PROFIL

C. Marquardt

  • 6
  • Rezensionen
  • 1
  • Mal wurde Ihre Rezension als "hilfreich" bewertet
  • 11
  • Bewertungen

Einsicht in die Tiefen der menschlichen Psyche...

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.07.2020

Harald Mausfeld führt uns mit hoher Präzision und auf akademischem Niveau in die psychischen Abgründe unseres Menschseins, um uns damit die Zusammenhänge zwischen Politik, Macht, Psychologie und Abhängigkeit zu erklären. Er öffnet uns die Augen und nimmt uns Illusionen - vom guten Menschen und vom wohlmeinenden Staat.
Als einzige Möglichkeit, unser menschliches und politisches Bewusstsein zu erweitern und uns zu selbstständig denkenden und demokratisch handelnden Mitgliedern der Menschheitsfamilie zu machen.
Ein Weckruf! Bitte lesen und verschenken!

Hochintellektuell, hochinteressant und brisant...

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.06.2020

Die Entwürfe von Mausfeld beschreiben das globale Kranksein des Planeten und seines homo digitalis, der durch den gewünschten Dauerkonsum von perfide-verblödender Massenmedien zum asozialen Zombie verwahrlost ist. Dies muss erstmal verstanden werden, damit sich unser Geist evtl. wieder auf Auswege hinbewegen kann!

Überschaubar

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.03.2020

Abgesehen von ein paar interessanten Ideen ist der Roman klischeehaft, mühsam konstruiert und unrealistisch. Ich hatte die Hoffnung, etwas über Vietnam und die Situation der Gastarbeiter in der DDR zu erfahren. Er gibt einige Einblicke, aber die Geschichte und die Lyrik lohnt es nicht. Wer R. Pincher mag kommt auf seine Kosten.

Romantische Erzählung , die das Herz berührt

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.09.2018

Unsere Seelen bei Nacht ist eine sehr zarte und zugleich kraftvolle Geschichte, die eine wunderschöne, ungewöhnliche Liebe zwischen zwei Menschen beschreibt und der Realität, mit der sie dadurch konfrontiert sind.
Wieder hervorragend gelesen von Ulrich Noethen und sehr zu Herz gehend.
Auf jeden Fall empfehlenswert.

Total spannende Résistance-Geschichte

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.09.2017

Anfangs erscheint Ken Folletts Roman ungewöhnlicherweise etwas langweilig, steigert sich aber schnell und zieht einen mit den außerordentlichen Protagonisten bis zur letzten Minute völlig in den Bann. Liebevoll beschriebene Charaktere und eine ausgeklügelte Résistance-Beschreibung lassen die Begebenheiten im Jahr 1944 lebendig werden, ohne klischeehaft zu wirken. Ein Stück Zeitgeschichte...
Die Sprecherin hat mir wegen ihrer etwas gekünstelten Sprache nicht gefallen, das ist die einzige Einschränkung - leider.

Italienisches Gesellschaftsdrama

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.08.2017

Wie der este Band zieht einen dieses Buch fast unmerklich in den Bann. Obwohl man oft denkt, "das kann nicht wahr sein", so drastisch zeichnet Ferrante die Bilder des neapolitanischen Proletariates - man gewinnt die Protagonisten lieb und muss ihr Schicksal bis zur letzten Minute weiter verfolgen. Eigenwilliger Erzählstil mit Tiefgang und Herzenswärme.