PROFIL

karo

  • 5
  • Rezensionen
  • 4
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 5
  • Bewertungen
  • Meister der Täuschung

  • Schwert und Krone 1
  • Autor: Sabine Ebert
  • Sprecher: Gabriele Blum
  • Spieldauer: 15 Std. und 59 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 530
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 489
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 492

Dezember 1137: Kaiser Lothar ist tot. Auf dem Rückzug aus Italien durch Krankheit dahingerafft. Reihe um Reihe der edelsten seiner Ritter kniet nieder, mit Entsetzen, Trauer und Verbitterung auf den Gesichtern. Besonders eine Frage drängt sich in ihre Gedanken: Wer wird Lothars Nachfolger? Sofort entbrennt ein erbitterter Kampf um den Thron, in dem Welfen, Askanier und Wettiner ein raffiniertes Intrigenspiel treiben.

  • 5 out of 5 stars
  • Reise in das dunkle & spannende Zeitalter

  • Von Janika-0. Am hilfreichsten 27.06.2017

abgebrochen

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.04.2019

Entttäuscht abgebrochen, hatte ich doch nach den Napoleon-Romanen von S. Ebert Grund, ähnliche Qualität zu erwarten. Hier leider fällt die dort so berührende Beschreibung der Gefühle u Betroffenheit der Charaktere bescheiden aus, die allzu umfangreichen Dialoge mit (genealogischen) Infos überladen, die Ereignisbeschreibungen mager u oft unglaubwürdig u brüchig.
Schade.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die große Heuchelei

  • Wie Politik und Medien unsere Werte verraten
  • Autor: Jürgen Todenhöfer
  • Sprecher: Frank Arnold
  • Spieldauer: 10 Std. und 27 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 102
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 94
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 94

Wie konnte es dazu kommen, dass weltweit ganze Regionen in einem verheerenden Zustand sind? Dass immer mehr Menschen auf der Flucht sind? Obwohl westliche Politiker angeblich seit jeher nur das Gute fördern und das Schlechte bekämpfen? Jürgen Todenhöfer stellt unangenehme Fragen an die westliche Wertegemeinschaft, die endlich den Menschen in den Mittelpunkt ihrer politischen Interessen stellen muss.

  • 5 out of 5 stars
  • Pflichtstoff für Schulen

  • Von Daniel Am hilfreichsten 20.03.2019

Dies gehört gehört

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.03.2019

Die so lebendig illustrierte einsame Sicht auf unseren Informationsnebel u gewalttreibende, natobeschränkte Lagermentalität ist für die wenigen, die noch mitleben mit den anderen, mitleiden mit jedem anderen u bereit sind, unserem Komfortdenken kritisch zu sein eine wichtige Stütze!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • 1815 - Blutfrieden

  • Die Napoléon-Romane 2
  • Autor: Sabine Ebert
  • Sprecher: Doris Wolters
  • Spieldauer: 31 Std. und 45 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 435
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 406
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 411

Deutschland im Herbst 1813: Als Napoleon in der Völkerschlacht bei Leipzig geschlagen wird, ist er noch lange nicht besiegt. Niemand ahnt, dass es mehr als anderthalb Jahre dauern soll, bis er 1815 bei Waterloo endgültig bezwungen wird. Und statt des erhofften Friedens kommt immer größeres Elend über viele deutsche Städte. Die fliehende Grande Armée zieht eine Spur aus Blut, Hunger, Verwüstung und Krankheit durch das Land. Auch die junge Henriette, die nach Leipzig ging, um Verwundeten zu helfen, muss die Stadt verlassen und Hals über Kopf heiraten, um zu überleben.

  • 5 out of 5 stars
  • Großartig

  • Von Elisabeth Am hilfreichsten 07.06.2015

"Krieg und Frieden" aus weiblicher Sicht

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.03.2019

Zusammen mit "Kriegsfeuer" liegen hier Romane vor, die neben L.Tolstois "Krieg u Frieden" ihren Platz haben. Der Detailumfang der Synopse übertrifft Tolstoi durchaus, vernetzen die Erzählstränge doch weit gestreute Perspektiven, die, sorgfältig geführt, beim Hören das gesamte Geschehen dieser Zeit zu einem großen Konzert erheben ohne Brillianz zu verlieren. Sehr berührend dabei die weibliche Perspektive der unsterblichen Henriette! Ganz im Dienst dieser Offenbarungen die Leserin mit einer Stimmen- u Stimmungsvielfalt, die nie produziert rüberkommt u berührt, weil sie berührt ist.

  • Die juristische Unschärfe einer Ehe

  • Autor: Olga Grjasnowa
  • Sprecher: Wiebke Puls
  • Spieldauer: 5 Std. und 7 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 32
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 28
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 27

Seitdem Leyla denken kann, wollte sie nur eins: Tanzen. Doch nach einem Unfall muss sie das Moskauer Bolschoi-Theater verlassen. Altay ist Psychiater. Nachdem sich seine große Liebe umgebracht hat, lässt er keinen Mann mehr an sich heran. Leyla und Altay führen eine Scheinehe, um ihre Familien ruhigzustellen. Als die beiden in Berlin von vorne anfangen, tritt Jonoun in ihr Leben. Jonoun ist chaotisch, verfressen und unberechenbar. Und sie liebt Leyla. Aber das kann Altay nicht zulassen.

  • 5 out of 5 stars
  • Ein besonderer Roman

  • Von karo Am hilfreichsten 05.07.2017

Ein besonderer Roman

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.07.2017

als hätte Olga G. ein neues Genre geschaffen. "lebendiger Zufall", oder so. Mächtig packender Duktus, gleichmütig wie ein versteckte Kamera.











2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Eine kurze Geschichte der Menschheit

  • Autor: Yuval Noah Harari
  • Sprecher: Jürgen Holdorf
  • Spieldauer: 17 Std. und 2 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 6.624
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 6.123
  • Geschichte
    5 out of 5 stars 6.114

Vor 100.000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70.000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens.

  • 5 out of 5 stars
  • Überraschend Gut

  • Von Simon Am hilfreichsten 30.10.2013

atemberaubende Gedankengänge

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.05.2017

Die ungewöhnlich umfassende Synopse unser Entstehung durch alle Zeiträume der Geschichte mit den vielen Kreuz- und Querverbindungen kulminiert in einer fur mich neuen Sichtweise auf mich, meine Gattung und unsere Zukunft. Fruchtbar!