PROFIL

Wachtel

  • 19
  • Rezensionen
  • 17
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 19
  • Bewertungen
  • Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer 1

  • Autor: George R. R. Martin
  • Sprecher: Reinhard Kuhnert
  • Spieldauer: 9 Std. und 47 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 11.374
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 9.076
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 9.058

Die letzten Tage des Sommers sind gekommen. Eddard Stark, Herrscher im Norden des Reiches, weiß, dass der nächste Winter Jahrzehnte dauern wird. Als der engste Vertraute des Königs stirbt, folgt Eddard dem Ruf an den Königshof und wird dessen Nachfolger. Doch um den Schattenthron des schwachen Königs scharen sich Intriganten und feige Meuchler.

  • 3 out of 5 stars
  • Großartiges Hörbuch - aber doch gekürzt :-(

  • Von Andreas Gryphius Am hilfreichsten 17.10.2012

Eigentlich überflüssig

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.02.2019

Düster, kalt und grausam ist diese Geschichte. Wären nicht die Sarkasmen von Tyrion und Littlefinger, könnte man ob den Missgeschicken der geplagten Helden und der Gemeinheit ihrer Widersacher mühelos in Trübsinn verfallen. Dazu noch Aberglaube und verklärter Kindesmissbrauch (Daenerys) ...
Der Sprecher liest die Rollen der Protagonisten virtuos - aber dies hebt das ganze Elend nur noch stärker hervor.
Wer braucht ein solches Buch? Ich nicht.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Handel der Gefühle

  • Das Havanna-Quartett 2
  • Autor: Leonardo Padura
  • Sprecher: Martin Armknecht
  • Spieldauer: 4 Std. und 24 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 8
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 8
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 8

In den höllischen Tagen des kubanischen Frühlings kommen zusammen mit der Fastenzeitauch die heißen Südwinde. Leutnant Mario Conde, der erst vor kurzem Karina kennen gelernt hat, eine strahlend schöne Frau, die sich für Jazz und Saxofon begeistert, wird mit einer heiklen Untersuchung beauftragt. Eine junge Chemielehrerin der Schule, an der auch Conde gewesen war, wurde ermordet in ihrer Wohnung aufgefunden, in der auch Spuren von Marihuana entdeckt werden.

  • 3 out of 5 stars
  • Gemischte Gefühle

  • Von Wachtel Am hilfreichsten 15.02.2019

Gemischte Gefühle

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.02.2019

Ich habe den Roman vor einer kürzlichen Kuba-Reise gehört. Die Geschichte spielt allerdings im Jahr 1989, und ob die Situationsschilderungen im Buch heute noch zutreffend sind, kann ich nicht beurteilen. Es wird jedenfalls ein ziemlich düsteres Bild der kubanischen Verhältnisse gezeichnet.
Als Krimi ist die Geschichte ziemlich schlicht. Es gibt keine Überraschungen oder raffinierten Wendungen. Der Ermittler ist der genial-depressive Typ, der sich immer in die falsche Frau verliebt und dabei auf die Nase fällt.
Der Ton des Romans wechselt zwischen machohaft derb und schwärmerisch. Sollte das etwa typisch kubanisch sein? Oder ist es nur typisch für den Autor? Mir gefällt es nicht sehr.
Der Sprecher unterstreicht durch seine an vielen Stellen feierliche Art noch den gleichzeitig sentimentalen und fatalistischen Charakter des Romans.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gebrauchsanweisung für Kuba

  • Autor: Jürgen Schaefer
  • Sprecher: Rolf Berg
  • Spieldauer: 6 Std. und 22 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 29
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 29
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 29

Jahrzehntelang herrschte Stillstand auf der Insel der Revolution, doch mit den neuesten politischen Entwicklungen kommt Schwung in die Heimat Fidel Castros. Kenntnisreich zeichnet Jürgen Schaefer ein lebhaftes Bild des Karibikinselstaats. Er führt durch die Innenstadt Havannas, stellt die touristischen Highlights und die Einzigartigkeit des Naturparadieses vor. Er verrät, warum kubanische Zigarren so gut sind, wo es den besten Mojito gibt, was ein Rikimbili ist und wie Blogger auf Kuba für ihre Freiheit kämpfen.

  • 5 out of 5 stars
  • Ideale Reisevorbereitung

  • Von Virsavija Am hilfreichsten 29.10.2017

Sehr guter Kauf

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.02.2019

Ich habe das Buch vor meiner Kuba-Reise gehört und fand mich sehr gut vorbereitet. Soweit ich dann die im Buch beschriebenen Dinge selbst gesehen und erlebt habe, waren alle Informationen sehr zutreffend.

  • Totgeglaubte leben länger

  • Tempe Brennan 8
  • Autor: Kathy Reichs
  • Sprecher: Hansi Jochmann
  • Spieldauer: 6 Std. und 24 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 161
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 73
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 73

Die Leiche eines zwielichtigen Importeurs beschert Tempe Brennan Überstunden im Labor. Die Schusswunde am Kopf deutet auf Selbstmord hin, doch die Gerichtsmedizinerin kann ein Verbrechen nicht ausschließen.

  • 5 out of 5 stars
  • Spannend

  • Von krimimimmi Am hilfreichsten 14.01.2009

Interessante Thema, unbefriedigende Ausfuehrung

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.12.2018

Uralte Kochenfunde von `biblischen VIPs` (Zitat) in Israel, verknuepft mit einem heutigen Mordfall, sind eigentlich ein spannendes Thema fuer Hoerer/Leser, die sich fuer Archaeologie, Pathologie und Kriminalistik interessieren.
Aber die Autorin/die Autoren dieses Romans haben sich nicht genug Muehe gegeben, eine ueberzeugende Geschichte daraus zu machen. Am Schluss werden Aufloesung und Hintergruende nur noch referiert, Auch zwischendurch zieht sich die Handlung umstaendlich in die Laenge. Da helfen auch keine sexy Andeutungen bei Tempes Affaire mit Ryan oder ein ungewohnt schnoddriger Erzaehlstil. (Oder liegt das an der Uebersetzung?) Hinzu kommt noch Hansi Jochmanns kaltschnaeuzige Sprechweise, die nicht zur der gewohnten Tempe Brennan passt.
Fuer mich eine Enttaeuschung.
Ich bitte um Entschuldigung wegen der fehlenden Umlaute.

  • Nur der Tod bringt Vergebung / Tod in der Königsburg

  • Schwester Fidelma ermittelt - Box 1
  • Autor: Peter Tremayne
  • Sprecher: Sabine Swoboda
  • Spieldauer: 18 Std. und 50 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 18
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 18
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 18

Nur der Tod bringt Vergebung: Im Jahre 664 kämpfen im Königreich Northumbrien die Anhänger der Kirche Roms gegen die Lehren des Kelten Columban von Iona. Um den Kirchenstreit beizulegen, wird in Witebia eine Synode einberufen. Als die Äbtissin Ètain ermordet in ihrer Zelle aufgefunden wird und wenig später zwei weitere Diener Gottes sterben, vermutet man zunächst kirchenpolitische Motive.

  • 3 out of 5 stars
  • spannende Geschichten; falsche Reihenfolge

  • Von xxanat Am hilfreichsten 23.05.2017

Einschlafhilfe

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.08.2018

Vom Schauplatz und den guten Hörerrezensionen angelockt, habe ich mir das Hörbuch gekauft. Aber Schwester Fidelma kann mich nicht überzeugen. Studiert und superschlau mag sie sein, aber ihr fehlt ein überzeugendes "Innenleben". Einige ihrer wenigen Reflexionen über Motive und Gefühle wirken wie im Nachhinein künstlich eingefügt. Die Lebensbedingungen von Frauen im 7.Jahrhundert, mag es auch in Irland sein, scheinen für sie außer Kraft gesetzt. Sie lebt und denkt wie ein Mann und ist mindestens so aufgeklärt wie eine Frau heutzutage.Das passt für mich nicht ins 7.Jahrhundert.
Hinzu kommt, dass die Geschichte mit zahlreichen, wenig interessanten Einzelheiten überfrachtet ist (zum Beispiel, welche Kurven und Abzweigungen ein Weg nimmt) und so schleppend voran kommt, dass meine Gedanken immer wieder abschweiften.
Was man zugunsten der Sprecherin sagen kann: Die vielen irischen Personen- und Ortsnamen gehen ihr leicht von der Zunge. Jedoch ihr allzu oft leiernder Vortrag tat ein Übriges, um mich immer wieder in sanften Schlummer fallen zu lassen - immerhin besser, als von Horrorszenarien um den Schlaf gebracht zu werden.

  • Bretonische Geheimnisse

  • Kommissar Dupin 7
  • Autor: Jean-Luc Bannalec
  • Sprecher: Gerd Wameling
  • Spieldauer: 10 Std. und 53 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.349
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.257
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.250

Der Wald von Brocéliande mit seinen malerischen Seen ist das letzte verbliebene Feenreich - glaubt man den Bretonen. Unzählige Legenden sind hier verortet. Auch die von König Artus und seiner Tafelrunde. Welche Gegend wäre geeigneter für einen Betriebsausflug von Kommissar Dupin und seinem Team? Doch ein ermordeter Artus-Forscher macht dem Kommissar einen Strich durch die Rechnung. Gegen seinen Willen wird Dupin kurzerhand zum Sonderermittler ernannt in einem brutalen Fall, der schon bald weitere Opfer fordert.

  • 5 out of 5 stars
  • Endlich

  • Von Theodora Am hilfreichsten 28.06.2018

Selten spannend

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.07.2018

Das Thema des Romans (die Artuslegende) finde ich interessant, auch die Beschreibung der Natur gefällt mir wieder gut: Man möchte sofort hinreisen und alles selbst sehen. Die Geschichte zieht sich jedoch kapitelweise sehr, vor allem, wenn es um die Artus-Forscher und deren Befragungen durch Dupin geht. Richtig spannend ist für mich nur die Episode in der Unterwelt des Schlosses.
Ein Wort zum Sprecher: Er erzählt zumeist wirklich gut, aber seine Repräsentation der Frauenstimmen ist - tut mir leid - unterirdisch. Sämtliche Frauen klingen wie weibliche Weicheier, was sicherlich nicht in der Absicht des Autors und hoffentlich auch nicht in der des Sprechers liegt. Es wäre besser, wenn er die Frauenrollen mit seiner echten Stimme und etwas "weiblicher" Intonation und Artikulation spräche, so wie es andere gute Sprecher auch schaffen.

  • Gefrorener Schrei

  • Autor: Tana French
  • Sprecher: Nina Petri
  • Spieldauer: 22 Std. und 48 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 705
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 657
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 660

Aislinn Murray ist jung, hübsch und liegt tot in ihrem Haus, der Tisch ist für ein romantisches Abendessen gedeckt. Eindeutig wieder so eine Beziehungstat, denkt die Polizei. Doch bald stoßen die Detectives Antoinette Conway und Stephen Moran auf Ungereimtheiten. Und es wird immer offensichtlicher, dass jemand in der Mordkommission ihre Arbeit behindert. Weil sich Antoinette mit ihrer toughen Art Feinde gemacht hat?

  • 4 out of 5 stars
  • Ermittler in Echtzeit

  • Von Udolix Am hilfreichsten 12.01.2017

Übers Ziel hinaus

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.02.2017

Wie immer schreibt Tana French unglaublich packend und eindringlich . In diesem Roman geht mir jedoch der Zynismus in der Darstellung der Polizeiarbeit zu weit. Wie die Ermittlerin sich selbst und die Kollegen sich untereinander psychisch zerfleischen, war schwer erträglich. Ganz zu schweigen von der menschenverachtenden Art, wie in Verhören mit Verdächtigen umgegangen wird. Ich kann nur hoffen, dass es sich hierbei wirklich nur um Fiktion handelt!
Dass eine der Personen unter einem unglaublichen Mangel an Erinnerungsvermögen leiden muss, damit die Geschichte glaubwürdig wird, sei nur nebenbei bemerkt.
Großartig ist die Sprecherin, die allen Personen ihre ganz eigene Stimme zu verleihen vermag.

  • Die Auftragsmörderin

  • Die Krosann-Saga - Lehrjahre 1
  • Autor: Sam Feuerbach
  • Sprecher: Robert Frank
  • Spieldauer: 9 Std. und 55 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.444
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2.312
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.311

Wie viel Hass passt in ein Leben? Sie ist ohne Namen, ohne Kindheit, ohne Skrupel. Während andere zaudern, noch überlegen, was gut, was schlecht oder was richtig, was falsch ist, handelt sie bereits. Meistens schlecht und falsch. Eine verlorene Herkunft, tief in ihr brodelnd, sucht sich seinen Weg an die Oberfläche.

  • 5 out of 5 stars
  • Zeitgenössischer Witz in vergangener Zeit

  • Von AOB H. Am hilfreichsten 21.06.2016

Empfehlenswert - als Jugendbuch

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.02.2017

Ich denke, das Buch ist empfehlenswert für Leser im Alter des Protagonisten (14-15 Jahre) .
Handlung und Charaktere steigern sich im Lauf des Romans bis ins wirklich Spannende, Auch die - an Stellen, wo es angebracht ist - witzig- freche Sprache trägt sicherlich zum Lese-bzw. Hörgenuss bei.
Für mich als Erwachsene bot das Buch nicht genug Originalität. Die meisten Eigenschaften und Verhaltensweisen der Personen kennt man zur Genüge aus anderen Fantasy-Romanen, auch die Werte und Einsichten, die vermittelt werden, sind altbekannt.
Aber jugendlichen oder auch jung gebliebenen Lesern/Hörern wird der Roman sicherlich viel Freude bereiten.

  • Cherringham - Landluft kann tödlich sein, Sammelband 1

  • Cherringham 1-3
  • Autor: Matthew Costello, Neil Richards
  • Sprecher: Sabina Godec
  • Spieldauer: 10 Std. und 22 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 952
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 883
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 878

Mord an der Themse: Cherringham - eine beschauliche Kleinstadt in den englischen Cotswolds. Ein Ort, an dem das Verbrechen unbekannt ist. Bis eines Tages die Leiche einer jungen Frau in der Themse gefunden wird. Ein schrecklicher Unfall - zumindest laut der Polizei. Sarah glaubt jedoch nicht daran. Zusammen mit Jack, einem ehemaligen Detective der New Yorker Mordkommission, beginnt sie zu ermitteln.

  • 5 out of 5 stars
  • Klasse Alternative zu blutigen Thriller

  • Von Bätty Am hilfreichsten 07.01.2017

Leicht bis seicht

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.02.2017

Wer einen einfachen und nicht besonders aufregenden Krimi sucht, ist mit "Cherringham" gut bedient. Für meinen Geschmack bleiben die Charaktere zu eindimensional und klischeehaft, Es fehlt ihnen an psychologischer Tiefe, die Handlung verzichtet auf jegliche Raffinesse.
Allein Sabina Godec als Sprecherin hat ihre Sache gut gemacht. Ihr ist es zu vedanken, dass man als Hörer/in auf sehr angenehme Weise in den Schlaf erzählt wird.

  • Jonathan Strange & Mr. Norrell

  • Autor: Susanna Clarke
  • Sprecher: Peter Lontzek
  • Spieldauer: 37 Std. und 33 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 508
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 473
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 475

Vor vielen Jahrhunderten gab es in England noch Magie. Jetzt, zu Beginn des 19. Jahrhunderts, glaubt niemand mehr an wirkliche Zauberei. Bis der zurückgezogen lebende Mr. Norrell auftaucht und die Statuen der Kathedrale von York sprechen und tanzen lässt. Die Nachricht über dieses Ereignis verbreitet sich, und Mr. Norrell geht nach London. Er nimmt den brillanten jungen Zauberer Jonathan Strange als Schüler auf und begründet mit ihm eine neue Tradition englischer Magie.

  • 5 out of 5 stars
  • Großartig!

  • Von schreibfreude Am hilfreichsten 22.08.2016

Muffiger Geruch

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.08.2016

Ich habe die ersten drei Stunden des Romans mit zunehmender Unlust gehört und gebe jetzt auf. Dem Buch entsteigt ein muffiger Geruch, der von den faden oder unsympathischen Charakteren, der schalen Handlung und der pedantischen Erzählweise herrührt.Kaum verspürt man einmal ein ironisches Lüftchen, schon wird es wieder vom gewohnten Wortwust erstickt.
Sollte die Autorin diese Atmosphäre absichtlich und zu einem bestimmten Zweck erzeugt haben, um sie später mit einem erfrischenden Wind zu vertreiben, so werde ich das nie erfahren, denn mit dieser Luftveränderung hat sich die Autorin für mich zu viel Zeit gelassen.
Ich bin durchaus imstande, eine anspruchsvolle Erzählweise wie z.B. bei Jane Austen zu genießen und bin auch der Zauberliteratur nicht abgeneigt. Aber wenn ich insgeheim (wie ich gestehe) auf die satirische Frische eines Terry Pratchett gehofft hatte, so waren meine Erwartungen zu groß.
Vermutlich hätte ich die Warnungen der anderen Rezensenten nicht in den Wind schlagen sollen.

11 von 14 Hörern fanden diese Rezension hilfreich