PROFIL

Kathrin Höre-ratte

  • 22
  • Rezensionen
  • 21
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 78
  • Bewertungen

Wie immer sehr gut

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.08.2020

Ich mag die Bücher von Clannon Miller, bisher wurde ich nie enttäuscht 😁 ich habe wieder viel gelacht und mich fremdgeschämt, rote Ohren bekommen, mitgefiebert.... und mir direkt Teil 2 gekauft.

Gutes, spannendes Hörbuch

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.08.2020

Ich fand das Buch sehr unterhaltsam und spannend. Die Geschichte und die ganze Welt darin sind gut ausgedacht und interessant. Teilweise ein wenig platt, aber ich fand das nicht soo schlimm. Wie ein spannender Film - nur ohne Bilder 😁

Tolle Trilogie

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.11.2019

Geht weit über den üblichen "Hausfrauen-Porno" hinaus! Eine tolle Geschichte mit vielen Überraschungen und tollen Charakteren.

2 Leute fanden das hilfreich

Pubertär und nervtötend

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.10.2019

Nachdem ich von der Angelussaga begeistert war, dachte ich ich höre mal diese Reihe. Aber ich werde die folgenden Teile wohl nicht mehr kaufen. Die Protagonistin geht mir dermaßen auf den Keks! Sowas Nervtötendes! Es ist für mich nicht nachvollziehbar wieso sie so ahnungslos ist und auch bleibt. Warum will sie nichts über Hintergründe wissen? Warum fragt sie in Wochen und Monaten nichts? Das macht überhaupt keinen Sinn! Die einzige Figur die mich irgendwie anspricht ist Raven. Mir ist das zuviel Knutscherei und zu wenig Hirn, auch bei ihm.

Nicht schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.06.2019

Die Geschichte ist durchaus spannend und es ist keine vergeudete Zeit es zu hören, aber irgendwie fehlt mir etwas. Es ist auch ziemlich deprimierend zum Ende hin, auch wenn es kein total schlimmes Ende hat. Ich werde mir die Folgebände vorerst zumindest nicht kaufen.

2 Leute fanden das hilfreich

Top!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.05.2019

Ich finde das Buch klasse! Den Vorleser ebenfalls. Ich kaufe mir jetzt direkt Band 2 😁

Überzogen und mit Vorsicht zu genießen

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.02.2019

Die Aufmachung ist furchtbar und teilweise ist es schlicht Quatsch was erzählt wird. Wenn man Ahnung von Naturwissenschaften hat dann schüttelt man öfters den Kopf... Aber die Grundaussage ist gut und es gibt einen positive Anreize sein Leben selbstbestimmter und positiver zu leben. Es könnte manche Menschen dazu bringen sich selbst Vorwürfe zu machen, grade im Bezug auf Krankheiten. Deshalb, weil es so viel esoterisches Gelaber enthält und weil die Musik nervt, vergebe ich 3 Punkte.

4 Leute fanden das hilfreich

Es ist einfach so süß!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.02.2019

Sicher keine hohe Literatur aber sooo süß! Ich hatte die ganze Zeit den Eindruck hatte das es eine umgeschriebene Hermione/Snape Fanfiction ist. Und die Autorin hat sicher zu viel Jane Austin gelesen. Das Buch ist trotzdem, oder grade deswegen schön.

Supi!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.01.2019

Ich finde die Geschichte wird immer besser und spannender! Ich hatte beide die Bücher gelesen und höre jetzt das Hörbuch. Klar, es ist eine Teenie-Fantasy Romanze, wenn man das nicht mag gefällt es auch nicht. Aber ich steh drauf :D

Wird mit der Zeit besser

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.01.2019

Sehr vorhersehbar und bestimmt keine hohe Literatur, aber unterhaltsam und putzig. Die Bücher werden von Teil zu Teil besser finde ich. Wahrscheinlich hat die Autorin dazugelernt beim Schreiben, was ja nichts Schlechtes ist!