PROFIL

DT

  • 1
  • Rezension
  • 0
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 15
  • Bewertungen
  • Vox

  • Autor: Christina Dalcher
  • Sprecher: Andrea Sawatzki
  • Spieldauer: 9 Std. und 47 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 281
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 264
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 263

Ihr könnt uns die Wörter nehmen, aber zum Schweigen bringt ihr uns nicht! Als die neue Regierung anordnet, dass Frauen ab sofort nicht mehr als einhundert Wörter am Tag sprechen dürfen, will Jean McClellan diese wahnwitzige Nachricht nicht wahrhaben - das kann nicht passieren. Nicht im 21. Jahrhundert. Nicht in Amerika. Nicht ihr. Schon bald jedoch kann Jean ihren Beruf als Wissenschaftlerin nicht länger ausüben. Schon bald wird ihrer Tochter Sonia in der Schule nicht länger Lesen und Schreiben beigebracht. Sie und alle Mädchen und Frauen werden ihres Stimmrechts, ihres Lebensmutes, ihrer Träume beraubt.

  • 1 out of 5 stars
  • Großartige Idee leider verschenkt. Setzen, 6.

  • Von donna_limona Am hilfreichsten 04.10.2018

Sehr interessant

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.02.2019

Andrea Sawatzki liest sehr packend.
Die Geschichte erinnert an 1984. Es ist eine interessante Perspektive (für mich als Mann insbesondere) und ein verstörendes, und erschreckend realistisches Zukunftszenario, in welchem radikale Christen in den USA die Macht übernehmen und Frauen unterdrücken. Die Protagonistin wird emotional sehr detailliert dargestellt, sodass es mir nicht schwer fällt mich in sie herein zu versetzen. Ihre Ohnmacht, die sie empfindet und der Unglaube, dass es und wie einfach es soweit kommen konnte, lässt mich nachdenklich werden. Vor allem gefällt mir, dass sie nicht, wie sonst so häufig, als makellos dargestellt wird. In seltenen Momenten wirkt die Geschichte etwas an den Haaren herbeigezogen, wenn auch immer noch recht realistisch. Es gäbe mehr Kritikpunkte, aber ich möchte nicht spoilern.