PROFIL

Heike Wegner

  • 19
  • Rezensionen
  • 147
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 31
  • Bewertungen
  • Die Weisheit des Feuers

  • Eragon 3
  • Autor: Christopher Paolini
  • Sprecher: Andreas Fröhlich
  • Spieldauer: 28 Std. und 31 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 3.372
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 2.725
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.715

Neue Aufträge und Gefahren für Eragon - Teil 3 der Fantasy-Reihe: Im dritten Teil der "Eragon"-Reihe von Christopher Paolini muss sich Drachenreiter Eragon neuen Gefahren stellen. "Eragon 3. Die Weisheit des Feuers" versetzt uns ins Land Alagaësia, nachdem die Rebellen die Schlacht auf den brennenden Steppen gewonnen haben. Obwohl die Völker Eragons magische Fähigkeiten benötigen, tritt dieser sein Vermächtnis als Erbe seines Cousins Roran an. Gleichzeitig muss er sich davor hüten, zur Marionette von Galbatorix zu werden.

  • 5 out of 5 stars
  • Es macht immer wieder Spaß!

  • Von Thomas Schulz Am hilfreichsten 05.02.2012

Liebe erst beim zweiten Mal

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.06.2015

Ich bin wirklich erstaunt. Nachdem ich Eragon 1 und 2 zur damaligen Veröffentlichung verschlungen habe, tat ich mich mit "Die Weisheit des Feuers" eher schwer. Das Buch wirkte im ersten Durchgang zu langatmig und die Geschichte wirkte gestreckt. Kein Wundern wenn man bedenkt, dass Paolini die Reihe um ein Buch erweiterte. Hätte ich das Buch damals bewertet, hätte der Inhalt wohl nur 2 Sterne bekommen.

Jahre später sieht das anders aus. Die Weisheit des Feuers gefällt mir im zweiten Anlauf deutlich besser. Ja, das Buch bleibt etwas gestreckt. Muss Roran wirklich auf drei Missionen gehen? Ist Eragons endloser Aufenthalt bei den Zwergen notwendig? Vermutlich nicht. Trotzdem störte es mich diesmal nur bedingt.

Wie üblich muss man jedoch Andreas Fröhlich loben. Seine Stimme verleiht den Charakteren leben. Jeder Charakter klingt wie in vorherigen Geschichten und das ist erstaunlich. Dieser Mann muss mehr große Fantasy Bücher einsprechen.

Eragon 3 ist nicht perfekt aber ein gutes Zwischenspiel für das Finale in Band 4.

  • Der Marsianer

  • Autor: Andy Weir
  • Sprecher: Richard Barenberg
  • Spieldauer: 12 Std. und 36 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 8.881
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 8.459
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 8.453

Gestrandet auf dem Mars - Das Science Fiction Ereignis des Jahres! Bei einer Expedition auf dem Mars gerät der Astronaut Mark Watney in einen Sandsturm und wird bewusstlos. Als er aus seiner Ohnmacht erwacht, ist er allein. Auf dem Mars. Ohne Crew. Die spektakulärste Rettungsmission um das Überleben eines einzelnen Menschen beginnt.

  • 5 out of 5 stars
  • Überleben auf dem Mars

  • Von Sunsy Am hilfreichsten 20.10.2014

Mehr als nur ein weiterer Robinson Crusoe

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.10.2014

Endlich ist der Marsianer bei Audible gelandet! Dabei könnte man anhand der Produktbeschreibung den Eindruck erhalten, dass es sich bei der Geschichte um eine Mischung aus Robinson Crusoe und dem Oscar-prämiert Gravity handelt. Das mag zwar teilweise stimmen, doch bietet Der Marsianer soviel mehr.

Würden wir hier von einem Buch sprechen, müsste ich ohne Frage den Begriff "Pageturner" verwenden. Der Marsianer ist ein atemberaubend spannender Trip, der einen früh abholt und nicht mehr los lässt. Hauptprotagonist Mark Watney ist kein hilfloser Gestrandeter, sondern erinnert eher an einen kreativen MacGyver. Alleine auf dem Mars versucht er mit Hilfe von Logik am Leben zu bleiben. Dabei ist der Charakter unglaublich sympathisch und teilweise auch humorvoll geschrieben.

Wenn ich eine Sache bemängelt muss, würde die Kritik auf Vorleser Richard Barenberg fallen. Teilweise wirkt seine Art des Vorlesens sehr träge, was der packenden Geschichte gerade in der Endphase die Dramatik nimmt. Das Buch wird zum Großteil aus der Ich-Perspektive erzählt und Herrn Barenberg nehme ich die Rolle von Mark Watney nur bedingt ab.

Trotzdem gehört Der Marsianer zu den besten Büchern 2014.

80 von 95 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Dritte Macht

  • Perry Rhodan Silber Edition 1. Der 1. Zyklus. Die Dritte Macht
  • Autor: Clark Darlton, K. H. Scheer, Kurt Mahr
  • Sprecher: Josef Tratnik
  • Spieldauer: 15 Std. und 9 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.444
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 819
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 821

Eine immer noch zeitgemäße Science-Fiction-Oper: "Die Dritte Macht (Perry Rhodan Silber Edition Nr.1)" von Clark Darlton und K. H. Scheer bildet den Start der berühmten Perry-Rhodan-Saga. Josef Tratnik liest die abenteuerliche Geschichte mit viel Leidenschaft und macht das Hörbuch für Sie zu einem ganz besonderen Vergnügen!

  • 5 out of 5 stars
  • Wie ein Zweifler zum absoluten Fan wurde.

  • Von clarence2011 Am hilfreichsten 12.08.2011

Lange gezögert und doch begeistert

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.08.2011

Seit Jahren möchte ich das von Fans geliebte Perry Rhodan Universum kennenlernen. Nun wagte ich den Einstieg mit dem ersten Band der Silber Edition. Der Anfang von Perry Rhodans Geschichte. Nach 15 Stunden war ich begeistert und wollte direkt mehr aus diesem spannenden Universum hören.

Sicherlich wird bei Perry Rhodan das Sci-Fi Universum nicht neu erfunden. Trotzdem überzeugt die spannende Geschichte rund um die Mond Mission. Lediglich die Aussprache des Erzählers beim Wort Rhodan störte mich. Ansonsten ohne Frage fünf Sterne.

  • Die Gefährten

  • Der Herr der Ringe 1
  • Autor: J.R.R. Tolkien
  • Sprecher: Achim Höppner
  • Spieldauer: 22 Std. und 53 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 7.133
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 5.465
  • Geschichte
    5 out of 5 stars 5.465

Neun Gefährten machen sich auf eine gefährliche Reise, um die Zukunft Mittelerdes zu retten. Allen voran der Hobbit Frodo, auserwählt, den einen Ring ins Land Mordor zu tragen und ihn zu vernichten. Doch die dunklen Mächte wollen die Herrschaft über Mittelerde erlangen, und ein erbitterter Kampf beginnt.

  • 3 out of 5 stars
  • Sprecher sehr gut - Übersetzung ausreichend

  • Von T. B. P. Am hilfreichsten 21.07.2011

Ein Hörbuch sie zu knechten

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.06.2011

Es hat lange gedauert, doch nun ist der Herr der Ringe endlich bei Audible angekommen. Obwohl es diese Veröffentlichung schon in Form von CDs gab, bleibt das Preis-/Leistungsverhältnis bei Audible ungeschlagen.

Mit dem mittlerweile leider verstorbenen Achim Höppner, wurde defintiv der richtige Sprecher für dieses Hörbuch gewählt. Die deutsche Stimme von Gandalf, passt einfach perfekt zu dieser Erzählung. Höppner bietet ein Kopfkino der Superlative.

Wer bisher nur die Filme kennt, sollte sich dieses Hörbuch schnellstmöglich kaufen. Denn am Ende ist Der Herr der Ringe eine einmalige Fantasy-Lektüre. Zudem werdet ihr soviel Hintergrundwissen sammeln und neue Charaktere kennenlernen (zB Tom Bombadil), dass eure Liebe zum Franchise noch mehr wächst.

13 von 16 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Alles Sense

  • Ein Scheibenwelt-Roman
  • Autor: Terry Pratchett
  • Sprecher: Volker Niederfahrenhorst
  • Spieldauer: 10 Std. und 38 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.253
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 733
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 735

Wie konnte das passieren? Tod wird vom Dienst suspendiert - und fortan leidet die Scheibenwelt an zuviel "Lebensenergie". Tod zieht sich aufs Land zurück, wird Farmarbeiter bei der resoluten Frau Flinkwerth und denkt über das Leben nach. In Ankh-Morpork versucht indessen der alte Zauberer Windle Poons, seine letzte Ruhe zu finden - vergeblich...

  • 5 out of 5 stars
  • So muss Terry Pratchett klingen

  • Von Heike Wegner Am hilfreichsten 14.06.2011

So muss Terry Pratchett klingen

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.06.2011

"Alles Sense" gehört schon lange zu meinen Lieblingsromanen der Scheibenwelt. Das liegt primär daran, dass sämtliche Geschichten mit Tod äußerst amüsant und voller Lacher stecken. Doch nicht nur Tod überzeugt sondern auch die Bewohner der Scheibenwelt, die auf äußerst unterschiedliche Arten mit dem fehlenden Sensenmann umgehen. Gerade Windle Poons Zeit als Zombie, dürfte die meisten Hörer köstlich amüsieren.

Volker Niederfahrenhorst ist eine neue Stimme bei Audible. Jedoch macht der Mann einen ausgezeichneten Job. Persönlich würde ich mir fast wünschen, dass er zukünftig für mehr Lesungen in der Scheibenwelt zur Verfügung steht. Das ist nämlich eines der großen Probleme, die man momentan mit der Reihe haben kann. Es lesen einfach zuviele unterschiedliche Leute.

21 von 23 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Angst um Johnny C.

  • John Sinclair 1708
  • Autor: Jason Dark
  • Sprecher: Carsten Wilhelm
  • Spieldauer: 3 Std.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 7
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 2
  • Geschichte
    5 out of 5 stars 2

Justine Cavallo stand nicht mehr auf unserer Seite. Nach ihren Verfehlungen hatte es nur die eine Alternative für uns gegeben. Aber wer nicht für die Blutsaugerin war, der war gegen sie, und den sah sie als ihren Feind an. Das waren wir geworden. Zu Feinden, die sie aus der Welt schaffen wollte. Unser Team sollte vernichtet werden, und mit Johnny Conolly fing Justine Cavallo an...

  • 4 out of 5 stars
  • Wenig Sinclair, viel Johnny C

  • Von Heike Wegner Am hilfreichsten 30.04.2011

Wenig Sinclair, viel Johnny C

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.04.2011

Wieder einmal ein Sinclair Roman, wo der Geisterjäger selbst nur eine Nebenrolle spielt. Wobei Nebenrolle schon fast übertrieben ist. Denn bis auf eine Szene im Yard, ist von Sinclair nichts zu sehen.

Stattdessen dreht sich die Story um Johnny C, der nach den letzten Abenteuern endlich in eine eigene Wohnung zieht. Doch schnell wird dem Vorzeige Studenten klar, dass er der Mittelpunkt in Justine Cavallos Plan geworden ist.

Nach einer langen Einstiegsphase, in der es um Johnnys neues Leben geht, wird der Roman sehr interessant. Das zieht sich dann auch bis zum Ende der aktuellen Folge, die in der nächsten Woche fortgesetzt wird.

Leider hat der Roman erneut sehr viele Logiklöcher. Das größte ist wohl die Tatsache, dass die Entführer ihrem Opfer Laufschuhe geben.....

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer 1

  • Autor: George R. R. Martin
  • Sprecher: Reinhard Kuhnert
  • Spieldauer: 9 Std. und 46 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.472
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 444
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 448

Die letzten Tage des Sommers sind gekommen. Eddard Stark, Herrscher im Norden des Reiches, weiß, dass der nächste Winter Jahrzehnte dauern wird. Als der engste Vertraute des Königs stirbt, folgt Eddard dem Ruf an den Königshof und wird dessen Nachfolger. Doch um den Schattenthron des schwachen Königs scharen sich Intriganten und feige Meuchler.

  • 5 out of 5 stars
  • Faszination wie beim ersten Lesen

  • Von draid Am hilfreichsten 31.08.2008

Schwerer Einstieg mit toller Story als Belohnung

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.04.2011

Wer "Das Lied von Eis und Feuer" nebenbei hören möchte, wird vermutlich relativ schnell auf die Nase fallen. Hier wird keine oberflächliche Fantasygeschichte geboten, sondern ein tiefgreifendes Fantasy-Drama, wo unzählige Charaktere und deren Schicksale im Vordergrund stehen.

Dahingehend sollte man sich darauf einstellen, dass der Anfang nicht einfach ist. Ständig wird zwischen Charakteren und Völkern gewechselt, so dass man Anfangs den Überblick verlieren kann. Das gibt sich jedoch mit der Zeit, wenn man einmal in die Story reinkommt.

Toller Erzähler, fantastische Geschichte.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Das Rätsel der toten Bücher

  • John Sinclair 1707
  • Autor: Jason Dark
  • Sprecher: Carsten Wilhelm
  • Spieldauer: 2 Std. und 59 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3 out of 5 stars 9
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 2
  • Geschichte
    5 out of 5 stars 2

Teresa, eine Kindfrau, hielt es der Liebe wegen nicht mehr aus im Kloster. Doch leider hatte sie sich in den falschen Mann verliebt. Als Hexe wurde sie gefangen und gefoltert, bevor man sie umbrachte. Aber Theresa hatte zuvor schon einen Pakt mit der Hölle geschlossen, der ewig gelten sollte...

  • 1 out of 5 stars
  • Nein Danke.

  • Von Miss Am hilfreichsten 10.01.2012

Lediglich ein Füller in der aktuellen Storyline

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.04.2011

Leider kann man diese Folge lediglich als Füller in der großen Justine Storyline bezeichnen. Dabei fängt die Folge so vielversprechend an, als Bill Conolly in der Bibliothek auf den Geist einer Hexe trifft. Diese hat nicht nur wenige Minuten vorher getötet sondern will auch Rache nehmen.

Leider verliert die Story dann innerhalb der ersten Stunde an Fahrt. Lediglich das Ende kann dann punkten, wenn es um Johnny C. geht. Um dorthin zu kommen, muss der Hörer aber eine Geschichte erleben, die man auch innerhalb von 30 Minuten hätte erzählen können.

Schade. Viel verschenktes Potenzial.

  • Das Schwert der Wahrheit 4

  • Autor: Terry Goodkind
  • Sprecher: Oliver Siebeck
  • Spieldauer: 14 Std. und 10 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 827
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 197
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 196

Allein mit dem Stein der Tränen kann der Riss im Schleier geschlossen werden. Die tödliche Bedrohung kann jedoch nur abgewendet werden, wenn Kahlan am Tag der Wintersonnenwende enthauptet wird. Richard ringt verzweifelt um eine Lösung, die das Unausweichliche verhindern soll...

  • 5 out of 5 stars
  • Weiterhin spannend

  • Von filou81 Am hilfreichsten 14.12.2007

Spannende Geschichte, unglücklicher Sprecherwechsel

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.04.2011

Vorweg muss ich den meisten Leuten zustimmen, dass der Sprecherwechsel von Tobias Kluckert auf Oliver Siebeck nicht besonders gelungen ist. Kluckert versprühte eine gewisse Magie als Vorleser, die bei Siebeck einfach nicht aufkommt. Gerade Siebecks Darstellung von Zedd, schreckte mich lange Zeit ab. Trotzdem muss ich zugeben, dass ich mich nach den ersten paar Stunden an Herrn Siebeck gewöhnt hatte. Bei der Fortsetzung hoffe ich trotzdem darauf, dass man auf die Rezensionen (wenn es um den Sprecher geht) eingeht.

Die Geschichte in Hörbuch 4 braucht defintiv etwas Zeit, bis sie richtig in Schwung kommt. So beschäftigt sich dieses Buch eher mit den Auswirkungen aus den ersten drei Hörbüchern. Trotzdem wird schnell deutlich, dass für Richard und Kahlan keine Zeit der Ruhe anbrechen wird, da der Hüter auf dem Vormarsch ist. Ein Hörbuch das Lust auf mehr macht.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Lockvogel der Nacht

  • John Sinclair 1706
  • Autor: Jason Dark
  • Sprecher: Carsten Wilhelm
  • Spieldauer: 3 Std. und 6 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3 out of 5 stars 8
  • Sprecher
    1 out of 5 stars 1
  • Geschichte
    1.5 out of 5 stars 2

Es gab sie noch. Aber es gab sie nicht mehr so, wie wir sie die letzten Jahre erlebt hatten. Justine Cavallo hatte ihren neuen und eigenen Weg eingeschlagen. Plötzlich war sie es, die das Erbe ihres Todfeindes Mallmann verwaltete, und schickte uns den Lockvogel der Nacht.

  • 4 out of 5 stars
  • Epische Entwicklungen

  • Von Heike Wegner Am hilfreichsten 01.04.2011

Epische Entwicklungen

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.04.2011

Nachdem sich Justine in den letzten Fällen immer weiter vom Sinclair Team entfernte, war es vermutlich nur eine Frage der Zeit, bis Sir James ihren Kopf forderte. Für das Sinclair Team und speziell uns Fans, durfte nun eine sehr spannende Zeit anbrechen. So wirkte die Serie kurze Zeit fast planlos, nachdem Dracula II vernichtet wurde. Nun ist dessen Geist zurück und das in Kombination mit Justine. Zudem zieht der Spuk weiterhin die Fäden, was die Spannung hochtreibt. Dessen Plan bleibt schließlich weiterhin im dunkeln.

Leider hatte der Roman jedoch seine Schwächen. So ist es in meinen Augen unverständlich, warum die Halbvampire so unkoordiniert arbeiten. Einer rennt im Altersheim umher und der Rest besucht Jane. Klingt für mich nicht nach einem starken ersten Plan von Justine. Aus diesem Grund muss ich einen Stern abziehen.

So episch die Entwicklungen in dieser Folge auch sind, am Ende kann der restliche Plot nicht ganz mithalten. Trotzdem wird die Zukunft interessant.