PROFIL

joachimh

  • 8
  • Rezensionen
  • 4
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 10
  • Bewertungen
  • Romulus der Grosse

  • Autor: Friedrich Dürrenmatt
  • Sprecher: Willi Reichert, Eva Meinecke, Karin Schlemmer, und andere
  • Spieldauer: 54 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 22
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 19
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 20

In der Komödie Friedrich Dürrenmatts entschließt sich der letzte Kaiser des Römerreichs, das Imperium, das zum Untergang bestimmt ist, nicht gegen die Germanen zu verteidigen. Als die Eroberer Odoaker und Theoderich im Palast erscheinen, finden sich die Staatsmänner, die um der Geschichte willen Todfeinde sein müssten, in ihrem gemeinsamen Interesse an der Hühnerzucht. "Romulus der Große" ist ein Stück wider das falsche Heldentum, zugleich ein Plädoyer für den Menschen, der den Mut hat, "furchtlos das Richtige" zu tun.

  • 5 out of 5 stars
  • Hinterhältig, böse und einfach nur gut

  • Von joachimh Am hilfreichsten 21.03.2019

Hinterhältig, böse und einfach nur gut

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.03.2019

Dürrenmatt ist einer der Größten. Die Geschichte ist faszinierend, das Ende überraschend und zeigt menschliche Abgründe. Es lohnt sich zuzuhören, man wird auf beste Weise unterhalten. unbedingt hören.

  • Nomen est Omen - Aqua et Vinum

  • Julius Eichendorff 2
  • Autor: Carsten Sebastian Henn
  • Sprecher: Jürgen von der Lippe
  • Spieldauer: 5 Std. und 5 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 91
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 83
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 81

Ein mysteriöser Mord im vierzig Jahre lang streng geheim gehaltenen Regierungsbunker, dessen unterirdische Gänge sich durch das beschauliche Ahrtal winden. Zwischen "Soßenorgel" und Mondscheinweinprobe, zwischen Geheimtrüffeln und Molekulargastronomie kommt Julius Eichendorff einem Mörder auf die Spur, der raffinierter ist als ein Dessertteller voll turmhoher Soufflés.

  • 5 out of 5 stars
  • sehr unterhaltsam<br />

  • Von Amazon Kunde Am hilfreichsten 16.12.2016

Die gesamte Serie ist großartig

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.03.2019

Kein Thriller, sondern ein schöner, eher altmodischer Krimi. Tolle, mit Liebe beschriebene Typen, Julius Eichendorff ist der Knaller. Es hat viel Spaß gemacht zuzuhören. Genau das Richtige für von der Lippe, der dem Ganzen das Sahnehäubchen aufsetzt. Ich warte sehnsüchtig auf die Fortsetzungen.

  • Tilt 2018

  • Autor: Urban Priol
  • Sprecher: Urban Priol
  • Spieldauer: 2 Std. und 36 Min.
  • Originalaufnahme
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 42
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 36
  • Geschichte
    5 out of 5 stars 36

Schon seit etlichen Jahren wäre der Dezember ohne Priols Tilt nur halb so schön. Auch dieses Jahr gibt es alles, was man über die vergangenen 12 Monate in Sachen Politik und Gesellschaft wissen muss. Schonungslos und trotzdem lustig, kredenzt Urban Priol eine Sylvesterbowle für Hirn und Herz. Ob Merkel, Trump oder AfD, keiner bleibt verschont, wenn es heißt: Abschlussbesprechung! Ein langes Jahr kurzweilig eingepackt vom Meister des politischen Kabaretts. So ist auch Tilt 2018 ein absoluter Pflichttermin für alle, die noch Spaß verstehen, auch wenn nicht alles lustig war.

  • 5 out of 5 stars
  • Tilt!

  • Von aurelp. Am hilfreichsten 04.04.2019

Einer der Letzten

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.03.2019

Priol ist einer der letzten, der unterhaltsames politisches Kabarett macht. Schade, dass es fast nur noch Comedy gibt! Es macht Spaß, ihm zuzuhören und macht nachdenklich. Ich finde ihn schlict großartig.

  • Heimliche Versuchung

  • Guido Brunetti 27
  • Autor: Donna Leon
  • Sprecher: Joachim Schönfeld
  • Spieldauer: 8 Std. und 52 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 255
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 233
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 232

Als eine Bekannte von Paola in der Questura vorspricht, glaubt Brunetti zunächst, sie mache sich unnötig Sorgen um ihre Familie. Da wird ihr Mann im Koma ins Krankenhaus eingeliefert. Ein Überfall und Verbindungen ins Drogenmilieu liegen nah. Konkrete Anhaltspunkte fehlen. Und doch stößt der Commissario aller­orten auf Betrügereien, ja sogar auf ein Leck in der Ques­tura. Fakten bekommt er keine zu fassen, geschweige denn einen Täter. Aber sein Gerechtigkeitssinn lässt ihm keine Ruhe.

  • 2 out of 5 stars
  • Alte Ideen nochmals durchgenudelt

  • Von Selma Am hilfreichsten 10.06.2018

Frau Leon sollte mal eine Pause machen

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.10.2018

Es ist wie bei fast allen Vielschreibern: Irgendwann gehen die guten Geschichten aus und es wiederholt sich. Die Geschichte ist schneller vergessen als gehört, sehr schade. Joachim Schönfeld ist wie immer sehr gut, an ihm liegt es nicht, dass keine Spannung aufkommt und sich die Frage stellt, was das soll.

  • Drei Kriminalromane

  • Autor: Friedrich Dürrenmatt
  • Sprecher: Hans Korte
  • Spieldauer: 12 Std.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 486
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 327
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 325

Drei Kriminalromane, drei Mal Meistersprecher Hans Korte. In "Der Verdacht" liegt Kommissär Bärlach im Krankenhaus...

  • 4 out of 5 stars
  • Verstaubt aber gut

  • Von Udolix Am hilfreichsten 15.07.2017

Drei Klassiker

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.07.2018

Nach Jahrzehnten habe ich die Romane wieder entdeckt. Diese Wiederbegegnung hat sich in jeder Hinsicht gelohnt. Sprachlich um Klassen schöner, als die meisten modernen Romane. Spannende Geschichten, in sich logisch aufgebaut. Die Charakter sind aussergewöhnlich. Schon von daher war das zuhören ein Genuss. Hans Korte ist ein ganz großer seines Faches, der mit seiner Lesung die Sache abrundet. Insgesamt ein Hochgenuss.

  • Tilt! Der etwas andere Jahresrückblick 2017

  • Autor: Urban Priol
  • Sprecher: Urban Priol
  • Spieldauer: 2 Std. und 34 Min.
  • Originalaufnahme
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 79
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 74
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 71

2017 - was für ein irres Jahr! Ein twitterndes Tourette-Syndrom, Pulled-Pork-Pummelchen Kim und der dauerbeleidigte Bosporusse Erdogan zetern um die Wette. Und bei uns? Schulz. Scholz. Schicksalswahl. Abgasskandale, Leitkultur im Lutherjahr, die AfD im Bundestag und Schäuble, der eiserne Ritter der schwarzen Null wird oberster Glöckchen-Bimmler im Bundestag. TILT! - Der legendäre Jahresrückblick des Pointen-Cowboys Priol geht in die nächste Runde, wie immer irre, skurril und gnadenlos witzig.

  • 4 out of 5 stars
  • Das kann er besser

  • Von Hans Am hilfreichsten 16.01.2018

Einer der Letzten

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.05.2018

Politisches Kabarett der Extraklasse. Leider ist Priol einer der wenigen, die das noch können. Ein wirkliches Vergnügen auf höchstem Niveau.

  • Zorn - Lodernder Hass

  • Zorn 7
  • Autor: Stephan Ludwig
  • Sprecher: David Nathan
  • Spieldauer: 13 Std. und 6 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 486
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 458
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 457

Nach seiner schweren Verletzung im Einsatz arbeitet Hauptkommissar Claudius Zorn vorübergehend im Innendienst. Verändert hat sich aber wenig - sein Kollege und Vorgesetzter Schröder macht die Arbeit, Zorn raucht. Eines Abends erwischt Zorn bei einem Spaziergang einen jugendlichen Brandstifter auf frischer Tat. Staatsanwältin Frieda Borck schickt den jungen Mann zu einem Psychologen, der ihm anbietet, sich einer offenen Therapiegruppe anzuschließen.

  • 5 out of 5 stars
  • Bisher der Beste "Zorn"

  • Von Kristin Am hilfreichsten 05.02.2018

An den Haaren herbeigezogen

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.05.2018

Eine Geschichte, die in keiner Weise überzeugt. Furchtbar viel Zufall, unlogische Wendungen, insgesamt abstruse Handlungsstränge. Eine Ansammlung von Verrückten, einschließlich des Kommissars, wobei kaum etwas logisch ist. Fehlende Stringenz der Geschichte und nicht vorhandene Inspiration wird durch krudes Aneinanderreihung von unwahrscheinlichen Morden ersetzt. Schade, aber für mich ein Flop. Der Charme der ersten Geschichten ist völlig verloren.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • In dubio pro Vino

  • Ein kulinarischer Kriminalroman
  • Autor: Carsten Sebastian Henn
  • Sprecher: Jürgen von der Lippe
  • Spieldauer: 4 Std. und 58 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 77
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 74
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 72

Unruhe im beschaulichen Ahrtal: nur noch wenige Tage bis zur Wahl der neuen Weinkönigin. Unter den Anwärterinnen bricht ein Ringen um die begehrte Krone aus. Plötzlich wird es blutiger Ernst - eine der jungen Frauen wird ermordet. Sternekoch Julius Eichendorff ermittelt dieses Mal von Sinzig bis Altenahr, im Winzermilieu, in psychologische Massagepraxen und sogar im alten Rom...

  • 4 out of 5 stars
  • Wieder sehr gut

  • Von Patrick Am hilfreichsten 07.02.2017

Höchst vergnüglich

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.12.2016

Würden Sie In dubio pro Vino noch mal anhören? Warum?

Ich habe schon einige Julius Eichendorff Krimis gehört und bin nach wie vor begeistert. Kein Thriller, aber die Typen stimmen und es herrscht eine einzigartige Atmosphäre. Man kann die Menschen so richtig ins Herz schließen, die Charaktere sind wunderbar beschrieben.

Was mochten Sie an der Handlung am liebsten?

Die Handlung ist an sich nicht so wichtig, ist aber stimmig und logisch aufgebaut. Keine wilden Zufälle, keine Gemetzel, wie bei anderen Krimis leider mittlerweile üblich. Einfach gut zu hören. Hübsch sind die kulinarischen Exkurse und der feine Humor.

Haben Sie vorher schon ein Hörbuch mit Jürgen von der Lippe gehört? Wie würden Sie beide vergleichen?

Ich bin süchtig nach Jürgen von der Lippe. Er liest einfach großartig. Auch hier ist es wieder ein Genuss, ihm zuzuhören.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Wer leichte Kost schätzt, wer Humor und grandiose Typen mag und keinen Thriller hören will, ist sehr gut beraten mit dem Buch. Ich habe es jedenfalls genossen.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich