PROFIL

Astrid Kopp

  • 8
  • Rezensionen
  • 13
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 32
  • Bewertungen
  • Garou. Ein Schaf-Thriller

  • Autor: Leonie Swann
  • Sprecher: Andrea Sawatzki
  • Spieldauer: 6 Std. und 21 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 521
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 112
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 115

Mord, Werwolf und andere Probleme - ein Thriller mit wolligen Ermittlern: Der beliebte Schaf-Krimi von Leonie Swann geht nach "Glennkill" mit "Garou" in die zweite Runde. Erneut sind Miss Maple und die übrigen Schafe von Glennkill tief in düstere Ereignisse verstrickt. In ihrem Winterquartier in Frankreich sorgen diesmal ein Mord und eine mysteriöse Wolfsgestalt für Aufregung und Nervenkitzel. Können die Schafe den Mörder entlarven und sich und ihre Schäferin Rebecca vor dem Untier in Sicherheit bringen?

  • 5 out of 5 stars
  • Woll(-ens)stärke

  • Von Kindle-Kunde Am hilfreichsten 30.08.2010

Toll gelesen, aber schwer der Geschichte zu folgen

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.06.2012

Wie schon der Vorgänger “Glenkill” gefällt mir auch “Garou” wegen seiner liebenswerten Schafcharaktere und dem schönen Erzählstil von Leoni Swann. Alleine schon die Idee, Schafe Verbrechen lösen zu lassen, ist toll, und die Umsetzung noch viel besser. Oft muss ich über uns Menschen und unsere Welt lachen, wenn sie mir aus Schafsicht präsentiert wird.

Die Bewertung von “Garou” fällt mir trotzdem schwer. Denn einerseits ist mir die Geschichte viel zu wirr und es kommen eindeutig zu viele Namen vor. Die unzähligen Schafe, die Hunde, die Ziegen, der Tierarzt, die Mutter, der Nachbar, die Schäferin, der Ziegenhirt, die Urlauber… Einige von ihnen haben dann auch noch “echte” Namen und solche, die die Schafe ihnen geben. Manchmal wusste ich schon gar nicht mehr, wer Mensch ist und wer Tier. Irgendwer wurde erschossen und ich wusste nicht mal, wer das war und ob und wieso es wichtig für den Fortgang der Geschichte ist. Wirkliche Thriller-Spannung hat sich deshalb bei mir auch nicht eingestellt, obwohl es zwischendrin aufregende Szenen gibt.

Vermutlich behält man beim Lesen besser den Überblick als beim Zuhören, weil es leichter ist, zurückzublättern und Details nachzulesen, als die Datei zur richtigen Stelle zurückzuspulen. Insofern müsste man eigentlich sagen: Garou ja, aber nicht als Hörbuch.

Andererseits hat mir das Zuhören ungeheuer viel Spaß macht. Andrea Sawatzki liest ganz wundervoll und bringt die Eigenheiten jedes einzelnen Schafs schön heraus. Ihre Interpretation gibt dem Buch einen ganz besonderen Charme, den man natürlich verpasst, wenn man selbst liest. Außerdem trägt sie einen auch über gelegentliche Textlängen. Vielleicht sollte man “Garou” erst lesen, und dann einige Zeit später nochmal hören? Wirklich schwierig.

  • Achtung Baby!

  • Autor: Michael Mittermeier
  • Sprecher: Michael Mittermeier
  • Spieldauer: 5 Std. und 1 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.529
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 840
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 838

Jahrelang hat Michael Mittermeier auf der Bühne Späße über junge Eltern gemacht. Vor kurzem ist er selbst Vater geworden. Wie seine Tochter sein Leben verändert und worüber er jetzt lacht, erzählt er auf diesem Hörbuch. Es fängt an in der Zeit davor, als Eltern noch die Anderen sind - bemitleidenswerte Wesen, die mit müden Augen und Breiflecken auf der Hose beteuern, dass sie sich auf den Urlaub im Kinderhotel freuen. Und die sich nur für eins interessieren: "Und wann ist es bei euch soweit?"

  • 5 out of 5 stars
  • Ja, genauso ist es

  • Von museion Am hilfreichsten 04.11.2010

vor allem für Eltern lustig

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.06.2012

Ich mag Michael Mittermeier und seinen Humor, mit seinen anderen Programmen hat er mich schon häufig laut zum Lachen gebracht. Auch “Achtung Baby!” ist durchaus amüsant, besonders dann, wenn der Comedian sich den unschönen Seiten des Kinderkriegens wie launischen Schwangeren, pupsenden Babys und dauerndem Schlafentzug widmet.

Es hat aber auch viele Längen und plätschert häufig vor sich hin. Vor allem Erlebnisse, die für den werdenden Vater Mittermeier verständlicherweise sehr wichtig waren, wie die Geburt, werden für den emotional nicht involvierten Leser/Zuhörer etwas zu ausführlich und ernst geschildert. So richtig viel Spaß mit “Achtung, Baby” haben vermutlich Eltern, denn sie finden sich sicher in vielen der Geschichten wieder. Für alle anderen ist es ein nettes Hörbuch, aber Muskelkater vom Lachen bekommt man davon nicht.

Der Fall Collini
    
    
        Autor:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Ferdinand von Schirach
    
    


    
    
        Sprecher:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Burghart Klaußner
    
    


    
    Spieldauer: 3 Std. und 44 Min.
    589 Bewertungen
    Gesamt 4,5
  • Der Fall Collini

  • Autor: Ferdinand von Schirach
  • Sprecher: Burghart Klaußner
  • Spieldauer: 3 Std. und 44 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 589
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 242
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 244

Vierunddreißig Jahre hat Fabrizio Collini bei Mercedes-Benz gearbeitet. Dann ermordet er einen alten Mann. Grundlos, wie es scheint...

  • 5 out of 5 stars
  • Ein spannender und lehrreicher Krimi

  • Von ratax Am hilfreichsten 19.11.2011

langsamer Einstieg, brisanter Fall

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.06.2012

Bisher hatte ich von Ferdinand von Schirach nur seine “Verbrechen” gelesen und die kurzen Texte gefielen mir sehr gut. An den Roman “Der Fall Collini” hatte ich entsprechend hohe Erwartungen und war deshalb erstaunt, als er mich zunächst gelangweilt hat. Der Mord ist schnell geschehen, dann passiert über längere Zeit erstmal gar nichts. Statt spannender Recherchen und ausgetüftelter Strategien wie bei den Gerichtsthrillern von John Grisham schildert von Schirach schier endlos die Kindheitserlebnisse seiner Hauptperson. Hätte ich statt des Hörbuchs das gedruckte Buch gehabt, wäre das ein typischer Fall von “abends mal zwei Seiten, dann lieber schlafen” gewesen und ich hätte wohl wochenlang daran gelesen.

Erst als Collinis Verteidungsstrategie klar wird und er in einem erschütternd nüchternen Monolog die Erlebnisse seines Mandaten während des zweiten Weltkriegs und die Rolle des Opfers dabei schildert, bekommt “Der Fall Collini” Brisanz. Es geht um den Umgang des deutschen Rechts mit NZ-Verbrechen und die Frage, wie viel Rache erlaubt ist. Von Schirach schmückt seine Geschichte nicht groß aus, er bezieht keine eindeutige Position, sondern beschreibt das Geschehen neutral und wahrt damit die Distanz zu den Gräueltaten der Vergangenheit und Gegenwart. Sein präziser, klarer, schnörkelloser Schreibstil passt dazu perfekt.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Winterkartoffelknödel

  • Franz Eberhofer 1
  • Autor: Rita Falk
  • Sprecher: Christian Tramitz
  • Spieldauer: 5 Std. und 3 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 4.937
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 3.543
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.523

Vierfachmord und andere Köstlichkeiten - ein Krimi aus der bayerischen Provinz: Wer kennt sie nicht, die verschrobene Verwandtschaft? Angerührt aus skurrilen Dorfcharakteren und einem Vierfachmord bereitet Autorin Rita Falk aus diesen Zutaten Ihren berühmten humoristischen Krimi "Winterkartoffelknödel" zu.

  • 4 out of 5 stars
  • Das Menschliche im Mittelpunkt

  • Von Ursula Am hilfreichsten 22.11.2010

Kein Krimi, aber sehr amüsant

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.06.2012

Winterkartoffelknödel ist kein Krimi, sondern ein schöner, lustiger Ausflug in die bayerische Provinz. Rita Falk schreibt, wie einem echten Bayer die Schnauze gewachsen ist. Oder so, wie ich mir das vorstelle. In kurzen Sätzen, manchmal ein bisschen derb im Ausdruck und sehr direkt und unverblümt in der Aussage. Die ganz hohe Sprachschule ist das bestimmt nicht, aber es macht Spaß und passt zum Inhalt. Der ist nämlich auch eher gutbürgerlich und gibt einen schönen Einblick in das Leben in einem kleinen Dorf, in dem noch jeder jeden kennt.

Die Mordermittlungen geschehen eher nebenbei, hauptsächlich beschäftigen Franz die Liebelei mit seiner Sekretärin, der Umbau seiner Wohnung, die Spaziergänge mit dem Hund, die Gespräche in der Kneipe und natürlich die Fahrten mit der Oma zum Schnäppchenjagen im Supermarkt. Spannend ist “Winterkartoffelknödel” entsprechend eher nicht, dafür aber sehr amüsant.

Ich würde jedem raten, “Winterkartoffelknödel” nicht selbst zu lesen, sondern das Hörbuch zu wählen. Christian Tramitz liest das in der Ich-Person geschriebene Buch so gut, dass man das Gefühl hat, er sei wirklich der Polizist Franz Eberhofer.

  • Ruhig Blut!

  • Ein Scheibenwelt-Roman
  • Autor: Terry Pratchett
  • Sprecher: Katharina Thalbach
  • Spieldauer: 7 Std. und 2 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 559
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 373
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 369

König Verence von Lancre und Königin Magrat feiern die Taufe ihrer Tochter. Alle sind eingeladen: leider auch Vampire aus Überwald, die sich sogleich an die Eroberung des Landes machen und die Bevölkerung in Blutspender verwandeln...

  • 5 out of 5 stars
  • keiner...

  • Von Kindle-Kunde Am hilfreichsten 07.12.2013

Viel Humor und spannende Handlung

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.06.2012

“Ruhig Blut” war mein erstes Hörbuch von Terry Pratchett und ganz sicher nicht mein letztes. Trockene Dialoge, viel Humor und eine spannende Handlung garantieren immer ein gutes Buch. Wird es dann noch von der wunderbaren Katharina Thalbach gelesen, bei der jede Stimmlage, jede Pointe perfekt sitzt, kann es kaum noch besser werden. Wer, wie ich zuvor, die Scheibenwelt von Terry Pratchett nicht kennt, findet in “Ruhig Blut!” einen guten Einstiegsroman, obwohl er nicht der erste Band der Reihe ist.

Das Hörbuch eignet sich auch gut, um es über längere Zeit aufzuteilen. Ich habe immer nur auf langen Autofahrten weitergehört und bin trotz der längeren Pausen dazwischen immer wieder gut in die Geschichte reingekommen. Die Figuren sind so schön ausgearbeitet, dass sie lange im Gedächtnis bleiben, und der Inhalt ist trotz der guten Unterhaltung zu simpel, um ihn zu vergessen.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • So geht's

  • Wortschätze aus seinem Live-Programm
  • Autor: Jürgen von der Lippe
  • Sprecher: Jürgen von der Lippe
  • Spieldauer: 1 Std. und 18 Min.
  • Originalaufnahme
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 329
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 247
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 248

"So geht's - Wortschätze" ist der Comedy-Crash-Kurs für Ältere, angehende Comedians und gleichzeitig Lebenshilfe für den Senioren im Allgemeinen...

  • 3 out of 5 stars
  • Schlecht geschnitten

  • Von Astrid Kopp Am hilfreichsten 08.06.2012

Schlecht geschnitten

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.06.2012

Schon lustig, aber ich habe bei anderen Programmen von Jürgen von der Lippe mehr gelacht. Das kann auch daran liegen, dass ich leicht gernevt war, denn das Hörbuch ist ein unbearbeiteter Mitschnitt aus dem Live-Programm. Das heißt, wenn von der Lippe durch Mimik und Gestik einen Witz macht oder eine Pointe unterstreicht, hört man einen mehr oder weniger langen Moment Stille – und dann das Lachen des Publikums, das einem verrät, dass man da gerade einen Gag verpasst hat. Das mindert den Spaß enorm.

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Amore und so'n Quatsch

  • Autor: Hape Kerkeling, Elke Müller, Angelo Colagrossi
  • Sprecher: Hape Kerkeling
  • Spieldauer: 1 Std. und 57 Min.
  • Originalaufnahme
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 309
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 140
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 142

Wer sucht sie nicht, die große Liebe? Dem einen fällt sie vor die Füße, andere müssen lange, beschwerliche Wege gehen...

  • 4 out of 5 stars
  • Hans-Peter Kerkeling wie er leibt und lebt!

  • Von Amazon Customer Am hilfreichsten 16.02.2009

Locker-leichte Sommerunterhaltung

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.06.2012

Als Marion Pfütze, 32, Krankenschwester, hört, dass ihre Kollegin alles hingeschmissen hat und für immer in Italien bleibt, von wegen “Amore und son Quatsch”, wird sie ganz schön neidisch. Ihr Leben mit Dauerverlobtem Heinz-Dieter und dem Papa ist ja gar nicht so schlecht, aber einmal ans Meer, das würde sie halt schon gerne. Oder wenigstens etwas erleben. Als ihr Vater überraschend stirbt, sieht Marion ihre Chance. Sie verkauft seinen Elektroladen, lässt Heinz-Dieter sitzen und fährt mitsamt Papas alter Stehlampe nach Berlin. Als sie in die kurz entschlossen gekaufte Wohnung einzieht, wird dort gerade das Wohnzimmer pechschwarz gestrichen – von Max, dem schwulen Astrologen, der ebenfalls einen Kaufvertrag für diese Wohnung hat. Als den beiden klar wird, dass sie übers Ohr gehauen wurden, ist der windige Makler über alle Berge – genauer: über die Alpen nach Italien. Das kommt Marion sehr gelegen, hat sich der Makler doch eben jenes italienische Dorf ausgesucht, in dem auch der glutäugige Bruder ihrer tollpatschigen Anwältin Carla lebt.

Hape Kerkeling spricht Marion, Heinz-Dieter, Carla, Max und Co nicht – er erweckt sie zum Leben. Es hat mir so viel Spaß gemacht, seinen unterschiedlichen Stimmen und Dialekten (vor allem dem Fränkischen!) zu lauschen, dass der Inhalt des Hörbuches fast schon egal war. Umso schöner, dass auch die Geschichte der romantisch-naiven Marion im Kampf gegen die Tücken des Lebens als locker-leichte Unterhaltung voll überzeugt. Genau das richtige Hörbuch für die Fahrt in den Sommerurlaub – vor allem, wenn es nach Italien geht.

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Mein Leben als Mensch

  • Autor: Jan Weiler
  • Sprecher: Jan Weiler
  • Spieldauer: 2 Std. und 19 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 128
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 63
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 64

Ob Pubertier, Gewichtstsunami oder Ballettrattengift - schon die Titel seiner gesammelten STERN-Kolumnen verraten, warum Jan Weilers Fangemeinde stetig wächst...

  • 4 out of 5 stars
  • Typisch Weiler!

  • Von Gerrit-Leonhard Stein Am hilfreichsten 28.12.2009

Teils amüsant, teils anstrengend

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.06.2012

“Maria, ihm schmeckt’s nicht” habe ich geliebt und war deshalb schnell bereit, mir auch Jan Weilers Kolumnensammlung “Mein Leben als Mensch” anzuhören. Die Hoffnung, darin alte Bekannte wie den Schwiegerpapa Antonio wiederzutreffen, wurde erfüllt – trotzdem hat mich das Hörbuch ein bisschen enttäuscht.

Stellenweise sind die Geschichten aus Jan Weilers Leben ganz amüsant, häufig aber auch ziemlich belanglos. Wobei mir diese noch lieber waren, als solche in denen über die Entwicklung der Menschheit philosophiert und teils auch moralisiert wird.

Anstrengend ist, dass Jan Weiler teilweise sehr bemüht versucht, jeder Geschichte am Ende eine Pointe zu verpassen. Vermutlich ist mir das besonders stark aufgefallen, weil ich das Hörbuch fast an einem Stück durchgehört habe. Dazu würde ich deshalb nicht raten.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich