PROFIL

Meitje

  • 107
  • Rezensionen
  • 143
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 133
  • Bewertungen

Schmerzensgeld für den Hörer!

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.05.2020

Ich höre sehr viele Hörbücher. Ein Hörbuch lebt praktisch von seinem Sprecher. Hier wurde ganz extrem schlecht gewählt!
Die Sprecherin kann kein ordentliches Deutsch. Zu einer monotonen langweiligen Stimme kommt noch eine völlig falsche Betonung.
Ich habe etwa ein Drittel gehört und kann mich überhaupt nicht aufs Buch konzentrieren. Das Geleier schläfert ein. Man muss immer wieder zurückspulen, weil man den Faden verliert.
Sehr schade! Die Geschichte birgt Potential.
Besser das Buch lesen, wenn es zeitlich geht.

Ok

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.04.2020

Von Prinzip eine interessante Geschichte. Aber gerade der erste Teil ist viel zu sexlastig. Ob man die geschrieben Praktiken mag oder nicht ist geschmackssache. Diese Dominanz mit angehauchten AM ist ja zur Zeit beliebt. Jedenfalls eindeutig zu wenig Story! Im zweiten Teil war das Verhältnis deutlich besser. Daher habe ich den Roman nicht abgebrochen.Aber auch hier war derSex viel zu breitgelatscht. Es gibt ja die Vorspultaste. Ohne die Rettung durch die beiden hervorragenden Sprecher, wäre die Bewertung viel schlechter ausgefallen.
80% weniger Sex, dafür mehr Handlung und die Geschichte wäre deutlich besser gewesen.

Hörgenuss

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.04.2020

Die Truppe wächst zusammen. Brocken entdeckt die Andeutung seines Herzen. Aus dem Trio wird ein Quartett. Ein Meuchelmörder heftet sich auf Brockens Fersen. Die Gemeischaft findet eine Spur zum Tal der Hexe.
Leider endet der Teil etwas aprupt.
Wie gewohnt wunderbar ironisch und von Robert Frank vortrefflich zum Leben erweckt.

Ok

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.04.2020

Man kann die Geschichte so enden lassen. Für meinen Geschmack aber zu durcheiander, zu chaotisch, zu viel Drama.....
Insgesamt nicht schlecht, aber dieses zu übertrieben ist nicht mein Geschmack.
Hätte nach dem ersten Teil was anderes erwartet. Schade

Durchwachsen 3,5 Sterne

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.04.2020

Für mich läuft der Roman sehr schleppend an. Habe bereits vor einem Jahr angefangen ihn zu lesen, aber abgebrochen und nun mit dem Hörbuch weitergemacht Es laufen mehrere Handlungsstränge parallel, aber jeweils so knapp dass keine rechte Spannung entsteht. Mit zunehmendem Informationen ändert sich das. Allerdings ist das Buch ein Mehrteiler.
Es gibt einige relevante Figuren. Als Hauptcharaktere würde ich trotzdem nur Chris und Ash bezeichnen.
Insgesamt ist die Story recht verwinkelt. Es handelt sich hierbei um die parallele Welten, der realen und der Fantasie. Es geht um Liebe und Leid, um Verrat und Mord. Besonders da wo man es nicht erwartet.
Ich werde bestimmt auch Teil 2 lesen/ hören.

Sehr nett

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.04.2020

Der Roman hat mir gut gefallen. Er war spannend und die Story kreativ. Für mich etwas zu sexlastig.
Die Sprecher waren sehr gut.
Werde bestimmt noch weitere Bücher der Autorin lesen/ hören.

Seufz

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.04.2020

Wie immer ist die Geschichte von Cathreen Baybee sehr romantisch und natürlich mit Happy End.
Der erste Teil der Reihe handelt von San und Blake. Aus einer Zweckehe wird trotz oder gerade durch die hinterhältige Manipulation von Blakes Exfreundin, die große Liebe.

Gefällt mit garnicht!

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.03.2020

Für mich das schlechteste Buch von Emily Bold!
Ich habe das Buch abgebrochen.
Die Hauptfigur ist unglaublich unsympathisch und pubertär. Erst versinkt sie in Depression, benimmt sich völlig lebenstüchtig und kindisch. Dann jault sie noch ein wenig ihrer großen Liebe hinterher und entwickelt Ruck Zuck Gefühle für andere Männer. Die ganze Handlung ist unglaubwürdig und total daneben. Jeder der selbst mal in einer schwierigen Lebenslage war, kann sich nur die Haare raufen.

Überzeugend

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.03.2020

Für mich der beste Teil. Mit Spannung und Wendungen, die zwar nicht überraschend, aber logisch sind.
Ein gelungener Abschluss über Liebe, Ehrgefühl, Stolz, falsche gesellschaftliche Normen, Leid und Mut.
Toll gesprochen von Herrn Vosskuhl.

Reich und schön....

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.03.2020

Intrigen, Familienfede, Betrug und Sex....
Lane, der jüngste Sohn des Bourdon Imperiums findet sich mitten in einem Chaos wieder. Nachdem seine Nanny schwer erkrankt ist, kehrt er nach 2 Jahren zum Familiensitz zurück. Dort stößt er auf ungeheuerliche Entdeckungen.
Die Geschichte entwickelt sich sehr langsam. Streckenweise ist es sehr zäh und über die Char kann man oft nur den Kopf schütteln. Leider verfügt die Geschichte nicht über die Qualität wie die Fallen Angel Reihe. Hier fehlt es eindeutig an Sarkasmus, Ironie und Spannung. Lediglich zum Schluss wird man mitgenommen.
Für Seifenoperfans bestimmt ein Genuss.
Gut gelesen von Josef Vosskuhl. Der einen gut durch die Geschichte führt.