PROFIL

Jacqueline

Berlin, Deutschland
  • 4
  • Rezensionen
  • 30
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 9
  • Bewertungen
  • Berlin Gothic

  • Autor: Jonas Winner
  • Sprecher: Peter Lontzek
  • Spieldauer: 28 Std. und 32 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    2 out of 5 stars 128
  • Sprecher
    3.5 out of 5 stars 53
  • Geschichte
    2 out of 5 stars 55

Innerhalb kürzester Zeit stößt Hauptkommissar Konstantin Butz im Untergrund Berlins auf drei verstümmelte Frauenleichen, bei denen der Täter...

  • 1 out of 5 stars
  • ich hab mich noch nie soo geärgert Geld auszugeben

  • Von Manuela Am hilfreichsten 09.06.2013

Durchgehalten bis zum Ende...

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.06.2013

Ich habe es tatsächlich geschafft, die 28 Stunden durch zu halten, bin aber am Ende nicht schlauer als am Anfang. Zig undurchschaubare Plots, deren Zusammenhänge nur schwer erkennbar sind, machen das Hören tatsächlich mühselig. Woher kommt denn nun die Tollwut und warum stürzen Häuser ein und was passiert hier und warum??? Ich lese und höre gerne, aber das ist gar nicht meins!!!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • 1813 - Kriegsfeuer

  • Die Napoléon-Romane 1
  • Autor: Sabine Ebert
  • Sprecher: Doris Wolters
  • Spieldauer: 26 Std. und 24 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 523
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 421
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 421

Frühjahr 1813: Europa stöhnt unter Napoleons Herrschaft. Nach der dramatischen Niederlage der Grande Armée gehen Preußen und das Zarenreich zum Gegenangriff über. Im ausgebluteten Sachsen müssen die Menschen Entscheidungen treffen, die ihr Leben unwiderruflich verändern werden: eine Mutter, die verzweifelt auf die Rückkehr ihrer Söhne hofft, ein General, der seinen Kopf riskiert, damit sich Sachsen den Alliierten anschließt, eine Gräfin, die aus Liebe Napoleons Spionin wird.

  • 5 out of 5 stars
  • Tolles Buch

  • Von Grill Am hilfreichsten 01.04.2013

Langatmig

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.03.2013

Im Normalfall höre und lese ich Sabine Ebert sehr gerne, aber bei diesem Hörbuch wird meine Geduld sehr gefordert. Geschichtsunterricht vom Feinsten, aber einen wirklichen "rotenFaden" im Buch vermisse ich. Nach vier Stunden hören war ich noch immer nicht in der Story gefangen. Ich empfehe dieses Hörbuch jenen Menschen, die eine Auffrischung ihrer Geschichskenntnisse für die Zeit Napoleons benötigen. Wie immer jedoch nur meine Meinung!

22 von 31 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Herzblut

  • Kommissar Kluftinger 7
  • Autor: Volker Klüpfel, Michael Kobr
  • Sprecher: Volker Klüpfel, Michael Kobr, Christian Baumann
  • Spieldauer: 11 Std. und 36 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.289
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.001
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.000

Blutige Morde erschüttern das Allgäu - Kommissar Kluftinger ermittelt wieder: In seinem siebten Fall wird Kommissar Kluftinger am Telefon Zeuge eines Mordes - glaubt er zumindest. Doch am vermeintlichen Tatort findet er statt einer Leiche nur eine Blutlache. Während weitere Morde das Allgäu erschüttern, hat Kluftinger mit einem privaten Problem zu kämpfen: Aufgrund heftiger Kopfschmerzen verordnet sein Lieblingsfeind Doktor Langhammer strenge Schonkostdiät und einen Yoga-Kurs.

  • 5 out of 5 stars
  • Ehrenrettung!!

  • Von Kessi Am hilfreichsten 13.03.2013

Schade, dass es zu Ende ist...

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.03.2013

Jedesmal bin ich traurig, wenn ein solches Hörbuch zu Ende ist. Tolle und spannender Krimi mit gesundheitlichem Nebenschauplatz ;-) und der gehörigen Portion Humor, die mich immer wieder schmunzeln lässt.
Die Sprecher machen ihre Sache super, es gelingt ihnen, mich zu fesseln mich in die Story zu ziehen und geben mir so das Gefühl mittendrin zu sein.

SEHR zu empfehlen bitte mehr.

5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Höllental

  • Autor: Andreas Winkelmann
  • Sprecher: Bernd Hölscher, Christian Stark
  • Spieldauer: 9 Std. und 9 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 577
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 308
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 309

Im ersten Schnee des Winters steht eine junge Frau auf einer Eisenbrücke hoch über der Höllentalklamm. Sie ist fest entschlossen, sich in die Tiefe zu stürzen. Roman Jäger, Mitglied der Bergwacht, versucht noch sie aufzuhalten, doch vergeblich. Was ihm bleibt, ist ihr letzter Blick - ein Blick voll entsetzlicher Angst, der ihn bis in seine Träume verfolgt. Zusammen mit dem Privatdetektiv Torben Sand macht sich Roman daran, die Hintergründe dieses Selbstmords herauszufinden.

  • 3 out of 5 stars
  • Er kann es besser...

  • Von Flyboy01 Am hilfreichsten 23.04.2013

Die Story ja, einer der Sprecher NEIN....

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.03.2013

Beim Zuhören befand ich mich so manches Mal im Höllental.... Die Geschichte als solche ist ok, spannend und gut aufgebaut - wenn mir auch etwas blutrünstig in den Einzelschilderungen, dafür gibt es die 3 Sterne.
Was gar nicht geht ist der Sprecher, der die Gegenwart schildert. Ohne jegliche Emotionen gelesen, jeder Satz gleichmäßig geleiert. Wurde eine Szene dramatisch, bekam ich Angst um die Gesundheit des Sprechers, da seine Stimme panisch wurde und sich fast überschlug. Ich kann mich im Laufe eines Hörbuches immer auf die Sprecher einstellen, das ging hier gar nicht!
Wie gesagt, der Sprecher der Szenen aus der Vergangenheit (ich weiß nun nicht, wer welcher war) war ok, kam leider zu selten zu Wort.
Auf Grund des Gehörten kann ich das Buch als Hörbuch leider nicht empfehlen.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich