas frechen Ton. Nichts für Familienausflüge, denn natürlich geht es auch mal um Sex.
Für die kommenden Bücher würde ich mir mal eine etwas andere Charakterisierung der Protagonisten wünschen, langsam wiederholt es sich. Warum muss die weibliche Hauptperson immer so ungeschickt und unsicher sein? Natürlich super attraktiv, was sie selbst aber nicht kapiert. Aber sie hat immer total tolle Freunde. Fazit: nicht darüber nachdenken, dann ist's lustig. Bei längeren Autofahrten perfekt.

  • Vielleicht mag ich dich morgen

  • Autor: Mhairi McFarlane
  • Sprecher: Britta Steffenhagen
  • Spieldauer: 12 Std. und 46 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.567
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.433
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1.430

Anna Alessi ist Historikerin, liebt ihren Job und hat sich mit ihren ewig unordentlichen Haaren und ihrem manchmal vorlauten Mundwerk abgefunden. Ein Mann für die romantischen Momente des Lebens wäre schon nett - aber ihr geht's gut, viel besser als sie jemals gehofft hätte. Denn als Jugendliche war sie dick und eigenbrötlerisch, ein beliebtes Zielobjekt für organisiertes Mobbing. Ausgerechnet ihr heimlicher Schwarm James Fraser trieb dies gekonnt auf die Spitze und stellte sie in seinem ärgsten Coup vor der gesamten Schule bloß.

  • 5 out of 5 stars
  • Ich liebe es!

  • Von marie Am hilfreichsten 12.08.2015

Kurzweilig und witzig

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.07.2017

Britta Steffenhagen liest gewohnt kratzig. Man mag es oder mag es nicht. Ich mag es, weil es nicht so klargespült klingt wie üblich.
Die Geschichte selbst ist wirklich nett, vor allem, weil die Botschaft lautet: Liebe dich selbst. Du bist nicht schuld, wenn andere dich zum Mobbingopfer auswählen.
Die Hauptprotagonistin ist diesmal eher tough und ehrlich statt verpeilt und dämlich, was ich sehr mochte.
Klar ist das Beiwerk vorhersehbar und ein Happy End gibt es auch. Aber mal ehrlich: würde ich mir das beim Autofahren in den Urlaub anhören, wenn es anders wäre? Eher nicht.
Ich konnte das ein oder andere Mal herzlich lachen, die Geschichte ist wortwitziger als die anderen vom selben Autor, insgesamt frecher in der Sprache und damit nicht gerade kinderkompatibel. Ab dem Teenageralter ist's aber völlig okay.

Es gab wenig Längen, es war kurzweilig und ich hab mich darauf gefreut, weiterzuhören, wenn es mal eine Pause gab. Staus und lange Autofahrten waren damit kein Problem mehr.
5 Sterne gibt es deshalb nicht, weil es mich nicht komplett umgehauen hat. Aber wohlverdiente 4 Sterne.

  • Ein ganz neues Leben

  • Lou Clarke 2
  • Autor: Jojo Moyes
  • Sprecher: Luise Helm
  • Spieldauer: 13 Std. und 22 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 7.168
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 6.598
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 6.589

Sechs Monate hatten Louisa Clark und Will Traynor zusammen. Ein ganzes halbes Jahr. Und diese sechs Monate haben beide verändert. Lou ist nicht mehr das Mädchen aus der Kleinstadt, das Angst vor seinen eigenen Träumen hat. Aber sie führt auch nicht das unerschrockene Leben, das Will sich für sie gewünscht hat. Denn wie lebt man weiter, wenn man den Menschen verloren hat, den man am meisten liebt? Eine Welt ohne Will, das ist für Lou immer noch schwer zu ertragen.

  • 3 out of 5 stars
  • Schade...

  • Von sarah Am hilfreichsten 24.03.2016

Nett, aber ohne Charme

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.05.2017

Ich gebe es zu: Ich vermisse Will. Er brachte Witz und Charme in den ersten Teil. Und schaffte es, mich komplett in seinen Bann zu ziehen. Die Überlebenden jedoch hangeln sich von einer vorhersehbaren Situation zur nächsten. Es ist ganz nett als Geschichte, aber herzzerreißend? Nie. Spannend? Nein. Das liegt für mich zum Teil auch an der Sprecherin, die es tatsächlich durchhält, die komplette Geschichte hindurch gleichbleibend müde und abgekämpft zu klingen. Das passt sicher an einigen Stellen, aber eben nicht immer. Selbst an fröhlichen, Mut machenden Stellen: eine müde, hoffnungslos abgekämpfte Erzählstimme. Wer auch nur ansatzweise an depressiven Stimmungen leidet, sollte sich diese Geschichte lieber nicht anhören.

  • Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt

  • Autor: Mhairi McFarlane
  • Sprecher: Britta Steffenhagen
  • Spieldauer: 14 Std. und 16 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.303
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2.128
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.122

Edie fällt aus allen Wolken, als ihr Kollege Jack sie zu seiner Hochzeit einlädt. Denn bis vor kurzem hat Jack noch mit ihr geflirtet. Aber absagen ist nicht drin, und so heißt es: Augen zu und durch. Als Edie während der Feier kurz in den Park flieht, steht plötzlich Jack vor ihr - und küsst sie. Doch die Braut überrascht die beiden, und innerhalb kürzester Zeit ist Edie die am meisten gehasste Frau auf der Hochzeit.

  • 5 out of 5 stars
  • Traumhaft

  • Von Amazon Customer Am hilfreichsten 14.06.2017

Sehr amüsant, manchmal aber auch anstrengend

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.05.2017

Das ist nicht das erste Buch, gelesen von Britta Steffenhagen, das ich kenne. Sie liest wie gewohnt kantig und ungewöhnlich. Mir gefällt's, ich mag das Kratzige an ihrer Stimme.
Die Liebesgeschichte mit allen Irrungen und Wirrungenist meistens sehr amüsant und liebevoll geschrieben, aber an manchen Stellen dann doch anstrengend. Und zwar deswegen, weil die Protagonistin sich manchmal allzusehr das Leben selbst schwer macht. Ein bisschen mehr offene Kommunikation an der richtigen Stelle und ein bisschen weniger von allem anderen, dann müsste man sich nicht zwischendurch an den Kopf fassen und sich fragen, ob es wirklich Leute gibt, die sich so verhalten.Der Schluss ist ein wenig arg konstruiert, aber was soll's?
Insgesamt eine gelungene Geschichte, perfekt für lange Auto- oder Zugfahrten. Das Hirn wird nicht sehr gefordert, man kann wunderbar nebenbei der Geschichte zuhören und ist gut unterhalten. Ich empfehle das Hörbuch allen, die zwischendurch ein wenig leichte Unterhaltung wollen und eine ungewöhnliche Stimme mögen.

  • Eine wie Alaska

  • Autor: John Green
  • Sprecher: Andreas Fröhlich
  • Spieldauer: 5 Std. und 11 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 330
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 297
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 299

Sie ist schön, er durchschnittlich. Sie ist verletzlich, er hat ein dickes Fell. Sie ist euphorisch, voller verrückter Ideen, er neu an der Schule...

  • 4 out of 5 stars
  • Lektüre zum Nachdenken und für den Unterricht!

  • Von Kat Solo Am hilfreichsten 16.11.2014

Schön, furchtbar traurig, hoffnungsvoll

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.02.2017

Ich hab mir die Audio-Version gekauft, kompetent und mitreißend gelesen von Andreas Fröhlich. Eigentlich mag ich keine Hörbücher, weil man da nicht nur abhängig von der Geschichte selbst ist, sondern auch noch vom Vorleser. Nun, in dem Fall: kein Grund, das Hörbuch nicht zu hören. Einzig die Aussprache des Namens "Maria" ist seltsam betont und etwas störend.

Die Geschichte selbst ist eine wunderbare Geschichte über's Erwachsenwerden (beileibe nicht nur für Jugendliche), Freundschaft, Verrat, Liebe, enttäuschte Erwartungen und darüber, mit sich selbst im Reinen zu sein, anderen und auch sich selbst vergeben zu können. Das ist etwas, was wir alle lernen müssen. Vergebung. Dieses Buch wird noch lange nachhallen, einige Sätze daraus werden ihren Weg in mein Zitate-Portfolio finden. Ganz sicher.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Harry Potter und der Halbblutprinz

  • Harry Potter 6
  • Autor: J.K. Rowling
  • Sprecher: Felix von Manteuffel
  • Spieldauer: 23 Std. und 32 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 1.943
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.840
  • Geschichte
    5 out of 5 stars 1.832

Seit Voldemort, der gefährlichste schwarze Magier aller Zeiten, zurückgekehrt ist, herrschen Aufruhr und Gewalt in der magischen Welt. Als Harry Potter und seine Freunde Ron und Hermine zu ihrem sechsten Schuljahr nach Hogwarts kommen, gelten strengste Sicherheitsmaßnahmen in der Zauberschule. Dumbledore will seine Schützlinge vor dem Zugriff des Bösen bewahren. Um Harry zu wappnen, erforscht er mit ihm die Geschichte des Dunklen Lords. Ob auch Harrys Zaubertrankbuch, das früher einem "Halbblutprinzen" gehörte, ihm helfen kann?

  • 5 out of 5 stars
  • Super

  • Von Katharina Kanbach Am hilfreichsten 13.12.2015

Buch als solches gut, Vorleser weniger

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.12.2016

Es tut mir ja leid, aber ich werde mit dem Vorleser nicht warm. Warum dieses affige Betonen auf der letzten Silbe von Malfoy? Muss man unbedingt was finden, was man anders machen kann? In allen Filmen wird es anders ausgesprochen. Und hier: MalFOY. Versteh ich nicht, stört mich. Die Charaktere sind nicht konsequent mit ihrem eigenen Charakter gelesen, manchmal Harry mit der Stimme von jemand anderem, das wurde nicht komplett durchgehalten. Stört mich auch. Sorry, aber Rufus Beck hat's besser gemacht. Warum das Ganze neu eingelesen werden musste, erschließt sich mir nicht. Dann doch lieber das Original mit Rufus Beck anhören.

2 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Harry Potter und der Stein der Weisen - Gesprochen von Rufus Beck

  • Harry Potter 1
  • Autor: J.K. Rowling
  • Sprecher: Rufus Beck
  • Spieldauer: 9 Std. und 52 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 7.072
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 6.615
  • Geschichte
    5 out of 5 stars 6.581

Eigentlich hatte Harry geglaubt, er sei ein ganz normaler Junge. Zumindest bis zu seinem elften Geburtstag. Da erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll. Und warum? Weil Harry ein Zauberer ist. Und so wird für Harry das erste Jahr in der Schule das spannendste, aufregendste und lustigste in seinem Leben. Er stürzt von einem Abenteuer in die nächste ungeheuerliche Geschichte, muss gegen Bestien, Mitschüler und Fabelwesen kämpfen. Da ist es gut, dass er schon Freunde gefunden hat, die ihm im Kampf gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen.

  • 5 out of 5 stars
  • Mein Weihnachten wurde gerade vorverlegt

  • Von Christopher Lauck Am hilfreichsten 19.10.2016

Rufus Beck ist der beste HP Vorleser

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.12.2016

Immer wieder gern gehört, ob mit Kindern oder ohne. Rufus Beck haucht den eh schon tollen Figuren Leben ein, es ist spannend und wunderbar gelesen.

  • Weltgeschichte to go

  • Autor: Alexander von Schönburg
  • Sprecher: Christoph Maria Herbst
  • Spieldauer: 5 Std. und 12 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.873
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2.653
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 2.647

Von Adam bis Apple in weniger als sechs Stunden. Alles, was man über Weltgeschichte wissen muss. Eigentlich geht das gar nicht: Die ganze Weltgeschichte in weniger als sechs Stunden zu erzählen. Aber Alexander von Schönburg macht das so elegant und leichtfüßig, dass man plötzlich süchtig wird nach Geschichte. "Weltgeschichte to go" nimmt uns mit auf eine Reise zu den wichtigsten Städten der Menschheit, berichtet von den größten Helden und den schlimmsten Schurken.

  • 5 out of 5 stars
  • Gute Zusammenfassung :-)

  • Von Nika234 Am hilfreichsten 13.08.2016

Geschichte, die begeistert

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.12.2016

Christoph Maria Herbst liest nicht nur vor, er erzählt. Das macht es lebendig, spannend, witzig, interessant. In der Schule mit Geschichte gequält, jetzt mit diesem Hörbuch auf das Beste unterhalten und viel lange Vergessenes wieder aufgefrischt. Ganz klare Kaufempfehlung für alle, die den Geschichtsumterricht langweilig fanden, sich aber nicht mit ihrer Unwissenheit abfinden wollen.