PROFIL

Lifergy

  • 133
  • Rezensionen
  • 382
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 837
  • Bewertungen
  • Ghostbox. Der Tod ist nicht das Ende

  • Staffel 1
  • Autor: Ivar Leon Menger
  • Sprecher: Yvonne Greitzke, Joachim Tennstedt, Nico Sablik, und andere
  • Spieldauer: 10 Std. und 30 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.218
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 3.109
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.102

Schon seit Wochen ist Lena Gruenwald (Yvonne Greitzke) auf der Suche nach der perfekten Story, um endlich als Redakteurin beim Berliner Tagesspiegel übernommen zu werden. Dabei wird die junge Journalismus-Praktikantin von einem Thema ganz besonders angezogen: dem Jenseits. Auch auf Lenas privatem Youtube-Kanal dreht sich alles nur um Geister, Ouija-Boards oder Tarotkarten. Doch eines Tages kommt die Dreiundzwanzigjährige dem Tod näher, als sie geahnt hätte - beginnend mit einer unerwarteten Nachricht aus Heidelberg.

  • 5 out of 5 stars
  • Ein geniales Hörerlebnis !

  • Von Mel Am hilfreichsten 27.01.2019

Matrix 2.0

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.05.2019

In Ordnujng, mir ist bekannt, dass sicherlich nur Wenige etwas mit MAtrix in verbindung bringen können. Aber als ich damals aus dem Kino kam, war ich mir nicht mehr sicher, ob Frankfurt und Umgbung, sowie das Leben, Relal sind , oder nicht.
Diese Frage beschäfigte mich ganze zwei Tage, bis ich sie in einem Winkel meines Gehinrn verbannte. Allerdings immer mit einer Alarmfunktion, falls mir wieder eine Geschichte unterbreitet wird, die meinene gesunden MEnschenverstand in frage stellt,

Bang! Hier ist es passiert. Gegenwart, Vergangenhait, Gehenwart, was ist aktuell? Wer hat die Hand am Regler? Was ist Vergangenheit, was ist die Gegenwart, Wer ist gut und wer ist böse?
Vieles scheint vorhersehbar, doch dann ist alles .....
Keine Spoiler, !

Die Serie, welche ich als ganze Box gekeuft habe, faszinierte mich wie Matrix Twil 1. Doch hier ist es etwas anderes, hier geht es nicht um eine alternative Realität, sondern um eine Zeitreise, in der Vergangehgneit und Gegenwart sich nicht unterscheiden lassen. Ein Thriller, der uns in die tiefen der MEnschlichen Psyche entführt und doch verständlich bleibt. Spannen bis zum Schlus, den der Tod ist nicht das Ende.......

  • Kill Shakespeare - Die komplette Serie

  • Autor: Conor McCreery, Anthony Del Col
  • Sprecher: Vlad Chiriac, Greta Galisch, Traudel Sperber, und andere
  • Spieldauer: 8 Std. und 44 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 384
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 374
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 375

Prinz Hamlet von Dänemark wird nach einer dramatischen Flucht inklusive Schiffbruch am Strand des mystischen Landes Illyria angeschwemmt. Hier herrscht König Macbeth mit seiner Lady und versucht mit aller Kraft, eine Rebellion in Schach zu halten und den aufrührerischen Emporkömmling Richard III in seine Schranken zu weisen. Ist Hamlet der lang ersehnte Schattenkönig, den die Prophezeiung vorausgesagt hat?

  • 5 out of 5 stars
  • Heissa was für ein illusorisches Spektakel

  • Von Beate Am hilfreichsten 06.12.2016

Ein Potpourri aus Shakespeares Werken und Figuren

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.04.2019

Kurz gesagt, die Geschichte war gut und spannend aber mir persönlich hat der Mix von Shakespeares Werken und Figuren sowie deren neuer Charakter nicht gefallen. Sie haben sich so verändert und weiterentwickelt, dass ich Shakespeares Figuren teilweise nicht wiedererkenne.

Hätte man die Geschichte nicht mit den Figuren von Shakespeare besetzt, sondern mit neuen Charakteren, dann wäre die Geschichte, für mich, stimmiger und leichter zu hören gewesen.
Die Idee, die Werke und Figuren aus Shakespeares Universum zusammenzuführen und interessieren zu lassen, finde ich hingegen gut. Wer würde nicht gerne wissen, was passiert, wenn Otello auf Hamlet trifft und diese auf weitere Figuren aus den anderen Werken treffen um gemeinsam ein Abenteuer zu bestehen, wobei aber jeder Charakter so ist und handelt, wie Shakespeare sie in deinen Werken geschaffen hat?

Beide Ideen, die Geschichte für sich alleine genommen und die Idee die Figuren und Werke von Shakespeare zusammenzuführen sind gut, aber das Ergebnis der Zusammenführung der beiden Ideen finde ich leider nicht gut gelungen, weshalb ich das Hörbuch auch wieder zurück gegeben habe.
Ich hatte einfach Probleme damit, der Geschichte zu folgen, wenn die Figuren nicht die sind die ich kenne.
Wer damit kein Problem hat, dem kann ich dieses Buch nur empfehlen. Auch wer Shakespeares Werke nicht kennt, wird hier eine gute Unterhaltung finden. Doch sei letztere Hörer gewarnt, dieses Buch basiert nur auf Shakespeares Werken, es gehört aber nicht zu ihnen. Wer glaubt dir Geschichte nur hören zu müssen und dann Shakespeare zu kennen, der geht fehl in seiner Annahme.

Noch kurz zum Hörbuch an sich. Das Hörbuch ist sehr gut und aufwendig produziert und die Sprecher sind wirklich gut. Die viel Hintergrundgeräusche und die Musik stören nie sondern geben der Geschichte eine deutliche Tiefe. Ich würde es fast als ein dreidimensionalies Hörerlebnis beschreiben. Die Bilder, die beim hören im Kopf entstehen werden dadurch einfach viel deutlicher und schärfer.
Einen Nachteil haben sie jedoch, nicht immer kann man identifizieren was die unterstützenden Geräusche bescheiden sollen. Man hört etwas, weiß aber nicht was passiert ist, weil man keine entsprechende Beschreibung des Geschehens bekommt. Ein kurzes Beispiel; drei Personen treffen aufeinander, man hört einen Degen durch die Luft sausen und plötzlich sind nur noch zwei Personen da, die auf die dritte Person nicht weiter eingehen. Das ist dann genauso verwirrend, wie Geräusche und Rufe in einen Kampf, bei einer Verfolgung oder einer Flucht, bei der der Hörer nicht mitbekommt was passiert, weil es keinen Erzähler gibt, der das Geschehniss erklärt. Doch das ist der einzige Kritikpunkt, welcher die Produktion und die Qualität des Hörbuchs betreffen.
Daher auch meine, wie ich finde, gute Bewertung. Die Geschichte und die Charaktere passen, meines Erachtens, nicht zusammen, aber die Geschichte ist trieb sehr gut und das Buch bietet eine gute und spannende Unterhaltung.

  • Durch die Wüste

  • Orientzyklus 1
  • Autor: Karl May
  • Sprecher: Peter Sodann
  • Spieldauer: 15 Std. und 52 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 234
  • Sprecher
    3 out of 5 stars 155
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 155

Kara Ben Nemsi, Karl Mays Alter Ego, und sein Freund und Diener Hadschi Halef Omar reiten "durch die Wüste" Nordafrikas...

  • 1 out of 5 stars
  • Sehr entäuschend

  • Von Jens Wagner Am hilfreichsten 01.03.2013

Der Sprecher hat den falschen Beruf

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.06.2018

Die Geschichte ist ein deutscher Klassiker. Der Sprecher ist aber die falsche Wahl.
Er liest die Geschichte ohne dabei zwischen den Personen zu unterscheiden. Wenn er einmal betont, dann an der falschen Stelle.

Ein Beispiel:
Person 1 spricht mit Person 2, ohne zwischen beiden eine Pause zu machen.
"Haar du meinen Befehl verstanden? Ja, ich habe verstanden. "
Jetzt erst, wei er von Sprecher 1 auf Sprecher 2 gewechselt hat, manche er eine Pause, bevor Sprecher 2 weiter spricht.

Herr Sodann macht es den Zuhörer sehr schwer der Geschichte zu folgen. sparsam monoton gelesen und die wenigen Pause und Betonungen legt er an die falschen Stellen.

Nur für echte Karl May Fans, gerade noch so zu ertragen. allen anderen sei diese Version , mit Herrn Sodann als Sprecher, nicht zu empfehlen.
Daher leider nur ein mittelmäßiges Ergebniss, vor den ich jedem abrate.

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Operation Rubikon

  • Autor: Andreas Pflüger
  • Sprecher: Günter Merlau
  • Spieldauer: 26 Std. und 49 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.139
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2.972
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.961

Der scheinbar aussichtslose Kampf gegen ein machtgieriges Kartell - perfekt choreographiert und packend bis zum Schluss: Für die junge Staatsanwältin Sophie Wolf ist es der erste richtige Fall: Sie soll die Ermittlungen des Bundeskriminalamtes bei einem illegalen Waffengeschäft leiten. Dass der BKA-Präsident ihr Vater ist, zu dem sie seit ihrer Kindheit keinen Kontakt hatte, macht ihr die Sache nicht unbedingt leichter.

  • 5 out of 5 stars
  • Seit langem eins der besten Hörbücher

  • Von Th. Möller Am hilfreichsten 09.09.2017

Absolute Macht korumpiert absolut.

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.04.2018

"Der größte Missbrauch ist, wenn von der Macht sie das Gewissen trennt." - William Shakespeare

Macht zieht immer das Geld an aber meist ebnen Geld und die rictigen Kontakte erst den Weg zur Macht. Gerade in der Politk braucht man Kontakte und Vitamin "B" um ganz nach obe zu gelangen. Wenn mann dann auch noch reiche Förderer hat steht dem eignen Aufstieg nichts im Weg.
Doch was, wenn man seinen Förderern einen Gefallen schuldet? Was wenn der Gefalle eingefordert wird? Wen das Wissen um kriminelle Interessen das eigne Gewissen belasten? Was wenn ein Drogenkartel seine Hände im Spiel hat und die deutsche Politik auf höchster Ebene unterwandert?
Dann hat man einen Krimi, der zwar erst langsam anfängt, doch wenn er in Fahrt kommt einen nicht mehr los lässt.

Anfangs hat das Buch eindeutig seine Längen, doch nach der Einführung aller Personen und ihrer Hintergründe gewinnt das Buch zunehmend an Fahrt. Ein Krimi, wie man ihn sich nur in den USA vorstellen kann. Intriegen, Morde, Anschläge und ein mächtiges Drogenkartel, das ist der Stoff auf dem dieses Buch aufbaut und in das der autor seine Helden schickt.
Es ist ein Buch zum Zuhören. wer nur hinhört , der verliert schnell einemal die Übersicht. Auch ich musste sehr oft zurückspulen um den Anschlus weder zu finden, wenn ich eine Pause gemacht habe. Aber es ist ein Buch, dass sich wirklich lohnt.

  • Sonnenschlacht

  • Alien Wars 3
  • Autor: Marko Kloos
  • Sprecher: Matthias Lühn
  • Spieldauer: 11 Std. und 8 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 804
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 760
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 757

Der interstellare Konflikt zwischen Menschen und Lankies, hoch entwickelten und brandgefährlichen Aliens, spitzt sich weiter zu: Die Lankies haben den Mars erobert und so die Menschenkolonie auf dem unwirtlichen Planeten New Svalbard von der Versorgungsroute abgeschnitten. Können die nordamerikanischen Weltraumstreitkräfte, kurz NAC, die Blockade nicht brechen, ist die Bevölkerung eines ganzen Planeten dem Hungertod ausgeliefert.

  • 5 out of 5 stars
  • Für Fans von Military SciFi

  • Von heikok Am hilfreichsten 16.07.2016

Was soll das für ein Ende sein?

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.12.2016

Der finale Kampf um die Erde beginnt und die Story endet einfach mitten im Geschehen.
Dafür nur zwei Sterne.
Abgesehen von einigen Ungereimtheiten was z.B. die Geschwindigkeit der Raumschiffe angeht (manchmal wäre ich mit meinen Auto schneller) und der Unfähigkeit des Sprechers englische Begriffe richtig wiederzugeben ein unterhaltsames Buch. leider eines ohne Ende.

"Die Menschheit ist verloren, oder auch nicht, wie auch immer, ich als Autor habe keine Idee mehr wie es weiter geht, also höre ich einfach auf." So etwas oder so etwas ähnliches muss sich der Autor gedacht haben, als er seine Geschichte beim Frühstück beendete.
Es bleiben zu viele Fragen offen und ich empfehle jeden, der eine gute Weltraumgeschichte hören will die Finger von dieser Trilogie zu lassen.
Ich bin zutiefst enttäuscht und unzufrieden. Diese Story ist ihr Geld nicht wert.

1 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Junge Helden sterben früh

  • Cotton Reloaded 47
  • Autor: Timothy Stahl
  • Sprecher: Tobias Kluckert
  • Spieldauer: 3 Std. und 46 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 76
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 73
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 72

In New York City sorgt eine neue Bürgerwehr für Aufsehen: Schwarz gekleidete, maskierte, junge Leute wollen in Superhelden-Manier Überfälle und Diebstähle verhindern. Sie nennen sich die V-Guard. Doch dann kommt es zu einem ersten tödlichen Zwischenfall. Special Agent Philippa Decker und Jeremiah Cotton vom G-Team nehmen die Ermittlungen auf. Schon einmal sorgte ein selbsternannter Rächer namens Guardian für Unruhe in Manhattan.

  • 3 out of 5 stars
  • Idee war gut, hielt aber leider nicht

  • Von Leseratte1703 Am hilfreichsten 20.01.2017

Überraschend und unterhaltsam.

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.11.2016

Auch wenn nicht immer alles stimmig erscheint ist die Geschichte sehr unterhaltsam und spannend. erst kurz vor den Ende des Buches gibt es eine komplizierte aber logischer Auflösung.
für Fans der Serie und alle die gute Krimis mögen ein muss, für alle anderen eine gute Unterhaltung.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Rollmopskommando

  • Thies Detlefsen 3
  • Autor: Krischan Koch
  • Sprecher: Hinnerk Schönemann
  • Spieldauer: 5 Std. und 59 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.058
  • Sprecher
    3.5 out of 5 stars 998
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.003

Kurz bevor sich Polizeiobermeister Thies Detlefsen aus dem nordfriesischen Fredenbüll zu Tode langweilt, kehrt das Verbrechen aufs platte Land zurück. Im Nachbarort überfallen Räuber die Raiffeisenbank. Dabei wird Oma Ahlbeck als Geisel genommen und ein ordentlicher Batzen Geld gestohlen. Am Ende fällt sogar ein Schuss und die ortsansässige Zahnärztin liegt tot am Boden. Die Täter flüchten nach Fredenbüll - verkleidet als Cowboy und Indianer, wie Augenzeugen zu berichten wissen.

  • 3 out of 5 stars
  • Schade....

  • Von VH Am hilfreichsten 23.09.2015

Nicht das was man vom Autor gewohnt ist

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.04.2016

Bezüglich des Sprechers muss auch ich sagen, dass er eine Fehlbesetzung ist.
Polizeiobermeister Thies Detlefsen hört sich an als würde er sich nur von Valium ernähren und auch bei der restlichen Besetzung klingt es einfach nicht rund.

Was dir Geschichte abgeht, so ist diese Story sehr seicht, dir Verbrecher so intelligent wie die Schafe auf dem Deich und die Polizei an ihnen ungefähr so interessiert wie der Metzger am Brot.
Es fehlt der Story am bekannten und gewohnten Witz. Bis auf einige, in der Situation eher unwahrscheinliche aber gerade daher, witzige Dialoge fehlte mir bei diesem Buch der von Krischan Koch gewohnte Schmunzelfaktor.

Kurz gesagt, der Sprecher ist eine totale Fehlbesetzung und die Geschichte nicht das was ich vom Autor gewohnt bin. Das Gesamtergebnis meiner Rezension ist, mit einem einzigen Wort, enttäuschend.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gegen alle Feinde

  • Max Moore 1
  • Autor: Tom Clancy
  • Sprecher: Frank Arnold
  • Spieldauer: 21 Std. und 56 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 781
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 482
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 483

Tom Clancy, der Meister des internationalen Politthrillers, stellt uns seinen neuen Helden vor: Ex-Navy-SEAL Max Moore...

  • 4 out of 5 stars
  • Explosive Action mit "Geschmäckle"

  • Von Tobias Ploeger Am hilfreichsten 15.05.2012

Tom Clancy steht drauf, doch er steckt nicht drin.

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.04.2016

Mit dem Namen eines großen Autors auf dem Umschlag verkauft sich auch eine mittelmäßige Geschichte gut.
Leider steht er nur auf dem Umschlag aber seine Handschrift ist nicht zu erkennen. Ich habe fast alles gehört was Tom Clancy geschrieben hat und kenne deinen Stil. Diesen Stil vermisse ich hier und auch die Geschichte ist fur Clancy zu unübersichtlich.
Es fällt schwer der Story zu folgen, da sehr viele Personen auftreten, nur um bald darauf wieder zu verschwinden. Auch enthält die Geschichte Zeitsprünge und mehrere Handlungspfade die dich immer wieder abwechseln.
Kurz gesagt, es viel mir schwer die Geschichte bis zum Ende zu hören.und das ist etwas, was mir bei einem echten Clancy nie passiert wäre.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Willkommen in Lovecraft

  • Locke & Key 1
  • Autor: Joe Hill, Gabriel Rodriguez
  • Sprecher: Max Mauff, Vera Teltz, Oliver Wnuk, und andere
  • Spieldauer: 2 Std. und 6 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 1.754
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 1.614
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 1.611

Sommerzeit, Ferienzeit: Familie Locke verbringt den Urlaub in ihrem Ferienhaus in der Nähe von San Francisco. Doch die idyllischen Tage enden abrupt, als ein ehemaliger Schüler von Vater Rendell Locke auftaucht und ihn brutal bedroht: Sam Lesser und sein gewalttätiger Kumpel sind auf der Suche nach geheimnisvollen Schlüsseln. Die Situation eskaliert... Nach dem Mord an ihrem Mann flieht Nina Locke mit ihren drei Kindern Bode, Tyler und Kinsey nach Lovecraft Mansion. Dort lebt Rendells jüngerer Bruder Duncan, der die Familie aufnimmt. Nina hofft in dem alten Familiensitz, der unter dem Namen Keyhouse bekannt ist, zur Ruhe zu kommen.

  • 1 out of 5 stars
  • unverständlich und wirr, vollkommen caotisch

  • Von Mike Am hilfreichsten 27.02.2016

(k)Eine Kindergeschichte

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.03.2016

Für Kinder ungeeignet und für Erwachsene zu kindisch.
Dieses Buch ist für mich (ü30) einfach nur Kinderkram. Langweilige aber brutale und blutige Kindergeschichte die gut inszeniert ist mich aber eher an die Manga-Filme erinnern die nach 23:00 Uhr erst anfangen.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Das finale und wirklich abschließende Wort Gottes
    
    
        Autor:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Sebastian Niedlich
    
    


    
    
        Sprecher:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Matthias Keller
    
    


    
    Spieldauer: 39 Min.
    2.435 Bewertungen
    Gesamt 3,4
  • Das finale und wirklich abschließende Wort Gottes

  • Autor: Sebastian Niedlich
  • Sprecher: Matthias Keller
  • Spieldauer: 39 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 2.435
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 2.244
  • Geschichte
    3 out of 5 stars 2.253

Man kann Gott, den Allmächtigen, für vieles verantwortlich machen: für die Berge, die im Weg stehen, wenn man schnell nach Italien fahren will beispielsweise. Oder dass das Schnabeltier merkwürdig aussieht. Für eins kann Gott aber ganz sicher nichts: das merkwürdige Verhalten feierwütiger Christenmenschen zur Weihnachtszeit. Und es bereitet ihm größtes Vergnügen, sich über diese Macken seiner Schäfchen lustig zu machen.

  • 1 out of 5 stars
  • Was hat sich Audible denn dabei gedacht?

  • Von babs Am hilfreichsten 23.12.2015

Wissenswertes mit einem Augenzwinkern

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.12.2015

Das Buch ist weder komisch nich lustig. Es ist eher eine Artt von Kabarett für die Ohren.
Viele neue und Bekannte Informationen werden hier schlüssig aber nicht unbedingt christlich vermittelt.
Für fundamentale Christen und Gläubige aller Religionen ist dieses Buch die deutsche Antwort auf die Satanischen Ferse von Salman Rushdie. Das heiligsten Fest der Christen wird hier bis auf die Unterwäsche ausgezogen und endlich einmal richtig dargestellt.
Für streng Gläubige ist diese Buch nicht zu empfehlen, für alle anderen und diejenigen die sich doch trauen über den Kirchenrand hinaus zu schauen ist es mehr als nur empfehlenswert.
Gute Unterhaltung und ein glückliches neues Jahr.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich