PROFIL

Schau mal,

  • 6
  • Rezensionen
  • 10
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 37
  • Bewertungen
Ein todsicherer Job Titelbild
  • Ein todsicherer Job

  • Autor: Christopher Moore
  • Sprecher: Simon Jäger
  • Spieldauer: 12 Std. und 54 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 5.723
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2.456
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 2.461

Spießer wird Seelenfänger - eine pechschwarze Komödie mit tödlichem Hintergrund: Wer hat schon gern den Tod als Arbeitgeber? Genau diese zweifelhafte berufliche Karriere hält Christopher Moore in "Ein todsicherer Job" für den braven, unauffälligen Charlie Asher bereit. Nach dem Tod seiner Frau Rachel ist es plötzlich seine Aufgabe, Seelen auf ihrem Weg in eine neue Welt zu begleiten. Als er feststellt, dass auch Töchterchen Sophia in die Angelegenheit verstrickt ist, probt der verärgerte Witwer den Aufstand.

  • 5 out of 5 stars
  • Bitte mehr davon !

  • Von trans77 Am hilfreichsten 01.12.2010

Großartig!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.03.2017

Dad Buch ist unheimlich spannend, außerordentlich witzig geschrieben und so gut vorgetragen, dsss es niemand hätte besser machen können.

  • ALIEN - In den Schatten: Die komplette 1. Staffel

  • Autor: Tim Lebbon, Dirk Maggs
  • Sprecher: Karin Buchholz, Dietmar Wunder, Michael Iwannek, und andere
  • Spieldauer: 4 Std. und 29 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 4.906
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 4.624
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 4.622

Der Raumfrachter MARION soll das wertvolle Mineral Trimonit vom Planeten LV178 zur Erde bringen. Doch bei den Schürfungen unter Tage stößt die Crew auf unbekannte Wesen, die tief in den Minen geschlummert haben - und die Hölle bricht los. Als die Arbeiter panisch die Flucht ergreifen, kommt es zur Katastrophe: Beim Anflug auf das Mutterschiff rast eine der Transportfähren ungebremst in die MARION und das Minenraumschiff kann nicht mehr gesteuert werden.

  • 4 out of 5 stars
  • Überraschend packend

  • Von UfKir Am hilfreichsten 24.03.2017

es berichtet Wissenschaftsoffizier Ash...

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.10.2016

Natürlich geht man als alter Fan der Alien Saga sehr kritisch an ein solches Hörspiel heran, obwohl bei Entdeckung sofort klar war, dass ich es haben muss.

Größter Pluspunkt und meiner Meinung nach essentiell war die Besetzung von Ellen Ripley durch ihre akustische Originalbesetzng Karin Buchholz. Msn hört eigentlich keinen Unterschied zu damals, in ' Aliens- die Rückkehr'.
Hin und wieder allerdings so abgeklärt wie in Alien 4, was mir aber gefallen hat.

Zur Story kann ich nicht viel sagen, ohne etwas vorweg zu nehmen, außer, dass sie originell und einfallsreich ist.

Auch alle anderen Sprecher haben gute Arbeit geleistet. Ein sehr empfehlenswertes Hörspiel.

6 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Basar der bösen Träume

  • Autor: Stephen King
  • Sprecher: David Nathan
  • Spieldauer: 20 Std. und 17 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.067
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.016
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1.009

Hier werden Albträume wahr... Mit dem Basar der bösen Träume legt Stephen King eine Sammlung von 20 Kurzgeschichten vor, von denen ein Großteil hier zum ersten Mal auf Deutsch erscheint. Nicht immer blanker Horror, doch stets psychologisch packend! Folgen Sie dem Meister des Erzählens, wenn er Sie einlädt: "Hereinspaziert, ich habe die Geschichten eigens für Sie geschrieben. Aber seien Sie vorsichtig. Bestenfalls sind sie bissig und schnappen zu."

  • 5 out of 5 stars
  • Auch seine Kurzgeschichten sind packend

  • Von Sunsy Am hilfreichsten 03.04.2016

Wie ein Schwarm zahnloser Fledermäuse

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.02.2016

Wie immer versteht es King, eine Mantelgeschichte um das Grauen herum aufzubauen, nur wo bleibt diesmal das Grauen? Die im Titel versprochenen bösen Träume kommen gerade mal als unterhaltsame Episoden ohne Biss daher.

Versucht hier ein scheidender Autor, seinen treuen Lesern den Abschied leichter zu machen? Seit ca. 20 Jahren lese ich begeistert King - außer den dunklen Turm. und gerade die Kurzgeschichten waren es oft, die ich am gruseligsten fand. wie zum Beispiel die Frau, die mit ihrem Cabrio durch einrn immer unheimlicher werdenden Wald fährt oder viele andere. aber bei diesen teilweise fast alltäglichen Geschichten ohne nennenswertes Grauen habe ich mich oft gelangweilt. Und das Ende - die letzte Geschichte - ist deprimierend und hinterlässt noch tiefer den Eindruck von Abschied.



2 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Übergang (Passage-Trilogie 1)

  • Autor: Justin Cronin
  • Sprecher: David Nathan
  • Spieldauer: 12 Std. und 20 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 821
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 637
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 638

Das Mädchen Amy ist gerade einmal sechs Jahre alt, als es von zwei FBI-Agenten entführt und auf ein geheimes medizinisches Versuchsgelände verschleppt wird...

  • 1 out of 5 stars
  • Schade!

  • Von hentar Am hilfreichsten 22.10.2012

Nicht stark genug gekürzt!

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.01.2011

Der einzige Grund, warum ich ein gekürztes Hörbuch - zu allem Überfluss auch noch entgegen aller gut gemeint abratenden Rezensionen - gekauft habe, war, dass die Thematik mir einfach gefällt.

Geschafft habe ich es bis zur Hälfte des zweiten Teils, dann habe ich endgültig und entnervt das Handtuch geworfen, weil die Handlung einfach irrelevant und uninteressant wurde.

Somit schließe ich mich der Mehrzahl der Rezensionäre an und rate von dem Kauf dieses - zum Glück gekürzten ! - Hörbuchs ab.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Limit

  • Autor: Frank Schätzing
  • Sprecher: Heikko Deutschmann
  • Spieldauer: 27 Std. und 55 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 4.228
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.744
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1.745

2025. In einem erbitterten Wettlauf fördern Amerikaner und Chinesen auf dem Mond Helium-3, ein Element, mit dem die Energieversorgung der Erde gesichert scheint. Zur gleichen Zeit soll Detektiv Owen Jericho in Shanghai die untergetauchte Dissidentin Yoyo ausfindig machen. Die bildschöne Chinesin ist im Besitz streng gehüteter Geheimnisse und muss um ihr Leben bangen.

  • 4 out of 5 stars
  • sehr gute Unterhaltung

  • Von Stephan Am hilfreichsten 04.01.2010

Eine große Enttäuschung, kein "Schwarm"

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.02.2010

Nachdem ich Schätzings "Der Schwarm" schon zweimal begeistert durchgehört hatte, war meine Vorfreude auf sein neues Werk natürlich groß, zumal der Schwarm von Anfang bis Ende fesselt.

Nach der zehnten Stunde musste dann auch ich das Handtuch werfen, ich konnte der Handlung einfach nicht folgen. Zum einen kommt nirgendwo wirklich Spannung auf, zum anderen sucht man auch vergeblich nach dem Sinn. Leider habe ich nicht lange genug durchgehalten, um das gesamte Hörbuch beurteilen zu können. Aber da bin ich anscheinend nicht der Einzige.

2 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Ritual: Höhle des Schreckens

  • Autor: Douglas Preston, Lincoln Child
  • Sprecher: Thomas Piper
  • Spieldauer: 7 Std. und 49 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 68
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 33
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 34

"Stellen Sie sich vor, Sie haben sich in einer Höhle verirrt. Es ist dunkel und kalt. Die Taschenlampe haben Sie verloren. Sie müssen raus hier, egal wie, und tasten sich am Boden entlang, als Ihre Hand plötzlich etwas Warmes findet. Vor Schreck weichen Sie zurück - um gleich noch einmal zu fühlen, was es sein könnte..."

  • 5 out of 5 stars
  • super spannend

  • Von ahimmelmann Am hilfreichsten 02.02.2009

Viele Klischees, zu wenig recherchiert.

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.05.2009

Die Atmosphäre um die Handlung wird gut vermittelt. Doch durch Klischees, wie man sie aus Actionfilmen kennt, verliert der Roman in mehreren dramatischen Handlungsabschnitten an Spannung, da die Geschehnisse vorhersehbar werden. Enttäuschend.

Zudem ist das Handeln der Polizeibeamten, sowohl des Protagonisten als auch der Nebenpersonen, aus polizeilicher Sicht oft nicht nachvollziehbar.


Trotz der genannten Enttäuschungen bleibt das Audiobook einigermaßen spannend, wenngleich das letzte Drittel etwas gedehnt erscheint.