PROFIL

ping

  • 13
  • Rezensionen
  • 34
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 161
  • Bewertungen
  • Die Eroberung Europas durch die USA

  • Eine Strategie der Destabilisierung, Eskalation und Militarisierung
  • Autor: Wolfgang Bittner
  • Sprecher: Armand Presser
  • Spieldauer: 8 Std. und 8 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 118
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 108
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 108

Die USA sind der bestimmende Faktor der politischen Entwicklung im Osten Europas. Seit langem bereiten sie mit geheimdienstlichen Mitteln Umstürze vor, beeinflussen die zentralen Medien und entkernen die Souveränität europäischer Staaten. Chronologisch, vom Beginn der Maidan-Ereignisse über die Zuspitzung des Konfliktes mit Russland, bis zu den aktuellen Entwicklungen unter Präsident Trump, schildert und analysiert Wolfgang Bittner die verhängnisvolle Einflussnahme der US-amerikanischen Regierung.

  • 4 out of 5 stars
  • Für alle die den Medien allein nicht über den Weg trauen.

  • Von Damir.H Am hilfreichsten 05.08.2017

Was für ein Unsinn

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.07.2018

Gespickt mit Halbwahrheiten, Lügen und einseitig orientierten Zitaten, ein Machwerk das wirklich keine Empfehlung verdient. Der Titel verspricht viel, gehalten hat das Buch nichts von dem, was möglich gewesen wäre. Ein wenig Recherche hätte zur Vermeidung der Aufstellung abstruser Unwahrheiten geholfen. Aber das wäre dann ja wohl die Wiedergabe von Behauptungen der, der Verdummung der Menschen dienenden "Mainstreammedien" gewesen. Für dumm verkauft der Autor aber nur die Leser und Hörer. Ein Beispiel: W. Bittner behauptet, in Obamas Amtszeit wären die Militärausgaben der USA gestiegen - 2009 betrugen sie ca. 748 Mrd. US$, 2010 768,5 Mrd. US$ um danach bis 2017 auf ca. 610 Mrd. zu sinken. Tiefster Wert waren 2016 mit ca. 600 Mrd.. Immer noch eine irrwitzige Summe, geschuldet dem US-amerikanischen Wahn, als Weltpolizist auftreten zu müssen und die Welt mit ihrer Vorstellung von Frieden und Freiheit zu "beglücken". Es hätte mich nicht gewundert, würde der Autor noch von Chemtrails fabulieren, die uns beeinflussen. Allerdings wäre das Hörbuch dann an audible zurückgegangen. Den Claqueuren von Verschwörungstheorien hätte es gefallen.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Marx: Der Unvollendete

  • Autor: Jürgen Neffe
  • Sprecher: Stefan Wilkening
  • Spieldauer: 25 Std. und 44 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 210
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 200
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 200

Karl Marx, der revolutionäre Querkopf und Vordenker des 19. Jahrhunderts, ist wieder da. Seit der Kommunismus in seinem Namen - aber nicht in seinem Sinne - Geschichte ist, feiert er ein bemerkenswertes Comeback. Anlässlich seines 200. Geburtstags erkundet Jürgen Neffe dessen Ursachen - in Marx' Schriften wie in seiner Biografie. Er schildert das Leben eines Flüchtlings und geduldeten Staatenlosen, der für seine Überzeugungen keine Opfer scheut.

  • 5 out of 5 stars
  • Ein Gespenst geht um bei Audible

  • Von doktorFaustus Am hilfreichsten 15.09.2017

Außergewöhnlich gut

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.11.2017

und dank Stefan Wilkening als Hörbuch eine Klasse für sich. Wer Marx für das hält, was im real existierenden Sozialismus aus ihm gemacht wurde, lernt hier viel dazu. Eine Biografie, die das umfangreich zur Verfügung stehende Material nutzt, um den Menschen und sein Werk, seine Ideen und die Umstände ihres Zustandekommens auf eindrucksvolle Weise zu komprimieren. Ein, für mich wirklich hervorragendes und das Wissen erweiternde Hörerlebnis.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Hundert Jahre Einsamkeit

  • Autor: Gabriel García Márquez
  • Sprecher: Ulrich Noethen
  • Spieldauer: 16 Std. und 49 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 457
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 421
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 415

Mit seinem Roman "Hundert Jahre Einsamkeit" gelang Gabriel García Márquez 1967 der Durchbruch als Schriftsteller. Dieser moderne Klassiker der Weltliteratur erzählt die Geschichte vom Aufstieg und Niedergang der Familie Buendía und des von ihr gegründeten Dorfes Macondo, das zunächst wie das Paradies erscheint. Abgeschnitten vom Rest der Welt durch Sümpfe, Urwald und eine undurchdringliche Sierra, ist es der Ort, an dem sich alle Träume, Alpträume und Entdeckungen des Menschen noch einmal zu wiederholen scheinen.

  • 5 out of 5 stars
  • Fantastische Familiensaga

  • Von Beate D. Am hilfreichsten 21.07.2017

Jahrzehnte nach dem Lesevergnügen

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.09.2017

nun das des Hörens. Und es war ein großartiges. Ich habe eine Weile gebraucht, die vielen Buendias richtig einzuordnen und auch zu unterscheiden. Ulrich Noethen macht seine Sache hervorragend. Ein Stück Weltliteratur, das man gelesen oder gehört haben muss. Die Familiengeschichte der Buendias in einem nicht näher bezeichneten Land Lateinamerikas mit sowohl phantastischen, als auch real nachvollziehbaren Geschehnissen.

5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Leben des Tao

  • Tao 1
  • Autor: Wesley Chu
  • Sprecher: Johannes Steck
  • Spieldauer: 12 Std. und 34 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 252
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 242
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 242

Action, Abenteuer und Aliens - Wesley Chus SF-Thriller "Die Leben des Tao" ist der Auftakt einer Trilogie, in der sich ein durchschnittlicher Nerd zum Top-Geheimagenten mausert. Seit Anbeginn der Zeiten wird das Schicksal der Menschheit insgeheim von Aliens gelenkt, die als körperlose Parasiten einige der einflussreichsten Persönlichkeiten der Geschichte kontrolliert haben: Dschingis Khan etwa, Napoleon oder Steve Jobs. Und fast ebenso lange tobt unbemerkt ein heftiger Krieg.

  • 4 out of 5 stars
  • Klasse Unterhaltung

  • Von Blutende Ohren Am hilfreichsten 21.10.2016

Unterhaltsam und anders

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.08.2017

, nämlich mit Humor, einer raffinierten Idee einer "Alieninvasion" und vielen sich "reibenden" Charakteren. Ein Spritzer Weltgeschichte und eine verrückte Begründung für aktuelles Politik- und Weltgeschehen. Wirklich wunderbarer Sprecher. Mein Kritikpunkt: ausgiebige Kampf- und Gewaltszenen - ich kann daran in keinem Buch Gefallen finden.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Earthborn - Der ewige Krieg

  • Earthborn 2
  • Autor: Paul Tassi
  • Sprecher: Josef Vossenkuhl
  • Spieldauer: 17 Std. und 26 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 587
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 558
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 557

Lucas und Asha haben die nahezu vollständige Auslöschung der Menschheit durch die Alien-Invasoren, die Xalaner, überlebt. Sie haben die Erde verlassen und Zuflucht bei den Soranern gesucht, die einen ewig scheinenden Krieg gegen die Xalaner führen. Lucas und Asha werden die Erdgeborenen - "Earthborn" - genannt und wie Helden, ja fast wie Götter, willkommen geheißen. Vor Millionen Zuschauern legen sie einen Eid ab: Rache für die Zerstörung der Erde zu nehmen und an der Seite der Soraner in den Krieg zu ziehen.

  • 2 out of 5 stars
  • Häufige Gemetzel

  • Von ping Am hilfreichsten 18.08.2017

Häufige Gemetzel

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.08.2017

, die im Blutrausch geschrieben scheinen. Unnötig. Die Idee hinter der Story gefällt mir und ich muss mir wohl auch noch den dritten Teil antun, um das Ende zu erfahren. Es erinnert viel an die literarische Umsetzung eines Computerspiels, bis hin zum notwendigen Besiegen eines Endgegners. Teil 1 war logischer und weniger vom Vorhandensein abstruser Gegebenheiten abhängig. Manchmal übertreibt der Sprecher bei der Darstellung der verschiedenen Personen.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Earthborn - Die brennende Welt

  • Earthborn 1
  • Autor: Paul Tassi
  • Sprecher: Josef Vossenkuhl
  • Spieldauer: 14 Std. und 32 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 818
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 778
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 776

Seit Monaten kämpft sich Lucas durch ein zerstörtes Amerika. Nach einer außerirdischen Invasion steht die Welt kurz vor dem Kollaps, denn bei dem Krieg gegen die feindlichen Xalaner wurde die Atmosphäre stark beschädigt. Lucas' einziges Ziel ist es, seine einstige Heimat Portland zu erreichen. Doch als er dort ankommt, findet er nur einen riesigen Krater vor. Jeglicher Hoffnung beraubt, entdeckt er plötzlich in einem halb verschütteten Gebäude ein Alienraumschiff. Mit ihm könnte er der sterbenden Erde entkommen. Leider ist er nicht der Einzige, der Anspruch auf das Wrack erhebt.

  • 4 out of 5 stars
  • Post-Apokalyptischer Sci-Fi

  • Von Christoph Bringe Am hilfreichsten 13.02.2017

Das Ende der Welt

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.08.2017

und das Ende jeglicher Empathie zugunsten eines fragwürdigen Überlebensinstinkts? Es wird ein Scenario aufgebaut, das m.E. zu oft unglaubwürdig wird. Trotzdem eine interessante Story mit leider zu häufigen Gewaltexzessen. Teil 2 setzt da noch eins drauf.

  • Ein Prozent ist genug: Mit wenig Wachstum soziale Ungleichheit, Arbeitslosigkeit und Klimawandel bekämpfen

  • Autor: Jorgen Randers, Graeme Maxton
  • Sprecher: Sebastian Walch, Yara Blümel
  • Spieldauer: 7 Std. und 26 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 47
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 45
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 45

Die Fronten sind verhärtet: hier die Anhänger des Degrowth, die negative Wachstumsraten für unverzichtbar halten - dort die Mehrheit der Wachstumsgläubigen, die noch immer von zweistelligen Zuwächsen träumt. Radikale Rhetorik und Konzepte scheinen mehr denn je nötig zu sein, um sich Gehör zu verschaffen. Doch gibt es wirklich keine Lösungen dazwischen? Für Jorgen Randers und Graeme Maxton ist es höchste Zeit, Realitäten anzuerkennen und Denkblockaden zu überwinden.

  • 5 out of 5 stars
  • Absolut hörens- und nachdenkenswert

  • Von Saarpirat Am hilfreichsten 18.01.2017

Leicht zwiegespalten

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.06.2017

bleibe ich am Ende des Buches zurück. Und so leid es mir tut, die größte Kritik bekommt die Sprecherin Yara Blümel. Der Kontrast zum sonoren Klang der Stimme des Sebastian Walch lies mich beim Sprecherwechsel jedesmal zusammenzucken. Die Kombi passte m.E. beim besten Willen nicht.
Hintergründe und Notwendigkeiten in Bezug zu den vom Menschen verursachten Klimawandel wurden toll und mit viel Sachverstand dargelegt. Bei den ökonomischen Veränderungen, die in diesem Buch gefordert werden gibt es aber Widersprüche. Z.B. wird mit Vehemenz eine Verkürzung der jährlichen Arbeitszeit für die Beschäftigten gefordert bei gleichzeitig späterem Renteneintritt. Das passt nicht zusammen, zumal die Schwierigkeiten der Älteren im Arbeitsleben wegen möglicher gesundheitlicher Probleme oder körperlicher Einschränkungen gar nicht zur Sprache gekommen sind.
Trotzdem ein wirklich lesens- oder hörenswertes Buch, das viele nachvollziehbare Einsichten und auch wirkliche Lösungsvorschläge bietet.

  • Rebellion

  • The First Empire 1
  • Autor: Michael J. Sullivan
  • Sprecher: Oliver Siebeck
  • Spieldauer: 18 Std. und 38 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.219
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.162
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.158

Was geschieht, wenn du herausfindest, dass deine Götter sterblich sind? In den Ländern der Rhune leben die Menschen im Schatten ihrer Götter: Die Fhrey wohnen in kunstvoll angelegten Städten, verfügen über Magie und Schmiedekunst, altern nicht und scheinen unsterblich zu sein, während die Rhune unter rauen Bedingungen in kleinen Dörfern und Gemeinschaften unter primitiven Bedingungen hausen.

  • 4 out of 5 stars
  • Flüstern

  • Von Amazon Kunde Am hilfreichsten 12.04.2018

Normalerweise nicht das Genre,

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.05.2017

welches ich konsumiere. Nach beschwerlichem und doch etwas langatmigen Anfang entwickelt sich eine spannende Geschichte. Leider ist vieles vorhersehbar und der Fortgang der Geschichte trifft sich des öfteren ziemlich genau mit dem, was sich die eigene Phantasie schon ausgemalt hatte.
Die häufige geäußerte Kritik am Sprecher kann ich nicht teilen. Mir hat sein Stil sehr gefallen. Oliver Siebeck übertreibt bei der Ausgestaltung der einzelnen Charaktere nie, ohne dabei in reines Vorlesen zu verfallen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Fluch der bösen Tat

  • Das Scheitern des Westens im Orient
  • Autor: Peter Scholl-Latour
  • Sprecher: Bodo Primus
  • Spieldauer: 10 Std. und 49 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 763
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 702
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 702

Alle reden vom NSA-Skandal, doch nicht minder skandalös ist die von westlichen Geheimdiensten gesteuerte Desinformation zur Lage in Syrien und anderen Ländern des Vorderen Orients. Wie keine zweite ist diese Region gebeutelt durch jahrzehntelange politische und militärische Interventionen des Westens, die allesamt mehr Fluch als Segen waren.

  • 5 out of 5 stars
  • Letzte Reise

  • Von Annette Am hilfreichsten 25.03.2015

Ein Kenner der Befindlichkeiten

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.11.2016

lässt uns teilhaben an seinem Wissen. Er springt zwar manchmal beim Erzählen unvermittelt zwischen verschiedenen Zeiten und Orten, dieses verringert den Erkenntnisgewinn aber keineswegs. Pflichtlektüre für Politiker und solche die es werden wollen.

  • Verteilungskampf: Warum Deutschland immer ungleicher wird

  • Autor: Marcel Fratzscher
  • Sprecher: Martin Hecht
  • Spieldauer: 6 Std. und 24 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 36
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 34
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 34

"Wohlstand für alle" - das ist seit Ludwig Erhard das Credo der deutschen Politik. Doch Deutschland ist an seinem Ideal gescheitert: In unserer Marktwirtschaft wird mit gezinkten Karten gespielt. In kaum einem Industrieland herrscht eine so hohe Ungleichheit - in Bezug auf Einkommen, Vermögen und Chancen. Die Investitionen sinken, die Abhängigkeit vom Staat nimmt zu, die soziale Teilhabe nimmt ab. Der Verteilungskampf wird härter

  • 5 out of 5 stars
  • Es war einmal eine soziale Marktwirtschaft

  • Von doktorFaustus Am hilfreichsten 31.10.2016

Sicherlich viele Wahrheiten

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.11.2016

, aber vieles ist in meinen Augen nicht zu Ende gedacht. Bildung ungemein wichtig, wird im Buch auch als das Entscheidende herausgearbeitet und trotzdem ist Pikettys "Das Kapital im 21.Jahrhundert", das des öfteren herangezogen wurde, mit seinen Schlußfolgerungen viel konkreter, einleuchtender und schlüssiger.
Sehr viele Wiederholungen Fratzschers längen das Buch unnötigerweise und eine wirkliche Idee eine Wende der Verteilungsungerechtigkeit einzuleiten, kann ich nicht erkennen.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich