PROFIL

Susanne

  • 4
  • Rezensionen
  • 8
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 22
  • Bewertungen
Planet A - Nur mal kurz die Welt retten (Original Podcast) Titelbild

Da bleibe ich dran

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.08.2019

Erstmal: Superidee! Sehr informatives Podcast, scheint mir gut recherchiert. Freue mich auf die naechste Folge

7 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Ängste lösen in Minuten. Hypnose-Anwendung Titelbild
  • Ängste lösen in Minuten. Hypnose-Anwendung
  • Das bewährte Einschlaf-Hypnose-Programm gegen Angst
  • Autor: Patrick Lynen
  • Sprecher: Patrick Lynen

Zu viel Gerede

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.08.2019

Nachdem ich das Hörbuch 3 mal mit dem Einschlafen gehört habe, 3 mal wieder aufgewacht bin, war ich von dem vielen eher zusammenhanglosen Gerede genervt und hellwach und konnte nicht mehr schlafen. Fuer mich sind so viele angereihte Suggestionen nichts. Habe es gegen eine ruhigere geführte Meditation umgetauscht.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Der Neurochirurg, der sein Herz vergessen hatte Titelbild

Ich würde 6 Punkte geben, wenn es möglich wäre

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.08.2019

Die Geschichte ist derart gut erzählt und gelesen, ich werde dieses Hörbuch sicherlich noch oft hören. Es gibt einem unheimlich viel Erkenntnis über das Leben. Danke dafür.

Krebs Titelbild

Schuld?

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.05.2017

Was hat Ihnen das Hörerlebnis von Krebs besonders unterhaltsam gemacht?

Das Hoerbuch hat mich nicht mehr losgelassen, ich musste es in jeder freien Minute weiterhoeren, es ist sehr ergreifend geschrieben und sehr gut gelesen.

Welcher Moment von Krebs ist Ihnen besonders im Gedächtnis geblieben?

Der sogenannte "Hirnkrebs" des Autors beschreibt sehr gut, was in ihm vorgegangen ist, macht die Geschichte authentisch.

Hat dieses Hörbuch Sie emotional stark bewegt? Mussten Sie laut z.B. lachen, weinen, zweifeln, etc.?

Ich habe sogar Albtraeume bekommen, sehr viel nachgedacht. Bin aber zu einem anderen Ergebnis gekommen, als die Hoerer der vorherigen Rezensionen:Der Autor uns seine Frau hatten eine Wahl. Der Vorwurf gegen die Medizin ist zwar nicht unberechtigt, mir jedoch zu einseitig. Man ist nicht wehrlos den Entscheidungen von Aerzten ausgesetzt, jeder Eingriff erfordert die Einwilligung des Patienten. Da das Buch sehr ehrlich geschrieben ist, erfaehrt man auch von der Unehrlichkeit des Autors gegenueber seiner Frau, zwischen ihnen wurde im Verlauf der Krankheit nicht offen ueber den Tod und das Ende gesprochen. Man erfaehrt im Buch, das der Autor ganz genau wusste, wann es keine Hoffnung mehr gab. Aerzte wurden immer wieder dazu aufgefordert, weiter zu machen. Auch wenn offensichtlich nicht wieder gutzumachende Fehler gemacht wurden, die letzte Entscheidung, die Chemo durchzufuehren wurde schliesslich vom Paar getroffen und die Chemo auch weitergefuehrt,weil keine klare Aussprache mit dem Eingestaendis den Tod anzunehmen zwischen beiden stattfand.Aerzte schlagen Behandlungen vor, und koennen diese nicht verweigern, wenn der Patient die Behandlung annimmt, umgekehrt kann der Patient sagen, bis hierhin und nicht weiter. Ich hatte erwartet, das dies im Nachwort auch gesagt wird, hatte diese Selbsterkenntnis nach all der Ehrlichkeit quasi erwartet. Leider wird am Ende nur die Medizin angeklagt, die eigene Ohnmacht, die sonst im Buch sehr gut zum Ausdruck kommt nicht bekraeftigt. Ohne die Gegenueberstellung mit der Muendigkeit des Patienten, wurde fuer mich das Thema der Auseinandersetzung mit dem Krebs-Tod nicht vollends ausgeschoepft.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

s. o.