PROFIL

Rene Braun

  • 1
  • Rezension
  • 11
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 11
  • Bewertungen
  • Ein plötzlicher Todesfall

  • Autor: J.K. Rowling
  • Sprecher: Christian Berkel
  • Spieldauer: 19 Std. und 7 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 1.029
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 611
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 614

Als Barry Fairbrother mit Anfang vierzig plötzlich stirbt, sind die Einwohner von Pagford geschockt. Denn auf den ersten Blick ist die englische Kleinstadt mit ihrem hübschen Marktplatz und der alten Kirche ein verträumtes und friedliches Idyll, dem Aufregung fremd ist. Doch der Schein trügt. Hinter der malerischen Fassade liegt die Stadt im Krieg. Krieg zwischen arm und reich, zwischen Kindern und ihren Eltern, zwischen Frauen und ihren Ehemännern, zwischen Lehrern und Schülern. Und dass Barrys Sitz im Gemeinderat nun frei wird, schafft den Nährboden für den größten Krieg, den die Stadt je erlebt hat. Wer wird als Sieger aus der Wahl hervorgehen - einer Wahl, die voller Leidenschaft, Doppelzüngigkeit und unerwarteter Offenbarungen steckt?

  • 4 out of 5 stars
  • Ein Personenverzeichnis wäre schön

  • Von Stephan Am hilfreichsten 07.01.2013

Beklemmend

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.01.2013

Ich weiß nicht, ob ich keine Ahnung von "britischem schwarzen Humor" habe, aber unter Humor stelle ich mir etwas anderes vor. Von Vergewaltigung von Minderjährigen, Gewalt in der Familie, Sex unter und mit Kindern, Verlogenheit, Psychosen und Degeneriertheit der "etablierten Gesellschaft" - das alles hat einen Mix ergeben, den man so von der Harry-Potter-Erfinderin nicht erwartet hatte, der einen aber trotzdem nicht mehr loslässt.
Für meinen Geschmack war das Buch an keiner Stelle langweilig, die Vielzahl der Charaktere stellt höchstens am Anfang ein gewisses Problem dar. Herr Berkel spricht das Ganze super ein, man erkennt jeden Charakter sofort und er erzeugt das vielgerühmte "Kopfkino".
Wer leichte Unterhaltung sucht, sollte von dem Buch die Finger lassen, ebenso wie Leute mit schwachen Nerven.

11 von 12 Hörern fanden diese Rezension hilfreich