PROFIL

Thorsten

  • 3
  • Rezensionen
  • 3
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 28
  • Bewertungen
  • Sommer 1927

  • Autor: Bill Bryson
  • Sprecher: Charles Rettinghaus
  • Spieldauer: 20 Std. und 55 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 332
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 309
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 309

Es ist die Geschichte eines Sommers, und doch ist es so viel mehr. Das Jahr 1927 ist für Amerika entscheidend auf dem Weg zur Weltmacht. Es sind die goldenen Zwanziger: Der Aktienmarkt boomt, das Fernsehen wird erfunden, die Filme sind nicht mehr stumm, und verrückte Pläne entstehen, wie der, vier Köpfe in den völlig unzugänglichen Mount Rushmore zu meißeln. Es ist die Zeit, in der ein junger Flieger namens Charles Lindbergh Ruhm und Ehre erlangt, aber auch die des Al Capone und des größten Schulmassakers aller Zeiten.

  • 5 out of 5 stars
  • Was ein interessanter Sommer!

  • Von Saarpirat Am hilfreichsten 31.10.2014

Detailreich

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.12.2016

Die Geschichte des Jahres 1927, wie es dazu kam und was aus den Protagonisten wurde, wird sehr, manchmal zu ausführlich abgehandelt. Das Hörbuch ist sehr interessant, informativ, lehrreich, ein Buch der Technik- und Sozialgeschichte. Die Zeit muss sich der Hörer nehmen wollen und wird dann dafür auch belohnt. Große Ehrfurcht habe ich vor der akribischen Recherche des Autors. Ein tolles Buch, meistens ein Genuss, mir persönlich manchmal zu lang und detailreich, dennoch möchte ich es empfehlen, den es ist bereichernd und lohnt sich zu hören.

  • Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich

  • Das Manifest gegen das schlechte Gewissen - Aus dem Amerikanischen erfunden von Tommy Jaud
  • Autor: Tommy Jaud
  • Sprecher: Tommy Jaud
  • Spieldauer: 5 Std. und 51 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 2.527
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2.357
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 2.341

Müssen wir wirklich abnehmen, aufräumen und uns ökologisch korrekt verhalten? Vorwärtskommen im Job, zu allem eine Meinung haben und rausgehen, wenn die Sonne scheint? "Nein!", sagt US-Bestseller-Autor Sean Brummel alias Tommy Jaud (Vollidiot, Hummeldumm), "einen Scheiß müssen wir! Die Leute sterben nicht, weil sie zu wenig Licht bekommen. Sie sterben, weil sie zu wenig Spaß haben."

  • 2 out of 5 stars
  • Oh je

  • Von Ulrike Nikolaus Am hilfreichsten 12.10.2015

Einen Scheiß brauch ich

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.10.2016

Ein Rezensent hatte sich dieses Buch als Ratgeber gekauft und sich dann beschwert, es sei keiner. Stimmt, es ist eher das Gegenteil, ein Anti-Ratgeber. Es ist Comedy. Und gerade das macht es für Rat suchende wertvoll. Sie brauchen Rat? Einen Scheiß brauchen sie.

Den Humor des Autors Teile ich nicht unbedingt, doch die Idee, die Geschichte an sich und die einzelnen Kapitel sind intelligent und haben Witz. Das Buch hat Tempo und wird mit ebensolchem vorgetragen, es ist sehr gut und zur Geschichte passend gesprochen, kurzweilig und hat Spaß gemacht. Wer den Humor von Tommy Jaud mag, dem möchte ich es uneingeschränkt empfehlen.

  • Einmal durch die Hölle und zurück

  • Autor: Josh Bazell
  • Sprecher: Christoph Maria Herbst, Daniela Wutte
  • Spieldauer: 6 Std. und 33 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 466
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 332
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 332

Peter Brown alias Pietro Brwna ist wieder da! Der Arzt und ehemalige Mafiakiller arbeitet unter neuem Decknamen auf einem Kreuzfahrtschiff, als er einen Auftrag erhält: Für einen mysteriösen Milliardär soll er überprüfen, ob dieser einem Schwindler aufgesessen ist. Zusammen mit der überaus attraktiven Paläontologin Violet macht sich Peter auf die Suche nach der Wahrheit - und landet mitten in einem Inferno aus Wahnsinn und Gewalt.

  • 1 out of 5 stars
  • Furchtbar

  • Von Danie Am hilfreichsten 18.11.2016

Wirr

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.08.2016

Die Geschichte beginnt interessant, verliert sich jedoch zunehmend, hat keine wirkliche Handlung. Dennoch kurzweilig und getragen von einem hervorragenden Sprecher. Der Autor hätte es, da wohl für den zweiten keine richtige Idee vorhanden war, beim ersten Teil belassen sollen.

3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich