PROFIL

chrimap

  • 6
  • Rezensionen
  • 8
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 33
  • Bewertungen

Heißes Eisen gut geschmiedet

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.08.2019

Die Thematik topaktuell und ausgezeichnet recherchiert. Der Roman ist sehr spannend geschrieben und gelesen. Die Story hat leider kleine Schwächen am Schluss.

Shaft und die verlorenen Söhne / Shaft und der Karneval der Killer / Shaft und die Geldwäscher Titelbild

Nette Schundroman-Stories

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.02.2018

Haben Sie die Zeit genossen, in der Sie dieses Hörbuch gehört haben? Warum oder warum nicht?

Kurzzeitig ganz amüsant, dann nervt die Milieu-angepasste, derbe Ausdrucksweise und die stete Rammelfreudigkeit, die für mich nicht zwingend einen guten Detektiv ausmacht.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Dieser Detektiv wird zumindest bis zu seinem letzten Fall überleben und ungeachtet seiner Blessuren noch viele Gangster zur Strecke bringen.

Gutes Substrat enttäuschend umgesetzt

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.02.2018

„Hier wurde einem deutschen Autor ‚geraten‘, unter iberischem Pseudonym zu schreiben (‚zugunsten des authentischen Anscheins‘). Es soll ein Krimi werden, in dem alle Touristen-Highlights vorkommen.“
Und genau dieser Gesamteindruck begleitete mich durch das ganze Buch: Ein arbeitsloser deutscher Ex-Polizist und wenig sympathisch charakterisiert, soll ein portugiesisches Erbe antreten. Dabei gerät der Protagonist in einen, sich zusehends vertiefenden, mysteriösen Kriminalfall. ‚Zur Auflockerung‘ dienen die sexuellen Erfüllungen mit drei verschiedenen Portugiesinnen, die anscheinend nur auf diesen Mann gewartet haben. (Wenn man damit Touristen für das Land begeistern möchte, dann frage ich mich „Welche??“ !
Meine favorisierte Alternative lautet jedenfalls ‚Lost in Fuseta‘, (auch von einem Deutschen aber glaubhaft, mit viel Empathie) unter dem iberischen Pseudonym ‚Gil Ribeiro’ verfasst.

2 Leute fanden das hilfreich

Eine Hommage an Land und Leute ...

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.01.2018

Die ich nach unseren eigenen Portugalerlebnissen absolut nachvollziehen kann und teile. Die Story ist gleichermaßen spannend, humorvoll und vor allem voll bewundernswerter Empathie. Man spürt, der Autor liebt das Land, was vielleicht verwundert, wenn man weiß, wer sich hinter dem Pseudonym verbirgt. Auch die Darstellung des Autisten oder Savants finde ich in hohem Maße gelungen. Ich wünsche mir dringend eine lange Fortsetzung!!

Ein faszinierendes Netz, ineinander verwobener Leben ...

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.01.2016

Eine großartige Geschichte adelt Rafik Schami als herausragenden Autor und wird wunderbar leichtfüßig von Markus Hoffmann erzählt,
Ein faszinierendes Netz, ineinander verwobener Schicksale und Leben ...

6 Leute fanden das hilfreich

Ein Elitesoldat und weiterer Einmann-Weltenretter

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.10.2015

Das Thema könnte viel hergeben, wenn sich beispielsweise ein sachlicher Autor wie Frank Schätzing ((Der Schwarm), wissenschaftlich fundiert dieses Themas annehmen würde. So wirkt die Story für mich konstruiert und an den Haaren herbeigezogen.