PROFIL

Andreas

  • 7
  • Rezensionen
  • 12
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 160
  • Bewertungen

Für Skeptiker die die Wahrheit erfahren sollen.

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.01.2017

Bitte lesen! Einer der besten Berichte über ein Erlebnis über den Tod hinaus. Diese Beweise lassen sich nicht mehr wegdiskutieren.

Übergroß der Mut. Unfassbar - diese Verachtung,

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.04.2016

Unfassbar was im passiert wenn Fanatiker das Leben Mohammeds als Vorbild nehmen.....umso größer ist der Mut, die Kraft und der Wille dieses Mädchens zu bewerten. Eine echte Heldin. Schade, dass mein Sohn sie noch nicht als Mathematik Lehrerin hat.

1 Person fand das hilfreich

Kein Liebesroman sondern Sex

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.08.2015

Ich wollte einen Liebesroman.... leider ist die Geschichte aber voller ..Sex.
Aus der Beschreibung kann man das nicht erkennen. Auch kein Verweis erst ab 18.

2 Leute fanden das hilfreich

Die Botschaft ist überzeugend, das Buch ist ebenfa

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.08.2015

Ich wünsche Malala viel Erfolg im Kampf um Bildung, Frieden und Gleichheit. Wie wohltuend sind ihre Worte der Liebe und des Friedens.

1 Person fand das hilfreich

Mutig und erschütternd

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.12.2013

Danke Frau Blumencron, dass Sie die Unterdrückung des dibetischen Volkes durch China so hautnah aufzeigen. Dabei ist das Buch spannend und mitreissend geschrieben.

1 Person fand das hilfreich

Der Mann, der ins KZ einbrach Titelbild

Diesen grenzenlosen Mut muss ich bewundern

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.12.2013

Ein englischer Soldat, in einem deutschen Kriegsgefangenenlager, hat Mitleid mit einem Juden im benachbarten KZ und tauscht mit diesem für einige Tage den Platz und versorgt ihn mit Zigaretten, die diesem das Überleben sichern.

1 Person fand das hilfreich

hätte ein nettes Jugendbuch sein können

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.07.2012

Eine nette freundliche Geschichte, die in der Steinzeit spielt. Wozu dann dieser Sex? Ja, ich habe vorgespult. Leider kann ich diese Serie nicht an meine Kinder weitergeben. Schade, hätte sonst ein spannendes Jugendbuch sein können.

6 Leute fanden das hilfreich