PROFIL

Judith

Laasdorf, Deutschland
  • 10
  • Rezensionen
  • 12
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 18
  • Bewertungen
  • Wenn nicht jetzt, wann dann?

  • Handeln für eine Welt, in der wir leben wollen
  • Autor: Harald Lesch, Klaus Kamphausen
  • Sprecher: Harald Lesch, Detlef Kügow-Klenz, Claus-Peter Damitz, und andere
  • Spieldauer: 9 Std. und 23 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 182
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 170
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 168

 Wege aus der Klima- und Umweltkrise . An jeder Ecke scheint es zu brennen: Die Menschen haben einen dramatischen Klimawandel in Gang gesetzt. Rücksichtslos werden Mensch und Natur ausgebeutet. Das Leben ist bis zum Zerreißen durchökonomisiert, die Gesellschaft gespalten. Überall stecken wir in lähmenden Widersprüchen. Ratlosigkeit macht sich breit. Was können wir, was kann jeder Einzelne tun? Wir haben keine Zeit zu verzagen, sagen Harald Lesch und Klaus Kamphausen.

  • 3 out of 5 stars
  • Viel richtig, aber auch viel Redundanz

  • Von RMOBBGD Am hilfreichsten 22.10.2018

Aufrüttelnd und für jedermann verständlich

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.02.2019

Ich habe das Hörbuch mit Spannung bis zum Ende gehört und auch weiterempfohlen. Tut Ihr es auch, damit wir viele werden . Es ist der einzige Weg, die Natur zu retten. Die jungen Menschen müssen wieder lernen, sich für die Natur zu begeistern, nicht nur für die Technik, denn nur erstere ist unsere Lebensgrundlage. In diesem Buch geht es vorwiegend darum, die Natur als Lebensgrundlage für die Menschheit zu retten, aber mit oder sogar vor uns werden all die vielen Tierarten sterben. Für mich ist ein Leben ohne Affen, Tiger, Elefanten,Wale, Fische, Vögel und Eisbären auch nicht mehr lebenswert. Die Autoren bieten einige gute und für uns alle verträgliche Lösungen für die Klimarettung an. Junge Menschen, die am Anfang ihrer Berufskarriere steht, müssen sie aufgreifen und umsetzen. Wir Älteren müssen sie dafür sensibilisieren. Eltern ihre Kinder, indem sie ihnen eine klimaschonende Lebensweise vorleben , Lehrer ihre Schüler, Professoren ihre Studenten usw. Unternehmer müssen ihre Produkte klimaneutral produzieren. Ein jeder an seinem Platz. Denn darauf, dass die Politik regulierend von oben eingreift, brauchen wir nicht zu hoffen. Zumindest nicht, wenn jeder die Partei wählt, die seine persönlichen (egoistischen) Interessen durchzusetzen vorgibt.

  • Die Intelligenz der Tiere

  • Wie Tiere fühlen und denken
  • Autor: Carl Safina
  • Sprecher: Rolf Berg
  • Spieldauer: 17 Std. und 54 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 144
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 137
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 138

Was geht im Inneren von Tieren vor? Können wir wissen, wie sie fühlen und denken? Carl Safina nimmt uns mit auf abenteuerliche Entdeckungsreisen in die unbekannte Welt der Elefanten, Wölfe und Orcas. Sein spannend zu lesendes Buch erzählt außergewöhnliche Geschichten von Freude, Trauer, Eifersucht, Angst und Liebe und ist voll von erstaunlichen Einsichten in die Persönlichkeiten der Tiere.

  • 5 out of 5 stars
  • spannend, lustig, sozial und verspielt- Tiere<br />

  • Von Anonymer Hörer Am hilfreichsten 06.12.2017

Endlich einmal die Wahrheit über die Tiere!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.02.2018

Ein niveauvolleres Buch über jene von uns unerkannten Ausserirdischen, die Tiere, habe ich nie gelesen. Wer von uns hatte nicht einmal Sehnsucht nach jenen friedfertigen Ausserirdischen , die uns so ähnlich und doch anders sind. Sie leben mit uns auf dieser halb zerstörten Erde. Und wir sind zu verhaftet in unserem Egozentrismus, um es zu erkennen und zuzugeben. Und sie werden kurz vor uns untergehen. Ob wir dann wohl merken, was wir getan und was wir verloren halben?
Eine beste Stelle gab es für mich nicht. Wer sich der Wahrheit über Tiere öffnet, findet dieses Buch von Anfang bis Ende spannend. Es sollte Pflichtlektüre für Lehrer und Schüler sein, um die Welt aufzurütteln.
Der Sprecher hat mit seiner Art, zu rezitieren, die Wichtigkeit des Buches unterstrichen. Es wurde langsam und gut verständlich vorgelesen .

  • Bob, der Streuner

  • Die Katze, die mein Leben veränderte
  • Autor: James Bowen
  • Sprecher: Carlos Lobo
  • Spieldauer: 6 Std. und 30 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 853
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 755
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 757

Als James Bowen den verwahrlosten Kater vor seiner Wohnungstür fand, hätte man kaum sagen können, wem von beiden es schlechter ging. James schlug sich als Straßenmusiker durch, er hatte eine harte Zeit auf der Straße hinter sich. Aber dem abgemagerten, jämmerlich maunzenden Kater konnte er einfach nicht widerstehen, er nahm ihn auf, pflegte ihn gesund und ließ ihn wieder laufen. Doch Bob war anders als andere Katzen...

  • 5 out of 5 stars
  • Bob

  • Von Nanett Beutke Am hilfreichsten 17.04.2015

Weiter so!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.11.2013

Dieses Buch ist ein Muss für jeden Katzenliebhaber!
Aber es geht nicht nur um den Kater, sonden um den Kampf eines jungen Mannes gegen seinen sozialen Abstieg, seine Einsamkeit und seine Sucht. Indem er die Verantwortung für das ihm zugelaufene Katerchen übernimmt, lernt er, seine Interessen und die des Tieres durchzusetzen. Dabei stellt er fest, dass garnicht alle Menschen gegen ihn sind, sondern dass ihm manche hilfreich zur Seite stehn.
Das Buch ist spannend geschrieben und rührende Szenen fesseln den Leser.
Am Ende des Romans möchte man wissen, wie es mit den beiden Helden weitergeht.
Vielleicht gibt es ja irgendwann eine Fortsetzung.
Carlos Lobo hat schön langsam und deutlich gesprochen, so als wäre er selbst der Erzähler.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Ayla und das Lied der Höhlen

  • Ayla 6
  • Autor: Jean M. Auel
  • Sprecher: Hildegard Meier
  • Spieldauer: 33 Std. und 49 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 316
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 231
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 232

Es ist viele Jahre her, dass das Cro-Magnon-Mädchen Ayla vom Neandertalerclan des Bären verstoßen wurde und ihre lange Reise durch das eiszeitliche Europa begann. Nun ist sie mit ihrem Gefährten Jondalar bei seinem Volk, den Zelandonii der Neunten Höhle, heimisch geworden und hat ein süßes Töchterchen. Obwohl Ayla als junge Mutter alle Hände voll zu tun hat, lässt ihr die Heilerin und spirituelle Anführerin der Neunten Höhle eine gewaltige Ehre zuteilwerden.

  • 4 out of 5 stars
  • Zu lang

  • Von Saarpirat Am hilfreichsten 15.10.2012

In so einer Gesellschaft möchte ich auch leben!

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.04.2013

Die Gesellschaft, in der Ayla jetzt lebt, wünschen wir uns glaube ich, alle. Hier siegt immer das Gute. Schamanin und Anführer des Stammes sind klug und gerecht und nutzen ihre Macht nicht zum eigenen Vorteil aus. Es herrscht Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau. Und wenn sich jemand danebenbenimmt, so findet er bei den anderen Stammesmitgliedern wenig Gehör. Wirklich ein schönes Buch!

Allerdins fehlt mir im Band 6 ein wenig das Neue, sodass ich schon auf Band 7 warte. Das Geschehen wird weiter vorangetrieben, aber es passiert wenig Überraschendes.
Vielleicht bin ich auch von den vorherigen Bänden verwöhnt, aber ich finde, jetzt müssten mal wieder die Neanderthaler in Erscheinung treten, vielleicht derart, dass Ayla ihren Sohn doch noch wiedertrifft.
Ich gebe ja zu, er lebt sehr weit weg. Aber wird Jean M. Auel es fertigbringen, ihre Leser tatsächlich über sein weiteres Schicksal im Unklaren zu lassen?
Außerdem müssten die zwei Stuten weitere Pfohlen bekommen, und es wäre interessant zu erfahren, was der Stamm mit den Pferden anfängt. Und der Wolf? Hat er nach so vielen Jahren noch keine Partnerin gefunden?

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Litwinenko. Tod eines Dissidenten

  • Autor: Alex Goldfarb, Marina Litwinenko
  • Sprecher: Stephan Benson
  • Spieldauer: 14 Std. und 31 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 141
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 28
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 28

Die ersten Meldungen klangen absurd. Auf einen russischen Dissidenten, der früher in Diensten des KGB und der Nachfolgeorganisation FSB gestanden hatte, sei ein Giftanschlag in einer Sushi-Bar verübt worden. Doch als sich Litwinenkos Zustand verschlechterte, nahm die Geschichte eine ernste Wendung. Am 23. November 2006 starb er an den Folgen einer Polonium-210-Verstrahlung. Zuvor gab er eine Erklärung ab, in der er Kreml-Funktionäre und Putin für seinen Tod verantwortlich machte.

  • 4 out of 5 stars
  • Unabdingbar für alle Russland-Liebhaber

  • Von Oleg Choubine Am hilfreichsten 18.10.2007

Eigentlich fehlen mir die Worte!

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.04.2013

Deshalb ist es auch schwer, das Buch als Literatur zu bewerten.
Es ist einfach ein Tatsachenbericht, und ich glaube auch, dass es wirklich so gewesen ist.
Man muss sich sehr konzentrieren, um alles mitzubekommen und die Personen auseinanderzuhalten. Und man muss sich für Politik interessieren, um das Buch nicht wegzulegen.
Sind diese Voraussetzungen aber erfüllt, ist es ein wichtiges Buch. Ich finde es gut, dass die Witwe des Ermordeten und dessen Freund die haarsträubenden Machenschaften der russischen Oilgarchie veröffentlicht haben. Man muss die Menschen aufklären, über das was hinter den Kulissen geschieht.
Wenn Länder von solchen Leuten beherrscht werden, dann wundert einen garnichts mehr. Armes russisches Volk!
Hoffentlich lesen viele Menschen das Buch!

  • Die Franz Kafka Box

  • Autor: Franz Kafka
  • Sprecher: Hans Peter Hallwachs, Wolfgang Schiffer, Oliver Nitsche
  • Spieldauer: 5 Std. und 43 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 51
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 32
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 32

Aus Anlass des 125. Geburtstages im Juli 2008 sind die wichtigsten Erzählungen Franz Kafkas in diesem Download zusammengefasst.

  • 4 out of 5 stars
  • Kafka Box ist top, leider keine Titelbeschriftung

  • Von Frederick Am hilfreichsten 09.07.2013

Geschmacksfrage

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.04.2013

Ich habe mir das Kafka-Hörbuch runtergeladen, weil Kafka zur Weltliteratur gehört und ich mich informieren wollte. Mein Fall ist solche Art Literatur jedoch nicht. Seine Geschichten sind einfach unappetitlich. Die Charaktere der agierenden Personen sind extrem, kompromisslos und entweder gewissenlos oder sie folgen ihrem Gewissen bis zur Selbstzerfleischung. So ist niemand wirklich! Wir alle besitzen eine Komposition unterschiedlich stark ausgeprägter Charaktereigenschaften, die sich gegenseitig beeinflussen und dafür sorgen, dass wir das was wir tun, in Maßen tun und immer wieder hinterfragen. Das scheint es bei Kafke nicht zu geben.
Natürlich macht die Hervorhebung bestimmter Charaktereigenschaften nachdenklich. Aber wo bleibt die "Moral von der Geschicht"?

2 von 40 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Flucht über den Himalaya

  • Autor: Maria Blumencron
  • Sprecher: Maria Blumencron
  • Spieldauer: 4 Std. und 8 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 30
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 18
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 18

Was kaum jemand weiß: Rund tausend Kinder aus Tibet kämpfen sich jedes Jahr über die eisigen Pässe des Himalaya. Ihr Ziel: die Schulen des Dalai Lama in Nordindien. Dort, so hoffen ihre Eltern, erwartet sie eine bessere, freie Zukunft. Für viele der kleinen Flüchtlinge ist es jedoch ein Abschied für immer...

  • 5 out of 5 stars
  • wunderbar erzählt

  • Von habdichlieb Am hilfreichsten 16.12.2008

Sehr ergreifend

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.11.2012

Mit diesem Erlebnisbericht der Autorin gewinnt man Einblicke, die nur durch eine persönliche Reise übertroffen werden könnten, und das auch nur wenn man sich auf engste Kontakte mit dem Volk des Himalaya einlässt.
Wer die Wahrheit wissen will, sollte ihn lesen. Ich wünsche der Autorin, all ihren Lesern und mir noch mehr so gelungene Reiseberichte.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Eine kurze Weltgeschichte für junge Leser: Von den Anfängen bis zum Mittelalter

  • Autor: Ernst H. Gombrich
  • Sprecher: Christoph Waltz
  • Spieldauer: 5 Std. und 42 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 310
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 152
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 155

Ernst H. Gombrich, einem der herausragendsten Gelehrten des 20. Jahrhunderts, gelang, was heute unglaublich erscheint: die Geschichte der Menschheit prägnant und überzeugend zu schildern. Eine bis heute nicht erreichte und schon gar nicht überholte Leistung dieses großen Mannes.

  • 5 out of 5 stars
  • Unterhaltsam, sehr gut gelesen!

  • Von netflyer Am hilfreichsten 24.06.2007

sehr kindgerecht geschrieben

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.11.2012

Der Autor versteht es die Neugier eines Kindes auf Geschichte zu wecken und seine Allgemeinbildung voranzutreiben, ohne dass es das Gefühl hat, "wieder etwas lernen zu sollen".

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Last Lecture. Die Lehren meines Lebens

  • Autor: Randy Pausch
  • Sprecher: Joachim Schönfeld
  • Spieldauer: 5 Std. und 7 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 116
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 55
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 55

Randy Pausch hält im September 2007 seine "Last Lecture". Er weiß, dass er unheilbar krank ist und in wenigen Monaten sterben wird...

  • 5 out of 5 stars
  • lesenswert

  • Von Judith Am hilfreichsten 20.05.2012

lesenswert

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.05.2012

Ein krebskranker Vater, der weiß, dass er seine Kinder nicht mehr all das lehren kann, was ein Vater seinen Kindern mit auf den Weg zu gebn hat, versucht, seine Lehren, menschlichen Erfahrungen und Anleitungen zur Kindererziehung in einen Vortrag zu packen, der eigentlich gleichzeitig an seine Familie wie auch seine Studenten und zukünftigen Leser gerichtet ist. Er möchte, das etwas, also möglichst viel von ihm bleibt, wenn er geht. Er möchte die Welt verbessern, oder besser, dass seine Kinder und die jungen Leser und Hörer seiner Lektion es tun. Er möchte, dass sein Wissen nicht vergessen wird, ein allzu verständlicher Wunsch eines Todgeweihten. Sehr lesenswert und vielleicht ein guter Vorschlag, mit dem zu frühen eigenen Tod umzugehen. Ich konnte einige gute Anregungen zum Umgang mit Kindern, bzw. Enkeln in der "letzten Lektion" finden.
Der Vorleser, Joachim Schönfeld ist ok.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Ayla und die Mammutjäger

  • Ayla 3
  • Autor: Jean M. Auel
  • Sprecher: Hildegard Meier
  • Spieldauer: 34 Std. und 25 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 505
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 323
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 325

Im dritten, mitreißenden Hörbuch aus dem Zyklus "Die Kinder der Erde" treffen Ayla und Jondalar auf die Mammutjäger, die wie sie zur Gruppe der Cro-Magnon-Menschen gehören. Sie werden von dem Stamm als vollwertige Mitglieder aufgenommen. Das Schicksal scheint ihnen endlich gewogen, doch Ayla steht plötzlich zwischen zwei Männern.

  • 5 out of 5 stars
  • Es bleibt spannend!

  • Von Saarpirat Am hilfreichsten 24.01.2012

Lehrreich und spannend

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.03.2012

Die Autorin hat ausgezeichnet zum Thema recherchiert, so dass dem Leser auf phantasievolle Art das aktuelle Fachwissen sowohl über die Neanderthaler als auch
die Cromagnon-Menschen nahegebracht wird. In dem Buch wird einfach alles
angesprochen was wichtig ist.
Das Buch wird nie langweilig, denn es kommt fast immer anders, als man erwartet.

Nur mit der Gedankenübertragung zwischen Ayla und dem Schamanen kann ich
mich nicht anfreunden. Auch dass der zwar handaufgezogene, aber inzwischen
erwachsene Löwe sich von seiner Ziehmutter die Beute wegnehmen lässt, wage
ich zu bezweifeln.
Die Ansicht, dass die Neanderthaler Erinnerungen an frühere Ereignisse, die ihren
Vorfahren widerfuhren, so auch Erinnerungen an die Frühentwicklung ihrer eigenen
Art an ihre Nachkommen vererben konnten, scheint mir sehr gewagt. Eine
interessante Frage, über die es sich lohnt, nachzudenken.
Wiederum die angeborene Zeichensprache, die ja wohl eine Weiterentwicklung
der Körpersprache ist, kann ich mir schon vorstellen. Verstehen wir doch auch
Körpersprache intuitiv - teilweise sogar die der Tiere!
Dennoch ist die Geschichte insgesamt so erzählt, als könnte sie sich so zugetragen
haben. Und das ist entscheidend. Und da es hier um Dichtung geht, darf ein Autor
natürlich seine Phantasie spielen lassen.

Die Sprecherin hat ihre Sache angemessen gemacht. Das Sprechtempo ist genau
richtig.

Mir haben die ersten drei Teile so gut gefallen, dass ich schon auf die letzten warte.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich