PROFIL

L. Effenberger

Berlin
  • 2
  • Rezensionen
  • 6
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 31
  • Bewertungen

Fürchterlich

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.06.2016

Was für eine blöde zusammengeflickte Geschichte. Wo war der rote Faden?
Was war das für ein unlustiger Inhalt. Knochenbrechen als Geschäft, ha ha.
Ich fand die vorherigen Bücher klasse, diese Buch habe ich nur zu Ende gehört in der Hoffnung, das es irgendwie noch gut werden könnte, tat es aber nicht. Obendrauf kam noch ein Sprecher, der die Geschichte noch dümmlicher erscheinen ließ.

wer hält durch?

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.08.2012

Es ist schon eine Geschichte, die einen neugierig macht, wie es weitergeht, aber große Literatur ist das nicht. Auch wenn der Autor wohl einen großen Roman schreiben wollte ist es für mich eher ein Groschenroman. Die Geschichte ist wirklich manchmal kaum zu ertragen und hilft mir abends gut beim einschlafen. Das Niveau ist eher auf der Ebene von Rosamunde Pilcher. Eine teils extrem übertriebene bildhafte Sprache, die auch jede Kleinigkeit in schwülstigen Worten ausmalt. Und all die Emotionen, die man miterleben darf. Von rührselig bis schmalzig. Nicht zu vergessen, auch die Vergewaltigungsorgien am Anfang des Buches sind teilweise nur schwer zu ertragen. Wer hält all das über 23h durch?

6 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich