PROFIL

Patrick S.

Innsbruck
  • 5
  • Rezensionen
  • 3
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 74
  • Bewertungen

Flach und seicht, schade, potential war da.

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.04.2019

Fläche Geschichte die immer wieder mal Potential zeigt es dann aber nicht realisiert. Am Ende dann am absoluten Höhepunkt ein seichte Ende um schnell fertig zu werden.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

konfus, komplex und als hörbuch unbrauchbar

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.12.2016

Das hörbuch ist schlicht zu komplex und zu konfus um es nebenher zu hören. Das war selbst bei einem wer wie Krieg und Frieden eher möglich. Da das Motto nun einmal ...einfach zeit sparen ...lautet, hier leider negativ bewertet.

1 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Sehr gut, so macht der Arbeitsweg wieder Spaß

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.02.2016

Sehr gute Geschichte, jeden Tag 2 x eine Stunde gehört...nie den Effekt gehabt das ich mir dachte "huh, der redet noch...?". Also fesselnd und gut interessant zu hören. Schöne moderne Interpretation der Vampirmythologie. Das Interview mit dem Sprecher im Anschluss hätte es nicht gebraucht...wenn er ohne Text ließt wiederholt er Phrasen was ich persönlich leider gar nicht mag. Also einfach ignonieren, tut der Geschichte keinen Abbruch.

Leider im Verlauf immer flacher...

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.11.2015

eigentlich gute Geschichte die im Verlauf immer flacher wird und dann leider immer mehr die bodenhaftung verliert. schade, am Anfang wirklich gut.

Klasse Geschichte, intelligent und unterhaltsam.

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.06.2015

Gute Geschichte die spannend ist, nicht vorhersehbar und auch bei langem hören verfolgbar bleibt. auch in der ungekürzten Fassung wirkt die Story ohne auf blutige Effekte angewiesen zu sein.