PROFIL

Nataly

  • 10
  • Rezensionen
  • 26
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 11
  • Bewertungen
  • Hundert Jahre Einsamkeit

  • Autor: Gabriel García Márquez
  • Sprecher: Ulrich Noethen
  • Spieldauer: 16 Std. und 49 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 457
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 421
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 415

Mit seinem Roman "Hundert Jahre Einsamkeit" gelang Gabriel García Márquez 1967 der Durchbruch als Schriftsteller. Dieser moderne Klassiker der Weltliteratur erzählt die Geschichte vom Aufstieg und Niedergang der Familie Buendía und des von ihr gegründeten Dorfes Macondo, das zunächst wie das Paradies erscheint. Abgeschnitten vom Rest der Welt durch Sümpfe, Urwald und eine undurchdringliche Sierra, ist es der Ort, an dem sich alle Träume, Alpträume und Entdeckungen des Menschen noch einmal zu wiederholen scheinen.

  • 5 out of 5 stars
  • Fantastische Familiensaga

  • Von Beate D. Am hilfreichsten 21.07.2017

Faszinierendes Familiendrama!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.12.2018

Die Einsamkeit über mehrere Generationen wird packend und erschütternd erzählt, einfühlsam in jeden einzelnen Charakter.
Hervorragend übersetzt und vorgelesen.

  • Siddhartha

  • Autor: Hermann Hesse
  • Sprecher: Ulrich Matthes
  • Spieldauer: 4 Std. und 43 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 584
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 429
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 431

Ein Buch, dessen Tiefe in der kunstvoll einfachen und klaren Sprache verborgen liegt, eine Klarheit, die vermutlich die geistige Erstarrung jener literarischen Philister aus dem Konzept bringt, die immer so genau wissen, was gute und was schlechte Literatur ist. Siddhartha ist für mich eine wirksamere Medizin als das Neue Testament. Henry Miller drückt in diesen Worten die Faszination aus, die die Geschichte des Brahmanensohns Siddhartha noch heute ausübt.

  • 5 out of 5 stars
  • Mein Lieblingsbuch

  • Von elisabethfuer Am hilfreichsten 16.06.2011

Meditativ und immerwieder schön

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.10.2016

Das Buch Siddhartha ist und bleibt zurecht ein Klasdiker. Obwohl ich es vor 30 Jahren bereits verschlungen habe, hat es mich nun als Hörbuch wieder fasziniert. Und ich glaube sogar nun mehr verstanden zu haben.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind

  • Autor: Jonas Jonasson
  • Sprecher: Jürgen von der Lippe
  • Spieldauer: 9 Std. und 25 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.971
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.873
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1.873

Anders, ein Kleinkrimineller - seit seinen zahllosen Gefängnisaufenthalten nur noch "Mörder Anders" genannt -, ist frisch aus dem Knast entlassen und braucht einen neuen Job. Da kommt ihm die Begegnung mit der geschäftsfreudigen Pfarrerin Johanna, die wegen ihrer atheistischen Gesinnung arbeitslos geworden ist, gerade recht. Zusammen mit dem Hotelmitarbeiter Per gründen sie eine "Körperverletzungsagentur" mit Anders in der Rolle des Auftragsschlägers.

  • 3 out of 5 stars
  • Jürgen von der Lippe enttäuscht total..

  • Von Bettina Am hilfreichsten 26.05.2016

Eine gottlose Komödie

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.07.2016

Die Geschichte ist skurril und witzig aber fällt nach den beiden ersten Büchern von Jonas Jonasson stark ab. Eine Pointe nach der anderen macht die Geschichte auf Dauer anstrengend, was durch den Leser Jürgen von der Lippe auch sehr gefördert wird. Durch seine Stimmverstellung für die verschiedenen Protagonisten erscheinen diese noch dümmer, als die Charaktere eigentlich sind, diese mörderische und komödiantische Geschichte ist mir daher zu albern vorgekommen.
So sehr ich Jürgen von der Lippe schätze, als Vorleser ist er nicht gut geeignet.

  • Die Hohen Berge Portugals

  • Autor: Yann Martel
  • Sprecher: Stephan Schad
  • Spieldauer: 12 Std. und 2 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 67
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 63
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 63

Lissabon, 1904: In einem Automobil begibt sich der junge Tomás auf eine abenteuerliche Expedition in die Hohen Berge Portugals. Ein tragikomischer Roadtrip beginnt, der ein unvermutetes Ende nimmt. Doch das ist erst der Anfang einer fantastischen Geschichte, die die einsame Gegend noch Jahrzehnte später umweht wie ein unauslöschlicher Zauber.

  • 3 out of 5 stars
  • Grenzwertig skurril

  • Von Amazon Kundin Am hilfreichsten 07.11.2016

Über das Sein, das Atmen und die Zeit

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.06.2016

Diese Geschichte ist kein Buch für zwischendurch, diesem Buch muss man sich richtig widmen. So wie einem Menschen, den man kennenlernen will und der seine Launen hat, den man sehr gut beobachten muss, dass man bloß alles mitkriegt, was er sagt und tut. Es könnte ja auch ein unberechenbarer Schimpanse sein ...
Ein fesselndes Buch, tragisch aber teilweise auch erfrischend durch seine unkonventionellen Protagonisten, etwas surreal im Mittelteil, aber im Endeffekt macht alles seinen Sinn und 3 anfangs unabhängige Geschichten finden zueinander. Selbst der Tod hat etwas tröstendes und verbindendes.
Es lädt den Leser zum Nachdenken und Philosphieren ein, hinterfragt den christlichen Glauben, ethische Werte, dörfliche Traditionen und die westliche Zivilisation. Ein kleines Dorf in den hohen Bergen Portugals wird im Laufe der 3 Geschichten zum Nabel der Welt, wo die 3 Hauptpersonen, jeweils zu ihrer Lebenszeit über ein ganzes Jahrhundert verteilt, wesentliche Erkenntnisse über ihr eigenes Leben gewinnen.
Die Übersetzung ist gut gelungen und der Leser Stephan Schad liest sensibel und ausdrucksstark vor. Brocken der portugiesischen Sprache liest er wunderbar klingend und fließend vor.
Das Hörerlebnis war perfekt, Geschichte, Worte, Sprache und Stimme passen perfekt zusammen und ... ich glaub ich hab mal wieder ein neues Lieblingsbuch.

5 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gehe hin, stelle einen Wächter

  • Autor: Harper Lee
  • Sprecher: Nina Hoss
  • Spieldauer: 7 Std. und 31 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 271
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 252
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 251

Harper Lee hat bisher nur einen Roman veröffentlicht, doch dieser hat der US-amerikanischen Schriftstellerin Weltruhm eingebracht: "Wer die Nachtigall stört", erschienen 1960 und ein Jahr später mit dem renommierten Pulitzer-Preis ausgezeichnet, ist mit 40 Millionen verkauften Exemplaren und Übersetzungen in mehr als 40 Sprachen eines der meist gelesenen Bücher weltweit. Mit "Gehe hin, stelle einen Wächter" - zeitlich vor "Wer die Nachtigall stört" entstanden - erscheint nun das Erstlingswerk.

  • 5 out of 5 stars
  • der Wächter eines jeden Menschen ist sein Gewissen

  • Von Annette Am hilfreichsten 09.11.2015

Danke, für diese wunderbare Geschichte!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.05.2016

Ein waches Buch, aufmerksam und gut beobachtet. Ohne Action und große Spannung erzählt es von der Gemütsverfassung einer jungen Frau, die ihren Heimatort liebt und verachtet.

  • Die Analphabetin, die rechnen konnte

  • Autor: Jonas Jonasson
  • Sprecher: Katharina Thalbach
  • Spieldauer: 14 Std. und 10 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.905
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2.697
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.680

Wenn Pippi Langstrumpf Weltpolitik machen würde: Weltpolitische Intrigen, Atomwaffen - und ein Mädchen aus den südafrikanischen Slums. Das kommt nur im Hörbuch "Die Analphabetin, die rechnen konnte" von Jonas Jonasson so vortrefflich zusammen. Gesprochen von Schauspiel-Ikone Katharina Thalbach wird aus der ohnehin urkomischen Geschichte eine Achterbahnfahrt voller Satire und Slapstick.

  • 3 out of 5 stars
  • Der Journalist, der nicht genug bekommen konnte

  • Von Klaus Am hilfreichsten 03.12.2013

Eine der besten Erzählungen, die ich je gehört hab

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.04.2016

Ein vom Anfang bis zum Ende gelungenes Buch, was Katharina Talbach ganz brilliant vorliest. Es ist ein erstaunlich vielseitiges Buch, ein Stück Zeitgeschichte kombiniert mit einer Romanerzählung gewürzt mit einer guten Prise Humor und einer besonders witzigen Erzählkunst. Einfach brilliant und unbedingt empfehlenswert!

  • Und Nietzsche weinte

  • Autor: Irvin D. Yalom
  • Sprecher: Markus Pfeiffer
  • Spieldauer: 17 Std. und 10 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 471
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 435
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 435

Eine Ménage à trois zwischen Lou Andreas Salomé, Nietzsche und der Psychoanalyse. Das Wien des Fin de siècle: Die selbstbewusste junge Russin Lou Andreas Salomé drängt den angesehenen Arzt Josef Breuer, dem suizidgefährdeten Friedrich Nietzsche zu helfen und ihn von seiner zerstörerischen Obsession für sie zu kurieren.

  • 4 out of 5 stars
  • Faszinierend!

  • Von Maura Am hilfreichsten 05.04.2018

Wunderbare Erzählung von einer fiktiven Begegnung

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.01.2016

Irvin D. Yalom verknüpft in diesem Buch die reellen Geschichten von dem Wiener Arzt Dr. Josef Breuer und dem Psychoanalytiker Friedrich Nietzsche, obwohl sich die beiden nie begegnet sind. Es entsteht eine fesselnde Geschichte um zwei Menschen, denen der Leser gerne zuhört.
Mit wenig Aktion aber um so mehr Gesprächen und Gedanken wird das Leben Ende des 19. Jahrhunderts dem Leser hautnah gebracht, teilweise mit Gedanken, die bis heute hochaktuell sind.
Es ist ein lesenswertes Buch für all jene, die keine Scheu vor tiefgründigen Gesprächen sowie der Psychoanalyse haben.

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

  • Autor: Jonas Jonasson
  • Sprecher: Peter Weis
  • Spieldauer: 13 Std. und 25 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 5.186
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 4.065
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 4.069

Allan Karlsson hat keine Lust auf seine Geburtstagsfeier im Altenheim. Obwohl der Bürgermeister und die Presse auf den 100jährigen Jubilar warten, steigt Allan kurzerhand aus dem Fenster und verduftet. Bald schon sucht ganz Schweden nach dem kauzigen Alten, doch der ist es gewohnt, das Weltgeschehen durcheinander zu bringen und sich immer wieder aus dem Staub zu machen.

  • 5 out of 5 stars
  • Super lustiges spannendes und auch gelehriges Buch

  • Von Björn Am hilfreichsten 21.10.2012

Genialer Titel für ein noch besseres Buch!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.01.2016

Wenn ein Hundertjähriger aus dem Fenster steigt, so hat er nicht nur etwas ungewöhnliches vor, sondern auch ein paar interessante noch ungewöhnlichere Jahre hinter sich.
Diese Geschichte von Jonas Jonasson ist einfallsreich und grandios erzählt und der Sprecher Peter Weis liest ganz wunderbar vor, was ihm bei einer solchen Geschichte bestimmt besonders viel Spaß gemacht hat.
Sehr schön sind die Übergänge von der Geschichte der "Gegenwart" im Jahre 2005 in die Jahre der Vergangenheit von der Hauptperson sowie von den Menschen, die ihn zum Schluss begleiten.
Ein Stück Zeitgeschichte über ein ganzes Jahrhundert sowie wunderbare Menschenprofile werden in diesem Buch lebendig.
Spannend, humorvoll, lehrreich, vielseitig und voller Überraschungen - kurz: absolut empfehlenswert!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Nicht einschlafen

  • Autor: Sebastian Fitzek
  • Sprecher: Peter Lontzek
  • Spieldauer: 30 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 4.605
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 4.221
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 4.215

"Töte sie. Schnell. Bevor es zu spät ist." Das sagen die Stimmen. Und er schafft es nicht, sie zum Schweigen zu bringen.

  • 4 out of 5 stars
  • Spannung in Kurzform

  • Von Nataly Am hilfreichsten 28.12.2015

Spannung in Kurzform

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.12.2015

Diese Kurzgeschichte sollte nicht vorm Einschlafen gelesen oder gehört werden.
Ohne Action steigt die Spannung bis zum Schluss.
Lontzek erzählt den Psychokrimi hervorragend.

9 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Sophia, der Tod und ich

  • Autor: Thees Uhlmann
  • Sprecher: Thees Uhlmann
  • Spieldauer: 5 Std. und 29 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.676
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2.517
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.517

Der Tod gibt sich die Ehre und bringt Leben in die Bude. Im Debütroman des Musikers Thees Uhlmann geht es ums Ganze. Der Tod klingelt an der Tür. Aber statt den Erzähler ex und hopp ins Jenseits zu befördern, gibt es ein rasantes Nachspiel. Ein temporeicher, hochkomischer, berührender Roman über die wirklich wichtigen Fragen des Lebens. Vor der Tür des Erzählers steht ein Mann, der ihm ähnlich sieht und behauptet, er sei der Tod und wolle ihn mitnehmen.

  • 5 out of 5 stars
  • Willkommen im Norden

  • Von anonym Am hilfreichsten 19.11.2015

Mit plakativer Sprache und Wortwitz

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.12.2015

Mit plakativer Sprache und Humor wird in diesem Buch eine Begegnung mit dem Tod erzählt. Etwas banal klingt die Geschichte, ein paar etwas tiefergründige Sätze gehen in zu viel Komik unter. Doch der Komik der Personen ist es zuzuschreiben, dass die Geschichte nicht zu rührend oder gar kitschig rüber kommt.
Auf der einen Seite nett und flott erzählt aber auf der anderen Seite doch etwas zu oberflächlich.
Der Sprecher ist auch der Autor, so konnte er seine Sätze genau so phrasieren, wie sie auch sein sollten, seine Stimme passr zur Geschichte.

6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich