PROFIL

Björn B.

  • 1
  • Rezension
  • 6
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 3
  • Bewertungen
  • Die Känguru-Apokryphen

  • Live und ungekürzt
  • Autor: Marc-Uwe Kling
  • Sprecher: Marc-Uwe Kling
  • Spieldauer: 4 Std. und 21 Min.
  • Originalaufnahme
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 14.875
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 13.827
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 13.760

Sensation, Sensation: Archäologen haben in einem Geheimfach in Marc-Uwes Schreibtisch neue Geschichten vom Känguru und seinem Kleinkünstler gefunden! Dies ist nicht die Fortsetzung der Fortsetzung der Fortsetzung der "Känguru-Chroniken". Trilogie bleibt Trilogie. Aber ein anständiger Kleinkünstler hat natürlich eine Zugabe vorbereitet. "Die Känguru-Apokryphen" versammeln zum ersten Mal alle weniger bekannten Eskapaden des dynamischen Duos: Episoden, die zwar nicht im allgemein gültigen Hochkanon der "Känguru"-Trilogie vertreten, aber ebenso witzig sind. Geschichten aus Anthologien, Live-Programmen ... und aus besagtem Geheimfach.

  • 5 out of 5 stars
  • Schwedische Forscher bestätigen: Sehr gelungen!

  • Von Grobi-Wan Am hilfreichsten 29.10.2018

Gewohnt lustig, aber kurz

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.10.2018

Die Geschichten vom Zugereisten Berliner Kleinkünstler und seinem kommunistischen Känguru sind einfach unglaublich lustig. Sogar die, die es bisher nicht in den offiziellen Kanon geschafft hatten. Ein wenig fehlt allerdings dann doch die mehr oder weniger vorhandene Rahmenhandlung aus der Trilogie. Und es ist echt ziemlich kurz... trotzdem total empfehlenswert!!!

6 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich