PROFIL

Natascha

Bonn, Deutschland
  • 22
  • Rezensionen
  • 44
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 184
  • Bewertungen

sehr gut

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.07.2019

Dieser Podcast gehört zu meinen alltime top 3 Favoriten.
Verlässlich gute Qualität, gut moderiert, interessant und für mich nicht mehr weg zu denken.
Bitte weiter so !!!!

7 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Schund

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.01.2017

Meine Mutter liebt dieses Buch - sie hatte seit 30 Jahren keinen Sex und schrabbt an irgendwelchen Phantasien vorbei. Leicht, sinnbefreit und pubertär.

Applaus im Herzen

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.07.2016

Genial, frisch, neu, mutig, lebendig, dynamisch, mit Herz und Hirn.
Die neue Generation, anders, reflektiert und aufmerksam.
Man muss es hören, lesen funktioniert nicht gut.
Es ist neu betont und gelesen. Grosse Klasse !!!!!!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

nicht meins - sehr trocken!!! Hat fast gestaubt!

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.11.2015

Tut mir leid, aber ich habe mich gelangweilt.
Ja, ich bin eine typische Frau mit blonden Haaren und weniger Interesse an Technik und dem gesamten NASA Feintuning, aber mir hat komplett die persönliche Komponente gefehlt.
Was weis ich denn nach ewig langen Stunden von diesem Astronauten, vergessen auf dem Mars? Er hat eine Mutter! Toll! Wurde zwei mal im Nebensatz erwähnt. Und ansonsten geht es um die Raumschiff Technik, das verfügbare Essen, Kommunikation zur Erde und der weiteren Planung.
Mit Verlaub, das ist sicherlich sehr fein, detailliert und wirklichkeitsnah recherchiert und ausgeführt worden.
Aber das kann doch bitte nicht alles gewesen sein.
Natürlich habe ich keine schnulzige Liebeskomödie erwartet, aber ein bisschen Reflektion über das Leben, persönliche Sorgen, Ängste, Rückblicke auf persönliche Ereignisse und innere Spannungen.... In den Film gehe ich darauf hin nicht. Unterhalten bin ich nicht.

Pure Melancholie

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.10.2015

Wenn ich mir das Buchcover so anschaue, dann passt es sehr gut.
Die komplette Geschichte ist pure Melancholie.
Mühsam, schwerfällig, dunkel, einsam.
Zuerst dachte ich, das ein anderer Sprecher die Sätze vielleicht auch anders betont hätte und die Stimmung dadurch auch eine andere gewesen wäre.
Nach Beendigung des Hörbuches muss ich allerdings zugeben, das es keinen perfekteren Sprecher hätte geben können. Hört Euch die Hörprobe an - genau so geht es immer und immer weiter. Mir persönlich fehlt in dem Leben dieses Mannes ein Lichtblick, ein positives Aufatmen, einen Hauch an Leichtigkeit. So düster kann doch kein Leben sein - und wenn dann doch, dann ist es nichts für mich und meine Ohren und meine Zeit.

schwermütig und ohne nennenswerte Geschichte

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.10.2015

Mir hat es wirklich nicht gefallen. Die lahme Fortsetzung von `Ein ganzes halbes Jahr` ohne eine nennenswerte Geschichte. Schwermütig, mitleidig, ohne nennenswerte Höhen. Das Highlight war die Sprecherin, anderenfalls wäre ich bereits nach der Hälfte ausgestiegen.

9 von 12 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Witzige Idee, aber

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.09.2015

Die Geschichte ist mal neu und hätte wirklich brennen können.
Leider fehlt es etwas an Spannung, Dynamik und Tiefe. Der Verlauf der Geschichte wird irgendwann etwas eintönig, die Liebesgeschichte hätte intensiver gestaltet werden können und der Sprache fehlt Wortwitz, Eloquenz und Gestaltung.
Eigentlich etwas schade, da der Rahmen der Story alles hätte möglich machen können.
So ist es leider nur eine nette Idee und seichte Unterhaltung ohne wirklichen Tiefgang und mit einem unbefriedigenden Ende.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Sprecherin.... besser selber lesen!

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.09.2015

Ich mag Kurzgeschichten - sehr sogar!
Diese handeln von den Momenten in denen Beziehungen enden.
Von beiden Seiten aus beschrieben.
Tolles Thema und einige sind auch wirklich sehr gut beschrieben.

Leider leider passt die Art und Weise wie die Geschichten gelesen werden nicht zum Inhalt.
Die Sprecherin bringt überhaupt keine Tiefe rein, keine Wehmut und keine dunklen Töne.
Das vermiest leider die Handlung, die Spannung und das Gefühl.

Die Sprecherin wäre als Stimme für einen 0/8/15 Kitschroman geeignet.
Diese Stimmungen, die Ohnmachtsgefühle, die mehr Ruhe und Feingefühl gebraucht hätten, konnte sie leider nicht transportieren. Besser selber lesen!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Mist

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.08.2015

Schnulzig mit miesen Dialogen und Handlungen - Teenager Love Drama - Zuckerbrot und Peitsche - nervig - Jungfrau verliebt sich in Mr. Problematisch mit psychischen Problemen - Hick - Hack - und wirklicher Mist! Wer will so etwas hören und wer tut sich so etwas an?

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Kleinmädchen Träume der naivsten Art

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.02.2015

Schlecht, schlecht, schlecht!
Die naiven und primitiven Träume einer gefühlt 16 Jährigen.
Armes, verlorenes Mädchen in Großstadt trifft jungen, reichen, attraktiven Mann, der sie mit Geschenken überhäuft und dem armen, verlorenen Model in jeder Hinsicht zur Seite steht.
Ganz ehrlich - ich kann mir das Märchen mit diesen oberflächlichen Geplänkel und dem mittelmäßigen Sexszenen nicht mehr anhören. Raus geschmissenen Geld!

1 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich