PROFIL

amanog

Hamburg, Deutschland
  • 27
  • Rezensionen
  • 125
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 36
  • Bewertungen
  • Der Übergang

  • Passage-Trilogie 1
  • Autor: Justin Cronin
  • Sprecher: David Nathan
  • Spieldauer: 12 Std. und 22 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 842
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 657
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 658

Das Mädchen Amy ist gerade einmal sechs Jahre alt, als es von zwei FBI-Agenten entführt und auf ein geheimes medizinisches Versuchsgelände verschleppt wird...

  • 4 out of 5 stars
  • In der Kürze liegt die Würze...

  • Von Hörleserin Am hilfreichsten 11.08.2010

schwachsinnige Story mit überragendem Sprecher

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.10.2016

Die Story besteht aus Versatzstücken dieverser Phantasie und Endzeitstories; allerindgs katastrophal zusamengesetzt. Auch sind entwerder Schriber oder Übersetzer nicht besonders sprachgewandt. Allerdings schafft es der Sprecher zum Teil spanndende Momente aus dem Unsinn herausu arbeiten. Bei einer besseren Vorlage wäre das super.

  • Der Herr des Nebels

  • Alterra 4
  • Autor: Maxime Chattam
  • Sprecher: Timmo Niesner
  • Spieldauer: 9 Std. und 8 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 175
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 125
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 127

Lange haben Matt, Ambre und Tobias an der Seite der Pans für Frieden mit den Erwachsenen gekämpft. Als plötzlich mehrere Pans tot und mit schwarzen Flecken übersät aufgefunden werden, wird dieser Frieden auf eine harte Probe gestellt. Könnte es die Rückkehr des mächtigen Torvaderon sein, oder kündigt sich eine neue Bedrohung an, die alle Menschen in Gefahr bringt?

  • 5 out of 5 stars
  • Schade! Wahrscheinlich keine Fortsetzung

  • Von Tafili Am hilfreichsten 05.09.2014

Leider tatsächlich der vierte Band einer Trilogie

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.04.2015

Nach dem sehr spannenden ersten Teil, kam die Story im zweiten zwar zögerlich aber dennoch in Fahrt, der dritte war überragend; und so war ich überrascht, dass die Trilogie, wohl wegen des Erfolges mit einigen unabgeschlossenen Handlungsfetzen eine neue Story als Fortsetzung zusammengebaut wurde; zwar ist das ganze nicht unspannend und hervoragend gelesen, stellt aber nur um eine Fortsetzung zu bringen, zentrale Aussagen um das Geschehen in den ersten drei Teilen in Frage. Ausserdem wird eine Fortsetzung quasi angedroht.
Man merkt die Absicht und ist verstimmt - trotzdem bin ich noch neugierig, was mit den drei zentralen Personen weitergeschieht; Also auf nach Europa in Teil 5 und Asien wahrscheinlich Teil 6, um mit Ambres eingesammelten Herzen der Erde, den pösen pösen Computer GGL zu besiegen,Außerdem ist noch Interessant, wann Matt und Ambre endlich beginnen, eine neue bessere Menschheit zu zeugen; oder kommt noch ein Deus ex Machina, besser Satan ex Machina. Ich wäre über eine stark gekürzte Version des Abschlusses der scheinbar endlosen Geschichte dankbar.
Wie schon gesagt irgendwie bin ich neugierig, wie man die Geschichte weiter bringt.

Eifel-Schnee
    
    
        Autor:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Jacques Berndorf
    
    


    
    
        Sprecher:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Jacques Berndorf
    
    


    
    Spieldauer: 8 Std. und 25 Min.
    183 Bewertungen
    Gesamt 4,6
  • Eifel-Schnee

  • Autor: Jacques Berndorf
  • Sprecher: Jacques Berndorf
  • Spieldauer: 8 Std. und 25 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 183
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 88
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 87

Nun bin ich ganz ratlos. Ich habe plötzlich gar nichts mehr zu meckern. Berndorfs Krimi, mit allem ausgestattet, was einen über die vielen Seiten spannt, ohne dass man schlappmacht, handelt von der Drogenszene in der Provinz, auf dem Lande. Und detailliert und dicht, facettenreich und einleuchtend, wie das beschrieben ist, möchte man nicht viel dagegenhalten, dass es so nicht sei. Ich fürchte, Berndorf hat kaum übertrieben.

  • 5 out of 5 stars
  • Die Eifel ist immer ein Hörbuch wert !!!!

  • Von ivonne2420 Am hilfreichsten 01.06.2010

spannend mit viel Lokalkolorit

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.12.2014

Frage mich, warum ich eigentlich nicht fünf Sterne gegeben habe?
Hmm, weil es noch besser geht! Trotzdem das Ding ist irgendwie spannend mit vielen überraschenden Wendungen, die weder an den Haaren herbeigezogen noch konstruiert wirken. Ich lebe zwar nicht in der Eifel, aber die Gegend um Koblenz ist mir nicht unbekannt und die Typen im Roman passen in diese Gegend und spannend ist das Ding auch noch.
Der Vorleser ist wiederum sehr gut - wie auch schon bei seinen Eifel-Voränger-Krimis ist alles einfach gut.
An CMH in Er ist wieder da oder an Tramitz in den Eberhofer Krimis kommt man als Vorleser kaum heran- für die hab ich mir die max.Sterne reserviert -leider zum Nachteil der anderen

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Das Känguru-Manifest

  • Live und ungekürzt
  • Autor: Marc-Uwe Kling
  • Sprecher: Marc-Uwe Kling
  • Spieldauer: 5 Std. und 15 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 17.383
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 15.286
  • Geschichte
    5 out of 5 stars 15.232

Sie sind wieder da - das kommunistische Känguru und der stoische Kleinkünstler! Auf der Jagd nach dem höchst verdächtigen Pinguin rasen sie durch die ganze Welt. Spektakuläre Enthüllungen! Skandale! Intrigen! Ein Mord, für den sich niemand interessiert! Eine Verschwörung auf niedrigster Ebene! Ein völlig abstruser Weltbeherrschungsplan! Mit Spaß, Spannung und Schnapspralinen.

  • 5 out of 5 stars
  • WITZIG ! (Zitat)

  • Von LiA Am hilfreichsten 10.11.2011

hörenswerte Pnapsscharlinen

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.12.2014

story nicht ganz so gut,wie in teil 1, zumal der überraschungseffekt fehlt, aber dieses känguruh, das pnapsscharlinen liebt, ist trotz wiederholungen einfach urkomisch

3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Känguru-Chroniken

  • Live und ungekürzt
  • Autor: Marc-Uwe Kling
  • Sprecher: Marc-Uwe Kling
  • Spieldauer: 4 Std. und 52 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 23.081
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 20.789
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 20.729

Marc-Uwe Kling lebt mit einem Känguru zusammen. Das Känguru ist Kommunist und steht total auf Nirvana. Die Känguru-Chroniken berichten von den Abenteuern und Wortgefechten des Duos. Und so bekommen wir endlich Antworten auf die drängendsten Fragen unserer Zeit: War das Känguru wirklich beim Vietcong? Und wieso ist es schnapspralinensüchtig? Könnte man die Essenz des Hegelschen Gesamtwerkes in eine SMS packen? Und wer ist besser: Bud Spencer oder Terence Hill?

  • 5 out of 5 stars
  • Einfach nur gut...

  • Von Constanze Am hilfreichsten 14.08.2012

genial

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.12.2014

hier stimmt alles, wer sich auf ein sprechendes,vorlautes, grundsätzlich auf den Punkt kommendes Känguruh und dessen eher trockenen in der ich-Form erzählenden menschlichen Gegenpart einlassen kann, muss vorsichtig sein, vor Lachen nicht abzudrehen oder gar zu platzen. Der Vortrag ist übrigens kongenial.

3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Ich bin dann mal weg

  • Meine Reise auf dem Jakobsweg
  • Autor: Hape Kerkeling
  • Sprecher: Hape Kerkeling
  • Spieldauer: 7 Std. und 27 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 7.147
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 6.390
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 6.374

Kein Witz: Hape Kerkeling, Deutschlands vielseitigster TV-Entertainer, geht zum Grab des heiligen Jakob: 800 Kilometer durch Frankreich und Spanien bis nach Santiago de Compostela, und erlebt die außergewöhnliche Kraft einer Pilgerreise. Es ist ein sonniger Junimorgen, als Hape Kerkeling, bekennende Couch Potato, endgültig seinen inneren Schweinehund besiegt und in St.-Jean-Pied-de-Port aufbricht. Sechs Wochen liegen vor ihm, allein mit sich und seinem elf Kilo schweren Rucksack.

  • 5 out of 5 stars
  • Hape in ungewohnter Rolle

  • Von denever Am hilfreichsten 16.12.2013

genialer Erstling

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.12.2014

Hier hat Hape einen beginnenden Boom nachhaltig verstärkt. Äußeres und Inneres Geschehen ist sehr amüsant, einfühlsam und offen dargestellt - ohne auch nur an einer Stelle zu langweilen und als Höhepunkt den Text noch selbst, in seinem ureigenen Stil vorgetragen, Danke

5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • 1Q84, Buch 3

  • Autor: Haruki Murakami
  • Sprecher: David Nathan
  • Spieldauer: 17 Std. und 16 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.388
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.866
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.856

Als Tengo seinen komatösen Vater im Krankenhaus besuchen will, findet er in dessen Krankenbett eine Puppe aus Luft vor, die ein Abbild Aomames als junges Mädchen in sich birgt. Er greift nach ihrer Hand, und eine unsichtbare Verbindung entsteht. Fortan wartet Tengo darauf, der Puppe nochmals zu begegnen, doch vergebens. War das Signal nicht stark genug, um die zwischen Leben und Tod schwankende Aomame zu retten?

  • 5 out of 5 stars
  • Wunderbar!

  • Von Christel M. Am hilfreichsten 08.04.2013

alle Rezensionen sind irgendwie richtig

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.12.2012

also zunächst, ich hätte auch nur einen Stern vergeben können, denn dieses Buch und die Teile 1 un 2 mit ihren ungewöhnlichen Thematiken, der unglaublichen Erzählweise, fällt in keine Kategorie sondern steht für sich, Vergleiche sind einfach nicht möglich. Ich bin von Ablehnung, Gelangweiltsein, Neugier, Spannung etc. immer wieder woanders. Der Inhalt ist hier schon reichlich dargestellt. Der Sprecher ist sowieso unübertroffen. Mir geht es mehr darum, was ich empfunden habe, mit dem Intellekt verfehlt man das Buch völlig, ich habe hier nach kurzer Zeit aufgegeben.
Ich bin einfach mit dem Text geschwommen, gleich welches Genre von den Hauptfiguren gerade durchrannt wird, tiefe Lovestory, Thriller, Fantasy etc..
Lass dich auf das Buch ein und du wirst süchtig.
Analisiere Handlung, Erzählweise, Plots und Realitätsnähe, vergiss das Buch

26 von 29 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Eifel-Filz
    
    
        Autor:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Jacques Berndorf
    
    


    
    
        Sprecher:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Jacques Berndorf
    
    


    
    Spieldauer: 8 Std. und 49 Min.
    203 Bewertungen
    Gesamt 4,5
  • Eifel-Filz

  • Autor: Jacques Berndorf
  • Sprecher: Jacques Berndorf
  • Spieldauer: 8 Std. und 49 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 203
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 91
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 90

Ein doppelter Mord wird mit viel krimineller Energie auf dem Golfplatz ausgeführt. Der Journalist Siggi Baumeister, begibt sich auf Tätersuche durch Städte und Dörfer der Eifel. Doch der Provinz-Reporter kommt weder heldenhaft noch unversehrt aus seiner Recherche heraus. Denn er schnüffelt ungefragt in viel zu vielen Privatdingen herum- und berichtet auch noch darüber öffentlich. Auch vor Liebesthemen oder den Geldproblemen macht er keinen Halt. Das hätte er sich besser vorher überlegen sollen...

  • 5 out of 5 stars
  • ENDLICH!!!!!......

  • Von ivonne2420 Am hilfreichsten 20.03.2009

Wieder ein Kleinod aus der Eifel von/mit Berndorf

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.09.2012

Die Handlung mit skurilen Arnbrust-Morden mitten im Filz zwischen Wirtschaft und Politik und dann das ganze noch Mitten in der vom Autor so geliebten Eifel, zaubert mir ein ständiges Schmunzeln in die Mundwinkel.
Gleich ob Handlung, die Personen und deren Beschreibung um den Hauptcharakter Baumeister, der irgendwie souverän durch die Verwicklungen der Hadlung schlingert, ohne jemals die Ruhe zu verlieren.
Das ganze vom Autor ohne grosse Mätzchen mit leicht hörbaren Shmunzeln, genüßlich vorgetragen, ist schon wie viele Eifel-Krimis ein perfekt und liebevoll gelungenes Kleinod

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Splitter
    
    
        Autor:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Sebastian Fitzek
    
    


    
    
        Sprecher:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Simon Jäger
    
    


    
    Spieldauer: 8 Std. und 55 Min.
    57 Bewertungen
    Gesamt 4,4
  • Splitter

  • Autor: Sebastian Fitzek
  • Sprecher: Simon Jäger
  • Spieldauer: 8 Std. und 55 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 57
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 11
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 11

Viel stärker als der Splitter, der sich in seinen Kopf gebohrt hat, schmerzt Marc Lucas die seelische Wunde seines selbst verschuldeten Autounfalls - denn seine Frau hat nicht überlebt. Als Marc von einem psychiatrischen Experiment hört, das ihn von dieser quälenden Erinnerung befreien könnte, schöpft er Hoffnung. Doch nach den ersten Tests beginnt das Grauen: Marcs Wohnungsschlüssel passt nicht mehr. Ein fremder Name steht am Klingelschild. Dann öffnet sich die Tür - und Marc schaut einem Alptraum ins Gesicht...

  • 5 out of 5 stars
  • Geniales Chaos oder Splitter im Kopf

  • Von amanog Am hilfreichsten 03.08.2012

Geniales Chaos oder Splitter im Kopf

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.08.2012

wer eine realistische Geschichte erwartet, kann sich dieses Hörbuch ersparen!
Die Story ist spannend, völlig unwirklich und das Erwartete geschieht eigentlich nie, es passiert immer etwas anderes, Schließlich ist man mitten im Chaos und weiß nicht mehr , was real ist? Genau damit baut Fitzek seine Spannungsbogen auf und der Srecher begleitet den Hörer durch jede auch noch so unwahrscheinliche Wendung der Story.
Wer sich auf diese Geschichte einläßt, wird kein realistisches Ende erwarten, denn das wäre ja auch wieder eine völlig unerwartete Wendung, und eigentlich müßte der Splitter doch im Kopf sitzen oder???

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Sturz der Titanen

  • Die Jahrhundert-Saga 1
  • Autor: Ken Follett
  • Sprecher: Philipp Schepmann
  • Spieldauer: 37 Std. und 2 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 9.644
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 5.558
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 5.603

Europa, 1914: Eine deutsch-österreichische Aristokratenfamilie, die durch politische Spannungen zerrissen wird. Eine Familie aus England zwischen Arbeiterschicht und Adel. Und zwei Brüder aus Russland, die in den Strudel der Revolution geraten und sich auf verschiedenen Seiten gegenüberstehen. Ken Folletts neue Trilogie spielt zwischen 1914 und 1989 und erzählt von drei Familien aus drei Ländern, deren Schicksale auf dramatische Weise miteinander verknüpft sind - und wird Geschichte schreiben!

  • 5 out of 5 stars
  • Gelungener Auftakt der neuen Trilogie von Ken Follett - 37 Stunden Hörvergnügen

  • Von Buechereule2 Am hilfreichsten 13.11.2010

Geschichtsunterricht für Amerikaner

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.08.2012

Ach ja, Ken Follet hat sich also vorgenommen dieses Jahrhundert mit einer Trilogie zu bearbeiten. Der erste Teil, Sturz der Titanen, und der zweite Teil soll im Oktober (in den USA?) folgen.
Handwerklich überaus perfekt spielt Follet in diesem Roman mit verschiedenen Handlungssträngen, dem mittleren europäischen Adel, den walisischen Bergarbeitern, den russischen Stahlarbeitern, die Situation der Frau (in Volk und die meist aus höherem Hause stammenden Soufragetten), der politischen Situation aus meist englischer und etwas deutscher Sicht, Schwule, und dazu die Liebes und Familiensituation der verschieden Personen. Von der alleinerziehenden Mutter, der geheimen Heirat zwischen einem Deutschen Landjunker und einer adeligen englischen Soufragette, einer homosexuellen Lebensweise, der Versorgungsheirat der eigentlich geliebten Frau, verbunden mit den Kriegserlebnissen der vielen Hauptpersonen.
So geschickt er auch die vielen Ebenen parallell laufen läßt und so immer wieder Spannungsbögen aufbaut, um den Hörer (Leser) zu fesseln, so werden die Hintergründe oft so vereinfacht dargestellt, dass es wie Geschitsunterricht für Klein Johnny in den USA wirkt. Follet hat sich wohl ein bißchen übernommen. Betrachtet man das Ganze ohne den Background, ein sehr spannender, abwechslungsreicher Roman, bei dem man die Hintergrund Situation im und um den ersten Weltkrieg, die Arbeiterrevolutionen etc. etwas entspannt, vielleicht als ein bißchen Fiktion, sehen sollte.
Nun zum Vorleser, am Anfang fand ich es ganz toll, dass er die weiblichen Stimmen klar absetzt und mit gewollt höherer Stimme spricht. Nun ja leider hat sich das für mich abgenutzt und mittlerweile finde ich das, was ich am Anfang klasse fand, so ab Mitte des dritten Downloads nur noch nervig. Alle Frauen werden von ihm in einem dümmlich qiekenden Ton vorgelesen, besonders, wenn sie erregt oder aufgeregt sind. Schade, die Idee war gut, hat sich für mich leider schnell abgenutzt - weniger wäre deutlich mehr gewesen.
Einen Vergleich mit Säulen der Erde, hält weder der Roman noch das Hörbuch stand.
Konnte, obwohl ich Follet sonst mag, leider nur drei Punkte vergeben, allerdings sowohl für den Roman, als auch für das Vorlesen.

13 von 16 Hörern fanden diese Rezension hilfreich