PROFIL

alu

  • 3
  • Rezensionen
  • 5
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 3
  • Bewertungen
  • Herzgrab

  • Autor: Andreas Gruber, Bernadette Joos
  • Sprecher: Bernd Reheuser, Katrin Heß, Tom Vogt, und andere
  • Spieldauer: 10 Std. und 24 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 523
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 488
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 487

Die Wiener Privatdetektivin Elena Gerink wird von der jungen Italienerin Monica beauftragt, ihren Vater ausfindig zu machen: Der weltbekannte Maler Salvatore Del Vecchio ist vor einem Jahr spurlos verschwunden. Doch dann taucht auf einer Auktion plötzlich ein neues Gemälde von ihm auf, das für ein Vermögen versteigert wird. Offenbar lebt er also noch. Handelt es sich bei seinem Verschwinden nur um einen Marketing-Gag, um die Preise für seine Bilder in die Höhe zu treiben? Oder wurde er entführt und gezwungen das Bild zu malen?

  • 5 out of 5 stars
  • Spannung und Nervenkitzel pur !!!!!

  • Von Inselfan Am hilfreichsten 15.03.2019

Thrillerklischees am laufenden Band

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.03.2019

Wer auf 80er-Jahre-Wortschatz, stereotype Figurenzeichnung und klischeehafte Handlung steht, wird hier gut bedient. Wer seine Thriller lieber gern etwas zeitgemäßer und raffinierter hat, lasse die Ohren davon.

4 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Monster 1983: Die komplette 1. Staffel

  • Autor: Ivar Leon Menger, Anette Strohmeyer, Raimon Weber
  • Sprecher: David Nathan, Luise Helm, Benjamin Völz, und andere
  • Spieldauer: 10 Std. und 56 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 6.647
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 6.385
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 6.358

Oregon, Sommer 1983 - eine Serie mysteriöser Todesfälle rüttelt das Küstenstädtchen Harmony Bay aus seinem friedlichen Schlaf. Sheriff Cody, den es nach dem Tod seiner Frau dorthin verschlagen hat, wird bereits kurz nach seiner Ankunft zur Pflicht gerufen, denn es geschehen merkwürdige Dinge: Ein Gefangenentransport zerschellt an einer Klippe, ein russischer Spion ist wie vom Erdboden verschluckt und es tauchen immer mehr Leichen auf, die merkwürdige Einstiche im Rücken aufweisen.

  • 5 out of 5 stars
  • Das Beste was ich bisher gehört habe! Mehr davon!

  • Von Nicole Am hilfreichsten 05.11.2015

80er-Jahre Mystery-Krimi - echt gut

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.11.2018

Wer den Spielberg mag, Goonies und Stranger Things, der wird Monster '83 lieben! Groß angelegte Story mit klug verwobenen Handlungssträngen (manche Mystery, andere Krimi), ein riesiges Ensemble vielschichtiger Figuren, in denen mehr steckt als beim ersten Lauschen zu vermuten ist. Und diese besondere Atmosphäre des verpennten Provinzkaffs Harmony Bay...wo hinter der Harmonie finstere Abgründe lauern. 1a Umsetzung mit berühmten Stimmen, hochwertigst produziert. Klare Empfehlung!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Insel der tödlichen Rätsel

  • Edgar Allan Poe & Auguste Dupin 1
  • Autor: Markus Duschek
  • Sprecher: Douglas Welbat, Manfred Lehmann, Uve Teschner, und andere
  • Spieldauer: 1 Std. und 13 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 20
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 19
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 19

Ein merkwürdiger Hilferuf führt Edgar Allan Poe und C. Auguste Dupin auf eine abgelegene, nebelverhangene Insel. Dort erwartet sie statt ihres Auftraggebers nur dessen Leiche und die Aufforderung, den Mörder zu entlarven, sonst würden sie die Insel nicht lebend verlassen. Je näher die beiden des Rätsels Lösung kommen, desto mehr sehen sie sich mit den dunklen Schatten der Vergangenheit konfrontiert.

  • 2 out of 5 stars
  • Schlichte Schnitzeljagd

  • Von alu Am hilfreichsten 05.11.2018

Schlichte Schnitzeljagd

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.11.2018

Solide Stimmen und gute Produktion. Die Geschichte ist arg schlicht, eine einfache Rätsel-Schnitzeljagd ohne Raffinesse oder interessante Twists. Auch die Dynamik zwischen den als gegensätzlich angelegten Hauptfiguren zündet nicht. Insgesamt eine fade Inselrundreise.