PROFIL

Rolf

  • 7
  • Rezensionen
  • 7
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 8
  • Bewertungen
  • Flash Boys

  • Revolte an der Wall Street
  • Autor: Michael Lewis
  • Sprecher: Matthias Lühn
  • Spieldauer: 8 Std. und 45 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 338
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 302
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 301

Wer an Börse denkt, hat oft ein Bild im Kopf: wild gestikulierende Makler, die unter immensem Zeitdruck Dinge kaufen, um sie gleich wieder zu verkaufen. Doch das ist Geschichte. Die Realität an der Börse sieht anders aus - das Parkett hat längst neue Regeln. Michael Lewis, Wirtschaftsjournalist und begnadeter Sachbuchautor, sorgte mit seinem neuen Buch für ein Erdbeben.

  • 5 out of 5 stars
  • Wall Street Krimi

  • Von A. Leonhardt Am hilfreichsten 09.01.2015

Wohl nur was für Leute, die sich für Boersenprofis halten

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.06.2017

Dieses Buch ist absolut trockenen geschrieben, in großen Teilen recht unverständlich und liest sich wie eine reale Dokumentation. Daran habe ich jedoch ehrliche Zweifel. Aus meiner Sicht reine Zeitverschwendung, sich mit dieser Thematik näher zu beschäftigen. Vielleicht interessant für Leute, die in wirklich großem Stil handeln oder ganz allgemein für Computernerds, Den Hype, den dieses Machwerk bei Erscheinen auslöste, kann ich jedenfalls in kleinster Weise nachvollziehen.

  • Das Motel

  • Autor: Brett McBean
  • Sprecher: Michael Hansonis
  • Spieldauer: 11 Std. und 43 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 76
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 56
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 56

Ein Ehepaar, zwei Ganoven, ein junger Mann, ein perverser Serienmörder. Sie sind Fremde. Sie haben sich nie zuvor gesehen...

  • 4 out of 5 stars
  • hart, erbarmungslos, schonungslos, schockierend...

  • Von Babette S. Am hilfreichsten 01.03.2013

Durchschnittlicher Thriller

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.09.2016

Der Roman ist an sich nicht übel. Auch wenn der Plot zum Teil recht vorhersehbar daher kommt, versteht es der Autor, eine dichte und unheilvolle Atmosphäre aufzubauen. Garniert wird das Ganze durch eine fast schon übersteigerte Brutalität. Zartbesaitete sollten lieber die Finger von diesem Buch lassen. Der Sprecher versteht es hervorragend, jede einzelne der durchweg unsympathischen Protagonisten wiederzugeben. Alles in Allem kein Fehlkauf. Dennoch fallen mir 2 Dinge unangenehm auf: Was wurde aus dem Jungen, der den Brand in dem Motel gelegt hat? Entweder ist der Autor darauf nicht eingegangen oder aber ich habe es im Wortsinn überhört. Ein weiteres Manko: Der Schluss des Romans war zu kurz, zu abrupt. Da hätte man ohne Weiteres noch 10 oder 20 Seiten mehr draus machen können. Fazit: Recht solide, durch teilweise starke Brutalität aufgepeppte Thrillerkost. Man muss es zwar nicht gelesen oder gehört haben aber es ist auch kein Fehler.

  • Das Haus

  • Autor: Richard Laymon
  • Sprecher: Stefan Lehnen
  • Spieldauer: 6 Std. und 13 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3 out of 5 stars 41
  • Sprecher
    3.5 out of 5 stars 39
  • Geschichte
    3 out of 5 stars 39

Halloween. In der amerikanischen Kleinstadt Ashburg gibt es dieses Jahr eine große Party. Geladen wird ins Sherwood-Haus. Ein ganz besonderes Haus. Vor vielen Jahren ist dort eine Familie bestialisch ermordet worden. Seitdem wird es gemieden. Doch trotz dieser finsteren Vorboten öffnen sich am Abend die Tore. Das blutige Spiel beginnt.

  • 3 out of 5 stars
  • Eins der schwächeren Werke Laymons

  • Von Rolf Am hilfreichsten 26.07.2016

Eins der schwächeren Werke Laymons

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.07.2016

Das Buch fängt stark an um nach den ersten Kapiteln stark nachzulassen. Das Ende wiederum ist relativ blutig und brutal, aber zu kurz gehalten. Der umfangreiche Mittelteil des Buches vermag es nicht, einen Spannungsbogen aufzubauen geschweige denn zu steigern. Nicht das schlechteste Buch, welches ich bisher gelesen habe, aber es ist auch kein Fehler, es nicht zu kaufen. Der Sprecher macht seine Sache recht gut. Ein handwerkliches Manko ist jedoch, dass zwischen den einzelnen Kapiteln nicht die geringsten Pausen sind. Dies fordert die Konzentration ungemein und ist verwirrend und stoerend.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Puzzlemörder von Zons

  • Zons-Thriller 1
  • Autor: Catherine Shepherd
  • Sprecher: Josef Vossenkuhl
  • Spieldauer: 4 Std. und 56 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 258
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 239
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 241

Zons 1495: Eine junge Frau wird geschändet und verstümmelt aufgefunden. Offensichtlich war sie Opfer des Rituals eines perversen Mörders geworden. Eigentlich ist das kleine mittelalterliche Städtchen Zons, das damals wie heute genau zwischen Düsseldorf und Köln am Rhein liegt, immer besonders friedlich gewesen. Doch seitdem der Kölner Erzbischof Friedrich von Saarwerden dem Städtchen die Zollrechte verliehen hatte, tauchte immer mehr kriminelles Gesindel auf.

  • 4 out of 5 stars
  • Gutes Kopfkino

  • Von Reinhard Klein Am hilfreichsten 08.06.2015

Unausgegorener Schwachsinn

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.06.2016

Der Plot des Romans ist an den Haaren herbeigezogen. Eins der schlechtesten Buecher, welches ich bisher gehoert habe.

  • Ich bin dann mal weg

  • Meine Reise auf dem Jakobsweg
  • Autor: Hape Kerkeling
  • Sprecher: Hape Kerkeling
  • Spieldauer: 7 Std. und 27 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 6.680
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 5.950
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 5.935

Kein Witz: Hape Kerkeling, Deutschlands vielseitigster TV-Entertainer, geht zum Grab des heiligen Jakob: 800 Kilometer durch Frankreich und Spanien bis nach Santiago de Compostela, und erlebt die außergewöhnliche Kraft einer Pilgerreise. Es ist ein sonniger Junimorgen, als Hape Kerkeling, bekennende Couch Potato, endgültig seinen inneren Schweinehund besiegt und in St.-Jean-Pied-de-Port aufbricht. Sechs Wochen liegen vor ihm, allein mit sich und seinem elf Kilo schweren Rucksack.

  • 5 out of 5 stars
  • Hape in ungewohnter Rolle

  • Von denever Am hilfreichsten 16.12.2013

Einfach genial

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.04.2016

Ich muss vorausschicken, dass ich i.d.R. Nur Sachbücher, hin und wieder auch mal einen Thriller oder einen guten Krimi hoere oder lese. Mit den Figuren a la Mario Barth oder Atze Schröder, oder wer auch immer die Bezeichnung Comedian für sich beansprucht, kann ich herzlich wenig bis gar nichts anfangen. Hape Kerkeling hingegen war mir schon vorher im TV öfters positiv aufgefallen. Daher legte ich mir unlängst, wenn auch zoegerlich, dieses Hoerbuch zu und kann sagen, ich habe es nicht bereut. Schon nach weniger als fünf Minuten hatte ich zum ersten Mal ein breites Grinsen im Gesicht. Kerkeling verfügt über einen so herzerfrischenden, intelligenten und ungekuenstelten Humor, dass man gar nicht anders kann, als dieses Buch zu moegen. Wenn jemand den Begriff Comedian positiv besetzt, dann ist es Hape Kerkeling.

  • Der ganz und gar unglaubliche Fall des Herman Webster Mudgett

  • Mörderhotel 1
  • Autor: Wolfgang Hohlbein
  • Sprecher: Thomas Schmuckert
  • Spieldauer: 24 Std. und 56 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 202
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 197
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 198

230 Menschen gehen auf sein Konto: Herman Webster Mudgett, den unglaublichsten Serienmörder aller Zeiten. In Chicago errichtet er eigens ein Hotel, um seine Taten zu begehen. Ein Hotel, in dem es Falltüren, verborgene Räume, Geheimgänge, einen Foltertisch, ein Säurebad und eine Gaskammer gibt. Seine Opfer erleichtert er um ihr Geld und verkauft ihre Leichen an Mediziner. Niemand weiß, was im Kopf dieses Menschen vor sich geht. Bis die Polizei ihm auf die Spur kommt und eine gnadenlose Jagd beginnt.

  • 5 out of 5 stars
  • Originelle Umsetzung der berühmten Geschichte

  • Von Dan-San Am hilfreichsten 13.07.2017

Sehr durwachsen

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.12.2015

Man kann mit sehr vielen Worten extrem wenig Inhalt vermitteln. Wer das nicht glaubt, sollte sich dieses Werk einmal antun. Nach einer einleitenden Splatterszene wird das Werk in trivialer, monotoner Art und Weise abgespult. Kann man sich zu Beginn noch mit dem behäbigen, altertümlichen Stil der Erzählung anfreunden, die vermutlich wirklich gut die Zeit einer vergangenen Epoche wiedergibt, so geht einem spätestens ab der Hälfte der Erzählung genau dieser Stil zunehmend auf die Nerven. Der Roman weist etliche, detailliert beschriebene Folterszenen aus; allerdings so klinisch rein und uebermaessig detailrech beschrieben, dass hier kaum Spannungs- bzw. Gruselmomente zu Tage treten. Ein großes Lob dem hervorragenden Sprecher, der, obwohl er keine Frauenstimmen ueberzeugend wieder zu geben vermag, diese langweilige Story jedoch noch halbwegs ueber Wasser hält. Dabei ist der Stoff durchaus interessant. Eine vertane Chance halt. Ein typischer Hohlbein eben und dazu noch einer der schlechtesten Romane dieses Autors.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • BlackRock

  • Eine heimliche Weltmacht greift nach unserem Geld
  • Autor: Heike Buchter
  • Sprecher: Sabine Arnhold
  • Spieldauer: 10 Std. und 32 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 822
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 782
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 776

Mächtig wie kein anderes Unternehmen, doch viel zu vielen unbekannt. Noch nie hat es ein Imperium wie BlackRock gegeben. Mehr als vier Billionen Dollar verwaltet der amerikanische Vermögensverwalter. Keine Bank, kein Fonds hat annähernd so viel Einfluss. BlackRock investiert, analysiert und berät Großinvestoren, Finanzministerien, Notenbanken.

  • 1 out of 5 stars
  • Ziemlich dünner Inhalt

  • Von JohnGaltGermany Am hilfreichsten 10.02.2017

Absolut top

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.10.2015

Ausgesprochen aufschlussreich und detailliert. Man sollte sich aber darüber im Klaren sein, dass man das Buch mindestens 2 bis 3 mal hoeren sollte, um es in seiner Komplexität zu verstehen.

5 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich