PROFIL

Roland

Leonberg, Deutschland
  • 14
  • Rezensionen
  • 26
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 19
  • Bewertungen
  • Das Dunkle Bild 3

  • Autor: Tristan Fiedler
  • Sprecher: Florian Hoffmann
  • Spieldauer: 1 Std. und 27 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 14
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 14
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 14

Ein Gemälde aus dem Nachlass seines verstorbenen Vaters lässt Benedikt keine Ruhe. Das Motiv, ein großes Anwesen irgendwo in den Bergen, scheint sich nachts zu verändern... Um dem Geheimnis des Bildes auf die Spur zu kommen, reist Benedikt in den Heimatort seines Vaters. Die Anwohner scheinen ihn erwartet zu haben und verweisen ihn auf ein altes Anwesen, das noch im Besitz seiner Familie ist. Benedikt erkennt in dem Haus jenes vom Gemälde wieder.

  • 4 out of 5 stars
  • Der bisher beste Teil

  • Von Milchen82 Am hilfreichsten 15.05.2017

Sehr spannend, gut geschrieben und gesprochen.

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.05.2017

Stimmige und sehr spannende Geschichte. Ich habe lange auf den dritten Teil gewartet. Das Hörbuch kann ich nur empfehlen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Richter

  • Autor: John Grisham
  • Sprecher: Charles Brauer
  • Spieldauer: 5 Std. und 53 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 79
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 21
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 21

Der alte Richter ist tot. Erschüttert steht sein Sohn Ray im Arbeitszimmer, wo er den Verstorbenen gefunden hat, da fällt sein Blick auf einige Schachteln. Was er darin findet, hätte er im Haus seines strengen, stets korrekten Vaters nie erwartet. Hatte der Richter ein düsteres Geheimnis? Ray beschließt zu schweigen und auf eigene Faust Nachforschungen anzustellen. Doch es gibt jemanden, der weiß, was Ray versteckt -- und der es unbedingt haben will. Um jeden Preis.

  • 2 out of 5 stars
  • Wenig Inhalt

  • Von Lothar Becker Am hilfreichsten 08.05.2006

Unsinnige Kürzung streicht Auflösung heraus

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.08.2011

Diese Hörbuch hat mich maßlos enttäuscht. Nach einem äußerst langatmigen (und langweiligen) Einstieg kommt auch im weiteren Verlauf der Handlung keine Spannung auf. "Handlung" ist hier schon übertrieben, denn die Hauptperson "handelt" wenig, sondern irrt mehr oder weniger ziellos zwischen den Schauplätzen Clanton in Mississippi und Virginia hin und her.

Besonders ärgerlich sind die Kürzungen in der vorliegenden deutschen Fassung. Personen tauchen plötzlich als wichtige Akteure auf (Gordie Priest als Verdächtiger), deren Funktion als bekannt vorausgesetzt wird, die vorher jedoch nicht in Erscheinung traten, da diese Szenen gestrichen wurden. Erstaunlicher Weise wurde auch ausgerechnet die Stelle herausgekürzt, in der der Anwalt Patton French ihm gesteht, wo das gefundene Geld herstammt. In der gekürzten deutschen Fassung findet somit völlig unnötig keine Auflösung statt. Wer wissen will, was sich tatsächlich abgespielt hat, muss das Original zu Rate ziehen.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • A Short History of Nearly Everything

  • Autor: Bill Bryson
  • Sprecher: Richard Matthews
  • Spieldauer: 18 Std. und 13 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 247
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 110
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 109

Bill Bryson has been an enormously popular author both for his travel books and for his books on the English language. Now, this beloved comic genius turns his attention to science. Although he doesn't know anything about the subject (at first), he is eager to learn, and takes information that he gets from the world's leading experts and explains it to us in a way that makes it exciting and relevant.

  • 5 out of 5 stars
  • Food for thought / Stoff zum Nachdenken

  • Von Siegfried Glaser Am hilfreichsten 26.03.2007

Unterhaltsam und doch lehrreich

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.04.2011

Wer sich für die menschliche Seite der Wissenschaft interessiert, der kommt hier auf seine Kosten. Humorvoll und doch wissenschaftlich exakt werden die Highlights unterschiedlicher wissenschaftlicher Disziplinen geschildert. Dass Wissenschaftler auch nur Menschen mit Schwächen sind, kommt hier klar zum Ausdruck, ohne die Leistung eben dieser Menschen zu schmälern. Anspruch auf Vollständigkeit erhebt Bill Bryson natürlich nicht, wie auch schon aus dem Titel "nearly everything" hervorgeht. Abstriche muss man als deutscher Hörer jedoch bei der Bewertung der Auswahl der Highlights machen. Hier merkt man leider doch sehr stark die angelsächsische Prägung des Autors.

  • The Lost Symbol

  • Autor: Dan Brown
  • Sprecher: Paul Michael
  • Spieldauer: 17 Std. und 47 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 278
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 84
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 85

Harvard symbologist Robert Langdon is summoned to deliver an evening lecture in the U.S. Capitol Building. Within minutes of his arrival, the night takes a bizarre turn. A disturbing object is discovered in the Capitol Building. The object is an ancient invitation, meant to usher its recipient into a long-lost world of hidden esoteric wisdom. And when Langdon's mentor is kidnapped, Langdon's only hope of saving him is to accept this invitation and follow wherever it leads him.

  • 5 out of 5 stars
  • Wieder mal ein echter Dan Brown

  • Von Amazon Customer Am hilfreichsten 14.11.2009

Zu langatmig

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.04.2011

Ein durchaus spannendes Buch, das jedoch immer wieder in langatmige Beschreibungen ausartet, die teilweise unglaubwürdig sind. Die breit dargestellten philosophischen Betrachtungen muten für einen deutschen Leser etwas seltsam an. Die doch etwas übertrieben positive Darstellung der Freimaurer mit ihren offensichtlich tiefgründigen Ritualen sind sicherlich nicht jedermanns Geschmack. Die eigentliche Handlung ist sehr wohl spannend, das philosophische und rituelle Drumherum wirkt jedoch übertrieben und teilweise deplatziert.

  • Sturz der Titanen

  • Die Jahrhundert-Saga 1
  • Autor: Ken Follett
  • Sprecher: Philipp Schepmann
  • Spieldauer: 37 Std. und 2 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 9.418
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 5.342
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 5.384

Europa, 1914: Eine deutsch-österreichische Aristokratenfamilie, die durch politische Spannungen zerrissen wird. Eine Familie aus England zwischen Arbeiterschicht und Adel. Und zwei Brüder aus Russland, die in den Strudel der Revolution geraten und sich auf verschiedenen Seiten gegenüberstehen. Ken Folletts neue Trilogie spielt zwischen 1914 und 1989 und erzählt von drei Familien aus drei Ländern, deren Schicksale auf dramatische Weise miteinander verknüpft sind - und wird Geschichte schreiben!

  • 5 out of 5 stars
  • Gelungener Auftakt der neuen Trilogie von Ken Follett - 37 Stunden Hörvergnügen

  • Von Buechereule2 Am hilfreichsten 13.11.2010

Geschichtsunterricht mit Hintergrund auf hohem Niveau

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.04.2011

Wer sich für die Ursachen des ersten Weltkriegs interessiert, der wird hier auf seine Kosten kommen. Verpackt in die verflochtene Geschichte mehrerer walisischer, russischer und deutscher Familien, wird einerseits die politische, andererseits die gesellschaftliche Situation (speziell in England) in den letzen Jahren vor Ausbruch des Krieges bzw. bis hinein in die Zwanzigerjahre des 20. Jahrhunderts geschildert. Spannend erzählt und gleichzeitig lehrreich. Bedrückend vor allem, dass ganz klar der Eindruck zurückbleibt: Der Krieg war bis zuletzt vermeidbar.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • The Grapes of Wrath

  • Autor: John Steinbeck
  • Sprecher: John Chancer
  • Spieldauer: 19 Std. und 58 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 83
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 67
  • Geschichte
    5 out of 5 stars 66

Shocking and controversial when it was first published, Steinbeck's Pulitzer prize-winning epic remains his undisputed masterpiece. Set against the background of Dust Bowl Oklahoma and Californian migrant life, it tells of the Joad family, who, like thousands of others, are forced to travel west in search of the promised land.

  • 5 out of 5 stars
  • Bewegender Geschichtsunterricht

  • Von Roland Am hilfreichsten 27.04.2011

Bewegender Geschichtsunterricht

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.04.2011

Dieser Roman von John Steinbeck lässt niemanden kalt. Das Schicksal der Farmer in Oklahoma in den Dreißigerjahren des vorigen Jahrhunderts geht einem unter die Haut. Insbesondere da es sich nicht um Fiktion, sondern um die erzählerische Darstellung historischer Tatsachen handelt. Die Erzählung ist gleichzeitig beeindruckend und bedrückend. Auf der einen Seite steht die gnadenlose Ausbeutung der Notlage dieser Menschen, die um ihr nacktes Überleben kämpfen, auf der anderen Seite in krassem Gegensatz hierzu der Zusammenhalt und die Solidarität innerhalb dieser Gruppe, die häufig den einzigen Hoffnungsschimmer darstellt. Ein nur kurzer Abschnitt in der amerikanischen Geschichte hat zu einem grandiosen literarischen Werk geführt, das man sich unbedingt im englischen Original anhören sollte.

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Of Mice and Men

  • Autor: John Steinbeck
  • Sprecher: Clarke Peters
  • Spieldauer: 3 Std. und 37 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 40
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 34
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 33

Streetwise George and his big, childlike friend Lennie are drifters, searching for work in the fields and valleys of California. They have nothing except the clothes on their back, and a hope that one day they’ll find a place of their own and live the American dream. But dreams come at a price. Gentle giant Lennie doesn’t know his own strength, and when they find work at a ranch he gets into trouble with the boss’s daughter-in-law. Trouble so bad that even his protector George may not be able to save him....

  • 5 out of 5 stars
  • Meisterleistung

  • Von Roland Am hilfreichsten 27.04.2011

Meisterleistung

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.04.2011

Literatur der aboluten Spitzenklasse. Dieser Klassiker von John Steinbeck lässt den Hörer mit Sicherheit nicht unbewegt. Das Schicksal des sanften Riesen geht einem unter die Haut. Ein Muss für Freunde amerikanischer Literatur. Wenn möglich sollte man das Hörbuch in der englischen Originalfassung genießen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • A Connecticut Yankee in King Arthur's Court

  • Autor: Mark Twain
  • Sprecher: Stuart Langton
  • Spieldauer: 10 Std. und 47 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 3
  • Sprecher
    0 out of 5 stars 0
  • Geschichte
    0 out of 5 stars 0

An ingenious Yankee mechanic, knocked unconscious in a fight, awakens to find himself in Camelot in 528 A.D. Imprisoned by Sir Kay the Seneschal and exhibited before the knights of the Round Table, he is condemned to death but saves himself by posing as a Merlin-like magician, correctly predicting an eclipse, and becoming a minister to King Arthur. He increases his power by applying 19th century knowledge of gunpowder, electricity, and industrial methods.

  • 5 out of 5 stars
  • Ein Klassiker von Mark Twain

  • Von Roland Am hilfreichsten 27.04.2011

Ein Klassiker von Mark Twain

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.04.2011

Auch wenn man diese Buch schon mehrfach gelesen oder gehört hat: Es ist immer wieder ein Genuss. Satire auf höchstem Niveau, wie sie eben nur ein Meister wie Mark Twain schreiben konnte. Unbedingt empfehlenswert ist das englische Original, da viele sprachliche Feinheiten bei der Übersetzung zwangsläufig verloren gehen. Die hintergründigen Gedanken von Mark Twain zu Kirche und Obrigkeit sind auch heute noch erstaunlich aktuell.

  • Im Koma

  • Autor: Joy Fielding
  • Sprecher: Hansi Jochmann
  • Spieldauer: 7 Std. und 18 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 2.158
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 1.426
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1.425

Gefangen im eigenen Körper: Im Thriller-Hörbuch "Im Koma" von Joy Fielding erschafft Sprecherin Hansi Jochmann eine beklemmende, klaustrophobische Stimmung, die den Hörer im wahrsten Sinne des Wortes "gefangen nimmt". Casey Marshall, eine erfolgreiche 32-jährige Frau aus Philadelphia, wird Opfer eines schweren Autounfalls. Im Krankenhaus erlangt sie zwar das Bewusstsein wieder - erfährt aber wenig später, dass sie einige Wochen im Koma lag. Nach wie vor hilflos und ans Bett gefesselt, wird Casey Marshall bald klar, dass sie noch immer in Gefahr schwebt...

  • 5 out of 5 stars
  • Beklemmend

  • Von Andrea - Buechereule.de Am hilfreichsten 02.10.2009

Spannung auf höchstem Niveau

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.04.2011

Für mich war dieses Hörbuch die erste Begegnung mit Joy Fielding, und es hat mich absolut überzeugt. Der Anfang ist sehr einfühlsam geschrieben, hier dominiert erst einmal das Mitleid mit der Koma-Patientin. Dann jedoch steht zunehmend die Spannung im Vordergrund, da man sehr schnell merkt, dass etwas mit all den wohlmeinenden Freunden bzw. Angehörigen nicht stimmt. Auch wenn man gegen Ende ahnt, wer es letztlich auf ihr Leben abgesehen hat: Der Spannung tut dies keinen Abbruch. Unbedingt empfehlenswert.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Nibelungenlied

  • Autor: div.
  • Sprecher: Peter Wapnewski
  • Spieldauer: 8 Std. und 41 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 119
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 96
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 91

Peter Wapnewski liest die Nibelungen in der Übersetzung von Karl Simrock und im melodischen Vers des Mittelhochdeutschen...

  • 2 out of 5 stars
  • Von wegen, ungekürzt!

  • Von Junovis Am hilfreichsten 07.10.2011

Diskurs in die germanische Kultur

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.04.2011

Der Altgermanist Peter Wapnewski liest das Nibellungenlied in einer Übersetzung aus dem Jahr 1827. Dabei verlangt dem Hörer die Eigenart des altertümlichen Mittelhochdeutsch Aufmerksamkeit und Konzentration ab. Der Zuhörer wird damit aber nicht allein gelassen: Peter Wapnewski streut immer wieder Erklärungen mit ein, die sowohl Hintergründe zur Sprache als auch zum Epos liefern. Seine humorvolle, nicht selten süffisante Art machen das zu einem besonderen Erlebnis. Wer sich also darauf einlassen mag, dem wird diese Lesung nicht nur das Nibellungenlied näherbringen, sondern der wird auch einen interessanten Diskurs in die Welt der germanischen Kultur erleben.

9 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich