PROFIL

vplate

Bonn, Deutschland
  • 11
  • Rezensionen
  • 17
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 11
  • Bewertungen
City of Bones Titelbild
  • City of Bones

  • The Mortal Instruments, Book 1
  • Autor: Cassandra Clare
  • Sprecher: Ari Graynor
  • Spieldauer: 14 Std. und 12 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 116
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 74
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 75

When 15-year-old Clary Fray heads out to the Pandemonium Club in New York City, she hardly expects to witness a murder - much less a murder committed by three teenagers covered with strange tattoos and brandishing bizarre weapons. Then the body disappears into thin air. It's hard to call the police when the murderers are invisible to everyone else and when there is nothing, not even a smear of blood, to show that a boy has died. Or was he a boy?

  • 5 out of 5 stars
  • exciting, modern, demons in New York

  • Von usz2008 Am hilfreichsten 10.01.2009

Demons, demon-hunters and a girl

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.03.2011

This novel is cool, too cool for some readers may be. At the beginning, the reader is reminded of many today popular themes such us the super natural known from the Twilight Saga though not directly comparable. It is a story that will be liked by fantasy fans, but which may cross a line for those who would read Harry Potter and expect a similar world of a kind of magic. In the coarse of the story, the tale because more unique.
The plot has to receive some credit for not being foreseeable at the beginning, but the author soon does get used to the revelations are can soon predict events, which then again do not please. Few scenes such as in the conservatory at the protagonists birthday are strong and picturous. Love stories take unexpected turns, which are in one case not woeful. Comic relief on the other hand and some relationships are disappointing.
But for those who do want to know how the story goes on, be aware that audible does not offer part 2 as an audio book, only part 3.

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Tintentod Titelbild
  • Tintentod

  • Tintenwelt 3
  • Autor: Cornelia Funke
  • Sprecher: Rainer Strecker
  • Spieldauer: 22 Std. und 50 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.120
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 882
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 882

Die Schatten in der Dunkelheit: In "Tintentod" findet die Tintenwelt-Trilogie von Cornelia Funke ihren Abschluss. Rainer Strecker haucht den Figuren der Fantasy-Romane in diesem ungekürzten Hörbuch genauso geschickt Leben ein, wie es die Vorleser in der Tintenwelt tun.

  • 1 out of 5 stars
  • fesselnd...

  • Von W. H. Am hilfreichsten 15.08.2012

Unvorhergesehene Wendungen & ein anderes Ende

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.02.2011

Auch im letzten Teil der Saga kann der Leser in die bildpotente Welt von Cornelia Funke eintauchen und erleben, wie ihre Charaktere wachsen und reifen. Die Logik und die Gesetze der Welt der Bücher und Leser entwickeln sich ungezwungen weiter und es treten immer wieder Ereignisse ein, die die Finsternis erhellen lassen.

Sprecher und Betonung sowie musikalische Begleitung kritisiere ich weiterhin. Letztere nimmt jedoch auf ein erträgliches Maß ab. Vielleicht sollte aber dennoch die Geschichte ohne Didgeridoo und mit einem Sprecher wie z.B. Claus Wilke neu aufgelegt werden.

  • The Mysterious Flame of Queen Loana

  • Autor: Umberto Eco
  • Sprecher: George Guidall
  • Spieldauer: 14 Std. und 49 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3 out of 5 stars 7
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1

Internationally best-selling author Umberto Eco is a master stylist whose books, including The Name of the Rose and Baudolino, have been savored by millions around the world. Now, with The Mysterious Flame of Queen Loana, Eco crafts another of the ambitious and breathtaking novels that are his trademark.

  • 1 out of 5 stars
  • Lengthy, directionless & tiring

  • Von vplate Am hilfreichsten 25.01.2011

Lengthy, directionless & tiring

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.01.2011

I never finished this book because on the final Minutes, I was simly not interested in the resolution of the story. Umberto Eco is famous, but his novel did not win me over. I failed to expirience excitement and I missed the laughs. In many chapters self-discovery of the hero bored me. His relations are unnatural and his values cause dislike. Disappointing I'm afraid.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Tintenblut

  • Tintenwelt 2
  • Autor: Cornelia Funke
  • Sprecher: Rainer Strecker
  • Spieldauer: 22 Std. und 18 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.365
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.004
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 996

Hineingelesen in die Tintenwelt: Mit ihrer Tintenwelt ist Cornelia Funke zur bekanntesten deutschen Kinder- und Jugendbuchautorin geworden. "Tintenblut (Tintenwelt 2)" spielt nun zu großen Teilen im Buch Tintenherz und bringt den Hörern die faszinierende Welt näher. Rainer Strecker hat die ideale Lesestimme, um die Geschichte stimmungsvoll zu inszenieren.

  • 5 out of 5 stars
  • Tintenohr

  • Von Ohrwurm Am hilfreichsten 11.12.2008

Wer Titenherz nicht liebte, sollte Titenblut trotzdem hören

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.01.2011

Im ersten Teil der Saga tauchen die Protagonisten des gleichnamigen Werks in der Welt des Autors auf. In dieser Fortsetzung schlüpfen die Helden in die Bücherwelt. Und genau das macht den Unterschied und Platz für Fabelhaftes und in einem mittelalterlichem Szenario. Ganz unterschiedlich finden sich die Fremden in der Fabelwelt zurecht und entdecken ihre Nischen, wo sie vorher doch nur Tagesgäste sein wollten. Sie lernen die fiktive Welt trotz aller Unanehlichkeiten lieben. Die Gesetze und Figuren der Fabelwelt entwicklen sich weiter und lassen dem Hörer vor Spannung beinahe die Kopfhörer nicht weglegen.
Warum nicht fünf Sterne? Noch immer unterbricht Musik die Abschnitte und leider endet das zweite Buch ohne auch nur den Zweifel an einer Fortsetzung zu lassen. Etwas unglaubwürdig erscheint auch eine Liebe die sich anbarnt und nie in tiefen Gefühlen gezeichnet wird, da meist nur andere Charaktere de Zuneigung kommentieren- das Empfinden der Liebenden findet wenig Worte.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Karibu heißt willkommen

  • Autor: Stefanie Zweig
  • Sprecher: Franziska Pigulla
  • Spieldauer: 4 Std. und 57 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 11
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 4
  • Geschichte
    5 out of 5 stars 4

"Karibu heißt Willkommen" ist die Geschichte einer für Afrika einzigartigen Freundschaft. Das Kikuyumädchen Lilly und die englische Farmerstochter Stella wachsen auf einer Farm im Hochland Kenias wie Schwestern auf. Als der Kampf um Kenias Unabhängigkeit auch die Farm Karibu erreicht, muss Stella nach London. Sie beginnt ein neues Leben - bis zu dem Augenblick, als die unstillbare Sehnsucht nach Afrika sie wieder einholt.

  • 4 out of 5 stars
  • Sehnsucht Afrika

  • Von Gibsy Am hilfreichsten 16.11.2018

Eine schöne Erzählung, keine Doris Lessing

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.12.2010

Die sozialen Konflikte in Konkurrenz zu der Liebe zum Land sind angedeutet, aber längst nicht so präsent wie in Nirgendwo in Afrika. Ich denke nicht, dass sich dem Leser, dem Afrika unbekannt ist, die Landschaft und Komplexität der freundschaftlichen Beziehung etwa zu brtischen Nachkömlingen erschließt. Es fehlt an Bildpotenz, Sprachgewalt und vermag nicht die Leere nachempfinden lassen, die die Protagnistin empfinden soll.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Don Quijote de la Mancha

  • Autor: Miguel de Cervantes
  • Sprecher: Willy Birgel, Walter Richter
  • Spieldauer: 8 Std. und 10 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 61
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 28
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 30

Dreigroschen Schund um 1600 in Spanien. Ein armer Junker hat zu viele Ritterromane gelesen. Und fortan wird Don Quijote von der fixen Idee beherrscht, ein fahrender Ritter zu sein und die Welt von allem Unbill befreien zu müssen.

  • 5 out of 5 stars
  • Ein Muss für jeden, der gerne schmunzelt

  • Von vplate Am hilfreichsten 06.10.2009

Ein Muss für jeden, der gerne schmunzelt

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.10.2009

Woher rührt das Sprichwort "gegen Windmühlen kämpfen"? Dieses Werk tut nicht nur der Allgemeinbildung gut! Die Abenteuer des selbsternannten und überzeugten Ritters, seines geadelten Pferdes und -ja warum der Knappe ein solcher wird- macht Euch selbst einen Reim darauf...Die Geschichte ist in Kapitel gegliedert, so dass sich das Werk wie Kurzgeschichten hören lässt und diese vermögen es jeden Abend den Hörer zu belustigen. Brilliant kann der Hörer der Protagonist bei seinen Fantasien, was sich in jedem Busch so verbergen kann, begleiten. Diesem Unfug wird kein Ohr müde zuzuhören.Keine unnötige Musik und ein exzellenter Sprecher runden das Hörbuch ab.

7 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Die Abenteuer des starken Wanja Titelbild
  • Die Abenteuer des starken Wanja

  • Autor: Otfried Preußler
  • Sprecher: Rosemarie Fendel, Andreas Pietschmann
  • Spieldauer: 3 Std. und 10 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 50
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 11
  • Geschichte
    5 out of 5 stars 11

Wie wird man der Herrscher von Russland? Der Bauernjunge Wanja zieht aus, gefährliche Abenteuer zu bestehen und die Zarenkrone zu gewinnen. In all den wechselvollen Erlebnissen aber bleibt Wanja sich treu - denn "das Herz ist es, was den Zaren ausmacht."

  • 5 out of 5 stars
  • Genial umgesetzt

  • Von Wilfried Am hilfreichsten 08.04.2007

Mehr Wassermann, weniger Krabat

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.10.2009

Wer Preussler kennt, liebt seine Kleine Hexe, seinen Kleinen Wassermann- ja vielleicht auch das osteuropäisch anmutende Märchen vom starken Wanja. Es ist eine Erzählung die vielmehr an Kindertage erinnert- Fans des späteren Krabat sind vielleicht enttäuscht über spannende Abschnitte, die nicht einmal an den Räuber Hotzenplotz heranreichen. Nur junge Leser empfinden dieses musikalisch untermalte Werk als spannend. Deshalb nur Märchenliebhabern zu empfehlen!

  • The Pillars of the Earth

  • Autor: Ken Follett
  • Sprecher: John Lee
  • Spieldauer: 40 Std. und 55 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 231
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 115
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 116

The Pillars of the Earth tells the story of Philip, prior of Kingsbridge, a devout and resourceful monk driven to build the greatest Gothic cathedral the world has known...of Tom, the mason who becomes his architect - a man divided in his soul...of the beautiful, elusive Lady Aliena, haunted by a secret shame...and of a struggle between good and evil that will turn church against state, and brother against brother.

  • 3 out of 5 stars
  • Stilistisch brilliant

  • Von vplate Am hilfreichsten 26.06.2009

Stilistisch brilliant

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.06.2009

Wer Folter und Vergewaltigung nicht bildhaft erzählt bekommen möchte, sollte um dieses Hörbuch einen Bogen machen. Die Protagonisten stecken den Hörer mit Ihrer Passion für die Kirchenarchitektur an und nehmen den Hörer mit in die mittleralterliche Welt. Freunde des "Medicus" und "Der Sultanin" kommen auf Ihre Kosten. Nicht zu unterschätzen ist für nicht-Muttersprachler m.E. das Vokabular! Erzählerisch ist die multiperspektivische Darstellung fesselnd: Der Autor erzählt, zunächst vom Hörer scheinbar unbemerkt, zwischen den Charakteren wechselnd aus einzelnen Blickwinkeln. Der allwissende Leser erlebt so über Generationen die Lebensgeschichten unterschiedlicher Personen, welche voneinander weniger wissen.

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Tintenherz

  • Tintenwelt 1
  • Autor: Cornelia Funke
  • Sprecher: Rainer Strecker
  • Spieldauer: 17 Std. und 56 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 3.542
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.671
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.681

In einer stürmischen Nacht taucht ein unheimlicher Gast bei Meggie und ihrem Vater Mo auf. Am nächsten Morgen reist Mo überstürzt mit Meggie zu ihrer Tante Elinor, die eine wertvolle Bibliothek besitzt. Dort macht Meggie eine überraschende Entdeckung. Und schon bald begreift sie, dass ihr Vater in großer Gefahr schwebt...

  • 3 out of 5 stars
  • Gutes Buch, aber...

  • Von fluegge2009 Am hilfreichsten 06.03.2011

Die Stimme verzaubert nicht

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.06.2009

Vielleicht haben die Median bewirkt, dass meine Erwartungen zu hoch waren: Inhaltlich wie auch in Bezug auf den Sprecher ist das Werk nicht überzeugend. Ich will jedoch nicht voreilig urteilen: Vielleicht gewinnt das Buch an Zauber, wenn der Sprecher ein anderer ist (z.B. im Englischen).

  • Breaking Dawn

  • Twilight Saga, Book 4
  • Autor: Stephenie Meyer
  • Sprecher: Ilyana Kadushin, Matt Walters
  • Spieldauer: 20 Std. und 28 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 188
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 40
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 39

To be irrevocably in love with a vampire is both fantasy and nightmare, woven into a dangerously heightened reality for Bella Swan. Pulled in one direction by her intense passion for Edward Cullen, and in another by her profound connection to werewolf Jacob Black, she has endured a tumultuous year of temptation, loss, and strife to reach the ultimate turning point.

  • 5 out of 5 stars
  • The Best Book of the Series

  • Von Keith Fulcher Am hilfreichsten 16.03.2009

Worte und Stimmen zum Träumen

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.04.2009

Dieses Märchen hat gleich zwei erzählerische Höhepunkte, obwohl Bellas neue Erlebnisse dem Leser bereits alle Aufmerksamkeit abverlangt. Es geschieht das Unerwartete und noch viel mehr im letzten Teil der Saga. Zu Anfangs werden die Erwartungen des Hörers übertroffen und alle Vorstellungen überboten. Erklärungen und Auflösungen sind zu Beginn schlüssig. Leider ist es am Ende vielleicht eine Prise zuviel eines "Treffens ungewöhnliches Gentlemen". Das Besondere wird bald zu einem verbreiteten Phänomen und etwas des Zaubers verblasst. Überraschend geschieht zuletzt was sich der Zuhörer weniger vorgestellt hat.