PROFIL

Sabrina

  • 4
  • Rezensionen
  • 16
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 12
  • Bewertungen
  • Gläsernes Schwert

  • Die Farben des Blutes 2
  • Autor: Victoria Aveyard
  • Sprecher: Britta Steffenhagen
  • Spieldauer: 16 Std. und 51 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.427
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.323
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.323

In letzter Sekunde wurden Mare und Prinz Cal von der Scharlachroten Garde aus der Todesarena gerettet. Nun will Mare diejenigen aufspüren, die sind wie sie: Rote mit besonderen Silber-Fähigkeiten. Denn auch der neue König der Silbernen, ihr einstiger Verlobter, hat es auf diese Menschen abgesehen. Aber schnell wird klar, dass er eigentlich nur eins will: Mare für sich zurückgewinnen.

  • 3 out of 5 stars
  • Info an Audible

  • Von Amazon Kunde Am hilfreichsten 20.12.2018

Viel Potential, jedoch verpufft...

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.08.2016

Gespannt habe ich die Geschichte mit dem zweiten Band fortführen wollen. Die Geschichte ist sehr spannend und ich möchte an dieser Stelle nicht zu viel verraten. Was mich jedoch wirklich wirklich ärgert, ist das Selbstmitleid, in das sich die Protagonistin immer mehr einhüllt. Das Gefühlsleben von Maren wird wieder und wieder gewälzt und alle 10 Minuten (gefühlt) erklingt der Satz: ich bin die Blitzwerferin!
"ich muss vergessen, wer ich war!" , "Maren gibt es nicht mehr!"
Das macht das ganze Hörbuch wahnsinnig langatmig und ich habe öfters entnervt überlegt, nicht doch abzubrechen. Daher waren leider immer wieder mehrere Tage dazwischen, bevor ich wieder herangewagt habe.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Erbin

  • Der Orden der weißen Orchidee 1
  • Autor: Tanja Neise
  • Sprecher: Karoline Mask von Oppen
  • Spieldauer: 10 Std. und 54 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 548
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 502
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 508

Zeitreisen sind unmöglich. Das dachte Marie bisher auch. Als die junge Übersetzerin einen alten Gutshof erbt, ahnt sie noch nichts von ihrem wahren Erbe. Ein Brief stellt ihr Leben auf den Kopf und schon bald beginnt für sie eine spannende Reise durch die Zeit, auf der sie ihrer großen Liebe begegnet. Doch das Schicksal ist ein harter Gegner, wenn es darum geht, ihr Glück zu finden.

  • 4 out of 5 stars
  • Solider Auftakt einer Zeitreise-Reihe

  • Von Sunsy Am hilfreichsten 22.01.2017

naja...reicht nicht für den 2. Teil

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.06.2016

Die gesamte Geschichte hat eigentlich viel Potential und entspricht einem meiner Lieblingsgengre. Zu Beginn ist die Geschichte vielversprechend, eine schönes Liebesgeschichte beginnt. Doch dann geht es steil bergab. Die Hauptperson Marie Sage ist everybodies Darling, schließt mit jedem schnell tiefe Freundschaften, weint am laufenden Band vor Freude, Anstrengung, Wut,... Es ist ein ständiges, nerviges Hin-und Her. Liebt er sie, liebt er sie nicht? Liebesgeständnisse fliegen, völlig an den Haaren herbeigezogene Eifersuchtsszenen entstehen. Die Geschichte scheint sich auch zu verzetteln. Wichtige Passagen, wie die Befreiung Richards aus der Foltergefangenschaft ist schnell erklärt ohne wirklich Spannung zu erzeugen. Dafür sind Beziehungsstreitereien detailliert beschrieben. Zum Schreibstil: Die Geschichte ist sehr kindlich geschrieben und wortgewandte Beschreibungen, die der Autorin zu gefallen scheinen, wiederholen sich.
Schade, denn die Geschichte an sich ist eine originelle Idee, die Ausführung ist leider fehlgeschlagen

14 von 16 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Wildrose

  • Rosen-Trilogie 3
  • Autor: Jennifer Donnelly
  • Sprecher: Cathlen Gawlich
  • Spieldauer: 7 Std. und 22 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 241
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 180
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 181

Der Erste Weltkrieg wirft seine Schatten voraus. In den Straßen Londons weht ein rauer Wind, Frauen kämpfen für ihr Wahlrecht...

  • 3 out of 5 stars
  • Warum gekürzt?

  • Von Leseratte Am hilfreichsten 22.03.2013

Leider gekürzt

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.05.2016

...sonst hätte es 5 Sterne verdient. Die Vielzahl der Handlungen verlieren durch die gekürzte Version am Emotion und man stürzt von einem Drama ins Nächste...schade

  • Die steinerne Schlange

  • Autor: Iny Lorentz
  • Sprecher: Nicole Engeln
  • Spieldauer: 17 Std. und 19 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 344
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 321
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 320

Deutschland, 213 n. Chr.: Quintus Severus Silvanus kommt zu den Sueben, um den Stammesfürsten zur Heerfolge für einen von Kaiser Caracalla geplanten Feldzug aufzufordern. Als Quintus Gerhild zu Gesicht bekommt, will er sie als Geliebte mitnehmen. Gerhild sträubt sich jedoch und besteht auf einen Wettkampf. Sie tritt selbst gegen Quintus an, besiegt ihn und blamiert ihn damit vor dem ganzen Stamm. Quintus gibt sich damit nicht zufrieden, er sinnt auf Rache. Er will die junge Germanin als Sklavin haben und sie beherrschen. Doch dies sind nicht die einzigen Abenteuer, die Gerhild bestehen muss.

  • 5 out of 5 stars
  • Toller Historienroman mit exzellenter Sprecherin

  • Von Beate Am hilfreichsten 16.10.2015

Enttäuschend

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.04.2016

Die Geschichte beginnt sehr vielversprechend. Eigentlich genau mein Genre. Eine Geschichte über eine junge Frau in einem historisch, aufwendig recherchieren Rahmen. Über die Fakten der Historie möchte ich mich gar nicht auslassen, die sind bestimmt gut und richtig. Aber die ganze Geschichte um die Protagonistin Gerhild ist sehr konstruiert. Die Heldin kann alles, weiß alles. Die Männer wollen sie beschützen, aber sie schafft alles auch allein. Ist intelligenter als jeder andere und schmiedet Kriegslisten. Weitere Frauen um Gerhild herum wirken wie naive Dummchen, die Männer fast alle wie grobschlechtige Trunkenbolde, die "Frau" sehr leicht an der Nase herumfahren kann. Die Sprecherin war die einzigste, die mich weiterhören ließ. Sie war wirklich gut. Nach 10 Stunden musste ich mich allerdings auch geschlagen geben. Ich habe das Hörbuch abgebrochen -passiert mir wirklich selten.

1 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich