PROFIL

monimidnight

Rosenheim, Deutschland
  • 6
  • Rezensionen
  • 13
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 12
  • Bewertungen
  • Hilfe, ich bin reich!

  • Autor: Kim Schneyder
  • Sprecher: Irina von Bentheim
  • Spieldauer: 8 Std. und 42 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 440
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 104
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 104

Anderthalb Millionen auf einen Schlag! Gerade hat Molly noch herum fantasiert, was man mit einem Lottogewinn alles anstellen kann und jetzt ist ihr Traum Wirklichkeit. Sie ist völlig aus dem Häuschen, aber vorsichtshalber beschließt Molly, ihren Gewinn vorerst geheim zu halten. Doch das ist nicht so einfach, denn ein paar Wünsche hätte sie schon, und ihren Eltern würde sie auch gerne bei der Hypothek unter die Arme greifen.

  • 4 out of 5 stars
  • ...man möchte helfen...

  • Von Gerrit-Leonhard Stein Am hilfreichsten 03.10.2011

Nicht mehr lustig ...

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.08.2011

So kunst- und humorvoll das Hörbuch von Irina von Bentheim eingesprochen wurde, so schwer machte es mir die Story... Denn Molly ist die Art Frau, die mir trotz all des guten Herzens durch ihre, sagen wir äußerst unintelligente Wesenheit, ihre ständige Unvernunft und dreiste Art nicht unbedingt sympathisch wurde oder gar ans Herz wuchs. Oft hat sie mich richtiggehend genervt, so dass ich das Hörbuch nur in kurzen Abschnitten, mit Pausen dazwischen hören konnte - denn ich wollte dem Werk wirklich eine Chance geben.
Teilweise musste ich aber ausschalten, weil ich Molly nicht mehr ertragen habe - sie leidet teilweise an so enormen Realitätsverlust (ich meine Mollys Leben betreffend), dass ich schon nicht mehr darüber lachen konnte und auch als Frau die selbst gerne mal durch die Läden ziehe, hatte ich hier kein Verständnis mehr.
Die Handlung ist oft recht vorhersehbar und leicht zu enträtseln - doch ein paar Überraschungen gibt es doch, so dass ich wenigstens interessiert war wie es ausgeht - doch ein Hörbuch zum entspannen, genießen und amüsieren ist für mich etwas anderes, auch wenn ich ein paarmal doch lachen durfte.
Ich war leider sehr enttäuscht, denn ich hatte mir mehr Witz, Charme und Ironie erwartet. Doch ich denke bei dieser Chance für Chick-Lit bleibt es: Eine Geschichte über shoppende Frauen, deren einziges Interesse Valentino, Dolce und Prada sind und deren Lebensziel der reiche, sexy Mann für's Leben ist, ist nichts für mich, selbst wenn sie mich ab und zum Lachen brachte und wenn ihre Heldinnen noch so ein gutes Herz haben. Da rettete auch die großartige Sprecherin und der sympathische Alexander (den ich wirklich süß fand) nichts mehr für mich.
Romantik - gerne, Humor - super - doch meine Heldinnen mag ich intelligent, stark und dynamisch, nicht weltfremd, naiv und sorry: dämlich!

8 von 17 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Bewitched & Betrayed

  • A Raine Benares Novel
  • Autor: Lisa Shearin
  • Sprecher: Eileen Stevens
  • Spieldauer: 13 Std. und 25 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 4
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 3
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3

Raine Benares is a seeker. She finds lost things and missing people - usually alive. But now she's been bonded with the Saghred, a soul-stealing stone of unlimited power, and must hunt down its escapees. Especially since one of them is also hunting her.

  • 5 out of 5 stars
  • Witzig und unterhaltsam!

  • Von monimidnight Am hilfreichsten 05.07.2011

Witzig und unterhaltsam!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.07.2011

Die Serie um Raine Benares und die Helden an ihrer Seite ist witzig, aber zugleich fesselnd, obwohl sehr einfach und unkompliziert, ja teilweise umgangssprachlich gehalten. Aber da die ganze Geschichte in Ich-Form aus Raines Sicht erzählt wird, hätte es anders auch nicht gepasst. Raine ist eine junge Frau, die sich in den dunkleren Vierteln der Stadt herumtreibt, in den Gassen und Tavernen, unter den einfachen Leuten und Gesetzlosen. Sie spricht wie ihr der Schnabel gewachsen ist und lässt sich nichts bieten: Ich mochte sie! Vor allem, weil sie sich selbst auch nicht immer zu ernst nimmt, sondern genug (Selbst)-Ironie mitbringt.
Ihre Welt ist eine magische, mittelalterlich gestaltete Fantasy-Welt in der man sich sofort zurecht findet. Hintergrund und Politik sind gelungen in die Handlung eingeflochten, so dass man bald das Gefühl hat schon immer an Raines Seite Abenteuer erlebt zu haben. Man steht ihr und den ihren sofort nahe, da man sehr viel Einblick in sie und die enge Verbundenheit mit ihrer Familie und ihren Freunden erhält.
Ich empfehle die Serie der Fantasy liebt und dabei auch gerne einmal lachen möchte. Epische Heldenmythen und Tragik findet man hier nicht, dafür viel Ironie, Witz und Charme. Ich musste sehr oft kichern ja lachen während ich dieser Reihe lauschte und möchte bin schon gespannt, wie es mit Raine und ihren Lieben weitergeht.

  • Wicked Lovely

  • Autor: Melissa Marr
  • Sprecher: Alyssa Bresnahan
  • Spieldauer: 10 Std. und 10 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 22
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 10
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 10

Aislinn has always seen faeries. Powerful and dangerous, they walk hidden in the mortal world. Aislinn fears their cruelty - especially if they learn of her Sight - and wishes she were as blind to their presence as other teens.

  • 5 out of 5 stars
  • Nicht glitzernd, sondern düster und blutig!

  • Von monimidnight Am hilfreichsten 03.03.2011

Nicht glitzernd, sondern düster und blutig!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.03.2011

Wicked Lovely, ist der erste Band einer spannenden Serie von Melissa Marr, die sich zum Teil in unserer Welt und zu Teilen im Feenreich abspielt. So erleben wir die Geschichte Abschnittsweise aus Aislinns Perspektive, lernen aber auch die Sicht der Feen auf unsere Welt kennen. Melissa Marr ist es gelungen eine sehr spannende und fesselnde Geschichte zu spinnen, die aus der Masse fantastischer Jugendliteratur, um übernatürliche Wesen, heraussticht. Wicked Lovely ist nicht nur verzaubernd, sondern zeigt die dunkle Seite.
Man könnte deshalb vielleicht anmerken, dass „Wicked Lovely" kein Jugendroman in diesem Sinne ist, also eher für ältere Jugendliche oder gar erwachsene Hörer/Leser, auch für sanfte Gemüter, die ein romantisches Märchen zum abschalten suchen, ist diese Geschichte nicht wirklich geeignet. Ich hätte mir manchmal sogar ein wenig mehr Romantik gewünscht, dass mehr gezeigt wird, wie Aislinn und Seth zusammen wachsen, dass mehr auf Keenans Gefühle für Aislinn eingegangen wird, aber das liegt wohl einfach nicht in der Absicht der Geschichte.
Man darf mich jetzt, aber nicht falsch verstehen. Melissa Marrs Helden sind keine nur oberflächlich geschilderten Figuren:
Melissa Marrs Helden sind nicht perfekt, sondern haben Kanten, Ecken und Abgründe. Es sind komplizierte „Helden" mit Tiefgang, und entführen einen gerade deshalb so schnell in ihr dunkles, manchmal blutiges Feenreich.
Lange Rede, kurzer Sinn:
Wer fantastische Hörbücher, mit einem Hauch von „Goth" und viel Flair mag, sollte sich an „Wicked Lovely" heran wagen. Vor allem, weil die englische Version, im Gegensatz zum deutschen „Gegen das Sommerlicht" wieder den Vorteil bietet ungekürzt zu sein und darum viel mehr Tiefe und Handlung bietet.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Shiver

  • Autor: Maggie Stiefvater
  • Sprecher: David LeDoux, Jenna Lamia
  • Spieldauer: 10 Std. und 42 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 60
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 27
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 27

Every summer Sam spends a few precious months being human, until the cold causes him to shift to a wolf once again. Discover what happens when he meets Grace in this chilling romance.

  • 5 out of 5 stars
  • Traumhaft und bewegend!

  • Von monimidnight Am hilfreichsten 03.01.2011

Traumhaft und bewegend!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.01.2011

Shiver ist eine wunderschöne, romantische Liebesgeschichte, die einen von der ersten Minute an in Atem hält. Schon lange hat mich keine Geschichte mehr gefesselt wie diese. Ich kann nicht mehr aufhören zu lauschen. Inzwischen höre ich die Geschichte das fünfte oder sechste Mal. Besonders gut gefällt mir, dass Grace und Sam, in der in Ich-Form erzählten Handlung abwechselnd zu Wort kommen, so dass man beide Charaktere, ihre Gedanken, Gefühle und Beweggründe erfährt. Ich kann mich nicht entscheiden, wen von den beiden ich lieber lausche. Die Sprecher sind meiner Meinung nach beide sehr gut gewählt und lassen die Charaktere sehr lebendig werden. Das Hörbuch ist wirklich spannend und ich kann es nur empfehlen.
Die Geschichte ist auch als Buch auf englisch und auf deutsch erschienen. Der deutsche Titel ist „Nach dem Sommer" und ist ebenfalls als Hörbuch erhältlich (im Gegensatz zur englischen Lesung scheint mir diese aber mal wieder gekürzt zu sein, da die englische Lesung über 10 Stunden hat und die deutsche lediglich ca. 6,5 Stunden - leider habe ich aber keine genaue Angabe zu diesem Umstand gefunden, also ob gekürzt oder ungekürzt).
Ebenso gibt es inzwischen dem zweiten Teil: „Linger", der ebenfalls sehr schön, bewegend und mitreissend ist, bald soll auch ein dritter Teil „Forever" erscheinen, auf den ich mich sehr freue.

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Shadowland

  • The Mediator, Book 1
  • Autor: Meg Cabot
  • Sprecher: Johanna Parker
  • Spieldauer: 5 Std. und 58 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 13
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 5
  • Geschichte
    5 out of 5 stars 5

Meg Cabot is the New York Times best-selling author of The Princess Diaries series. Susannah Simon is a teenager who can see ghosts. As a bridge between the living and the dead, she gets called on to help ghosts take care of unfinished business. After she and her mother move from New York City to sunny California, Suze meets the sexiest boy she's ever seen, too bad he's a ghost, too.

  • 5 out of 5 stars
  • Spannend und witzig!

  • Von monimidnight Am hilfreichsten 29.12.2010

Spannend und witzig!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.12.2010

The Mediator Series von Meg Cabot sind mir eher zufällig ins Auge gefallen, aber sie wurden schnell zu meiner neuen Sammelleidenschaft. Das liegt vor allem an der lockeren Art in der Meg Cabot ihre Hauptdarstellerin die Abenteuer in Ich-Form erzählen lässt. Man fühlt sich sofort mit Suze verbunden und hat Gefühl ihr selbst beim Erzählen zu lauschen. Das liegt nicht zuletzt an der tollen Sprecherin Johanna Parker, welche Suzes ironische und rotzfreche Art gelungen einfängt, aber auch alle anderen Emotionen welche die Darstellerin durchlebt künstlerisch an den Hörer bringt. Aber auch den anderen Darstellern verleiht sie geübt eine Stimme, so dass nie aus der Geschichte geworfen wird, sondern auch männliche Charaktere an der "Stimme" erkennt. Sie hat auch eine sehr deutliche Aussprache, die es einem leicht macht der Handlung zu folgen, was ich als nicht "native Speaker" bei englischen Hörbüchern immer als wichtigen Punkt empfinde.
Diese Reihe ist für alle Fans humorvoller, paranormaler Liebesgeschichten ein absolutes Muss. Seit ich das erste Band gehört habe, bin ich süchtig nach dieser Serie, die es schafft mich zum lachen, zum weinen und zum mitfiebern zu bringen und das obwohl sich die Serie eigentlich eher an Teenager, als an erwachsene Hörer wie mich richtet. Das liegt vor allem an Suzannah die eine sehr starke und selbstbewusste Heldin darstellt, die zwar ab und zu die Hilfe ihres Jesse braucht, aber sich eigentlich ganz gut selbst durch ihre Abenteuer schlägt, nicht zuletzt als geübte Kickboxerin. Auch einen ausgeprägten Hang zum jammern kann man ihr nicht nachsagen.Suze ist also meiner Meinung nach Bella Swan als Heldin weit überlegen. Meg Cabot ist eine Autorin die ich mir merken muss. Ich kann nicht mehr aufhören den Mediator Series zu lauschen, bis ich alle Bände in meiner Hörbuchsammlung habe. Im Moment bin ich bei Band 4 und es warten nur noch zwei Bände darauf von mir gehört zu werden.

  • Sternwanderer

  • Autor: Neil Gaiman
  • Sprecher: Roland Hemmo
  • Spieldauer: 6 Std. und 36 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.080
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 217
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 218

In einem England vor langer Zeit liegt an der Grenze zum Feenreich das verwunschene Dörfchen Wall. Hier lebt der träumerische Tristan, der sein Herz an die schöne, aber abweisende Prinzessin Victoria verloren hat. Als Beweis seiner Liebe verlangt sie von ihm, einen Stern zu finden, der vom Himmel gefallen ist. Ungeachtet der Gefahren begibt sich der junge Mann sofort auf eine abenteuerliche Reise, die ihn ins Feenreich führt. Doch er ist nicht der einzige Sternsucher, und seine Konkurrenten haben magische Kräfte!

  • 5 out of 5 stars
  • Noch immer ein Geheimtipp ...

  • Von Mirko Einhorn Am hilfreichsten 24.09.2007

Wunderschön :)

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.12.2010

Sternwanderer, gesprochen von Roland Henno ist eines der schönsten Fantasy-Hörbücher, denen ich lauschen durfte.
Mit Humor, Witz und Charme erzählt er uns von Tristrans Reise durchs Feenland und schafft es auch die perfekt die Ironie, welche Neil Gaiman zwischen den Zeilen verbirgt and den Hörer zu bringen.

Tristran ist ein Charakter der einen schnell ans Herz wächst und dem man nur das Beste wünscht, so dass man gar nicht mehr aufhören möchte zu hören. Ich möchte nicht zu sehr auf die Geschichte eingehen, zu überraschend und spannend sind die Wendungen die der Autor seinem Werk verleiht, das zwar die Grundzüge eines Märchens hat, aber trotzdem durchaus ungewöhnliche Pfade nimmt. Und auch die Romantik kommt nicht zu kurz.

Jetzt für die Vorweihnachtszeit, in der man sich nach Magie und Zauber sehnt, ist es jedenfalls das perfekte romantische Hörbuch für die ganze Familie (wenngleich vielleicht eher für etwas ältere Kinder, so ab 12-14, je nach Reife).