PROFIL

eva christine

  • 93
  • Rezensionen
  • 159
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 121
  • Bewertungen
  • Pastis für den Commissaire

  • Autor: Julie Masson
  • Sprecher: Martin Umbach
  • Spieldauer: 9 Std. und 34 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 17
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 17
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 17

Was für ein herrlicher Sommertag! Als eine Leiche gefunden wird, sinkt Lucien Lefevres Laune allerdings schnell unter den Gefrierpunkt. Da alle Kollegen im Urlaub sind, muss der Commissaire auf sein Feierabendritual - den geliebten Pastis - verzichten. Ausgerechnet in dem beschaulichen Küstenort Contis-Plage hat das Meer den Körper eines Mannes freigegeben, der erkennbar nicht freiwillig gestorben ist. Lefevre macht sich auf die Suche nach der Wahrheit. Und steht einer eingeschworenen Dorfgemeinschaft gegenüber, in der jeder seine eigenen Geheimnisse hat.

  • 3 out of 5 stars
  • Super, aber ...

  • Von eva christine Am hilfreichsten 03.02.2019

Super, aber ...

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.02.2019

Eine gute und spannende Geschichte. Nur: Sympathische Protagonisten sucht man leider vergeblich. Alle haben irgendeinen, für mein Empfinden, unangenehmen Charakterzug - bis auf die Schwester des Opfers. Kaum ein Buch mit derartiger Konstellation gehört/gelesen. Stellenweise hab ich mir gedacht, die Autorin muss dauergrantig gewesen sein oder mit manchen Männern noch eine Rechnung offen haben, denen sie es dann so richtig "reingeschrieben" hat. Hat hervorragend funktioniert - gefallen hat es mir aber nicht.
Kann leicht sein, dass andere Hörer das amüsant oder komisch finden, für mich too much.
Schade um die Geschichte

  • Schlechter Geschmack ist tödlich

  • Bunburry - Ein Idyll zum Sterben 3
  • Autor: Helena Marchmont
  • Sprecher: Uve Teschner
  • Spieldauer: 3 Std. und 7 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 228
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 210
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 209

Frische Luft, herrliche Natur und weit weg von London! Das denkt sich Alfie McAlister, als er das Cottage seiner Tante in den Cotswolds erbt. Und packt kurzerhand die Gelegenheit beim Schopfe, um der Hauptstadt für einige Zeit den Rücken zu kehren. Kaum im malerischen Bunburry angekommen, trifft er auf Liz und Marge, zwei alte Ladys, die es faustdick hinter den Ohren haben und ihn direkt in ihr großes Herz schließen. Doch schon bald stellt Alfie fest: Auch wenn es hier verführerisch nach dem besten Fudge der Cotswolds duftet - Verbrechen gibt selbst in der schönsten Idylle.

  • 5 out of 5 stars
  • Sehr schön

  • Von Saarpirat Am hilfreichsten 31.01.2019

Leider nein

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.02.2019

Unendlich viel cosy - wo bitte blieb das crime?
Viele sympathische Protagonisten, ein ekelhafter, böser und unfairer Polizeichef, nette Dialoge - daraus könnte man doch mehr stricken, Aber das war - bei aller wohlwollenden Betrachtung - für meinen Geschmack - nichts, was nur annähernd in die Kategorie Krimi passt. Geht der Serie bereits jetzt die Luft aus?

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Arsen und Käsekuchen

  • Tee? Kaffee? Mord! 7
  • Autor: Ellen Barksdale
  • Sprecher: Vera Teltz
  • Spieldauer: 4 Std. und 1 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 567
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 532
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 528

In Nathalies Cafe findet der alljährliche Käsekuchen-Wettbewerb von Earlsraven statt. Doch statt eines Preises für den leckersten Kuchen gibt es einen Toten! Stuart Ridlington, Chefjuror und Inhaber der erfolgreichen Bäckereikette "Baker's Belly", fällt während der Verkostung tot um. War es Mord? Und hat Rita Buffridge, seit zehn Jahren in Folge die Gewinnerin des Wettbewerbs, womöglich etwas mit seinem Tod zu tun?

  • 1 out of 5 stars
  • naja, Geschichte ziemlich flach...<br />

  • Von michel Am hilfreichsten 27.01.2019

Nr. 7 - Strickmuster bereits bekannt

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.01.2019

Das Strickmuster bereits bekannt.
Ich mag Cosy-crime ganz gerne, aber zu weit hergeholt sollte die Handlung dann doch nicht sein - das war für mich schon an der Grenze zu 4 Sternen. Allerdings sind die handelnden Personen sehr sympathisch und die Geschichten irgendwie erfrischend. Und es gibt ja immer wieder einen losen Handlungsfaden zum nächsten Buch - also weiterhören ...

Zugute halten muss man dieser Krimi-Reihe, dass es - bis jetzt - keine so enervierenden, nichts sagenden Textfüller - wie z.B. Beschreibung von banalen Handlungen und Beobachtungen oder Alltagstätigkeiten, und durchsichtiges Spannungsgebastel, wie in der Cherringham- Reihe gibt.

2 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Jagdsaison in Brodersby. Ein Landarzt-Krimi

  • Jan Storm 2
  • Autor: Stefanie Ross
  • Sprecher: Gergana Muskalla
  • Spieldauer: 10 Std. und 4 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 53
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 51
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 51

Jan Storms Leben als Landarzt läuft in ruhigen Bahnen. Doch als der Sommer sich dem Ende neigt, häufen sich merkwürdige Vorkommnisse: Ein Mann wird unter ominösen Umständen auf der Jagd erschossen und Patienten entscheiden sich statt Arztbesuch für Wunderkristalle und Kräutertees - die sich allerdings als giftig entpuppen. Als die junge Witwe seines in Afghanistan ums Leben gekommenen Freundes ihren Besuch ankündigt, stürzt Jans Welt endgültig ins Chaos. Denn Andrea hat offensichtlich ein Geheimnis. Bald stellt Jan fest, dass es in Brodersby um weitaus gefährlichere Dinge als alternative Heilmethoden geht.

  • 3 out of 5 stars
  • Schwächer als das Erste

  • Von Gabriele Am hilfreichsten 20.01.2019

Cosy Crime - Alles wird gut

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.01.2019

Habe vorher gerade Quercher gelesen - und dann das.
Ja selbstverständlich eine nette Geschichte mit vielen netten und verständnisvollen Menschen, einigen Tausendsassas zwischen MacGyver und Indianer Johnes, zwischen Afghanisten-Traumata und Spezialeinheiten in Deutschland ...
Wer's mag, dem wird es gefallen. Mir waren die Plattitüden doch zu dick aufgetragen.

  • Oldtimer sterben jung

  • Bunburry - Ein Idyll zum Sterben 2
  • Autor: Helena Marchmont
  • Sprecher: Uve Teschner
  • Spieldauer: 3 Std. und 4 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 390
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 362
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 362

Ein sympathischer Großstadt-Dandy trifft auf zwei alte Ladys, die es faustdick hinter den Ohren haben - und gemeinsam lösen sie jeden Fall im malerischen Dorf Bunburry. Hier duftet es verführerisch nach dem besten Fudge der Cotswolds, der Pub ist bekannt für sein leckeres Ale und das Verbrechen lauert direkt hinter dem nächsten Cottage. Denn auch in der schönsten Idylle gibt es Leidenschaft, Eifersucht, Hass und Mord - garniert mit einer guten Portion Humor. Das Glück liegt nicht immer auf der Straße.

  • 1 out of 5 stars
  • Enttäuschend!

  • Von Nachtmahr Am hilfreichsten 17.02.2019

Wie langweilig ist das denn???

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.12.2018

Bin kein Fan von Blutopern, Brutalität oder Gewalt. Aber das Buch geht gar nicht. Habe bei Kapitel 34 entnervt aufgegeben, weil sich bis dorthin exakt nichts getan hat, außer allgemeinplätzliches Herumgerede.
Ich mochte die Cherringham-Reihe eine Zeit lang ganz gerne, waren auch einige sehr mittelmäßige bis schwache Bücher dabei - aber das toppt alles.

1 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Schwarze Piste

  • Kommissar Wallner 4
  • Autor: Andreas Föhr
  • Sprecher: Michael Schwarzmaier
  • Spieldauer: 10 Std. und 24 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 246
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 236
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 235

Anfang Dezember: Kreuthner eröffnet am Wallberg die Skisaison. Statt die letzte Gondel zu nehmen, fährt er zusammen mit einer Bekannten nachts ab. Leider verfehlen sie die Piste - und entdecken auf einer Lichtung den steifgefrorenen Körper einer Frau. Doch damit nicht genug: Bei der Toten liegt ein Foto, auf dem eine halbverweste Leiche zu sehen ist.

  • 4 out of 5 stars
  • Etwas irritiert

  • Von Lillybeth Am hilfreichsten 10.04.2018

Spannend und nicht ohne Humor

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.11.2018

Gehört zu den besten Hörbüchern die ich kenne.
Lebt von der Erzählung und nicht von unendlich vielen Handlungsebenen oder Cliffhangern - die es natürlich auch gibt.
Die Haupt-Protagonisten sind mehrdimensional und gut charakterisiert. Ein Hörbuch, das den Spannungsbogen hervorragend hält. Die Geschichte hat was von bayrischer Gemütlichkeit, nicht so ganz aus dem wirklichen Leben gegriffen, aber clever und in sich sehr stimmig. Die 10,5 Stunden vergehen wie im Flug.

  • Der Club der Giftmischer

  • Tee? Kaffee? Mord! 5
  • Autor: Ellen Barksdale
  • Sprecher: Vera Teltz
  • Spieldauer: 4 Std. und 21 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 691
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 634
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 627

Ein gemütlicher Abend im Black Feather. Doch plötzlich fasst sich ein Gast an den Hals, röchelt und fällt vom Stuhl - und Nathalie und Louise schauen ungerührt zu! Aber natürlich gibt es eine Erklärung. Das "Opfer" gehört zum sogenannten "Club der Giftmischer": Etwa zwei Dutzend Apotheker halten ihr jährliches Treffen in Earlsraven ab und der Höhepunkt ist eine große Show mit "Heiterem Symptome-Raten" , "Tabletten-Bingo" und dem überaus beliebten "Rate das Gift". Doch aus dem heiteren Spaß wird tödlicher Ernst, als der Apotheker Travis Bertram tot auf der Bühne umfällt - vergiftet.

  • 5 out of 5 stars
  • Ich fand mich super unterhalten

  • Von Saarpirat Am hilfreichsten 17.11.2018

Eigentlich 3,5 Sterne

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.11.2018

Im Vergleich zu den Vorgängern etwas schwächer, weil schon ziemlich weit hergeholt.
Der Spannungsbogen kann nicht immer gehalten werden. Aber für Zwischendurch und den Preis ganz OK.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Ein Gentleman verschwindet

  • Cherringham - Landluft kann tödlich sein 30
  • Autor: Matthew Costello, Neil Richards
  • Sprecher: Sabina Godec
  • Spieldauer: 3 Std. und 33 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 495
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 455
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 453

Bernard Mandeville liebt Züge. Jeden Sonntag kauft der elegante ältere Herr ein Ticket für die Great Cotswolds-Dampfeisenbahn. Und jedes Mal nimmt er im Erste-Klasse-Abteil Platz und genießt die Fahrt in dem prächtigen Museumszug. Doch an diesem einen Sonntag geschieht etwas Merkwürdiges: Bernard verschwindet spurlos und die Zeugen sind sich sicher, dass der alte Herr den Zug nie verlassen hat! Die Familie engagiert Sarah und Jack, um nach dem vermissten Bernard zu suchen. Wurde er entführt? Die beiden Ermittler sind entschlossen, das Rätsel um den verschwunden Gentleman zu lösen, doch ihre Zugfahrt in der historischen Bahn birgt eine Menge Überraschungen...

  • 5 out of 5 stars
  • Macht wieder richtig Spaß!

  • Von Saarpirat Am hilfreichsten 16.08.2018

Wieder besser als die letzten Folgen

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.11.2018

Alles wird gut nach Cherringham - Manier: Langsam, beschaulich, unaufgeregt, bieder bis vorhersehbar - anderes erwartet man ja auch nicht. Diesmal wurde auf das, für den Hörer, qualvolle Ausschmücken "mit Unmengen lauwarmer Luft" Gottseidank verzichtet. Ein netter Entspannungskrimi.

  • Im Schnee wird nur dem Tod nicht kalt

  • Hubertus Jennerwein 11
  • Autor: Jörg Maurer
  • Sprecher: Jörg Maurer
  • Spieldauer: 11 Std. und 58 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 791
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 754
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 747

In einer verschneiten Berghütte hoch über dem idyllisch gelegenen Kurort will Kommissar Jennerwein mit seinem Team feiern. Einmal ohne Ermittlungsdruck und Verbrecherjagd gemütlich am Kaminfeuer sitzen und Geschichten erzählen. Aber was bedeuten die blutigen Spuren im Schnee, die draußen zu sehen sind? Warum kreist eine Drohne über der Hütte? Und welcher unheimliche Schatten streift durch die Nacht? Während drunten im Kurort die Polizeistation verwaist ist und eine leblose Gestalt gefesselt in einem Keller liegt, erkennt Jennerwein, dass er in eine Falle geraten ist, aus der es kein Entkommen gibt.

  • 1 out of 5 stars
  • Schade

  • Von Angelika Döpp Am hilfreichsten 06.11.2018

Persifliert sich der Autor in dem Buch selbst?

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.11.2018

Allem voran: Den Maurer’schen Humor muss man vermutlich mögen.
Das hält sich bei mir sehr in Grenzen, habe trotzdem alle Bücher gekauft, weil die ersten gut waren. Hab ich allerdings in Papierform gelesen. Dieses ist mit Abstand das schlechteste. Maurer übertreibt sowieso gerne und das hat er diesmal zur unangefochtenen Meisterschaft gebracht.

Das Buch ist eine einzige Schnitzeljagd, mit gefühlt 10 Handlungsebenen. Ein schwülstiges Sammelsurium aller Spannungstricks dieser Literaturgattung, die sich in Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft abspielen. Dazu wird auch die gegenwärtige Handlung tw. im Stilmittel von Vor- und Rückschau erzählt. Zusätzlich noch regelmäßig unterbrochen von ausführlichen belehrenden historischen, literarischen und allgemeinwisserischen Zwischensequenzen. Sollte das Gesamtpaket ganz besonders lustig sein, indem sich der Autor selbst persifliert? Zumal ich das Gefühl habe, dass er als Sprecher sein größter Fan ist.

Der „Betrachtungsmodus“ inkl. Teasern, zieht sich endlos langweilig bis Kapitel 77 von 177, bis einmal ein Hauch von Spannung aufkommt. Ist es endlich einmal so weit, muss sich der Protagonist zuvor noch langsam die Nase putzen, den Mond betrachten und überhaupt über Sinn und Leben philosophieren …
Fazit: Kein Krimi, sondern eher eine überladene humoreske Farce - zumindest wie es der Autor selbst liest. Nicht mein Geschmack.
Schade, der Plot an sich hätte viel Potential.

4 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Mein Mann, der Rentner, und dieses Internet - Das geheime Tagebuch einer Ehefrau

  • Die Rentner-Reihe 1
  • Autor: Rosa Schmidt
  • Sprecher: Gabriele Blum
  • Spieldauer: 4 Std. und 47 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 167
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 153
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 152

Der Ruhestand könnte so friedlich verlaufen für das Ehepaar Schmidt, würden sie von ihrer Tochter Julia nicht einen dieser neuen flachen Computer geschenkt bekommen. Während Rosa dem "Tablett" zunächst skeptisch gegenübersteht, ist ihr Günther sofort Feuer und Flamme. Der umtriebige Rentner erobert das Netz - und ehe Rosa sich versieht, vertraut er Dr. Google mehr als seiner Ehefrau und schmeißt eine Party, die dank Facebook völlig aus dem Ruder läuft. Nun packt Rosa aus. In ihrem Tagebuch erzählt sie vom Leben mit einem Rentner, der zu viel Zeit hat - und jetzt auch noch WLAN!

  • 5 out of 5 stars
  • eine sehr kurzweilige und lustige Geschichte

  • Von Roberto156 Am hilfreichsten 14.09.2018

Unterhaltsam und aus dem Leben gegriffen

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.10.2018

Amüsant. Nimmt die pensionierten Ehemänner und sich selbst aufs Korn ohne zu platt zu werden. Rentner und deren Ehefrauen wird manches bekannt vorkommen. Eine gelungene "Zwischendurch-Schmunzel-Lektüre".