PROFIL

Stev

Rampe, Deutschland
  • 4
  • Rezensionen
  • 18
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 7
  • Bewertungen
  • Er ist wieder da

  • Autor: Timur Vermes
  • Sprecher: Christoph Maria Herbst
  • Spieldauer: 6 Std. und 51 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 19.241
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 15.481
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 15.404

Adolf Hitler: Mit Charme, Scheitel und Youtube. Er ist wieder da: Adolf Hitler höchstpersönlich. Der Führer ist im globalisierten Deutschland des 21. Jahrhunderts auferstanden und versucht 2011 erneut, die Weltherrschaft an sich zu reißen. Aber wie erobert ein seit 70 Jahren verstorbener Diktator aus Berlin die Welt zurück? Klar, als Medienstar. Der Führer, der vergeblich seinen Bunker, seine Armee und eine Erklärung sucht, startet eine beachtliche Karriere als Adolf-Hitler-Imitator.

  • 5 out of 5 stars
  • ... die 53. Rezension ...

  • Von Fandorin Am hilfreichsten 13.12.2012

Ganz lustig

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.12.2013

es ist nicht umwerfend aber lustig, hab es mir nur wegen "Stromberg" angehört und ich musste auch lachen. Insofern: "Kann man mal machen."

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Medicus

  • Autor: Noah Gordon
  • Sprecher: Frank Arnold
  • Spieldauer: 28 Std. und 18 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 4.116
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 3.823
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.810

Der Waisenjunge Rob findet bei einem Bader Schutz und wird sein gelehriger Schüler. Nach dem Tod seines Meisters bricht er nach Persien auf, denn dort, im fernen Isfahan, lehrt Avicenna, der berühmteste aller Ärzte. Rob trotzt mutig den Gefahren seiner weiten Reise, Hunger, Pest und den Überfällen religiöser Fanatiker. Unbeirrt folgt er seiner Berufung als Arzt und Heiler.

  • 5 out of 5 stars
  • Frisch geblieben

  • Von Annette Am hilfreichsten 08.12.2013

Der Medicus eben

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.12.2013

dem ist nicht viel hinzuzufügen. Es war mein erstes Buch, das ich verschlungen habe - und ich lese nicht sonderlich gern. Ich mag eigentlich auch keine Wiederholungen, Filme schaue ich nur einmal. Beim Medicus aber ist es anders als Hörbuch, noch dazu in der ungekürzten Fassung konnte ich es kaum erwarten, als es am 8.11. bereit stand. Die 28h waren viel zu schnell vorüber - Wahnsinn. Den Kinofilm werde ich mir auch ansehen.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Das Haupt der Welt

  • Otto der Große 1
  • Autor: Rebecca Gablé
  • Sprecher: Detlef Bierstedt
  • Spieldauer: 30 Std. und 39 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 4.415
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 4.048
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 4.042

"Du hast die Krone bekommen. Also trag sie auch. Und zwar allein." Brandenburg 929: Beim blutigen Sturm durch das deutsche Heer unter König Heinrich I. wird der slawische Fürstensohn Tugomir gefangen genommen. Er und seine Schwester werden nach Magdeburg verschleppt, und bald schon macht sich Tugomir einen Namen als Heiler. Er rettet Heinrichs Sohn Otto das Leben und wird dessen Leibarzt und Lehrer seiner Söhne. Doch noch immer ist er Geisel und Gefangener zwischen zwei Welten.

  • 5 out of 5 stars
  • Genial !

  • Von G. Am hilfreichsten 30.01.2017

Einfach genial

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.12.2013

Ich liebe solche Literatur, die sich auf historische Begebenheiten stützt und so interessant und phantasievoll ausstaffiert ist. Besser kann man Geschichte nicht gestalten. So authentisch und detailreich. Ich mag es, nicht einfach nur unterhalten zu werden, sondern dabei zu lernen. Ich habe nicht nur gelernt, ich hatte das Gefühl, wirklich dabei zu sein - Bravo! Ich hätte gern mehr von diesem Kaliber, am liebsten natürlich mehr von der deutschen bzw. vordeutschen Geschichte.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Hexe von Nassau

  • Autor: Nicole Steyer
  • Sprecher: Tanja Fornaro
  • Spieldauer: 17 Std. und 41 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 140
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 130
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 131

Das Herzogtum Nassau im Jahr 1676: Hier lebtdie junge Katharina mit ihrer Mutter in der Nähe der Stadt Idstein. Als Graf Johannes seine grausamen Hexen­verfolgungen beginnt, geraten die beidenFrauen in Gefahr. Katharinas Mutter wird hinge-richtet. Und auch das Mädchen bleibt von Verdächtigungen nicht verschont, denn sie ist in das Visier des skrupellosen Henkers Leonhard Busch geraten. Dieser schreckt vor nichts zurück, um Katharina in seine Gewalt zu bringen.

  • 3 out of 5 stars
  • Ich hab'mich schon ein wenig quälen müssen...

  • Von Sabine Am hilfreichsten 06.01.2014

mein schlechtestes Hörbuch!!

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.12.2013

Schade um das Geld und um die verschwendete Zeit. Ich hatte mir vorgenommen, das Buch trotzdem bis zum Ende zu hören aber es nervte zu gewaltig. Wie man ein so interessantes Thema so lieblos verpacken kann, ist mir unbegreiflich. Mir scheint, das Buch wurde nur geschrieben, um mal wieder irgendwas abgeben zu können.

Ich vermisse vor allem Authentizität! Der beschränkte Sprachgebrauch verursacht alles mögliche aber nicht das Gefühl, mich im 17. Jahrhundert wiederzufinden. Die gebetsmühlenartig verwendeten Floskeln nervten mich bereits nach nur kurzer Zeit. Das fortwährend "unwirtliche Wetter", das offenbar die einzig bekannte Untermalung ist, eine düstere Atmosphäre zu erzeugen, das stets "süffisante Lächeln", das mein Ohr gefühlte 100 mal penetrierte (ein anderes Lächeln oder Grinsen habe ich nicht wahrgenommen) und das die "Sommersprossen" das porzelanfarbene Gesicht weichzeichneteten, wurde ebenfalls so oft wiederholt, so dass der Hörer das Gefühl haben muss, er sei minderbemittelt. Die Art, wie die Figuren miteinander reden, hat nichts mit dem 17. Jahrhundert zu tun. Da reicht die Recherche über einige Fakten bei Weitem nicht aus, wenn man sich einem solchen Thema widmet. Ich kenne die Autorin nicht weiter, habe aber das Gefühl, dass sie noch jung und sehr unerfahren ist, und sich mit dem Buch eine Aufgabe gestellt hat, der sie nicht gewachsen war. Zwischen ihr und einer Rebecca Gablé liegen mehr als 100 Welten!!
Ich kann überhaupt nicht nachvollziehen, dass hier überwiegend 5 Sterne vergeben wurden - das hat das Werk nie und nimmer verdient! Eines wurde mir aber nun auch bei audible wieder in Erinnerung gerufen: Vertraue keiner guten Bewertung, wenn erst wenig Rezensionen dazu gehören! Eine Sternebewertung sollte frühestens ab 30, besser noch ab 100 Bewertungen eingeblendet werden, um Manipulationen wenigstens etwas zu erschweren.

Mein einziges Lob gilt der Sprecherin, die versucht hat, das beste daraus zu machen und die ja nichts für den Text kann.

16 von 19 Hörern fanden diese Rezension hilfreich