PROFIL

bludablu

  • 3
  • Rezensionen
  • 8
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 5
  • Bewertungen
  • unüberhörbar. Mit Denis Scheck (Original Podcast)

  • Autor: unüberhörbar. Mit Denis Scheck
  • Sprecher: Denis Scheck
  • Spieldauer: 12 Std.
  • Originalaufnahme
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 107
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 99
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 99

Am Anfang der Literatur steht die Mündlichkeit. Das gesprochene Wort. Die Stimme. Der Podcast "unüberhörbar. Mit Denis Scheck" nimmt sich Zeit für Literatur. Literaturkritiker Denis Scheck spricht mit Autoren über Sprache und Geschichten, über Bücher und Schriftsteller. Was hören die Autoren am liebsten? Welche Werke bedeuten ihnen die Welt? Gemeinsam streifen Denis Scheck und seine Gäste durch die Bibliotheken und Stimmen ihres Lebens.

  • 5 out of 5 stars
  • Sehr hörenswert

  • Von Michael Berlin Am hilfreichsten 30.09.2018

Qualitativ einwandfrei, aber...

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.07.2018

Eine Literatursendung für die Ohren - ich habe mich sehr über dieses Format gefreut. Und wer könnte unterhaltsamer Literatur nahebringen als Denis Scheck. Auch im TV überzeugt er uns regelmäßig mit seinen Kritiken und mit seinen Portraits bekannter und weniger bekannter Autoren.
Als ich mit den Podcast startete (mein "erster Podcast"), "musste" sich mein Umfeld regelmäßig Schwämereien über unüberhörbar anhören. Ich war total begeistert. Die Gäste waren unterhaltsam, Hörbücher wurden locker und unverkrampft vorgestellt und was vorgestellt wurde, war eine bunte Mischung aus Belletristik, Humor, Kinderbuch, Sachbuch,...
Nun hat ein Podcast oft die Eigenart regelmäßig zu erscheinen und sich auch zu entwickeln. Die Entwicklung von unüberhörbar geht in eine Richtung, die mich nicht mehr unterhält. Die letzten Folgen erinnerten mich eher an meine Vorlesungen in Literaturwissenschaft. Sie wirkten trocken und abgehoben, eben nicht mehr spannend und unterhaltend. Einige Folgen habe ich dann auch nicht zu Ende gehört.
Vermutlich ist es nicht einfach, passende Gäste und Inhalte für dieses Format zu finden. Und ich lasse auch nicht locker und bleibe dabei. Und vielleicht werde ich ja überrascht und widerlegt und unüberhörbar wird wieder zu dem Podcast, der mich von Anfang an begeisterte.

6 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Couchsurfing im Iran

  • Autor: Stephan Orth
  • Sprecher: Roland Wolf
  • Spieldauer: 6 Std. und 42 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 178
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 166
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 166

Es ist offiziell verboten. Trotzdem reist Stephan Orth als Couchsurfer kreuz und quer durch den Iran, schläft auf Dutzenden von Perserteppichen, erlebt irrwitzige Abenteuer - und lernt dabei ein Land kennen, das so gar nicht zum Bild des Schurkenstaates passt. Denn die Iraner sind nicht nur Weltmeister in Sachen Gastfreundschaft, sondern auch darin, den Mullahs ein Schnippchen zu schlagen.

  • 5 out of 5 stars
  • Eintauchen in eine fremde Welt

  • Von bludablu Am hilfreichsten 02.06.2017

Eintauchen in eine fremde Welt

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.06.2017

Stephan Orth nimmt Dich mit in den Iran. In einen anderen Iran, als wir ihn aus den Nachrichten kennen. Aber auch nicht in den Iran einer organisierten Studienreise. Er nimmt mit in den alltäglichen Iran, und verschweigt nicht gefährliche Facetten und Tatsachen, für Kopfschütteln hervorrufen.
Durch diesen Bericht rücken wir etwas mehr zusammen. Der Text macht Mut, die Erwartung zu hegen, dass irgendwann auch im Iran ein friedlicher Umbruch gelingen kann.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Am Ende bleiben die Zedern

  • Autor: Pierre Jarawan
  • Sprecher: Timo Weisschnur, Walter Kreye
  • Spieldauer: 9 Std. und 46 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 70
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 65
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 64

Samirs Eltern sind kurz vor seiner Geburt aus dem Libanon nach Deutschland geflohen. Als sein geliebter Vater spurlos verschwindet, ist Samir acht. Zwanzig Jahre später macht er sich auf in das Land der Zedern, um das Rätsel dieses Verschwindens zu lösen. Seine Suche führt ihn durch ein noch immer gespaltenes Land, und schon bald scheint Samir nicht mehr nur den Spuren des Vaters zu folgen. Vielmehr ist es, als seien die Figuren aus dessen Geschichten real geworden.

  • 5 out of 5 stars
  • Gute Geschichte

  • Von Herr Jensen Am hilfreichsten 28.04.2016

In bester Erzähltradition...

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.02.2017

In bester Erzähltradition erzählte Geschichte. Spannend und berührend erleben wir eine Familiengeschichte, Geschichten in der Geschichte und dies Alles verwoben mit der tragischen Geschichte und Gegenwart des Libanon. Unbedingt hörenswert.