PROFIL

JK

  • 13
  • Rezensionen
  • 19
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 27
  • Bewertungen
  • Ein Teil von ihr

  • Autor: Karin Slaughter
  • Sprecher: Nina Petri
  • Spieldauer: 16 Std. und 56 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 317
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 294
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 292

Wir alle kennen unsere Mütter. Oder etwa nicht? Wieder und wieder sieht Andrea Oliver das Gesicht ihrer Mutter Laura vor sich: gelöst, gutmütig, beherrscht - während sie einem Menschen das Leben nimmt. Nur knapp konnten sie beide einer grauenvollen Schießerei entkommen. Andrea will Antworten, doch stattdessen zwingt ihre Mutter sie in eine riskante Flucht. Weil sie verfolgt wird. Weil sie ein dunkles Geheimnis hat. Andrea folgt dem Befehl ihrer Mutter. Doch je weiter sich ihr die wahre Identität dieser Frau enthüllt, desto mehr entpuppt sich ihr Leben als eine Lüge. Wer ist ihre Mutter wirklich?

  • 5 out of 5 stars
  • Das beste von meinen mind. 30 Hörbüchern

  • Von MariTa Am hilfreichsten 24.08.2018

Die Tochter ist einfach nur nervig

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.10.2018

Die Tochter, Andrea oder Andi, die als Hauptperson das Rätsel lösen soll, ist absolut nervig. Sie soll laut Geschichte 30Jahre als sein, verhält sich aber wie ein Kleinkind von 7Jahren. Andrea antwortet nicht auf Fragen oder beginnt Sätze nur und bringt sie fast nie zu Ende. Ihr Lieblingswort ist "Mom". Gerne hilflos fragend und mehrmals wiederholt.
Ich fand es wirklich nervig, mir von dieser Person die Story erzählen zu lassen. zumal die Story an sich nicht so fesselnd war und zum Teil vorhersehbar.

  • Die Optimierer

  • Autor: Theresa Hannig
  • Sprecher: Richard Barenberg
  • Spieldauer: 9 Std. und 12 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 973
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 926
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 925

MEHRFACH PREISGEKRÖNT! Ausgezeichnet mit dem Stefan-Lübbe-Preis 2016 und dem Seraph 2018 für das beste Debüt. Im Jahr 2052 hat sich die Bundesrepublik Europa vom Rest der Welt abgeschottet. Hochentwickelte Roboter sorgen für Wohlstand und Sicherheit in der sogenannten Optimalwohlökonomie. Hier werden alle Bürger von der Agentur für Lebensberatung rund um die Uhr überwacht, um für jeden Einzelnen den perfekten Platz in der Gesellschaft zu finden.

  • 5 out of 5 stars
  • Kommt auf meine Bestenliste!

  • Von Ute Am hilfreichsten 18.06.2018

Interessante und spannende Geschichte

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.06.2018

Die Zukunftsvision ist wirklich spannend und durchaus so vorstellbar für die Zukunft. VR-Brillen gibt es ja schon, der Schritt zu einer Linse ist daher klein. auch die Identifikation via Irismuster/ Fingerabdrücken oder DNS scheint ein logischer Schritt für die Zukunft zu sein. Auswahlverfahren für geeignete Personen für Positionen der Gesellschaft gibt es in Ansätzen ja auch (NC, Tests), ebenso wie Hartz4 für die, die arbeitslos sind (manchmal auch lebenslang).
dass die anderen, ehemaligen europäischen Bürger in das Land mit der Wohlfühl-Ökonomie wollen, ist ebenfalls aktuell zu beobachten. und über einen Zaun, zum Abhalten der eindringenden Personen, wird aktuell auch geredet. daher gefiel mit die Geschichte wirklich gut.
Die Begeisterung von Samson für das System wird gut dargestellt.
Das Ende (die letzte Stunde) fand ich allerdings zu überdreht, wenngleich es auch irgendwie vorhersehbar war.

  • Operation Rubikon

  • Autor: Andreas Pflüger
  • Sprecher: Günter Merlau
  • Spieldauer: 26 Std. und 49 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.926
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2.770
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.760

Der scheinbar aussichtslose Kampf gegen ein machtgieriges Kartell - perfekt choreographiert und packend bis zum Schluss: Für die junge Staatsanwältin Sophie Wolf ist es der erste richtige Fall: Sie soll die Ermittlungen des Bundeskriminalamtes bei einem illegalen Waffengeschäft leiten. Dass der BKA-Präsident ihr Vater ist, zu dem sie seit ihrer Kindheit keinen Kontakt hatte, macht ihr die Sache nicht unbedingt leichter.

  • 5 out of 5 stars
  • Seit langem eins der besten Hörbücher

  • Von Th. Möller Am hilfreichsten 09.09.2017

Story konnte mich nicht fesseln

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.01.2018

Die Story startete sehr zäh und es gelang ihr nicht, nicht wirklich zu interessieren. ich habe dann teilweise nebenbei gelesen, ohne dass ich viel von der Handlung verpasst hätte. die Geschichte ist nämlich sehr langatmig erzählt. die "Geschäfte" von Krupka, die im letzten 1/4 des Buches entdeckt werden, erscheinen mir sehr unrealistisch. die Hauptperson Sophie fand ich ebenfalls nicht sympathisch und konnte keinen Draht zu ihr finden. die Beziehung zu ihrem Vater ist problematisch, aber sie wirkte auf mich genauso hölzern wie die Lovestory um Sophie. rauchen wirklich noch Mitarbeiter in Büros während Besprechungen?

  • Aera: Die Rückkehr der Götter

  • Autor: Markus Heitz
  • Sprecher: Uve Teschner
  • Spieldauer: 21 Std. und 33 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 4.762
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 4.542
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 4.532

Im Jahr 2019 herrscht eine neue Weltordnung: Die Götter kehren auf die Erde zurück. Alle Götter - bis auf einen. Während Odin, Zeus, Manitu, Anubis, Shiva und Co. sich ihre alten Kultstätten zurückholen und ihre Anhänger um sich scharen, warten Christen, Moslems und Juden vergeblich. Die einst mächtigsten Religionen der Welt werden bald als bedeutungslose Sekten belächelt.

  • 5 out of 5 stars
  • Wow

  • Von CP Am hilfreichsten 29.01.2016

cliffhanger schreit nach einem 2. Teil

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.09.2017

es dauert etwas, bis ich mich in die Geschichte einfand, denn der Protagonist ist sehr eigenwillig und hat viele Marotten, an die man sich erst gewöhnen muss. (Bart streichen, Rauchen). Dann machte es aber Spaß und ich wollte keine Pause mehr machen.
besonders gut hat mir der heimliche Beschützer gefallen, da seine Sicht der Dinge in einem herrlichen "Splatter-Stil" beschrieben wird.
das Ende ist Recht offen und könnte sich gut für eine Fortsetzung anbieten.

  • Homo Deus: Eine Geschichte von Morgen

  • Autor: Yuval Noah Harari
  • Sprecher: Jürgen Holdorf
  • Spieldauer: 17 Std. und 13 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 4.114
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 3.827
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.818

Über das letzte Jahrhundert hinweg hat sich die Menschheit Hunger, Seuchen und Kriegen erfolgreich gestellt. Aus Erfolg wird Ehrgeiz: als nächstes stehen Unsterblichkeit, grenzenloses Glück und gottgleiche Schöpfungskräfte auf der To-Do-Liste. Die Verfolgung dieser Ziele wird die meisten Menschen allerdings überflüssig machen. Also bleiben Fragen: Wohin führt unser Weg? Wie können wir unsere Zukunft bestmöglich beeinflussen?

  • 5 out of 5 stars
  • Für mich ein Meisterwerk

  • Von egggnoggg Am hilfreichsten 27.03.2017

Erst nach 12 Std beginnt die Zukunft

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.05.2017

Ich habe mehrere Zeitungsartikel vom Autor gelesen und bestellte danach das Hörbuch.
Die ersten 12 Seiten beschäftigen sich mit der Geschichte des Menschen (geprägt durch Hunger, Krankheit und Krieg) und seinen Besonderen gegenüber den Tieren (Bewusstsein). Das war auch okay, aber nicht der Grund, warum ist das Hörbuch gekauft hatte.

Erst danach wurde das eigentliche Thema angekündigt. Ich freute ich, aber auch nur kurz. Es werden nette Beispiele wie die Partnersuche via Google oder Jobfindung mit Cortana erklärt. Der eigene Gentest um Krankheiten zu finden (Beispiel Brustkrebs), ist ebenfalls nicht brandneu.

Eine Vision, wie eine Gesellschaft aussehen könnte, fehlt mir. Was ist mit dem Heer der Nutzlosen? Sie werden ja in der Überzahl sein? Ruhig stellen mit VR? Die Idee hatte ich im Zeitungsartikel gelesen, aber sie wird hier leider nicht weiter erklärt.

9 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • The Chemist - Die Spezialistin

  • Autor: Stephenie Meyer
  • Sprecher: Luise Helm
  • Spieldauer: 18 Std. und 19 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.024
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.898
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1.901

Sie hat für eine geheime Spezialeinheit der US-Regierung als Verhörspezialistin gearbeitet. Sie weiß Dinge. Zu viele Dinge. Deshalb wird sie jetzt selbst gejagt, bleibt nie länger an einem Ort, wechselt ständig Name und Aussehen. Drei Anschläge hat sie knapp überlebt. Die einzige Person, der sie vertraut hat, wurde umgebracht. Doch jetzt hat sie die Chance, wieder ein normales Leben zu führen. Dafür soll sie einen letzten Auftrag ausführen. Was sie dabei herausfindet, bringt sie jedoch in noch größere Gefahr.

  • 3 out of 5 stars
  • Ziemlich langatmige Story .

  • Von Hubertus Am hilfreichsten 17.01.2017

eine Liebesgeschichte mit Episoden von Spannung​

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.05.2017

Die Story startet mit der Hauptperson Alex, die mir zu Beginn paranoid erschien mit all ihren Sicherheitsmaßnahmen. Nach und nach werden diese dann erklärt und auch der Grund dafür.
Dann erhält Alex ihren letzten Auftrag,- ich freute mich auf Action-, doch es wurde eine schnulzige Lovestory. Mit schmachtenden Blicken und allem. Puh.
Beim Verhör, der Flucht und am Ende wird es spannend und actionreich. Dazwischen hat man aber eine sehr kitschige Liebesgeschichte.
An etlichen Stellen denkt Alex so langsam, dass man nicht glauben kann, dass sie eine Topagentin ist. Zudem ist etliches an der Story sehr vorhersehbar.

  • Die vielen Leben des Harry August

  • Autor: Claire North
  • Sprecher: Stefan Kaminski
  • Spieldauer: 14 Std. und 9 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 5.489
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 5.230
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 5.226

Harry August stirbt. Mal wieder. Es ist das elfte Mal, dass sein Leben ein Ende findet. Und er weiß auch genau, wie es weitergeht: Er wird erneut im Jahr 1919 geboren werden mit all dem Wissen seiner vorigen Leben. Harry hat akzeptiert, dass er in einer Zeitschleife lebt, auch wenn er nicht weiß, wieso. Doch dann steht kurz vor seinem Tod ein junges Mädchen an seinem Bett und überbringt ihm eine erschütternde Botschaft.

  • 4 out of 5 stars
  • Eine verblüffende Geschichte......

  • Von Amazon Kunde Am hilfreichsten 12.02.2016

nur das letzte Drittel fand ich spannend

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.04.2017

zu Beginn wiederholt sich vieles im Leben von Harry und es gibt viele Nebenhandlungen. Erst Recht spät kristallisiert sich die eigentliche Story heraus: der Kampf gegen Vincent und seine Forschung. Ab da fand ich es dann wieder spannend. Das Ende kommt allerdings sehr plötzlich und Vincents Verhalten erscheint mir recht unglaubwürdig. Daher gab es nur 3 Sterne.

  • Das Tribunal

  • Autor: John Katzenbach
  • Sprecher: Uve Teschner
  • Spieldauer: 20 Std. und 21 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.801
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 2.652
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.642

1942 wird das Flugzeug des jungen amerikanischen Navigators Thomas Hart über Italien abgeschossen. Er überlebt als einziger den Absturz und wird im bayerischen Gefangenenlager Stalag 13 inhaftiert. Als ein Mitgefangener ermordet wird, fällt der Verdacht sofort auf den schwarzen Piloten Lincoln Scott. Hart, der Jura studiert hat, wird als dessen Verteidiger vor einem provisorischen Kriegsgericht einberufen. Im harten Lageralltag muss er nicht nur gegen die Nazis, sondern auch gegen Rassisten aus seiner eigenen Truppe für Gerechtigkeit eintreten.

  • 5 out of 5 stars
  • Der Roman, der mich sprachlos macht!

  • Von Waltraut Am hilfreichsten 16.02.2015

Etwas langatmige Story, mit vielen Wendungen

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.03.2017

Das Hörbuch fällt durch seine Länge auf, aber das führt zum Teil dazu, dass Details der Handlung mehrfach wiederholt werden. ich habe manchmal Zeitung parallel zum Hörspiel gelesen und hatte keine Probleme, wieder in die Geschichte einzusteigen.
Die Handlung selbst dreht sich eher um Freundschaft. Der Nationalsozialismus kommt kaum zum Vorschein. Dafür hatte ich an mehreren Stellen das Gefühl, dass es sehr unrealistisch ist. Den Kriegsgefangenen wird, für meinen Geschmack, sehr viel Verständnis und auch Freiheit zugestanden.

  • Der Feind in mir

  • Autor: Kevin O'Brien
  • Sprecher: Nils Nelleßen
  • Spieldauer: 19 Std. und 7 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.413
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 3.188
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.188

Die Hypnosetherapeutin Olivia zieht nach Seattle, um nach einer gescheiterten Ehe neu anzufangen. Einer ihrer ersten Patienten ist Collin, ein stark verängstigter Jugendlicher. Als Olivia Collin in Hypnose versetzt, erkennt sie den Grund für seine Angst: In Trance nimmt Collin die Persönlichkeit eines Killers an, der vor über 50 Jahren mehrere Frauen umbrachte.

  • 5 out of 5 stars
  • Spannendes Hörerlebnis!

  • Von C. Am hilfreichsten 13.06.2016

spannende Geschichte, nicht sofort zu durchschauen

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.02.2017

Mir hat das Hörbuch gefallen und ich musste unbedingt weiterhören. Im Verlauf der Geschichte habe ich unterschiedliche Personen verdächtigt,- die Story ist also nicht einfach gestrickt und wird erst ca 1-2 Std vor Ende aufgelöst.

  • Himmelhorn

  • Kommissar Kluftinger 9
  • Autor: Volker Klüpfel, Michael Kobr
  • Sprecher: Christian Berkel, Volker Klüpfel, Michael Kobr
  • Spieldauer: 14 Std. und 56 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.047
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.930
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.930

Bei einem E-Bike-Ausflug mit Doktor Langhammer macht Kluftinger eine grausige Entdeckung: Am Himmelhorn, einem der gefährlichsten Berge der Allgäuer Alpen, findet er die Leichen von drei abgestürzten Bergsteigern, zwei davon seltsamerweise in historischen Kostümen und mit altertümlicher Ausrüstung. Der dritte ist der bekannte Bergfilmer Andi Bischof. Alles sieht nach einem Unfall aus, aber schnell mehren sich Indizien, die auf einen Mord hindeuten.

  • 3 out of 5 stars
  • Abermals nicht mehr "mein" Klufti

  • Von eva christine Am hilfreichsten 16.10.2016

ur-bayrischer Kommissar trifft auf Internet & Co

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.01.2017

Dies war mein erstes Hörbuch aus dieser Serie. Der Kommissar wird absolut dümmlich im Umgang mit Technik dargestellt, weder Handy noch Tablet, noch E-Bike, noch Online Banking kann er bedienen. Und um seine sozial-empathischen Mängel auszugleichen, sieht er eine Vorabend TV-Serie. Den Büroliebeleien wird ebenfalls ein sehr großer Teil der Handlung gewidmet. Die eigentliche Handlung ist dagegen sehr schnell erzählt. Für mich lag der Erzähl-Schwerpunkt falsch und das Klischee-Bild der bayrischen Polizei ist mir zu übertrieben.