PROFIL

Wolfgang Uhl

  • 5
  • Rezensionen
  • 28
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 19
  • Bewertungen
  • Origin

  • Robert Langdon 5
  • Autor: Dan Brown
  • Sprecher: Wolfgang Pampel
  • Spieldauer: 18 Std. und 58 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 11.252
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 10.674
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 10.649

"Illuminati", "Sakrileg", "Das verlorene Symbol" und "Inferno" - vier Welterfolge, die mit "Origin" ihre spektakuläre Fortsetzung finden. Die Wege zur Erlösung sind zahlreich. Verzeihen ist nicht der einzige. Als der Milliardär und Zukunftsforscher Edmond Kirsch drei der bedeutendsten Religionsvertreter der Welt um ein Treffen bittet, sind die Kirchenmänner zunächst skeptisch. Was will ihnen der bekennende Atheist mitteilen?

  • 2 out of 5 stars
  • Ein "KI me too"

  • Von Sebastian Am hilfreichsten 12.10.2017

Wenn's halt nur noch vor sich hinplätschert...

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.11.2017

Wie sehr habe ich doch die ersten Romane von Dan Brown verschlungen. Egal ob mit oder ohne Robert Langdon als Hauptfigur. Nach dem schwachen "Symbol" war "Inferno" wieder einigermaßen spannend. Doch Spannung ist hier bei "Orgin" leider Fehlanzeige. Viel zu vorhersehbar ist die Handlung und von unerwarteten Wendungen fehlt diesmal jede Spur. Auch das große Geheimnis um Kirschs Entdeckung, die die Religionen in ihrem Fundament erschüttern soll, würde jedem Theologen lediglich ein müdes Gähnen entlocken. Dass die Kirche in Bezug auf die Entstehung des Menschen jegliche wissenschaftlichen Erkenntnisse leugnen würde, entbehrt ja jeder Grundlage und ist höchstens noch bei einer handvoll Fundamentalisten zu finden. Es wäre sinnvoller gewesen, Dan Brown hätte seine recht eindimensionale Religionskritik in einen Zeitungsartikel zusammengefasst, als ihn in einem kompletten Buch breitzutreten. Auf weitere (solche) Bücher von diesem Autor kann ich gerne verzichten!

  • Zur Hölle mit Seniorentellern!

  • (K)ein Rentner-Roman
  • Autor: Ellen Berg
  • Sprecher: Sonngard Dressler
  • Spieldauer: 8 Std. und 37 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 430
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 401
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 399

Elisabeth ist eigentlich noch ganz fit. Doch das Leben scheint gelaufen, in schnöder Langeweile zwischen Seniorenteller und Häkeldeckchen. Dann stecken ihre Kinder sie auch noch gegen ihren Willen ins Heim. Endstation? Aber doch nicht mit Elisabeth! Denn drei Zimmer weiter wohnt dieser attraktive Mann im besten Alter. Beide träumen vom goldenen Herbst im sonnigen Süden. Ihre Kinder sind entsetzt, aber Elisabeth ist wild entschlossen. Fragt sich nur, wie sie an genügend Geld für ihre Flucht kommen.

  • 2 out of 5 stars
  • Hart an der Grenze zum Missbrauch von Senioren...

  • Von Wolfgang Uhl Am hilfreichsten 28.05.2014

Hart an der Grenze zum Missbrauch von Senioren...

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.05.2014

Was hätte das für ein grandioses Buch werden können: Alter Mensch ins Heim abgeschoben, trifft dort andere alte Menschen die ihrer Eigenständigkeit beraubt wurden (oder dies teilweise freiwillig taten). Gibt sich damit nicht zufrieden und begehrt zusammen mit anderen auf...
Leider geht hier so vieles an der Realität vorbei, dass es schon wieder in hohem Maß ärgerlich ist ein solchesThema so unprofessionell zu behandeln. Die Hauptperson ist gerade einmal 70 und bis dato vollkommen gesund und selbständig. Sie wird gegen ihren Willen in ein Altenheim gebracht, ihr Konto aufgelöst und ihre Wohnung weitervermietet... - alleine dafür hätten sich alle daran Beteiligten strafbar gemacht. Dann noch in einen beschützenden (geschlossenen) Bereich ohne jede richterliche Verfügung, nur aufgrund eines Tests durch einen vom Haus angestellten Psychologen verlegt zu werden zeigt, wie schlecht und oberflächlich hier recherchiert wurde.
Auch dass Lissy (die ja sonst nie trinkt) immer gerade dann sturzbetrunken ist, wenn es um einschneidende Entscheidungen für sie geht, ist an den Haaren herbeigezogen.
Freude beim Hören kommt so bei diesem Buch an keiner Stelle auf, auch wenn humorvoll versucht wird, die "Seniorenbande" als liebenswert, schrullig und schlau darzustellen.
Wo man sich eigentlich über die Rücksichtslosigkeit der "es-doch-nur-gut-meinenden" Mitmenschen ärgern sollte, überwiegt die Verständnislosigkeit über die Naivität der Autorin. Ich finde die alten Menschen in Heimen, die sich oft zurecht als abgeschoben fühlen, haben solch ein Buch nicht verdient. Auch nicht wenn es sich doch "nur" um eine Komödie handelt.

22 von 26 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Grabesstille

  • Maura Isles / Jane Rizzoli 9
  • Autor: Tess Gerritsen
  • Sprecher: Mechthild Großmann
  • Spieldauer: 12 Std. und 17 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 805
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 418
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 417

Wohliger Schauer oder nackte Angst? Was, wenn die Geistergeschichten Ihrer Kindheit wahr würden? Jahraus, jahrein werden sie an den schrecklichen Tag erinnert, da in einem kleinen Restaurant in Chinatown ein Amokläufer ihre Angehörigen hinrichtete. Doch wer schreibt die Briefe, die besagen, dass der wahre Täter noch immer nicht gefasst sei?

  • 2 out of 5 stars
  • Anstrengend...

  • Von Galja Am hilfreichsten 26.05.2012

Trotz Sprecherin ein gutes Hörbuch

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.04.2014

Die Geschichte liefert eine insgesamt recht gute Unterhaltung wie ich es von einem Hörbuch erwarte, das ich nebenbei bei der Zug- oder Autofahrt höre - allerdings ohne den großen "Wow"-Effekt, wie ihn beispielsweise die ersten Isles/Rizzoli-Bücher hatten. Trotzdem ist es interessant, wie es mit den Figuren weitergeht und langweilig wird einem dabei nicht.
Allerding gebe ich zu, man muss schon ein Fan der Reihe sein, um dieses Hörbuch durchzustehen. Ich möchte Fr. Großmann wirklich nicht zu nahe treten, aber für diese Art von Hörbüchern ist sie eine totale Fehlbesetzung. Bitte, liebes Audible-Team, wenn euch Eure Kunden nur ein bisschen was bedeuten: wirkt auf den Verlag ein, dass künftig ein anderer Sprecher die Aufgabe übernimmt!!!

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Arena

  • Under the Dome
  • Autor: Stephen King
  • Sprecher: David Nathan
  • Spieldauer: 41 Std. und 14 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 6.456
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 3.842
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.821

Gefangen unter der Käseglocke – das Grauen von Chester's Mill: In dem Hörbuch "Die Arena: Under the Dome" von Stephen King genießen Sie ein Horrorszenario vom Feinsten. Tauchen Sie ein in die düstere Atmosphäre voller Angst und Verzweiflung und erleben Sie ungeahnte Tiefen der menschlichen Grausamkeit.

  • 5 out of 5 stars
  • Ausgesprochen klasse!

  • Von Natalie Am hilfreichsten 05.06.2011

Ende schlecht, alles schlecht?

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.01.2014

Nachdem ich die erste Staffel der TV-Serie "Under the Dome" gesehen habe war ich - auch aufgrund der guten Bewertungen hier bei Audible - gespannt auf die Buchvorlage. Sowohl Story, als auch Sprecher haben mich von Anfang an begeistert. Trotz der Länge des Buches war es zu keinem Zeitpunkt langatmig und die Spannung stieg stetig.
Um so enttäuschender war dann da Ende der Geschichte, das eine richtige Erklärung für die Entstehung der Kuppel bzw. Hintergründe oder Einzelheiten der "Verursacher" gegeben wurde. Auch, dass dann halt mal alle möglichen Leute der Reihe nach umkommen bis zum Schluss... - ok, das verrat ich dann mal lieber aus Rücksicht auf die Leser, die das Hörbuch noch vor sich haben nicht.
Ich fand das Buch wie gesagt überwiegend toll. Langsames Herantasten an die Story, genussvolles Weiterentwickeln der Charaktere und der Handlung, Spannung aufbauen, genießen über einen langen Zeitraum hinweg, dem ersehnten Höhepunkt entgegen. Und dann fällt auf die letzten Minuten alles in sich zusammen... - das kann dann in der Gesamtbewertung einfach kein "befriedigend" mehr geben.

  • Love

  • Autor: Stephen King
  • Sprecher: Regina Lemnitz
  • Spieldauer: 22 Std. und 10 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 756
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 404
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 405

Verdrängte Erinnerungen, blutige Liebesbeweise, mörderische Wahrheiten. Wie weit darf Liebe gehen? Als Liseys berühmter Mann stirbt, weckt sein Nachlass in ihr albtraumhafte Erinnerungen und Ahnungen, die bald grausame Gewissheit werden...

  • 5 out of 5 stars
  • Ein typischer King - nur besser

  • Von Dieter Am hilfreichsten 09.10.2015

Horror nur das Zuhören

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.12.2006

Was ist nur aus Stephen King geworden? Nach extrem spannenden Romanen wie 'ES',Feuerkind, Cujo etc. nun nur noch langatmige, keineswegs Gaänsehaut erzeugende Werke. Habe ich bei 'Pulse' noch bis zum Ende durchgehalten, um dann mit keinem wirklich befriedigendem Ende abgespeist zu werden, so will die Handlung auch nach gut 8 Stunden einfach noch nicht so richtig spannend werden. Zahllose Umschreibungen und Abschweifungen machen dieses Hörbuch zum Gähnen langweilig. Ich gebe auf, übrigens das erste Mal, dass ich bei einem Hörbuch nicht bis zum Ende durchhalte.

4 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich