PROFIL

Maik

Gütersloh, Deutschland
  • 2
  • Rezensionen
  • 15
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 4
  • Bewertungen
  • Todesmarsch

  • Autor: Stephen King
  • Sprecher: David Nathan
  • Spieldauer: 10 Std. und 46 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.661
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.351
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.353

Staatschef "Major" organisiert zur allgemeinen Belustigung einen "Todesmarsch", einen Marathon auf Leben und Tod...

  • 5 out of 5 stars
  • Beklemmend, subtiler Horror

  • Von feinerBengel Am hilfreichsten 04.02.2013

Interessant, nur leider nicht wirklich spannend.

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.12.2017

Ich habe schon einige Bücher von Stephen King gelesen/ verschlungen. Wenn ich an "Der Anschlag", "Die Arena", oder "Menschenjagt" denke, sind das Bücher, die man vor lauter Spannung nicht mehr aus den Händen legen kann. Aufgrund der vielen guten Bewertungen zu Todesmarsch, hatte ich mich dazu entschlossen, dieses Buch ebenfalls anzuhören.
Die Idee ist super und interessant. Nur muss ich leider sagen, dass bei mir keine wirkliche Spannung aufkam. Wer denkt, dass in diesem Buch irgendwo, irgendwann mal etwas unerwartetes geschieht, wird enttäuscht sein.

Mit der Inhaltsangabe des Buches ist eigentlich schon die ganze Geschichte erzählt. Das Ende fand ich zudem seltsam und unvollständig. Die Welt drum herum, die so ein schreckliches Spiel zulässt, wurde mir auch zu wenig erklärt.
Alles in allem. Kann man hören, muss man aber nicht. Es ist kein schlechtes Buch, aber auch nicht wirklich gut.

  • Der Hof

  • Autor: Simon Beckett
  • Sprecher: Johannes Steck
  • Spieldauer: 10 Std. und 37 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.110
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.030
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 1.030

Auf der Flucht vor der Vergangenheit strandet der Engländer Sean auf einem einsamen Hof in Frankreich. Es ist brütend heiß, die Schweine wühlen im Dreck. Nur widerwillig duldet man den Fremden, denn die Bewohner des alten Gemäuers haben etwas zu verbergen - etwas, das man besser für immer ruhen lässt.

  • 3 out of 5 stars
  • Erst wow, dann naja...

  • Von Maik Am hilfreichsten 24.02.2014

Erst wow, dann naja...

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.02.2014

Das Buch schien anfangs erst recht spannend.
doch dann fing es allmählich an, vor sich hin zu plätschern.
Auf einen guten Anfang, folgte ein zu langer und auch zu gewöhnlicher Mittelteil, der nicht wirklich viel zur Spannung beitrug. Was mich auch gestört hat ist, dass die eigentliche Handlung erst bei 3/4 des Buches zum Vorschein kam.
Ich möchte das Buch jetzt nicht völlig schlecht machen, es ist nur nicht das, was ich erwartet hatte.
Wer auf tragische Familiendramen steht, sollte sich dieses Buch einmal anschauen.
Was es allerdings garantiert nicht ist, ist ein Thriller. Dafür ist das Ende einfach viel zu schlicht.

Allerdings muss ich sagen, dass Johannes Steck das Buch einfach nur genial gelesen hat. Er hat es mit seiner angenehmen Stimme hervorragend geschafft, die einzelnen Charaktere glaubhaft und lebendig rüber zu bringen.
Auch die weiblichen Charaktere hat er einfach nur super gelesen, ohne dabei die Stimme großartig zu verstellen.
Wohl das Beste, was ich bis jetzt gehört habe.
Dafür ein großes Kompliment!

15 von 17 Hörern fanden diese Rezension hilfreich